DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Samstag, 26.07.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Fahndung: Erfolg nach

Mordfall aufgeklärt

Mörfelden-Walldorf. Rund 40 Jahre nach einem Mord in Südhessen hat die Polizei den Fall gelöst und den Täter ermittelt. Es ist nach Angaben des hessischen Landeskriminalamtes (LKA) die weltweit älteste Klärung einer Tat mit Hilfe eines DNA-Abgleichs. Der Mann aus Thüringen soll im März 1972 einen 35-Jährigen im heutigen Mörfelden-Walldorf bei einem Zechgelage umgebracht haben. Der mutmaßliche Täter ist allerdings bereits tot. Er starb im vergangenen Januar im Alter von 72 Jahren. "Das ist natürlich mehr als ärgerlich, aber der Fall ist aufgeklärt. Wir können die Akte endlich schließen", so ein Sprecher der Darmstädter Staatsanwaltschaft.

Spaziergänger hatten die Leiche entdeckt. Das Opfer aus Walldorf war schwer am Kopf verletzt, der Mörder hatte es zudem in den Hals gestochen. Die Ermittler fanden damals bereits heraus, dass beide Männer wohl einen Teil der Kleidung miteinander getauscht haben könnten, zudem wurde das Messer gefunden. Doch die Spuren verloren sich,

Nun sah ein Praktikant turnusgemäß die Bände mit ungelösten Fällen durch und machte auf diesen aufmerksam. Das Landeskriminalamt wurde eingeschaltet, um aus der damals am Tatort zurückgelassenen Kleidung des Mörders eine DNA-Probe zu entnehmen. Sie führte zu dem Mann aus Thüringen. lhe

© Südhessen Morgen, Freitag, 20.07.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 15 Uhr

26°

Das Wetter am 26.7.2014 in Mannheim: wolkig
MIN. 16°
MAX. 27°
 

Landtagswahl Hessen 2013

Weiter zur Landtagswahl Hessen 2013

Bundestagswahl 2013

Weiter zur Bundestagswahl 2013

Atomkraft

Forum begleitet AKW-Rückbau

Neues Gremium trifft sich am 27. Mai zum ersten Mal in einer öffentlichen Sitzung im Bibliser Bürgerzentrum. Kraftwerksbetreiber und hessisches Umweltministerium gehören nicht zu den Mitgliedern. [mehr]

Asylbewerberheim

Politik

Asylzuwachs: Städtetag verlangt mehr Unterstützung der Länder

Berlin (dpa) - Die Kommunen fordern angesichts der rasant steigenden Asylanträge mehr Unterstützung der Länder. «Die Städte sind selbstverständlich weiter bereit, Menschen aus humanitären Gründen aufzunehmen. Das gilt trotz des starken Anstiegs der Asylbewerberzahlen.» [mehr]

Arseni Jazenjuk

Krisensitzung in Kiews Parlament: Bleibt Regierungschef Jazenjuk?

Kiew (dpa) - Das ukrainische Parlament plant angesichts der Regierungskrise in Kiew und des blutigen Konflikts im Osten des Landes am Donnerstag (31. Juli) eine Sondersitzung. Dabei könnte auch ein Verbleib des eigentlich zurückgetretenen Regierungschefs Arseni Jazenjuk im Amt beschlossen werden… [mehr]

Bildung

Grün-Rot streckt den Stellenabbau bei Lehrern

Zuwanderung bremst den Rückgang der Schülerzahlen in Baden-Württemberg. Politische Entscheidungen haben großen Einfluss auf die weitere Entwicklung bis zum Jahr 2020. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR