DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 13.02.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Politische Entscheidung

Archiv-Artikel vom Montag, den 02.07.2012

Von Annika Wind

Der Fall Schwetzingen hat es gezeigt: Die Entscheidung, welche Welterbe-Stätte zugelassen wird und welche nicht, ist wohl auch politisch motiviert. Denn ein Gremium wie die Unesco, das aus Experten zahlreicher Länder besteht, hat immer auch mit einer Vielzahl an Interessen und Meinungen zu kämpfen. Aber wie sollte man nun damit umgehen? Sollte ein dritter Antrag gestellt werden, nachdem man bereits einen ersten nachgebessert hat und nun auch der zweite infrage steht?

Nein. Denn offensichtlich zählen bei der UN-Kulturorganisation nicht allein inhaltliche und formelle Argumente. Der Antrag Schwetzingens war fundiert, mit über 500 Seiten sehr ausführlich. Und er hat neue Erkenntnisse etwa über die Einzigartigkeit des Badehauses, der Moschee oder der Parkanlage erbracht und dargestellt. Über ein außergewöhnliches Ensemble der Barockzeit, das Ausdruck für das Gedankengut der Aufklärung ist und ein Anlaufpunkt für kunstinteressierte Menschen aus der ganzen Welt. Ein dritter Antrag würde all diese Dinge nur wiederholen können. Und an einer politischen Entscheidung nichts ändern.

© Mannheimer Morgen, Montag, 02.07.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

Das Wetter am 13.2.2016 in Mannheim: stark bewölkt
MIN. 1°
MAX. 7°
 
 
 

Download

Spielzeitheft des Nationaltheaters

Welche Aufführungen bringen die Sparten des Nationaltheaters Mannheim in der Spielzeit 2015/2016 auf die Bühne? Erfahren Sie mehr im Spielzeitheft des NTM. (PDF). [mehr]

Serie Künstlerhäuser (mit Fotostrecke)

Atelier in den Weinbergen

Max und Emil trinken Tee - auf einem Schrank. Der hatte einst dem Impressionisten Max Slevogt (1868-1932) gehört. Und die Szene kein Geringerer als der große böhmische Künstler Emil Orlik gemalt. Auf dem Slevogthof in Leinsweiler ruhen sich die beiden Freunde so noch immer nach einer Wanderung aus… [mehr]

Sogenannt

Lässt sich einer "Joschi" oder "Joschka" nennen, heißt er meist ganz traditionell "Josef"; das andere sind Ruf- oder Spitznamen. "Nenntanten" sind nicht verwandt, werden nur entsprechend genannt. Dass es auch "Genanntnamen" gibt, ist weniger bekannt und uns jetzt ausgerechnet durchs ZDF und dessen… [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Kendrick Lamar

Kultur allgemein

Grammys 2016: Wird es diemal das Jahr des Rap?

Als «großartigste Nacht der Musikbranche» feiern sich die Grammys gerne selbst. In diesem Jahr soll es nachdenkliche Momente geben und nie dagewesene Show-Elemente - und vielleicht sogar einen Rapper als Star der Gala? [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR