DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Donnerstag, 24.04.2014

Suchformular
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Stuttgart 21:

Risiken vermeiden, Kosten deckeln

Stuttgart. Im Streit um Mehrkosten beim Bahnprojekt Stuttgart 21 setzt die SPD-Landtagsfraktion darauf, dass finanzielle Risiken zu einem Großteil doch nicht eintreten werden. Man sei sich mit Bahn-Technikvorstand Volker Kefer einig, dass es darum gehe, Risiken möglichst zu vermeiden, sagte SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel gestern nach einem Treffen seiner Fraktion mit Kefer.

Die Bahn hatte im Dezember mitgeteilt, S 21 werde um 1,1 Milliarden teurer und damit steige der Finanzierungsrahmen auf 5,6 Milliarden Euro. Diese Mehrkosten will die Bahn selbst stemmen. Hinzu kämen aber Risiken von 1,2 Milliarden Euro, für die der Konzern nicht die Verantwortung übernehmen will. Nach Angaben von Schmiedel sind darunter Risiken von 900 Millionen Euro, die vermeidbar sind. Grünen-Fraktionschefin Edith Sitzmann bekräftigte nach dem Treffen ihrer Abgeordneten mit Kefer, dass es für das Land bei der Beteiligung von 930 Millionen Euro an dem Projekt bleibe. Der Kostendeckel gelte. lsw

© Südhessen Morgen, Mittwoch, 23.01.2013
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 0 Uhr

10°

Das Wetter am 24.4.2014 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 8°
MAX. 25°
 

Landtagswahl Hessen 2013

Weiter zur Landtagswahl Hessen 2013

Bundestagswahl 2013

Weiter zur Bundestagswahl 2013

Atomkraftwerk Biblis

Kraftwerksleiter skizziert Weg zum Abriss der Anlage

Biblis. Noch im ersten Halbjahr 2014 sollen die Antragsunterlagen für die Stilllegung und den Rückbau des Bibliser Kernkraftwerks öffentlich ausgelegt werden. Und auch der Erörterungstermin soll noch in diesem Jahr stattfinden. Im Kraftwerksgespräch gestern Abend im Infozentrum der Bibliser Anlage… [mehr]

Athen

Lichtblick für Griechenland

Paris/Luxemburg. Ist das nun der so ersehnte Hoffnungsschimmer für Athen? Zumindest weisen die Daten in eine ermutigende Richtung. Denn bei den gestern veröffentlichten Zahlen der Europäischen Statistik-behörde Eurostat für 2013 verzeichneten einige EU-Krisen-Staaten leichte Verbesserungen… [mehr]

Rente

Flexibilität als Zauberwort

Berlin. Die Deutschen werden immer älter, sie bekommen immer weniger Kinder - und dürfen dennoch früher in Rente. Beschäftigte, die es auf mindestens 45 Versicherungsjahre bringen, können sich nach dem Willen von Union und SPD bald mit 63 Jahren ohne Abschläge in den Ruhestand verabschieden. Wer… [mehr]

Baden-Württemberg

„Radverkehr tut Menschen gut“

Verkehrsminister Winfried Hermann will das Radwegenetze im Südwesten massiv ausbauen. Davon soll auch die Region profitieren. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR