DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Montag, 28.07.2014

Suchformular
 
 
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Deepwater Horizon

Die Explosion der vom BP-Konzern geleasten Bohrinsel "Deepwater Horizon" am 20. April 2010 hat die größte Umweltkatastrophe in der Geschichte der USA ausgelöst. Bei dem Unglück starben elf Menschen, zwei weitere kamen bei Rettungsarbeiten ums Leben.

Mittwoch, 18.04.2012

April: Der Beginn der Katastrophe: Im Golf von Mexiko brennt die Ölplattform Deepwater Horizon

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

26°

Das Wetter am 28.7.2014 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 17°
MAX. 31°
 
Absturzstelle

Politik

USA: Beweise für russische Attacken gegen Ukrainer  

Washington/Donezk (dpa) - Die US-Regierung hat am Sonntag angebliche Beweise dafür vorgelegt, dass russische Soldaten über die Grenze hinweg ukrainische Streitkräfte beschossen haben. Das Büro des Nationalen Geheimdienstdirektors veröffentlichte Satellitenaufnahmen, die zwischen dem 21. und 26… [mehr]

Börsenticker

DAX
DAX 9.623,00 -0,22%
TecDAX 1.246,50 -0,57%
EUR/USD 1,3433 +0,02%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation

Mannheim - Jungbusch

Gründe für Massenschlägerei weiter unklar

Die Massenschlägerei Mitte Juni im Mannheimer Stadtteil Jungbusch mit über 100 Beteiligten hatte für viel Aufsehen gesorgt - auch weil Schüsse aus einer scharfen Waffe fielen, die aber glücklicherweise niemanden verletzten. Der mutmaßliche Schütze sitzt in U-Haft. [mehr]

Michail Chodorkowski

Politik

Schiedsgericht spricht Yukos-Aktionären 50 Mrd Dollar zu

Moskau (dpa) - Russland hat nach einem Zeitungsbericht eine Milliardenklage ehemaliger Eigentümer des inzwischen zerschlagenen Ölkonzerns Yukos in Den Haag verloren. Der russische Staat wurde demnach verurteilt, den früheren Besitzern des einst größten Ölkonzerns rund 50 Milliarden Dollar (37,2 Mrd… [mehr]

Peter Jackson

Peter Jackson bleibt dank Verkleidung unerkannt

San Diego (dpa) - Peter Jackson (52), der Regisseur der «Herr der Ringe»- und Hobbit-Filme, hat am Wochenende unerkannt die Comic-Con-Messe in San Diego (US-Bundesstaat Kalifornien) besucht. Der Neuseeländer hatte sich als böser Hofnarr verkleidet, um keine Aufmerksamkeit zu erregen, wie… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR