DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 01.07.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Korrektheit ist nicht alles

Archiv-Artikel vom Freitag, den 11.01.2013

Von Thomas Groß

Negerplastik" heißt ein 1915 veröffentlichtes Buch des Kunsthistorikers Carl Einstein, das viele Künstler beeinflusst hat und zum Grundlagenwerk über sogenannte primitive Kunst wurde. Weder "Neger" noch "primitiv" sollte dabei eigentlich abschätzig klingen; einen merkwürdigen Beigeschmack haben die Wörter heute aber durchaus. Bedeutungen verändern sich und ebenso das Bewusstsein, das man davon hat. Traditionell pflegen Sprachen aber nun mal einen recht rustikalen Umgang mit dem Fremden - man nehme nur den bayerischen Fluch "kruzitürken".

Soll man solche Wörter nun aus literarischen Texten entfernen, die ansonsten politisch unverdächtig sind? Dokumente ihrer Zeit sollten als solche gelesen werden können - gerade dann, wenn man ihnen durch das Etikett "Klassiker" eine überzeitliche Bedeutung zuspricht. Die Möglichkeit, eine Fußnote zur Erläuterung einzufügen, scheint ein passabler Weg, um das Original zu erhalten und dennoch Missverständnisse zu vermeiden. Man darf vermuten, die Skrupel bezüglich der Otfried-Preußler-Bücher wären größer, wenn es sich um Werke für Erwachsene handelte. So könnte der Fall belegen, dass selbst Kinderbuchverleger nicht immer hohe Achtung für Jugendliteratur beweisen.

© Mannheimer Morgen, Freitag, 11.01.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 21 Uhr

18°

Das Wetter am 1.7.2016 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 16°
MAX. 26°
 

 

Kulturvision Rhein-Neckar

Kulturvision Rhein-Neckar

Vertreter aus Politik und Wirtschaft um Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz haben die Kulturvision Rhein-Neckar 2025 präsentiert. Mit drei Zielen: Stärkung der gesellschaftlichen, künstlerischen und überregionalen Wirkung der Kultur im Drei-Ländereck Baden-Hessen-Pfalz.

Laden Sie hier Dokumente zum Thema herunter:

 
 

Download

Spielzeitheft des Nationaltheaters

Welche Aufführungen bringen die Sparten des Nationaltheaters Mannheim in der Spielzeit 2015/2016 auf die Bühne? Erfahren Sie mehr im Spielzeitheft des NTM. (PDF). [mehr]

Serie Künstlerhäuser (mit Fotostrecke)

Atelier in den Weinbergen

Max und Emil trinken Tee - auf einem Schrank. Der hatte einst dem Impressionisten Max Slevogt (1868-1932) gehört. Und die Szene kein Geringerer als der große böhmische Künstler Emil Orlik gemalt. Auf dem Slevogthof in Leinsweiler ruhen sich die beiden Freunde so noch immer nach einer Wanderung aus… [mehr]

Sonnenstich

Wenn über jemanden gesagt wird, er habe einen Stich, ist die Sonne meist nicht im Spiel. Überhaupt ist die Sonne derzeit bei wenigen sommerlichen Vergnügungen und dann auch nur sehr kurz oder gleich mit 36 urplötzlichen Graden im Spiel. Nein, vor Sonnenstichen braucht sich der südwestdeutsche… [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Kultur regional

Brillant: Das Drama „Hexenjagd“ in Heidelberg

Heidelberg. Arthur Millers Drama "Hexenjagd" ist zwar als Kommentar zur Kommunistenverfolgung in den USA zur Zeit des Kalten Krieges entstanden. Aber es ist ein Stück von beklemmender überzeitlicher Aktualität. Das wird bei der überzeugenden Neuinszenierung am Theater Heidelberg deutlich. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR