DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 26.07.2016

Suchformular
 
 

Zeitzeichen

Bayreuther Pausengeflüster

Und da soll Katharina Wagner vor dem "Parsifal" noch gesagt haben, von Uwe Eric Laufenbergs Regie solle man nicht allzu viel erwarten. Schon im ersten Aufzug bereisen wir das Universum. Zu Wagners "Zum Raum wird hier die Zeit"-Musik fahren wir aus einer zerbombten kleinen Kirche in Telkef bei Mosul… [mehr]

Zeitzeichen

Kultur blüht

Der Niedergang der abendländischen Kultur wird ja oft und gerne beschworen. Kein Geld sei vorhanden, das Interesse an Kunst lasse nach, niemand lese mehr Bücher. Die Nachrichten am gestrigen Tag beweisen das Gegenteil: Sie zeigen, dass es gut bestellt ist um die Kultur. [mehr]

Zeitzeichen

Fränkisch

Die Region liegt in Bayern, hat aber auch Eigenart an sich selbst. Das geläufige freie Internetlexikon, das man auch "frank" nennen könnte, weil es dasselbe meint, schreibt entsprechend, sie zeichne sich "durch kulturelle und sprachliche Eigenheiten aus". So muss sich niemand wundern, dass nicht… [mehr]

Zeitzeichen

Gewohnheiten

Es sind ja nicht nur die Beamten, die eisern an ihren Gewohnheiten festhalten. Bis ihnen vielleicht mal ein kluger Zeitgenosse sagt, man könne eine Sache auch 30 Jahre lang falsch machen. Ich hatte mir beispielsweise eine Autofahrer-Unsitte angewöhnt, die ich damals so jung und hip fand, von der… [mehr]

Zeitzeichen

Mann-o-Mann

Sex sells (Sex verkauft sich) - auch im Literaturbetrieb. Über 100 Millionen Mal hat sich die erotische Roman-Trilogie "Shades of Grey" der britischen Autorin E. L. James verkauft. Charlotte Roche landete mit ihren "Feuchtgebieten" und "Schoßgebeten" auch Bestseller. Bei dem Hype um Sadomaso… [mehr]

Zeitzeichen

Heiße Luft

Das Bild zur Meldung stand gestern auf der vermischten Seite: Da wedelt eine Person sehr kräftig, und andere sitzen um sie herum, schauen - und schwitzen. Das Ganze soll mit Theater zu tun haben, meldete die Deutsche Presse-Agentur, was uns noch aufmerksamer machte. Auch im Theater agieren ja… [mehr]

Zeitzeichen

Mitnichten

Nein heißt Nein - dieses im neuen Sexualstrafrecht festgezurrte Prinzip dürfte nach der Sommerpause auch im Bundesrat mit einem klaren Ja bestätigt werden. In der Alltagssprache heißt Nein freilich mitnichten immer nur Nein - auch wenn genau diese Botschaft gemeint ist. Einsilbigkeit kommt bei… [mehr]

Zeitzeichen

Eigensinn

Dass Hugo von Hofmannsthal zu den Schlüsselfiguren der deutschsprachigen literarischen Moderne zählt, ist viel zu wenig bekannt. Und das gilt ebenso für einen seiner Schlüsseltexte mit dem eigenwilligen, auf die arabisch-morgenländische Erzählungssammlung anspielenden Titel "Das Märchen der 672… [mehr]

Zeitzeichen

Haarige Zeiten

Wer die Schul-, Uni- und Clubszene hinter sich gelassen hat, bezieht seine Kenntnisse über Haar- und Barttracht der heutigen Jugend meist aus dem Fernsehen. Gerade hatten wir bei den Europameisterschaften der Fußballer und der Leichtathleten prächtigen Anschauungsunterricht, vor allem natürlich… [mehr]

Zeitzeichen

Der gute Tom

Irgendwie ist er wie ein guter, alter Bekannter, ein Mensch, den man seit Jahrzehnten kennt, regelmäßig trifft, in dieser oder einer anderen Situation, je nach Film, in dem er gerade mitspielt. Und immer wirkt dieser Tom Hanks, der einem in Europa ja praktisch nur im Kino oder Fernsehen… [mehr]

Zeitzeichen

Erbe(n)

Was du ererbt von deinen Vätern hast ... daran soll auch Vater Staat teilhaben. In salopper Anlehnung an das berühmte Goethe-Zitat lässt sich jene Diskussion auf den Punkt bringen, die heute einen weiteren Höhepunkt erleben dürfte - wenn die Erbschaftssteuerreform in den Bundesrat kommt. Dass… [mehr]

Zeitzeichen

Wörtlich

Eigentlich stand die Sache ja schon fest, dem Wort nach jedenfalls, doch nun wollen die Briten den so oft gehörten und artikulierten "Brexit" irgendwie doch nicht so ganz vollziehen. So klar das Wort klingt, ohne sich vielleicht für viele auf Anhieb zu erschließen, dieser "B" wie britische "Exit… [mehr]

Zeitzeichen

Ich packe meinen Koffer...

