DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 25.03.2017

Suchformular
 
 
  • Drucken

Nationalparks in Deutschland

Bereits 2011 hat der Naturschutzbund (NABU) den Nordschwarzwald als einziges mögliches Gebiet für einen neuen Nationalpark benannt. Denn nur hier werden alle Bedingungen erfüllt. So muss der Park nach internationalen Kriterien der IUCN (International Union for Conservation of Nature) mindestens 10.000 Hektar groß sein. Innerhalb von 25-30 Jahren soll die Natur 75 Prozent der Fläche wieder selbst regulieren können. Bis dahin muss der Mensch nachhelfen. Solch ein Entwicklungsnationalpark steht im Nordschwarzwald zur Diskussion - er wäre der erste in Baden-Württemberg. Das vorgeschlagene Gebiet sowie einige Beispiele der insgesamt 14 existierenden Nationalparks haben wir hier zusammengestellt.

Mittwoch, 23.01.2013
Nordschwarzwald: Ein Riesenbanner von Greenpeace-Aktivisten am Staudamm der Schwarzenbach-Talsperre

Nordschwarzwald: Ein Riesenbanner von Greenpeace-Aktivisten am Staudamm der Schwarzenbach-Talsperre bei Forbach im Nordschwarzwald wirbt für die Schaffung eines Nationalparks.

© Jan-Philipp Strobel
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

503 Service Unavailable

Error 503 Service Unavailable

Service Unavailable

Guru Meditation:

XID: 1039398661


Varnish cache server

 

 

 
 
503 Service Unavailable

Error 503 Service Unavailable

Service Unavailable

Guru Meditation:

XID: 1039398661


Varnish cache server

Bürgerbarometer

Schulz reißt Mannheims SPD mit

Die SPD hat es geschafft: Im Sog des Schulz-Effekts schafft es die Partei beim Bürgerbarometer in Mannheim souverän an die Spitze. Verlierer sind dabei die Grünen. [mehr]

Interview

„Sanktionen für junge Hartz-IV-Empfänger streichen“

Mannheim. Soziale Ungerechtigkeit, schlechte Jobs, staatlich produzierte Obdachlosigkeit: Für den Armutsforscher Christoph Butterwege hat die Agenda 2010 nur Schlechtes gebracht. Herr Butterwegge, Sie sind 2005 aus Protest gegen die Agenda 2010 aus der SPD ausgetreten. Jetzt hat die Partei unter… [mehr]

Artenschutz

Die Haselmaus ist Wildtier des Jahres – und stark bedroht

Hamburg. Der Mensch bekommt die Haselmaus fast nie zu Gesicht. Kein Wunder, denn sie verschläft mehr als die Hälfte des Jahres - und ist sehr selten. Von Oktober bis April rollen die Haselmäuse sich in ihre Nester aus Gras und Laub ein. "Bevor die Haselmaus in den Winterschlaf geht, frisst sie sich… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR