Rhein-Neckar Löwen

Handball Nach dem 24:24 beim TuS N-Lübbecke rüttelt Löwen-Spielmacher Andy Schmid seine Kollegen wach

Angst vor dem Absturz

Archivartikel

Lübbecke.Gudmundur Gudmundsson flüchtete sich in Galgenhumor. "Es hätte schlimmer ausgehen können. Wir müssen nur zurückschauen", erinnerte der Trainer der Rhein-Neckar Löwen nach dem 24:24-Remis in der Handball-Bundesliga beim TuS N-Lübbecke an jene denkwürdige Begegnung vom 19. November 2011, als seine Mannschaft in den letzten 56 Sekunden an gleicher Stelle ein 31:30 verspielte und 31:32 verlor.

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4608 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00