DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 18.12.2014

Suchformular
 
 
  • Drucken
  • Senden

Zu kleine Boxen - Polizei stoppt illegalen Tiertransport

Nach dem Hinweis einer Zeugin hat die Polizei in Käfertal einen illegalen Tiertransport gestoppt. Insgesamt 21 in zu kleinen Boxen eingesperrte Hunde stellten die Polizeibeamten bei der Überprüfung eines Kastenwagens mit osteuropäischer Zulassung sicher. Die Vierbeiner wurden zunächst im Tierheim auf der Friesenheimer Insel medizinisch versorgt und später an neue Besitzer vermittelt. Einige von ihnen sind allerdings nicht geimpft, weshalb sie vorerst in Quarantäne müssen. Nach den Plänen der Tierschlepper sollten die Hunde nach Mannheim, Ulm, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Österreich und ins Saarland gebracht werden.

Dienstag, 31.07.2012

21 illegal transportierte Hunde hat die Polizei bei der Kontrolle eines Kastenwagens entdeckt.

© Polizei Mannheim
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER
Edathy

Politik

Edathy: Einstellung gegen Geldauflage möglich

Berlin (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Hannover kann sich nach Angaben des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy durchaus vorstellen, dass gegen ihn laufende Verfahren gegen Zahlung einer Geldauflage einzustellen. Es sei aber noch keine Entscheidung gefallen, sagte Edathy vor einem… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR