Politik

Schwesig geht in Mutterschutz

Archivartikel

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig will zur Geburt ihres zweiten Kindes für gut drei Monate Auszeit nehmen. "Ich werde vom 24. Januar bis zum 1. Mai im Mutterschutz sein", sagte die SPD-Politikerin. "In dieser Zeit vertreten mich meine Staatssekretäre." Schwesig erwartet im März eine Tochter, sie hat bereits einen achtjährigen Sohn. Dass sie während ihrer Amtszeit ein Kind bekommt,

...
Sie sehen 55% der insgesamt 721 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00