DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 20.12.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Fahndung: Erfolg nach

Mordfall aufgeklärt

Mörfelden-Walldorf. Rund 40 Jahre nach einem Mord in Südhessen hat die Polizei den Fall gelöst und den Täter ermittelt. Es ist nach Angaben des hessischen Landeskriminalamtes (LKA) die weltweit älteste Klärung einer Tat mit Hilfe eines DNA-Abgleichs. Der Mann aus Thüringen soll im März 1972 einen 35-Jährigen im heutigen Mörfelden-Walldorf bei einem Zechgelage umgebracht haben. Der mutmaßliche Täter ist allerdings bereits tot. Er starb im vergangenen Januar im Alter von 72 Jahren. "Das ist natürlich mehr als ärgerlich, aber der Fall ist aufgeklärt. Wir können die Akte endlich schließen", so ein Sprecher der Darmstädter Staatsanwaltschaft.

Spaziergänger hatten die Leiche entdeckt. Das Opfer aus Walldorf war schwer am Kopf verletzt, der Mörder hatte es zudem in den Hals gestochen. Die Ermittler fanden damals bereits heraus, dass beide Männer wohl einen Teil der Kleidung miteinander getauscht haben könnten, zudem wurde das Messer gefunden. Doch die Spuren verloren sich,

Nun sah ein Praktikant turnusgemäß die Bände mit ungelösten Fällen durch und machte auf diesen aufmerksam. Das Landeskriminalamt wurde eingeschaltet, um aus der damals am Tatort zurückgelassenen Kleidung des Mörders eine DNA-Probe zu entnehmen. Sie führte zu dem Mann aus Thüringen. lhe

© Südhessen Morgen, Freitag, 20.07.2012
  • Drucken
  • Senden
 

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

Das Wetter am 20.12.2014 in Mannheim: wolkig
MIN. 4°
MAX. 8°
 

AKW-Rückbau

Ministerium beendet Erörterung

Biblis. Für das hessische Umweltministerium ist der Erörterungstermin zum Rückbau des AKW Biblis verwaltungsrechtlich abgeschlossen. Laut Pressesprecher Mischa Brüssel de Laskay gebe es keinen Grund, einen Wiederholungstermin anzusetzen. Wie bereits berichtet hatten die meisten Einwender in der… [mehr]

Jörg Ziercke

Politik

Linke fordert Ermittlungen gegen Ex-BKA-Chef Ziercke

Berlin (dpa) - In der Edathy-Affäre fordert die Linke strafrechtliche Ermittlungen gegen den früheren Chef des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke. «Es gibt einen plausiblen Verdacht», sagte Linke-Chef Bernd Riexinger. «Wenn Edathy auch nur teilweise recht hätte, wäre Ziercke mindestens… [mehr]

Steffen Mack

Schlammschlacht

Steffen Mack über Sebastian Edathys Abrechnung mit der eigenen Partei, von der sich die SPD so schnell nicht erholen dürfte [mehr]

Baden-Württemberg

Gewaltbereite Islamisten im Visier

Stuttgart/Mannheim. In Baden-Württemberg leben rund 550 Salafisten. "Davon können etwa 120 Personen einem gewaltbereiten dschihadistischen Milieu zugerechnet werden", erklärt Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall (SPD) auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion, die unserer Zeitung exklusiv… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR