DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Freitag, 31.10.2014

Suchformular
 
 
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Geisterfahrer verursacht Unfall mit sechs Toten

Ein Geisterfahrer hat bei einem Horror-Unfall auf der Autobahn 5 bei Offenburg fünf Insassen eines Kleinbusses mit in den Tod gerissen. Eine Frau, die helfen wollte, wurde am frühen Sonntagmorgen von einem Auto erfasst und schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Sonntag, 18.11.2012

Rettungskräfte und Einsatzfahrzeuge stehen auf der Autobahn A5 bei Offenburg (Baden-Württemberg).

© Patrick Seeger
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 15 Uhr

15°

Das Wetter am 31.10.2014 in Mannheim: wolkig
MIN. 8°
MAX. 18°
 
 
 
Hochspannungsleitung

Nachrichten

Fragen und Antworten: Kann Europa auf Energiesicherheit hoffen?

Brüssel/Moskau (dpa) - Als «Durchbruch» nach sieben zähen Verhandlungsrunden lobt die Europäische Union die Einigung zwischen Russland und der Ukraine im Gaskonflikt. Nach mehr als vier Monaten ohne russisches Gas soll die Ukraine - das wichtigste Transitland für die EU - bald vom Nachbarn wieder… [mehr]

Börsenticker

DAX
DAX 9.301,50 +2,05%
TecDAX 1.245,50 +1,41%
EUR/USD 1,2501 -0,83%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation

Baustelle

Friedrich-Ebert-Straße ab 21 Uhr voll gesperrt

Wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn wird am Freitagabend gegen 21 Uhr die Friedrich-Ebert-Straße zwischen Käfertal (ABB) und dem Exerzierplatz in der Neckarstadt am "Beckebuckel" auf 600 Metern voll gesperrt. Stadtein- und stadtauswärts sind weiträumige Umleitungenausgeschildert. [mehr]

Orban

Politik

Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer vorerst zurück

Budapest (dpa) - Nach massiven Protesten hat der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban die von ihm geplante Internet-Steuer vorerst zurückgezogen. «In dieser Form ist diese Steuer nicht einführbar, weil die Diskussion darüber entgleist ist», sagte der rechtskonservative Politiker im staatlichen… [mehr]

Feuerwehrleute

Keine Opfer bei Brand in Pariser Radiogebäude

Paris (dpa) - Dicke Rauchwolken über Paris: Wegen eines Feuers ist ein Sendergebäude in der französischen Hauptstadt Paris evakuiert worden. Von dem Feuer seien der siebte und achte Stock des Hauses von Radio France betroffen gewesen, berichteten Medien. Schwarze Rauchfahnen stiegen in die Höhe. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR