DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Dienstag, 30.09.2014

Suchformular
 
 
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Geisterfahrer verursacht Unfall mit sechs Toten

Ein Geisterfahrer hat bei einem Horror-Unfall auf der Autobahn 5 bei Offenburg fünf Insassen eines Kleinbusses mit in den Tod gerissen. Eine Frau, die helfen wollte, wurde am frühen Sonntagmorgen von einem Auto erfasst und schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Sonntag, 18.11.2012

Rettungskräfte und Einsatzfahrzeuge stehen auf der Autobahn A5 bei Offenburg (Baden-Württemberg).

© Patrick Seeger
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 15 Uhr

22°

Das Wetter am 30.9.2014 in Mannheim: wolkig
MIN. 15°
MAX. 23°
 
 
 

Referendum

„Ich akzeptiere das Urteil des Volkes“

Schottland hat sich gegen die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich entschieden. Dennoch haben die Schotten mit ihrem Referendum eine Föderalismusdebatte ausgelöst. Eine Nacht lang hielt ein Land den Atem an. Und am Morgen danach deutete auf den ersten Blick nichts darauf hin, dass Schottland… [mehr]

Börsenticker

DAX
DAX 9.424,50 +0,02%
TecDAX 1.247,50 +0,09%
EUR/USD 1,2616 -0,57%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation

Montagsdemonstrationen

„Ich fühlte mich in der DDR wie ein Bürger zweiter Klasse“

Herbst 1989: Im sächsischen Hoyerswerda finden, wie in Leipzig und anderen großen Städten der DDR, die Montagsdemonstrationen statt. Davon bekommt Imre Kovacs nichts mit. Am 27. Februar 1989 wird er in die ungarische Volksarmee einberufen. Drei Tage vor der Geburt seines Sohnes. Seine Frau Cortina… [mehr]

Peschmerga-Kämpfer

Politik

IS-Extremisten zwei Kilometer vor nordsyrischer Stadt Kobane

Kobane/Mossul (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) rückt im Norden Syriens immer näher an die kurdische Stadt Kobane (Arabisch: Ain al-Arab) heran. Die Extremisten seien nur noch zwei Kilometer von Kobane entfernt, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. [mehr]

Fernsehen

Deutsche sehen täglich 221 Minuten fern

Köln (dpa) - Rumänien ist Weltmeister - zumindest, was den Fernseh-Konsum angeht. Laut einer Studie der RTL-Tochter IP Network zum weltweiten TV-Verhalten, die am Mittwoch veröffentlicht wird, verbringen Rumänen täglich im Schnitt fast sechs Stunden (340 Minuten) vor dem Fernseher. Es folgen… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR