DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 28.08.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Unglück: Gravierende Verstöße in Waldeck entdeckt

Flugleiter suspendiert

Waldeck/Kassel. Nach dem Flugunglück in Nordhessen mit einem Schwerverletzten ist ein Flugleiter vom Dienst suspendiert worden. Auf dem Sportflugplatz in Waldeck seien gravierende Verstöße festgestellt worden, sagte gestern ein Sprecher des Regierungspräsidiums Kassel (RP). Der bislang für die Aufsicht zuständige Mann sei auch Fluglehrer. Einzelheiten zu den Verstößen wurden nicht bekannt. Da es bei dem Unglück einen Verletzten gegeben habe, ermittele auch die Staatsanwaltschaft, teilte das RP weiter mit. Die Unterlagen zu dem Fall seien jedoch noch nicht angekommen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Der 49 Jahre alte Pilot eines Leichthubschraubers aus Calden im Kreis Kassel hatte laut Polizei am Samstag die Startfreigabe erhalten, als ein Segelflieger auf der gleichen Bahn zur Landung ansetzte. "Das ist der GAU auf einem Flugplatz. Das darf nicht passieren", betonte der Sprecher.

Nur Notlandung geglückt

Wenige Meter über dem Boden berührten sich Segelflieger und Hubschrauber. Das Segelflugzeug stürzte zu Boden, ein 33 Jahre alter Flugschüler aus Berlin wurde schwer verletzt. Dem 49-Jährigen gelang eine Notlandung mit dem sogenannten Gyrocopter. lhe

© Südhessen Morgen, Dienstag, 10.07.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 3 Uhr

19°

Das Wetter am 28.8.2015 in Mannheim: örtlich Regenschauer
MIN. 19°
MAX. 28°
 

Biblis

Castoren bleiben stehen

Biblis. Im Bibliser Zwischenlager dürfen 31 Castoren nicht bewegt werden. Bei den Behältern für hochradioaktiven Atommüll wurde die Prüfung der Tragzapfen nicht ausreichend dokumentiert. Das hat das Bundesamt für Materialprüfung (BAM) festgestellt. Bundesweit sollen 315 Castoren betroffen sein. Die… [mehr]

Hetze im Netz

Facebook will Treffen mit Maas

Facebook Deutschland hat auf die Vorwürfe von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) reagiert. Dieser will die Hetze im Netz eindämmen und drängt das Unternehmen dazu, fremdenfeindliche Kommentare zu entfernen. [mehr]

Zug-Waggons nur für Frauen?

Um sexuelle Übergriffe auf Frauen zu bekämpfen, hat ein britischer Politiker vorgeschlagen, einzelne Zugwaggons abends nur für Frauen zu reservieren. Jeremy Corbyn, aussichtsreichster Kandidat für den Chefposten der Labour-Partei, sagte, dass er die öffentlichen Verkehrsmittel damit sicherer machen… [mehr]

Jagst

Tonnenweise tote Fische

Kirchberg-Lobenhauen. Emil Leist ist 77 Jahre alt. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern des Fischereivereins Ruchsen. Der Möckmühler Teilort liegt an der Jagst. Für die Vereinsmitglieder ist die Jagst ihr Paradies. Hier sitzen sie im Sommer, angeln Hechte und Welse. Jetzt steht Leist am Jagstufer… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR