Verlagswesen

Hintergrund Der Mannheimer Mario Früh ist Geschäftsführer der Büchergilde Gutenberg, die Buchgemeinschaft und Verlag vereint

Leser als Firmenmitinhaber

Archivartikel

Mario Früh hält einen seiner Schätze in der Hand. Ein Buch, fest gebunden, mit auffällig gestaltetem Titel: "Der Krieg mit den Molchen" von Karel Capek. Ein Werk von 1936. "Zeitlos", findet Früh, "in Zeiten des Populismus hochaktuell". Der 65-Jährige ist Geschäftsführer der Büchergilde Gutenberg, die ihren Sitz in Frankfurt am Main hat. Der Chef aber pendelt, er ist Mannheimer.

Er

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4453 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00