Kultur

Kunst Werner Kallmeyer stellt in Mannheim aus

Was kommt nach der Sprache?

Archivartikel

Schnell malt Werner Kallmeyer nicht. Seine Bilder brauchen Zeit. Schon deshalb, weil er in Öl malt und das Trocknen der Farben seine Weile haben will. Aber auch, weil in Kallmeyers Bildern so viele Denkprozesse stecken. Das Ergebnis, das er gerade im Institut für Deutsche Sprache (IDS) präsentiert, sind kluge, farbige Geschichten.

Es sei erwähnt, dass Walter Kallmeyer beruflich als

...
Sie sehen 20% der insgesamt 1940 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00