DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 29.09.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Unglück: Gravierende Verstöße in Waldeck entdeckt

Flugleiter suspendiert

Archiv-Artikel vom Dienstag, den 10.07.2012

Waldeck/Kassel. Nach dem Flugunglück in Nordhessen mit einem Schwerverletzten ist ein Flugleiter vom Dienst suspendiert worden. Auf dem Sportflugplatz in Waldeck seien gravierende Verstöße festgestellt worden, sagte gestern ein Sprecher des Regierungspräsidiums Kassel (RP). Der bislang für die Aufsicht zuständige Mann sei auch Fluglehrer. Einzelheiten zu den Verstößen wurden nicht bekannt. Da es bei dem Unglück einen Verletzten gegeben habe, ermittele auch die Staatsanwaltschaft, teilte das RP weiter mit. Die Unterlagen zu dem Fall seien jedoch noch nicht angekommen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Der 49 Jahre alte Pilot eines Leichthubschraubers aus Calden im Kreis Kassel hatte laut Polizei am Samstag die Startfreigabe erhalten, als ein Segelflieger auf der gleichen Bahn zur Landung ansetzte. "Das ist der GAU auf einem Flugplatz. Das darf nicht passieren", betonte der Sprecher.

Nur Notlandung geglückt

Wenige Meter über dem Boden berührten sich Segelflieger und Hubschrauber. Das Segelflugzeug stürzte zu Boden, ein 33 Jahre alter Flugschüler aus Berlin wurde schwer verletzt. Dem 49-Jährigen gelang eine Notlandung mit dem sogenannten Gyrocopter. lhe

© Südhessen Morgen, Dienstag, 10.07.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 0 Uhr

13°

Das Wetter am 29.9.2016 in Mannheim: wolkig
MIN. 12°
MAX. 26°
 

 

Sicherheit

Schlamperei in Atommeilern

Stuttgart/Wiesbaden. In den Kernkraftwerken Philippsburg und Biblis haben Mitarbeiter vorgeschriebene Überprüfungen nur vorgetäuscht. Das hessische Umweltministerium bestätigte gestern auf Nachfrage, dass die Aufsicht schon im Mai 2015 von den vorgetäuschten Sicherheitsüberprüfungen in Biblis… [mehr]

Konflikte

Der Tod kam binnen Sekunden

Utrecht. Es ist der Moment der Gewissheit. Nicht nur für Hendryk (48), der seit mehr als zweieinhalb Jahren auf die Antwort wartet, wer für den Tod seiner Frau Mareijke (45) verantwortlich ist. Sie war an Bord der Boeing 777-200 des Malaysia-Airlines-Fluges MH 17, der am 17. Juli 2014 um 12.30 Uhr… [mehr]

Flüchtlinge

Problem verlagert

Brüssel. "Große Fortschritte" - das Urteil der EU-Kommission über den Deal mit der Türkei steht etwas zwiespältig im Raum. Als der Vizepräsident der Brüsseler Kommission, Frans Timmermans, gestern dann auch noch feststellte, die "Zahl der Personen, die die Ägäis zu überqueren versuchen und dort ums… [mehr]

Untersuchungsausschuss zum Thema Linksextremismus im Landtag

Alle geschlossen gegen die AfD

Grüne, CDU, SPD und FDP wollen im Stuttgarter Landtag einen Untersuchungsausschuss zum Thema Linksextremismus verhindern. Eine endgültige Entscheidung soll am 12. Oktober fallen. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR