Kultur

Literatur Christoph Hein schildert in "Glückskind mit Vater" die Biographie eines Sohnes, der unter der Schuld seines Vaters leidet

Im Schatten eines Teufels

Archivartikel

Als Konstantin Boggosch nach zwei Jahren und nur ein paar Postkarten endlich zu seiner Mutter zurückkehrt, empfängt die ihn mit einem Schlag ins Gesicht. Es ist das Jahr 1961 und der Junge noch nicht volljährig. Durch Berlin ist gerade die Mauer gebaut worden, er kam von der falschen Seite eben noch dran vorbei. Konstantin war in Frankreich, weil er einfach nur wegwollte. Er wollte zur

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4127 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00