Nationaltheater

Tanz Stephan Thoss widmet seine dritte Premiere am Mannheimer Nationaltheater den nächtlichen Traumbildern

Getanzte Fragmente

Archivartikel

Da tanzen seltsame Paare - ein Mann mit leerem Blumentopf als Kopf, der in der einen Hand die Pflanze trägt und in der anderen eine Gießkanne. Und von der Decke hängt ein Körper, der sich als äußerst lebendige Lampe entpuppt. "Das ist keine Pfeife" schreibt René Magritte unter die gemalte Pfeife. Damit klärt der belgische Maler und Surrealist zumindest ein Verhältnis: Das Abbild der Pfeife

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4358 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00