DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 16.04.2014

Suchformular
 
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Fastnachtssitzung KVN Narrhalla Zwingenberg

Zwingenberg. Es ist zwar kein klassisches Fastnachtsjubiläum, aber 90 Jahre Karnevalverein Narrhalla Zwingenberg gab trotzdem Grund zum kräftigen feiern. In der Melibokushalle wurde ein Feuerwerk der guten Laune gezündet. Den gutgelaunten Gästen bot man ein fünfstündiges überaus abwechslungsreiches Programm. df/alle Bilder: Dietmar Funck

Sonntag, 03.02.2013

Zwingenberg; Melibokushalle; Karnevalverein Narrhalla; Fastnachtssitzung; Bild: Dietmar Funck

© Dietmar Funck
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

Das Wetter am 16.4.2014 in Mannheim: klar
MIN. 1°
MAX. 16°
 

Ausblick 2014

Was ist los im neuen Jahr?

Kommunalwahlen und Europawahl, die Fußball-WM in Brasilien oder 25 Jahre Mauerfall - das Jahr 2014 verspricht spannend zu werden. Ein Ausblick auf die wichtigsten Ereignisse des Jahres in und außerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar.

Ausblick: Das erwartet uns 2014

Börsenticker

DAX
DAX 9.337,00 +1,78%
TecDAX 1.191,25 +2,97%
EUR/USD 1,3821 +0,05%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation

Maimarkt

Endspurt vor dem Messe-Start

In zehn Tagen öffnet der Maimarkt seine Pforten. Besucher der großen Verbraucherausstellung erwartet die bewährte Mühlfeld-Mischung - aber auch neue Sonderschauen und Abendveranstaltungen stehen auf dem Programm. [mehr]

Bundeswehr-Kampfjets

Politik

Lage in Ostukraine wird immer verworrener

Donezk/Berlin/Brüssel (dpa) - Vor dem Krisengipfel zum Ukraine-Konflikt in Genf wird die Lage in der Ostukraine immer unübersichtlicher. Der Militäreinsatz der Regierung in Kiew gegen prorussische Separatisten geriet am Mittwoch massiv ins Stocken. In den Städten Kramatorsk und Slawjansk liefen… [mehr]

In Sorge

Fähre sinkt vor Südkorea: Hunderte Tote befürchtet

Seoul (dpa) - Ein Schulausflug endet in einer Katastrophe: Beim Untergang der Fähre «Sewol» vor Südkorea könnten fast 300 Menschen ums Leben gekommen sein, darunter viele Schüler. Etwa 280 der rund 460 Passagiere wurden bis zum späten Mittwochabend (Ortszeit) noch vermisst. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR