DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 27.08.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Ein Verlust für Mannheim

Von Georg Spindler

Georg Spindler

Georg Spindler

© Berno Nix

Als Krisenmanager und kreatitiver Kopf hat sich Siegfried Dittler in nur zwei Jahren Amtszeit als Geschäftsführer der Alten Feuerwache Mannheim profiliert. Dass er jetzt überraschend die Quadratestadt verlässt, ist ein herber Verlust für die Kulturszene. Dittler hat die Feuerwache, als es dort wegen finanzieller Probleme lichterloh brannte, durch schwere Zeiten geführt. Nach seinem Amtsantritt im Juli 2010 schaffte er es durch seine besonnene und kompetente Art, innerhalb weniger Wochen den Gemeinderat davon zu überzeugen, das Kulturzentrum mit einem damals nicht unbedingt erwarteten Zuschuss von 843 000 Euro wieder auf ein solides Fundament zu stellen.

Zugleich hat Dittler auch kreative Akzente gesetzt: Dass er in einer multikulturell geprägten Stadt wie Mannheim Weltmusik als neuen Schwerpunkt förderte, bewies Fingerspitzengefühl, aber auch Mut; war dieses Programmangebot doch vorher weitgehend vernachlässigt worden. Und mit der Wiederbelebung von Stipendiatenprogrammen hat Dittler einen weiteren wichtigen Akzent gesetzt. Dass er die Wirtschaftsplanung für 2013 noch komplett übernimmt, ebenso wie die Programmplanung für das erste Halbjahr , lässt zumindest hoffen, dass sein Nachfolger seine Arbeit in geordneten Verhältnissen antreten kann.

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 12.07.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

16°

Das Wetter am 27.8.2014 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 15°
MAX. 22°
 
 
 

Offener Brief Kosminski (NTM)

Mannheim. Den Solidaritätszuschlag der deutschen Steuerzahler künftig für Kultur und Bildung zu verwenden - das fordert Mannheims Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski in einem Offenen Brief an Bundesbildungsminsterin Johanna Wanka, die Staatsministerin für Kultur und Bildung, Monika Grütters, die baden-württembergische Kunstministerin Theresia Bauer und Kultusminister Andreas Stoch.

oder zum Herunterladen:

"MM"-Kunstauktion

Heimat unter dem Hammer

Er macht es mit Witz und Charme, drängt mal ein bisschen, lässt aber dann doch den Leuten wieder Zeit, noch einmal in den Geldbeutel zu schauen, noch mehr herauszuholen: Auktionator Dr. Thomas Nörling von "Kunst und Kuriosa Heidelberg" versteigerte bei der "MM-Kunstkantine" 17 Kunstwerke zugunsten… [mehr]

Ein Lob auf die Postkarte

Im Zeitalter der digitalen Kommunikation sind gute Freunde, die noch die Kunst handschriftlicher Lebenszeichen beherrschen, von unschätzbarem Wert. Wer Postkarten - gerne aus besonders stabiler Pappe - oder mehrseitige Briefe in gefütterten Umschlägen hortet, verfügt im beginnenden Herbst über… [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

NTM-Spielzeitheft 2013/2014

Das komplette Programm des Nationaltheaters Mannheim für die Saison 2013/14.

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Kultur regional (mit Video-Trailer)

Dokumentarfilm „Rheingold" läuft an

Er ist ein Fluss, um den sich Sagen, Mythen und geschichtliche Ereignisse ranken. Ein Strom mit vielen Facetten und Landschaftstypen. Peter Bardehle und Lena Leonhardt zeigen sie in ihrem faszinierenden Dokumentarfilm „Rheingold - Gesichter eines Flusses“, der jetzt im Kino zu sehen ist. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR