DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 30.07.2014

Suchformular
 
 

Zeitzeichen

Missbilligen

Der Ton, zumal die Betonung, macht die Musik, selbst im bildsüchtigen Fernsehen. Man erinnert sich ja noch, mit welch vernichtender Intonation ältere Generationen eine Frau schlicht als "Person" oder ungehöriges Betragen als "unerhört" kennzeichnen konnten. Daran sollte man denken, wenn man liest… [mehr]

Zeitzeichen

Baustelle Bayreuth

Werkstatt Bayreuth! Das war einmal. Gemeint war damit, dass jedes Jahr an den Inszenierungen weitergearbeitet wird, gefeilt, verbessert, zu Ende gedacht. Heute muss es heißen: Baustelle Bayreuth. Zwar sind nahezu alle Arbeiten am Verkehrsnetz der Stadt eingestellt, so dass gilt: "Während der… [mehr]

Zeitzeichen

Sonnengruß

Sommer. Urlaub. Reisen. Und damit haben Ansichtskarten mit Grußbotschaften für Daheimgebliebene Saison. Bei Landschaftsaufnahmen gelten Sonnenuntergänge als besonders beliebtes Motiv. Schließlich haben diese schon unsere Vorfahren fasziniert. Lange vor Erfindung der Ansichtskarte. Neuerdings… [mehr]

Zeitzeichen

Bescheuert

Ein Detail des merkwürdigen Vorgangs haben wir in besonderer Erinnerung behalten: Der Schnaps habe nach Parmesan geschmeckt. Das sagte ein Kunsthochschulprofessor, der aus Resten einer alten Butterfettecke von Joseph Beuys gemeinsam mit zwei Künstlerkollegen Hochprozentiges destilliert hat. Und… [mehr]

Zeitzeichen

Allen im Recht

Es ist ein Kreuz mit der Welt als Wille und Vorstellung im Abgleich mit der Realität. Das hat jetzt auch Woody Allen erkannt, der gegenüber dem MTV-Journalisten Josh Horowitz bekannte: "Es ist immer ein großer Unterschied zwischen dem, was man sich vorgenommen hat, und dem, was dann daraus wird… [mehr]

Zeitzeichen

Hautnah

Sprechen wir mal über Nähe, über Wortprägungen wie "hautnah" oder die Wendung "wie eine zweite Haut". Wer sich noch an den Filmgangster Fantomas mit der blauen Maske erinnert, der weiß, dass diese Maske wie eine zweite Haut saß: Alle Konturen zeichneten sich ab, das ganze Profil des Darstellers… [mehr]

Zeitzeichen

Traumwetter

Jetzt haben sie wieder Hochkonjunktur, die Damen und Herren Diplommeteorologen in ihren klimatisierten Studios. Können sich gar nicht einkriegen vor Begeisterung, wenn sie für die nächsten Tage steigende Temperaturen bei hoher Luftfeuchtigkeit vorhersagen dürfen und nennen das wie? Traumwetter… [mehr]

Zeitzeichen

Äh . . .

Liebe Zeitgenossinnen und, äh, Zeitgenossen, wer von uns träumt nicht von mehr Intelligenz, Erinnerung und Kreativität! In dem Zusammenhang: Was halten Sie eigentlich von - na, wie hieß es doch gleich - ach ja: Gehirnjogging. Wie! Was! Sie wissen nicht, was das ist? Thilos Freund, äh, ja, ich… [mehr]

Zeitzeichen

Auf dem Dach

Kein Spielfilm bildet die Welt so ab, wie sie ist, erst recht keine herkömmliche Bollywood-Produktion. Wer glaubt ernsthaft, Indien sei derart farbenprächtig, melodramatisch, lebensfroh und tanzselig, wie es hier erscheint? Dass dortige Filme ihrem Land dennoch nicht unkritisch gegenüberstehen… [mehr]

Zeitzeichen

Maßlose Musik

Fans der guten, alten Vinylplatte wissen es: Das Unglück begann mit der CD! Nicht nur kam mit ihrer Einführung 1983 das Umschwenken zum schlechteren Klang (was Audio-Experten, die zunächst Feuer und Flamme für die Silberlinge waren, erst jetzt, 30 Jahre später zugeben). Auch der Verlust der… [mehr]

Zeitzeichen

Du musst dein Leben ändern

Mein Freund Thilo rief gestern an und sagte vollkommen herzzerreißend: "Du wirst es nicht glauben: Sie haben mich entlassen." Ich sagte, das könne doch nicht sein, er gehöre doch eindeutig zu den Leistungsträgern, zu denen mit der höchsten Produktivität, zu den Typen, die Karl Marx gehasst hätte… [mehr]

Zeitzeichen

Verlängerung

Nicht dass jede Bummelei gutzuheißen wäre, nein, aber dennoch gilt es, den Dingen ihre Zeit zu lassen. Im Leben gelingt nicht alles sofort. Also plädieren wir für Verlängerung, immer wieder mal, je nach Bedarf - eine Sache, die in mancher Hinsicht schonend und segensreich wirken kann, mag sie auch… [mehr]

Zeitzeichen

Von wegen Seifenoper!

Was verbinden Sie mit Surabaya? Vermutlich den Song "Surabaya-Johnny" von Kurt Weill und Bert Brecht. Auch wenn das Schuft-Lied nicht aus der Dreigroschenoper stammt, so steht es in puncto Berühmtheit der Moritat von "Mackie Messer" in nichts nach. Obwohl (oder vielleicht gerade weil) der Surabaya… [mehr]

Zeitzeichen

Die Besten?

Entzaubert! Der ganze Mythos wie weggeweht vom Winde, die vorauseilende Lorbeerblase geplatzt! Wie nackt stehen sie da, so dass man eher wegschauen möchte, als noch ein Wort darüber zu verlieren. Blamiert fühlen sie sich wohl eh genug. Wie meinen Sie? Fußball, Brasilien und so? Ach was: Wir reden… [mehr]

Zeitzeichen

Unser Bestes

Wir alle geben unser Bestes, was sonst wäre zu tun in der durchoptimierten Leistungsgesellschaft? Die ja gar nicht vorgesehene Steigerung des Superlativs vollbringt nun wieder der Fernsehsender, den man - Ironie der Geschichte - nur "das Zweite" nennt: die Besten aus Mainz. Wenn diese selbst wieder… [mehr]

Zeitzeichen

Taube mit Kunstsinn

Gurr! Gurr! In der Kunst umgurrt uns die Taube sauber, schön und symbolträchtig. Bekanntlich wurde sie von Pablo Picasso geadelt. Als der große Meister das "Mädchen mit Taube" malte oder eben diesen Vogel anlässlich eines Antikriegskongresses zum Sinnbild für den Frieden erhob, hat er sich… [mehr]

Zeitzeichen

Lied für Angie

Die Kanzlerin wird 60. Rechtzeitig haben ein paar Parlamentskollegen recherchiert, was sie früher gern gesungen hat. Nein, es ist nicht von Richard Wagner, es ist das alte Lagerfeuerlied "Wir lieben die Stürme". Klar, dass die Zeitung mit den großen Buchstaben die Nation jetzt zum kollektiven… [mehr]

Zeitzeichen

Mit Bart?

Es habe alles seine Zeit, heißt es in der Bibel - leben, sterben, tanzen, klagen, lieben, hassen. Trotzdem ist all das natürlich auch zeitlos, weil es immer wieder berechtigt scheint - und weil das Leben und Sterben (noch) nicht in unserer Macht liegen. Zeitlos ist auch das Lachen, weniger indes… [mehr]

Zeitzeichen

Made in Absurdistan

Glücksphilosophen wissen es schon lange: Man muss sich an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen. Und es ist doch schön, dass selbst so profane Sachen wie Bedienungsanleitungen uns bisweilen zum Schmunzeln bringen können. Um den Witz nicht gleich zu verraten, wollen wir erst mal aus dem… [mehr]

Zeitzeichen

Warum?

Es ist eine existenzielle Frage, mit der schon jeder Knirps (ausgestattet mit einem erheblichen Maß an Durchhaltevermögen), kaum dass er Mama oder Papa nahezu fehlerfrei aussprechen kann, ebendiese im unwissend-anklagenden Ton beständig löchert und die, nach einigen Antworten, schlussendlich zur… [mehr]

Zeitzeichen

„Tatort“

Ein Phänomen mit bis zu zehn Millionen Zuschauern ist die Dauer-Reihe, am beliebtesten sind regelmäßig Fälle aus Köln, Münster, München - und Hamburg, sofern dort Til Schweiger über die Stränge schlägt. Auch das ist ein Gesetz der Serie, ebenso, dass regelmäßig die Episode am abgedrehtesten wirkt… [mehr]

Zeitzeichen

Sportlich gesehen

Ich bin WM. Zumindest habe ich gegen Deutschland und Ghana gespielt. Das heißt, ich hatte zeitgleich einen Auftritt als Kabarettist, in Bad Ems, dem Brasilien des Rhein-Lahn-Kreises. Für Fußballfans: Kabarett, das ist ein Spiel, vor dem keine Hymne gesungen wird. In meinem Fall ist auch nur ein… [mehr]

Zeitzeichen

Bitte zahlen!

Gerade am Wochenende hat es unser aller Pfarrer und Präsident gesagt: "Kultur und Bildung muss man wollen." Also sprach Joachim Gauck in einem Aachener Museum, wo ein großer und vielleicht der erste große Europäer in einer Ausstellung gefeiert wird: Karl der Große. Gauck durfte nur kostenlos in die… [mehr]

Zeitzeichen

Die Rückkehr der Koreabürste

Die Mode geht ja manchmal seltsame Wege. Outfits, die man irgendwann als völlig untragbar auf der Müllhalde der Geschichte wähnte, kehren urplötzlich wieder zurück: mal waren's die Schlaghosen, dann wieder die Leggings. Solche Trendwenden gibt's auch bei der Haartracht. Gerade führt uns die Fußball… [mehr]

Zeitzeichen

Mücken

Man solle nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen, heißt es warnend, weil Übertreibungen ja alltäglich und schon auch ein Übel sind. Wir wissen nicht, ob dieser Redensart wegen ein betrunkener Mann bei einem Zirkuselefanten einen Schlafplatz suchte, wie aus Straubing zu erfahren war, aber… [mehr]

Zeitzeichen

Geknackter Kosminski-Code

Tatsächlich hat er es gesagt, der Herr Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski, und zwar mir persönlich. Wenn er die Wahl hätte, die wohl immer noch größte und wichtigste deutschsprachige Schauspielbühne, also das Wiener Burgtheater, zu übernehmen, oder die wohl immer noch größte und wichtigste… [mehr]

Zeitzeichen

Immer diese Störungen!

Unterbrechungen gehören heute zum Leben wie Abstürze zum Computer. Herunterfahren und wieder hochfahren ist die Alltagsmaxime. Das gilt vor allem für das Aufmerksamkeitslevel beim Fernsehen; wer Privatsender sieht, weiß ein Lied davon zu singen. Immer wenn man gerade gespannt ist, zu erfahren, wie… [mehr]

Zeitzeichen

Frau ohne Alter

Von der Frau mit 20, 30, 40 und 60 war in dieser Kolumne bereits die Rede. Klar, dass die gern zitierte "Frau ohne Alter" nicht fehlen darf. So manch eine hört schon vor dem 40. Geburtstag mit dem Zählen auf. Jedenfalls argumentierte Coco Chanel: "Eine Frau, die mal unwiderstehlich war, wird nicht… [mehr]

Zeitzeichen

Applaus!

Ob Performance, Bühnenschauspiel, Musiktheater - am Ende lautet die Schicksalsfrage: Bravo oder Buh?! Das, was so gern als "Brot des Künstlers" bezeichnet wird, ist auch bei "Theater der Welt"-Akteuren heiß begehrt. Je mehr umso besser. Freilich haben Lob-Bekundungen so ihre Tücken, wie schon die… [mehr]

Zeitzeichen

Demokratisch

Wir wollen hier keine Debatte über politische Mitbestimmung führen, erinnern aber dennoch an Artikel 20 des Grundgesetzes, in dem es so denkwürdig heißt: "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus." Unmittelbar, ohne Repräsentanten zu bemühen, werden politische Entscheidungen hierzulande indes nicht… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

22°

Das Wetter am 30.7.2014 in Mannheim: stark bewölkt
MIN. 19°
MAX. 24°
 

Offener Brief Kosminski (NTM)

Mannheim. Den Solidaritätszuschlag der deutschen Steuerzahler künftig für Kultur und Bildung zu verwenden - das fordert Mannheims Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski in einem Offenen Brief an Bundesbildungsminsterin Johanna Wanka, die Staatsministerin für Kultur und Bildung, Monika Grütters, die baden-württembergische Kunstministerin Theresia Bauer und Kultusminister Andreas Stoch.

oder zum Herunterladen:

"MM"-Kunstauktion

Heimat unter dem Hammer

Er macht es mit Witz und Charme, drängt mal ein bisschen, lässt aber dann doch den Leuten wieder Zeit, noch einmal in den Geldbeutel zu schauen, noch mehr herauszuholen: Auktionator Dr. Thomas Nörling von "Kunst und Kuriosa Heidelberg" versteigerte bei der "MM-Kunstkantine" 17 Kunstwerke zugunsten… [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

NTM-Spielzeitheft 2013/2014

Das komplette Programm des Nationaltheaters Mannheim für die Saison 2013/14.

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR