DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 01.07.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Stuttgart 21:

Risiken vermeiden, Kosten deckeln

Stuttgart. Im Streit um Mehrkosten beim Bahnprojekt Stuttgart 21 setzt die SPD-Landtagsfraktion darauf, dass finanzielle Risiken zu einem Großteil doch nicht eintreten werden. Man sei sich mit Bahn-Technikvorstand Volker Kefer einig, dass es darum gehe, Risiken möglichst zu vermeiden, sagte SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel gestern nach einem Treffen seiner Fraktion mit Kefer.

Die Bahn hatte im Dezember mitgeteilt, S 21 werde um 1,1 Milliarden teurer und damit steige der Finanzierungsrahmen auf 5,6 Milliarden Euro. Diese Mehrkosten will die Bahn selbst stemmen. Hinzu kämen aber Risiken von 1,2 Milliarden Euro, für die der Konzern nicht die Verantwortung übernehmen will. Nach Angaben von Schmiedel sind darunter Risiken von 900 Millionen Euro, die vermeidbar sind. Grünen-Fraktionschefin Edith Sitzmann bekräftigte nach dem Treffen ihrer Abgeordneten mit Kefer, dass es für das Land bei der Beteiligung von 930 Millionen Euro an dem Projekt bleibe. Der Kostendeckel gelte. lsw

© Südhessen Morgen, Mittwoch, 23.01.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 6 Uhr

20°

Das Wetter am 1.7.2015 in Mannheim: klar
MIN. 16°
MAX. 32°
 

Biblis

Castoren bleiben stehen

Biblis. Im Bibliser Zwischenlager dürfen 31 Castoren nicht bewegt werden. Bei den Behältern für hochradioaktiven Atommüll wurde die Prüfung der Tragzapfen nicht ausreichend dokumentiert. Das hat das Bundesamt für Materialprüfung (BAM) festgestellt. Bundesweit sollen 315 Castoren betroffen sein. Die… [mehr]

Griechenland

Ein Wettlauf gegen die Zeit

Brüssel. Wenige Stunden vor dem Ende des Rettungsprogramms für Griechenland in der vergangenen Nacht ist es am Abend zu einem dramatischen Wettlauf um einen Ausweg aus der Krise gekommen. Maltesische Politiker bestätigten, dass Ministerpräsident Alexis Tsipras bereit sei, das für kommenden Sonntag… [mehr]

Änderungen zum 1. Juli

Schwarzfahren kostet jetzt 60 Euro

Berlin/Mannheim. 20,6 Millionen Rentner bekommen ab Juli mehr Geld. Auch für die Jüngeren treten heute einige Gesetzesänderungen in Kraft. Hier eine Auswahl: Rentenerhöhung: Die gesetzlichen Renten sind zum 1. Juli in den alten Ländern um 2,1 Prozent und in den neuen Ländern um 2,5 Prozent erhöht… [mehr]

Müllverwertung - Pläne der grün-roten Landesregierung

Blumentöpfe als Wertstoff - gelber Sack soll weg

Die grün-rote Landesregierung in Stuttgart fordert die Abschaffung des Gelben Sacks und eine einheitliche Sammlung von Plastikabfällen. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR