DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 27.05.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Stuttgart 21:

Risiken vermeiden, Kosten deckeln

Archiv-Artikel vom Mittwoch, den 23.01.2013

Stuttgart. Im Streit um Mehrkosten beim Bahnprojekt Stuttgart 21 setzt die SPD-Landtagsfraktion darauf, dass finanzielle Risiken zu einem Großteil doch nicht eintreten werden. Man sei sich mit Bahn-Technikvorstand Volker Kefer einig, dass es darum gehe, Risiken möglichst zu vermeiden, sagte SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel gestern nach einem Treffen seiner Fraktion mit Kefer.

Die Bahn hatte im Dezember mitgeteilt, S 21 werde um 1,1 Milliarden teurer und damit steige der Finanzierungsrahmen auf 5,6 Milliarden Euro. Diese Mehrkosten will die Bahn selbst stemmen. Hinzu kämen aber Risiken von 1,2 Milliarden Euro, für die der Konzern nicht die Verantwortung übernehmen will. Nach Angaben von Schmiedel sind darunter Risiken von 900 Millionen Euro, die vermeidbar sind. Grünen-Fraktionschefin Edith Sitzmann bekräftigte nach dem Treffen ihrer Abgeordneten mit Kefer, dass es für das Land bei der Beteiligung von 930 Millionen Euro an dem Projekt bleibe. Der Kostendeckel gelte. lsw

© Südhessen Morgen, Mittwoch, 23.01.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 0 Uhr

13°

Das Wetter am 27.5.2016 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 13°
MAX. 23°
 

 

Sicherheit

Schlamperei in Atommeilern

Stuttgart/Wiesbaden. In den Kernkraftwerken Philippsburg und Biblis haben Mitarbeiter vorgeschriebene Überprüfungen nur vorgetäuscht. Das hessische Umweltministerium bestätigte gestern auf Nachfrage, dass die Aufsicht schon im Mai 2015 von den vorgetäuschten Sicherheitsüberprüfungen in Biblis… [mehr]

Proteste

Nichts geht mehr in Frankreich

Paris. "Kein Treibstoff mehr" - das Schild weist Autofahrer zwar darauf hin, dass jede Hoffnung vergeblich ist. Dennoch kommen ständig neue Wagen angefahren. Vor anderen Tankstellen, wo das Benzin noch fließt, bilden sich kilometerlange Schlangen. Die Menschen verzweifeln vor leeren Zapfsäulen, nur… [mehr]

Migration

„Viele eingebaute Fallstricke“

Frankfurt. Bessere Jobchancen für Flüchtlinge, aber auch Sanktionen bei mangelndem Integrationswillen. Dazu hat die Bundesregierung am Mittwoch ein entsprechendes Gesetz verabschiedet. Der Geschäftsführer der Menschenrechtsorganisation Pro Asyl, Günter Burkhardt, sieht in der Vorlage eine… [mehr]

Test

Ein sauberer Badespaß

Stuttgart. Ob See, Fluss oder Meer - in Deutschland können Schwimmbegeisterte fast überall bedenkenlos in die Fluten springen. Ein EU-Bericht zur Qualität der Badegewässer stellt den meisten deutschen Badestellen ein sehr gutes Zeugnis aus. Fast 98 Prozent erfüllen die EU-Mindeststandards, bei… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR