DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Montag, 28.07.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Märchen:

Die berühmtesten Märchen der Brüder Grimm

Von Timo Lindemann dpa

Märchen der Brüder Grimm

© Uwe Zucchi

Kassel.  Die Brüder Grimm haben rund 200 Märchen aufgeschrieben. Zu den berühmtesten zählen die folgenden:

- Schneewittchen: Die Stiefmutter kann es nicht ertragen, dass Schneewittchen sie an Schönheit übertrifft, und versucht, ihre Stieftochter umzubringen. Die Hübsche - weiß wie Schnee, rot wie Blut, schwarz wie Ebenholz - findet bei sieben Zwergen Zuflucht, wird aber dann doch von der Stiefmutter mit einem Apfel vergiftet. Dass sie am Ende überlebt, verdankt sie dem Stolpern der Träger des gläsernen Sarges: Ein vergiftetes Apfelstück springt dabei aus der Speiseröhre der Totgeglaubten.

- Rotkäppchen: Das kleine Mädchen lässt sich, statt direkt zur kranken Großmutter zu gehen, mit dem bösen Wolf ein. Der Wolf verschlingt nicht nur die Großmutter, sondern auch Rotkäppchen selbst. Ein Jäger rettet beide.

- Dornröschen: Dem hübschen Königskind wird zunächst der Tod und dann "nur" ein hundertjähriger Schlaf vorhergesagt. Sämtliche Schutzmaßnahmen des Königs helfen nicht: Prinzessin und der gesamte Hofstaat fallen in einen tiefen Schlaf, das Schloss wird von einer undurchdringlichen Dornenhecke umgeben. Ein Prinz küsst Dornröschen schließlich wach.

- Aschenputtel: Ein schönes und gütiges Mädchen wird von seiner Stiefmutter und den Stiefschwestern versklavt. Am Ende wird sie dank ihrer ungewöhnlich zierlichen Füße von ihrem Traumprinzen gefunden.

- Hänsel und Gretel: Das Geschwisterpaar wird aus Not von seiner herzlosen Mutter im Wald ausgesetzt und dort von einer Hexe gefangen. Die Hexe will die beiden mästen und dann essen. Dank Gretel brennt am Ende die Hexe im Ofen.

Mittwoch, 19.12.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 

Video

Welches Grimm-Märchen mögen Sie am liebsten?

Mannheim, 19.12.2012: Die Haus- und Kindermärchen der Gebrüder Grimm feiern ihren 200. Geburtstag. Welches Märchen gefällt ihnen am besten? Wir haben uns umgehört.

Fotostrecke

Grimms Märchen feiern 200. Geburtstag

Die Erstausgabe der Grimmschen Kinder- und Hausmärchen ist am 20. Dezember 1812 erschienen. Noch heute erfreuen sich die Geschichten großer Beliebtheit. Das Jahr 2013 steht daher ganz im Zeichen der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm. Die Märchensammler aus Hessen gelten auch als Begründer der… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR