DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 31.08.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Geburtstag: Stones-Gitarrist Ron Wood wird heute 65

Mehr als nur Rock ’n’ Roll

"It's Only Rock 'n' Roll (But I Like It)" - dieses Motto gilt von allen (über)lebenden Rockstars der 60er sicher am meisten für Keith Richards. Dicht gefolgt von Ron Wood, seinem Co-Gitarristen bei den Rolling Stones und langjährigen Konkurrenten um unselige Rekorde in Sachen Drogen- und vor allem Alkoholkonsum. Dass "Ronnie" seinen heutigen 65. Geburtstag erleben würde, darauf hätten nicht viele gewettet, als er Ende 1973 Mick Jagger bei seinem Part am Song "It's Only Rock 'n' Roll (But I Like It)" unterstütze.

Das war seine Eintrittskarte in die "größte Band der Welt": 1975 später ersetzte der Londoner den brillanten, aber zu introvertierten Mick Taylor - böse Zungen behaupten, seitdem sei keine herausragende Stones-Platte mehr erschienen. Das kann man nicht unbedingt Wood zuschreiben, der vorher an der Seite des jungen, ähnlich stachelig frisierten Rod Stewart bei der Jeff Beck Group und den Faces Rockgeschichte geschrieben hatte. Bei den Stones nahm er die Slide- und Steel-Guitar-Vorlagen seines Vorgängers auf und wechselte sich kongenial mit Richards als Leadgitarrist ab - wobei beide eher als extrem einfühlsame Rhythmusgitarristen zu den Weltbesten zählten. Formschwankungen gab es naturgemäß immer - zuletzt dokumentiert unter anderem in Martin Scorseses Konzertdokumentation "Shine A Light".

Nach acht Entziehungskuren und inzwischen 20 Jahren als formell gleichberechtigtes Mitglied der Stones scheint der glücklich liierte und mit seiner Familie versöhnte Stones-Gitarrist Frieden gefunden zu haben."Ich bin viel verrückter und viel kreativer, wenn ich nüchtern bin." Das stimmt wohl. Auf seiner beachtlichen aktuellen Soloplatte "I Feel Like Playing" überzeugt er sogar als Sänger, als TV- und Radio-Moderator heimst er Preise ein und als Maler von Pop-Ikonen preisen ihn Kunst-Stars wie Damien Hirst. Es ist nicht mehr nur Rock 'n' Roll . . . jpk

© Mannheimer Morgen, Freitag, 01.06.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 21 Uhr

23°

Das Wetter am 31.8.2015 in Mannheim: klar
MIN. 19°
MAX. 35°
 
 
 

Download

Spielzeitheft des Nationaltheaters

Welche Aufführungen bringen die Sparten des Nationaltheaters Mannheim in der Spielzeit 2015/2016 auf die Bühne? Erfahren Sie mehr im Spielzeitheft des NTM. (PDF). [mehr]

Serie Künstlerhäuser (mit Fotostrecke)

Atelier in den Weinbergen

Max und Emil trinken Tee - auf einem Schrank. Der hatte einst dem Impressionisten Max Slevogt (1868-1932) gehört. Und die Szene kein Geringerer als der große böhmische Künstler Emil Orlik gemalt. Auf dem Slevogthof in Leinsweiler ruhen sich die beiden Freunde so noch immer nach einer Wanderung aus… [mehr]

Geschichtlich

Wieder also die Geschichte: Historische Stoffe bleiben gefragt, besonders solche, die deutsche Unheilsgeschichte und Totalitarismus aufgreifen - und das immer wieder auch in den USA. Die deutschen Oscar-Gewinner Schlöndorff, Caroline Link sowie Henckel von Donnersmarck haben entsprechende… [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR