DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 25.02.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Verkehr: Angriffe auf Beamte nehmen zu / Gewerkschaft der Polizei fordert Alkoholverbot in Zügen

Bier in der Bahn verbieten?

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 03.05.2012

Geht es nach den Polizisten, soll Alkohol in Zügen verboten werden.

©  dpa

Frankfurt. Wegen der zunehmenden Gewalt gegen Bundespolizisten setzt sich die Gewerkschaft der Polizei (GdP) für ein Alkoholverbot in Zügen und Bahnhöfen ein. "Wir sorgen uns um die Gesundheit der Kollegen", sagte der Chef der Gewerkschaft für die Bundespolizei, Josef Scheuring, gestern in Frankfurt. "Aus dem Hinterhalt werden Gegenstände geworfen, aus einfahrenden Zügen fliegen Flaschen", beschrieb sein Kollege Roland Voss aus Koblenz die Situation.

Zahl der Übergriffe gestiegen

2011 registrierte die Bundespolizei 1377 Angriffe auf Beamte und damit 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Vor allem mit Faustschlägen und Fußtritten hätten die überwiegend männlichen Angreifer Polizisten verletzt, sagte Scheuring. In 23 Fällen seien sogar Schusswaffen im Spiel gewesen. Gut die Hälfte aller Angriffe auf Beamte im vergangenen Jahr seien unter Alkoholeinfluss geschehen. Ein Alkoholverbot setze deshalb auch ein Zeichen gegen Gewalt, betonte Scheuring.

Bereits 2009 hat die private Eisenbahngesellschaft Metronom in Niedersachsen ein Alkoholverbot in ihren Zügen ausgesprochen. Seit 2011 darf in Bussen und Bahnen innerhalb Hamburgs kein Alkohol mehr getrunken werden. imo/lhe

© Südhessen Morgen, Donnerstag, 03.05.2012
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

Das Wetter am 25.2.2017 in Mannheim: wolkig
MIN. -3°
MAX. 9°
 

 

Sicherheit

Schlamperei in Atommeilern

Stuttgart/Wiesbaden. In den Kernkraftwerken Philippsburg und Biblis haben Mitarbeiter vorgeschriebene Überprüfungen nur vorgetäuscht. Das hessische Umweltministerium bestätigte gestern auf Nachfrage, dass die Aufsicht schon im Mai 2015 von den vorgetäuschten Sicherheitsüberprüfungen in Biblis… [mehr]

Grenzschild

Politik

Experten rechnen mit dauerhaft hoher Zuwanderung

Berlin (dpa) - Das Statistische Bundesamt rechnet nach einem Zeitungsbericht mit einer dauerhaft erhöhten Zuwanderung nach Deutschland. Netto, also nach Abzug der Abwanderungen, würden aus Sicht der Experten auf lange Sicht jedes Jahr 200.000 Menschen nach Deutschland kommen. [mehr]

Volker Kauder

Kauder dringt auf Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika

Berlin (dpa) - Vor der Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel kommende Woche nach Ägypten und Tunesien verteidigt Unionsfraktionschef Volker Kauder das Streben nach Flüchtlingsabkommen mit nordafrikanischen Ländern. «Flüchtlinge, die auf dem Mittelmeer gerettet werden, müssen verstärkt direkt nach… [mehr]

Regionale Wirtschaft auf Vormarsch

Südwesten lockt Auslandsfirmen

Stuttgart. Es sind Rekordzahlen, die Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) verkünden kann. Im vergangenen Jahr haben so viele ausländische Unternehmen wie nie zuvor im Südwesten investiert. Insgesamt 449 ausländische Firmen sind im vergangenen Jahr neu nach Baden… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR