DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 06.07.2015

Suchformular
 
 

Zeitzeichen

Tarnfarben

Lange nichts mehr gehört von unserem Freund Thilo. Dass er sich rargemacht hat, hat seinen Grund - vor einiger Zeit zog er sich beim Abendessen mit seiner Freundin Furiosa deren Zorn zu. Er ruinierte sich nämlich ihr Geburtstagsgeschenk, ein teures italienisches Hemd - ausgerechnet beim Italiener… [mehr]

Zeitzeichen

Sprachkapriole

Kulturgut kann auf der Stelle treten, über dem Boden schweben, sich in die Luft erheben. Das kommt Ihnen spanisch vor? Richtig! Es soll ja auch um die als Weltkulturerbe geadelte Spanische Hofreitschule gehen, die einen Sommer lang in Wien ihr 450-Jähriges zelebriert. Mit Hufschlag-Lektionen (siehe… [mehr]

Zeitzeichen

Profane Pietät

Das Hohe und das Niedere, wir wissen es, liegen so manches Mal erschreckend nahe beieinander. Daran, dass bei Beerdigungen - während des buchstäblichen letzten Ganges - noch keine zwei Meter hinterm rollenden Sarg lautstark Kochrezepte ausgetauscht werden, müsste man sich eigentlich schon gewöhnt… [mehr]

Zeitzeichen

Es poltert

Umfallende Gläser und Flaschen: Das polternde Geräusch kennt jeder Besucher des Ludwigshafener Filmfestivals. Wohin auch mit dem Getränk? An seinem Platz angekommen, wird es erst einmal auf dem Boden platziert. Bis die richtige Sitzposition gefunden ist, geht der Film bereits los, und es wird… [mehr]

Zeitzeichen

Liebesbeweis

Ich schnitt es gern in alle Rinden ein" sangen einst die Romantiker und ließen ihren Worten oft auch Taten folgen. Wenn sie mit der Liebsten lustwandelten, zückten sie gern ihr Schweizer Offiziersmesser und schnitzten die Initialen und ein Herz drumrum in die Linde am Brunnen vor dem Tore oder… [mehr]

Zeitzeichen

Tulpen-Viagra

Vom Libido-Knopf im Kopf war dieser Tage die Rede, als Medien berichteten, dass Viagra für Frauen kurz vor der Zulassung steht. Wer weiß, vielleicht setzt sich ja auch noch das Tulpen-Viagra durch. Schließlich hat ein israelisches Forscherteam her-ausgefunden, dass die blaue Pille bei Schnittblumen… [mehr]

Zeitzeichen

Komische (Zug-)Vögel

Viel Forscherzeit haben Ornithologen auf das Zugverhalten von Vögeln verwandt. Wer zieht wann warum wohin? Eine interessante Fragenkombination nicht nur für Vogelkundler. Hat die Stadt Mannheim eine solche biologisch-biografische Kartographie schon erstellt? Ab welchem Semester ist es Zeit für den… [mehr]

Zeitzeichen

Bestechendes Comeback

Dass die Welt sich progressiv entwickeln würde - das war lange Zeit die Ansicht vieler Fortschrittsgläubiger. Inzwischen wissen wir es besser. Alles, was wir längst auf dem Abfallhaufen der Geschichte wähnten, kehrt doch irgendwie wieder zurück: zerrissene Designer-Jeans, Fleetwood Mac, die FDP… [mehr]

Zeitzeichen

Wagners Unvollendete

Nichts Genaues weiß man nicht. Aber alle, auch wir, reden wieder mal mit, weil: Es geht um Wagner. Um Bayreuth. Um den Hügel. Und um ein angebliches Verbot. Irgendetwas ist wohl dran an dem, was die "Süddeutsche Zeitung" dieser Tage schrieb - dass nämlich Eva Wagner-Pasquier ein "Hügelverbot" haben… [mehr]

Zeitzeichen

Gute Taten

Der österreichische Gaudibursch Andreas Gabalier soll einem Boulevardreporter - wahrscheinlich mit der Bitte um strengste Geheimhaltung - Folgendes anvertraut haben: Im Supermarkt pirscht er sich gelegentlich in die Nähe einer bedürftig wirkenden Familie. Während die Mutter an der Kasse ihr Geld… [mehr]

Zeitzeichen

Dramatische Entwicklung

Unzählige Schauspiele aller Epochen gibt es. Beim Blick auf die Spielpläne hat es den Anschein, dass dem Theatermann die Bühnenweltliteratur rein gar nichts mehr zu sagen hat. Denn seit Jahren beherrscht ein Wort die deutschsprachigen Spielpläne: "Uraufführung". Das eine befördert angeblich junge… [mehr]

Zeitzeichen

Ganz Eastwood

Anhaltende Vitalität und Schaffensfreude wünscht man Jubilaren schon des guten Tones wegen. Dabei ist es keineswegs selbstverständlich, dass ein, sagen wir: Mann von 85 auch weiterhin vollbringt, was ihm zuvor oft gelungen ist und worin er viel Routine bewiesen hat. Im Falle des Schauspielers und… [mehr]

Zeitzeichen

Seinsfragen

Es gibt einen deutschen Papst, den deutschen Schauspieler Matthias Schweighöfer und den deutschen Film, den Schweighöfer auch als Regisseur und Produzent unterstützt. All das gibt es, und die deutschen Sätze, die es darüber gibt, sind deshalb wahr. Aber gilt das noch, wenn man sie kombiniert nach… [mehr]

Zeitzeichen

Lexikon gefällig?

Haben Sie auch das Haus voller Lexika und Nachschlagewerke, in die Sie nicht mehr reingeschaut haben, seit Sie sich der Segnungen des Internets bedienen? Da geht jetzt eine ganze Branche den Bach runter, die vielen Fachlexika inklusive. Wie viele Eltern haben vielleicht über Jahre hinweg Band für… [mehr]

Zeitzeichen

Vorhang!

Opernfreunde sind ganz narrisch nach den Gänsehautschauern, wenn die Pauke rummst, in die Posaunen gestoßen wird und ein anschwellendes Streicher-Tutti dem ergriffenen Musikfreund die Tränen in die Augen treibt. Herrlich! Neulich war es fast auch im Schauspiel so weit. Den Kritiker ergriff es im… [mehr]

Zeitzeichen

Davor und danach

Neulich sprachen wir hier über das Theaterlieblingswort "Uraufführung". Zugegeben, das zweite Wörtchen, das die Spielpläne bestimmt, klingt weniger bedeutsam, handelt es sich doch um die schlichte Präposition "nach". Sie marschiert (meist Unheil verheißend) in drei Richtungen: Zum einen dient ein… [mehr]

Zeitzeichen

Mützenzauber

So ein Hut putzt ganz ungemein, fand man früher und ging oben nie ohne. Junge Swing-Musik-Wiederentdecker räumten vor gut zehn Jahren das latent zu kleine Strohhütchen aus Opas Klamottenkiste wieder in die erste Reihe des Einzelhandels. Junge Männer, meist schädelstättisch noch gut befellt, greifen… [mehr]

Zeitzeichen

Von wegen Esel

Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis, meint ein Sprichwort und bringt die Warnung auf den Punkt, ja nicht vom bewährten Muster abzuweichen und übermütig zu werden. Man stelle sich vor, welch kuriose Figur das Tier auf dem Eis macht! Überhaupt: Es ist ja ein Esel, nach der Sprach- und… [mehr]

Zeitzeichen

„Atipep“

Den Mann mit dem Pepitahut hat unsere Zeitung unlängst gewürdigt. Richtig, der (Geburts- tags-)Artikel galt jenem Fußballtrainer, der einen karierten Mode- "Köpfer" zum Markenzeichen machte. Ob die Steilvorlage dafür vom ersten Kanzler der Bundesrepublik stammte? Schließlich bevorzugte Konrad… [mehr]

Zeitzeichen

Grablegung

Beim gewohnheitsmäßigen Überfliegen der Todesanzeigen, zumindest der Namen, stolpere ich in der Lokalzeitung über "Meine Ehe". Nanu, wer heißt denn so? Da, wo sonst die Sinnsprüche von Rilke und Uhland stehen, der lapidare Satz: Ich nehme Abschied. Und dann: Meine Ehe wurde im engsten Familienkreis… [mehr]

Zeitzeichen

Hirnregen

Es ist ja mehr Spruchweisheit biblischen Ursprungs, als sich das so mancher zeitgemäße und deshalb nicht mehr allzu bibelfeste Zeitgenosse denken mag. Zuweilen aber tut die Weisheit nur bibelartig, um ihre Autorität zu erhöhen, oder tut es vielleicht in ironischer Absicht, das ist nicht immer klar… [mehr]

Zeitzeichen

„Nazi-Kunst“

In Berichten über den ominösen Bad Dürkheimer Kunstfund findet sich der Begriff der "Nazi-Kunst" regelmäßig und erwartungsgemäß. Von "Nazi-Plastik" oder "-Architektur" ist gleichfalls öfter die Rede. Griffig klingt das, aber schlüssige Bezeichnungen sind es nicht. Es gibt ja kein… [mehr]

Zeitzeichen

Finanzkunst

Die Babylonier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? Johann Nepomuk Nestroy hatte einen untrüglichen Sinn für Fragen, die viele bewegen. Nur einige bilden da Ausnahmen - vor allem diejenigen, die sehr reichlich haben, was andere entbehren und was seinen Wert dadurch erhält, dass es… [mehr]

Zeitzeichen

Die Deutschen in Cannes

Natürlich ist es nicht so, dass in Cannes keine Deutschen anzutreffen wären. Im Gegenteil. Wer genau hinsieht, kann an der Croisette "Tatort"-Kommissar Stefan Konarske beim Joggen entdecken. Oder Muskelmann und Möchtegern-Hollywood-Export Ralf Möller, der es selbst im Kreis seiner Entourage nicht… [mehr]

Zeitzeichen

Radiowellen

Forscher, die sich der Radioastronomie verschrieben haben, führen ja kein einfaches Leben. Schließlich funken in die Signale aus Millionen Lichtjahre entfernten Galaxien immer auch Störquellen hinein. Irdische Störquellen! Das mussten kürzlich auch die Astronomen am Parkes Radio Teleskop in… [mehr]

Zeitzeichen

Der gute Ton

Musik mit anderen Menschen zu erleben, hat Tradition. Konzerte, Opern, Liederabende . . . sie gab es schon vor Jahrhunderten. Sang- und klanglos ist freilich häusliches Musizieren für geladene Gäste aus der Mode geraten. Vielleicht auch deshalb, weil oftmals Dilettanten die erste Geige spielten… [mehr]

Zeitzeichen

Mit Bedacht

Man soll die Dinge ja beim Namen nennen. Verschleierungen mit schönen Worten, die sich nur um die Wahrheit drücken, sind keine feine Sache. Dennoch tut es wohl, sich auch sprachlich Zeit zu lassen, die Worte zu wiegen, abzuschmecken, ehe sie gesprochen oder geschrieben werden. Phrasen dreschen ist… [mehr]

Zeitzeichen

Löwenzahn

Hundeblume, Milchdistel, Teufelskraut, Hasenfutter, Bettpisser, Saurüssel  . . . die volkstümlichen Namen für Löwenzahn künden von wenig Wertschätzung. Aber dafür hat jener Korbblütler, der sonnengelb in grünen Wiesen, aber auch zwischen grauen Pflastersteinen prangt, in der Literatur Wurzeln… [mehr]

Zeitzeichen

Karlszeit

Zeit braucht der Mensch auch dazu, um irgendwohin zu gelangen. Also fordert Herr B. in Gestalt von Liesl Karlstadt den Münchener Komiker Karl Valentin auf, mitzukommen, er habe ja Zeit. Wohin? Eben "irgendwohin". Aber Valentin war dort schon, wie er sagt, und will nicht noch mal hin. Zeit also ist… [mehr]

Zeitzeichen

Privatsphäre

Dass die "Bunte" da nicht schon früher draufgekommen ist! Heute erfahren wir per Zufall, dass sie neuerdings einen Lippenleser beschäftigt. Der hat nicht nur offenbart, was Herzogin Kate und Prince William auf dem Weg ins Krankenhaus sich zugeflüstert haben, als irgendeine Superkamera das arglose… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 6 Uhr

19°

Das Wetter am 6.7.2015 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 18°
MAX. 29°
 
 
 

Offener Brief Kosminski (NTM)

Mannheim. Den Solidaritätszuschlag der deutschen Steuerzahler künftig für Kultur und Bildung zu verwenden - das fordert Mannheims Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski in einem Offenen Brief an Bundesbildungsminsterin Johanna Wanka, die Staatsministerin für Kultur und Bildung, Monika Grütters, die baden-württembergische Kunstministerin Theresia Bauer und Kultusminister Andreas Stoch.

oder zum Herunterladen:

Kultur regional

Naidoo produziert CD zu "Sing meinen Song"

Xavier Naidoo hat zu seiner TV-Show „Sing meinen Song“ eine CD produziert, auf der Stars wie Sasha, Andreas Gabalier, Sarah Connor, Roger Cicero und Co. wechselseitig ihre Hits reizvoll neu interpretieren. Sie erscheint am Freitag. [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

NTM-Spielzeitheft 2013/2014

Das komplette Programm des Nationaltheaters Mannheim für die Saison 2013/14.

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR