DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Samstag, 25.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Stuttgart 21:

Risiken vermeiden, Kosten deckeln

Stuttgart. Im Streit um Mehrkosten beim Bahnprojekt Stuttgart 21 setzt die SPD-Landtagsfraktion darauf, dass finanzielle Risiken zu einem Großteil doch nicht eintreten werden. Man sei sich mit Bahn-Technikvorstand Volker Kefer einig, dass es darum gehe, Risiken möglichst zu vermeiden, sagte SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel gestern nach einem Treffen seiner Fraktion mit Kefer.

Die Bahn hatte im Dezember mitgeteilt, S 21 werde um 1,1 Milliarden teurer und damit steige der Finanzierungsrahmen auf 5,6 Milliarden Euro. Diese Mehrkosten will die Bahn selbst stemmen. Hinzu kämen aber Risiken von 1,2 Milliarden Euro, für die der Konzern nicht die Verantwortung übernehmen will. Nach Angaben von Schmiedel sind darunter Risiken von 900 Millionen Euro, die vermeidbar sind. Grünen-Fraktionschefin Edith Sitzmann bekräftigte nach dem Treffen ihrer Abgeordneten mit Kefer, dass es für das Land bei der Beteiligung von 930 Millionen Euro an dem Projekt bleibe. Der Kostendeckel gelte. lsw

© Südhessen Morgen, Mittwoch, 23.01.2013
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 12 Uhr

13°

Das Wetter am 25.10.2014 in Mannheim: stark bewölkt
MIN. 8°
MAX. 15°
 

Landtagswahl Hessen 2013

Weiter zur Landtagswahl Hessen 2013

Bundestagswahl 2013

Weiter zur Bundestagswahl 2013

Biblis

AKW Biblis: RWE klagt wegen Stilllegung

Wie ein Damoklesschwert schwebte die Schadenersatzklage von RWE wegen der rechtswidrigen Biblis-Abschaltung über der Landesregierung. Nun hat der Energiekonzern Fakten geschaffen, auf die das Land reagieren muss. [mehr]

Anschlag

Politik

Ausnahmezustand in Sinai nach blutigen Anschlägen auf Armee

Kairo/Al-Arisch (dpa) - Nach zwei Anschlägen auf Soldaten mit mindestens 31 Toten hat Ägypten über einen Teil der nördlichen Sinai-Halbinsel für drei Monate den Ausnahmezustand verhängt. Präsident Abdel-Fattah al-Sisi habe die Maßnahme nach einem Treffen mit dem Nationalen Verteidigungsrat… [mehr]

Kampf um Kobane

Kobanes Kurden bekommen Verstärkung

Kobane (dpa) - Bei der Verteidigung der syrischen Stadt Kobane gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erhalten die kurdischen Kämpfer weitere Verstärkung. Rund 1300 Kämpfer der Rebellengruppe «Freie Syrische Armee» (FSA) wollen nach Angaben des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip… [mehr]

Hochwasserschutz / Tagung in Heidelberg

100 Projekte gegen Flutkatastrophen

Viele Rückhaltebecken und Deichsanierungen entlang des Rheins bis nach Mannheim sind geplant. Doch das Tauziehen um die Finanzierung geht zwischen Bund und Ländern weiter. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR