DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Donnerstag, 02.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Hochschulen: Ex-Präsident der EBS wird Untreue vorgeworfen

Jahns zieht zurück

Muss sich vor dem Landgericht verant-worten: Christopher Jahns.

© dpa

Frankfurt/Wiesbaden. Der geschasste Präsident der Privatuniversität European Business School (EBS), Christopher Jahns, hat die Anfechtung eines arbeitsrechtlichen Vergleichs mit seinem früheren Arbeitgeber zurückgezogen. Dies teilte dessen Berater Dirk Metz mit. Gegen Jahns beginnt im April eine Hauptverhandlung vor dem Wiesbadener Landgericht wegen Untreue.

Es geht um 180 000 Euro, die unter Jahns' Präsidentschaft von der Hochschule ohne entsprechende Gegenleistung an die Schweizer Beratungsfirma BrainNet geflossen sein sollen. Jahns war an der Firma beteiligt. Er soll sein Dienstfahrzeug zudem für private Zwecke genutzt haben. Jahns hat zudem die Wiesbadener Staatsanwaltschaft wegen Vorverurteilung auf Schadensersatz verklagt.

Unterdessen gibt Jahns Nachfolger Rolf Cremer nach zwei Jahren seinen Posten auf. In einer Mitteilung der EBS wurden gesundheitliche Gründe für den Rückzug des 63-Jährigen genannt. lhe

© Südhessen Morgen, Freitag, 15.02.2013
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 0 Uhr

12°

Das Wetter am 2.10.2014 in Mannheim: klar
MIN. 10°
MAX. 22°
 

Landtagswahl Hessen 2013

Weiter zur Landtagswahl Hessen 2013

Bundestagswahl 2013

Weiter zur Bundestagswahl 2013

Biblis

AKW Biblis: RWE klagt wegen Stilllegung

Wie ein Damoklesschwert schwebte die Schadenersatzklage von RWE wegen der rechtswidrigen Biblis-Abschaltung über der Landesregierung. Nun hat der Energiekonzern Fakten geschaffen, auf die das Land reagieren muss. [mehr]

USA

Pannenserie beim Secret Service

Washington. Sie verstehen sich als die Besten der Besten, die muskelbepackten Herren mit dem Knopf im Ohr, die den amerikanischen Präsidenten in seiner Machtblase bewachen. Ständig hellwach, ausgestattet mit feinen Antennen, eben echte Profis, von Hollywood bisweilen zu Supermännern verklärt. [mehr]

Brasilien

Zwei Frauen, ein Amt

Rio de Janeiro. Ihr Auftritt lässt keinen Platz für Zweifel: Ein weißer Blazer, ein strahlendes Lächeln und Augen, die vor Zuversicht und Optimismus strahlen. Marina Silva, selbstbewusste Herausforderin von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff glaubt fest an ihre Chance, das größte Land… [mehr]

Nürburgring

Brüssel fordert Geld zurück

Brüssel/Mainz. Wenn Joaquin Almunia als Wettbewerbskommissar der EU seine Entscheidungen verkündet, spielen Emotionen selten eine Rolle. Sogar Verärgerung über die Missachtung der Beihilfe-Vorschriften lässt der 66-jährige Spanier nicht raus. Am gestrigen Mittwoch aber wurde er deutlich, als er die… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR