DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 12.02.2016

Suchformular
 
 
  • Drucken
  • Senden

Eislaufen in der Region

Es ist Eislaufzeit! Wir haben für Sie Eisbahnen in der Region mit allen wichtigen Informationen zusammengestellt.

Mittwoch, 04.11.2015

Heidelberg: Karlsplatz

Termine: 23. November 2015 bis 10. Januar 2016

Eislaufzeiten: Täglich von 10 bis 22 Uhr (Die Laufzeiten im Detail: 10 bis 11:30 Uhr, 12 bis 13:30 Uhr, 14 bis 15:30 Uhr, 16 bis 17:30 Uhr, 18 bis 19:30 Uhr, 20 bis 21:30 Uhr)

Feiertage:

24. Dezember geschlossen

25./26. Dezember 2015, 12 bis 22 Uhr

31. Dezember 2015, 12 bis 1 Uhr

1. Januar 2016, 12 bis 22 Uhr

Eintrittspreise: Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro für eine Laufzeit von 90 Minuten, Schlittschuhverleih 3 Euro, Dauerkarte für Erwachsene 60 Euro, Dauerkarte für Kinder 40 Euro.

Weitere Informationen: Garderobe vorhanden, Schulklassen und Kindergartengruppen können in der ersten Laufzeit von 10 bis 11.30 Uhr kostenlos Schlittschuh laufen, Anmeldung erforderlich (0176/31593210)

© Bild: Heidelberg Marketing GmbH/Schwerdt
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

Das Wetter am 12.2.2016 in Mannheim: wolkig
MIN. 0°
MAX. 7°
 
 
 

Börsenticker

DAX
Chart
DAX 8.937,50 +2,11%
TecDAX 1.507,00 +1,48%
EUR/USD 1,1243 -0,64%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Landgericht

Revision abgelehnt - Polizist bleibt Schöffe

Der Bundesgerichtshof hat die Revision in einem Verfahren, in dem ein Polizist als Schöffe beteiligt war, abgelehnt. Nach einem Prozess am Landgericht war eine Debatte um die Mannheimer Schöffenliste entfacht. Strafrechtler Anwalt Steffen Lindberg, der als Verteidiger in dem Verfahren involviert… [mehr]

Syrien-Konferenz in München

Politik

Neue Kämpfe in Syrien dämpfen Hoffnung auf Waffenruhe

Der leisen Hoffnung von München folgt erste Ernüchterung: In Syrien sterben mindestens 16 Zivilisten bei russischen Luftangriffen. Was ist der internationale Plan für eine Feuerpause wert? [mehr]

Oberlandesgericht Koblenz

Kinder nach Falschgutachten von Eltern getrennt

Horror für Eltern: Ihre Kleinkinder werden aus der Familie gerissen und zu Pflegeeltern gebracht. Laut Landgericht Mainz hat ein falsches Gutachten dazu geführt. Das Oberlandesgericht Koblenz bestätigt das, macht aber nicht die Rechtsmedizinerin haftbar. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR