DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 20.12.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Politische Entscheidung

Von Annika Wind

Der Fall Schwetzingen hat es gezeigt: Die Entscheidung, welche Welterbe-Stätte zugelassen wird und welche nicht, ist wohl auch politisch motiviert. Denn ein Gremium wie die Unesco, das aus Experten zahlreicher Länder besteht, hat immer auch mit einer Vielzahl an Interessen und Meinungen zu kämpfen. Aber wie sollte man nun damit umgehen? Sollte ein dritter Antrag gestellt werden, nachdem man bereits einen ersten nachgebessert hat und nun auch der zweite infrage steht?

Nein. Denn offensichtlich zählen bei der UN-Kulturorganisation nicht allein inhaltliche und formelle Argumente. Der Antrag Schwetzingens war fundiert, mit über 500 Seiten sehr ausführlich. Und er hat neue Erkenntnisse etwa über die Einzigartigkeit des Badehauses, der Moschee oder der Parkanlage erbracht und dargestellt. Über ein außergewöhnliches Ensemble der Barockzeit, das Ausdruck für das Gedankengut der Aufklärung ist und ein Anlaufpunkt für kunstinteressierte Menschen aus der ganzen Welt. Ein dritter Antrag würde all diese Dinge nur wiederholen können. Und an einer politischen Entscheidung nichts ändern.

© Mannheimer Morgen, Montag, 02.07.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

Das Wetter am 20.12.2014 in Mannheim: wolkig
MIN. 2°
MAX. 8°
 
 
 

Offener Brief Kosminski (NTM)

Mannheim. Den Solidaritätszuschlag der deutschen Steuerzahler künftig für Kultur und Bildung zu verwenden - das fordert Mannheims Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski in einem Offenen Brief an Bundesbildungsminsterin Johanna Wanka, die Staatsministerin für Kultur und Bildung, Monika Grütters, die baden-württembergische Kunstministerin Theresia Bauer und Kultusminister Andreas Stoch.

oder zum Herunterladen:

Präsente-Stress

Es heißt ja, dass Vorfreude fast noch schöner ist als das Ereignis selbst. Der Advent wäre somit eigentlich ein einziger Freudentaumel - wäre da nicht der Druck, das ideale Geschenk zu finden. Das kann Stress pur bedeuten, denn mit manchen Präsenten kann man es sich ganz schön verscherzen. Socken… [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

NTM-Spielzeitheft 2013/2014

Das komplette Programm des Nationaltheaters Mannheim für die Saison 2013/14.

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Musiktheater

Sinn für die Choreographie der großen Gefühle

Überraschung! Da ist tatsächlich ein Regisseur, Renato Zanella, der die Operette ernst nimmt, die Partitur, das Libretto, die Choreographie und die großen Gefühle. Der den großen Stimmen Raum zur Entfaltung lässt und die slawische Folklore des Zwergstaats Pontevedro liebevoll karikiert. Der vor… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR