Metropolregion

Kriminalität 17-Jähriger nach Raub in Frankenthal gefasst

Polizei lobt Passanten

Frankenthal.Zivilcourage haben Fußgänger nach einem Raubüberfall in Frankenthal gezeigt. Wie die Polizei mitteilt, soll ein 17-Jähriger einen 21 Jahre alten Mann mit einer Drohung dazu gebracht haben, den Inhalt seiner Taschen vorzuzeigen. Anschließend habe er den Älteren durch mehrere Tritte und Schläge verletzt und ihm zehn Euro sowie sein Mobiltelefon abgenommen. "Erst als sich Passanten einmischten, hat der mutmaßliche Täter von seinem Opfer abgelassen", berichtet eine Polizeisprecherin aus Frankenthal. Es sei sehr lobenswert, wenn Menschen Zivilcourage zeigten.

Bei seiner Festnahme sei der 17-Jährige dermaßen aggressiv gewesen, dass die Beamten ihn fixieren mussten. "Glücklicherweise ist niemand verletzt worden. Polizisten werden immer wieder Opfer von Gewalt. Wir werden bedroht, beleidigt, bespuckt und geschlagen", so die Sprecherin. Deshalb werde jede Tätlichkeit strafrechtlich verfolgt. Der 17-Jährige werde nun angezeigt. sin