Nun beginnt sie allmählich, die Reisezeit. Von Schränken und Dachböden, aus Kellern, Kammern oder Garagen werden Koffer geholt, abgestaubt - und für zu klein, zu schwer, zu groß, zu empfindlich, zu sperrig empfunden. Lange dauert die Entscheidung, die richtige Hülle für die Utensilien der… [mehr]

Zeitzeichen

Sonnenstich

Wenn über jemanden gesagt wird, er habe einen Stich, ist die Sonne meist nicht im Spiel. Überhaupt ist die Sonne derzeit bei wenigen sommerlichen Vergnügungen und dann auch nur sehr kurz oder gleich mit 36 urplötzlichen Graden im Spiel. Nein, vor Sonnenstichen braucht sich der südwestdeutsche… [mehr]

Zeitzeichen

Geschenke

In gut situierten Kreisen wird es zur Gewohnheit, sich zum Geburtstag Geld schenken zu lassen, denn auch in der Wohlstandsgesellschaft bleiben Wünsche offen. Das ist zudem den Gästen gegenüber fürsorglich gedacht, müssen sie allenfalls über die Höhe der Dotation nachdenken. Einer braucht das Navi… [mehr]

Zeitzeichen

Worte, Worte

Wieder dieser missverstandene Satz: In der auf dem Ludwigshafener Filmfestival gezeigten Fernsehserie "Weinberg" sagt ihn eine Winzertochter und Weinkönigin zu einem Anlass, der Floskeln freilich nahelegt, denn die junge Frau eröffnet ein Fest. Also sagt sie: "Im Wein liegt die Wahrheit" - und legt… [mehr]

Zeitzeichen

Beim Namen

Muss man nicht zuweilen auch schlicht Dinge beim Namen nennen, zumal dann, wenn es um Menschen geht, die genau das für sich beanspruchen und als Leistung preisen? Erinnern darf man an die Comicfigur des Walter Moers: Als "Kleines Arschloch" wurde da ein Wesen bezeichnet, das sich nun mal… [mehr]

Zeitzeichen

Brexit-Smog

Was hat der Brexit mit dem Brunch zu tun? Und was verbindet die beiden mit Bollywood? Wer beim Grübeln wabernden Smog im Hirn spürt, ist des Rätsels Lösung ganz nah. Richtig, all den genannten Begriffen ist die verbale Lust an kühnen Kreuzungen gemein. Während wir Smog längst nicht mehr wörtlich… [mehr]

Zeitzeichen

Wie Venedig

Cannes, Venedig und Berlin, das sind die großen Drei, die Internationalen A-Festivals des Films. Und natürlich haben zumal die ersten beiden von ihrer Lage her einiges zu bieten, was die Beliebtheit noch steigert. An die Côte d'Azur oder den Lido geht doch jeder mal gerne, um unverwechselbare… [mehr]

Zeitzeichen

Im Kreis in die Irre

Satiren über Bürokratie gibt es seit ihrer Gründung. Man denke an Reinhard Meys "Einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars" ("Zur Bestätigung der Nichtigkeit des Durchschriftexemplars, Dessen Gültigkeitsvermerk von der Bezugsbehörde stammt Zum Behuf der Vorlage beim zuständ'gen… [mehr]

Zeitzeichen

Zum Gebrauch

Ich hab's gleich gesagt, das ist nichts für mich, aber der Herr von der Pressebetreuung, der einen so intensiv anschauen kann, hat nur gesagt: doch, doch, auch für Männer - es könnte ja noch heiß werden hier! Also habe ich den Fächer aus der Packung genommen und ordentlich gefächelt. Da haben die… [mehr]

Zeitzeichen

Nah am Wasser

Völlig ungefährlich ist der Standort auf der Parkinsel am Rhein ja sowieso nicht. Hochwassergefahr kann ab und an bestehen - selbst im Juni, wenn das Festival des deutschen Films in Ludwigshafen stattfindet. Doch das ist noch nicht alles, denn beim aktuellen Festspieljahrgang gibt es Tränen… [mehr]

Zeitzeichen

Der echte Fan

Die schönsten Wochen des Jahres haben soeben begonnen. Wichtigste Voraussetzungen: die genaue Kenntnis des Spielplans und unter keinen Umständen outen - nur still genießen. Für den Small-Talk im Büro reicht ein kurzer Blick auf die Headline unserer Tageszeitung. Lassen Sie die anderen reden und… [mehr]

Zeitzeichen

Rechen-Kunst

Du kannst nicht rechnen!" Boah, was hat einen der Satz über die Jahrzehnte genervt, egal ob er von Eltern, Mathematiklehrern oder wohlmeinenden Freunden kam. Vermutlich ist es also kein Zufall, dass man sich beruflich lieber Buchstaben statt Zahlen und der Kunst statt der Buchhaltung zuwandte. Der… [mehr]

Zeitzeichen

Neues von Thilo

Thilo, der Freund meines Freundes Tore, fragt mich neulich, wohin er sich verkrümeln soll in den nächsten Wochen sportlichen Irrsinns. Man muss wissen: Thilo mag echt keine runden Leder, er hasst sie und fährt eher auf Geistiges und Intellektuelles ab. Theater, Musik und so Zeug. Und da er, wie so… [mehr]

Zeitzeichen

Versprochen ist versprochen

Versprochen, es wird hier, links oben, nicht von Fußball die Rede sein, von jetzt an für einige Wochen - und heute auch nur am Rande von Sport überhaupt, zur weiteren Abschwächung verneinend. "No Sports", umschrieb Winston Churchill ein Prinzip, das sein Wohlbefinden sicherte oder gar seine ganze… [mehr]

Zeitzeichen

Genügsam

Genügsamkeit ist eine feine Sache. Gleichwohl lässt sich sagen, dass die Stadt, in welcher das hier getippt wird, auch als Filmkulisse gut aussieht. Der Mannheimer Produzent Nico Hofmann bemühte sich, das bekannter zu machen, was sein "Schleudertrauma" zur Folge hatte und ein wenig vergessen machte… [mehr]

Zeitzeichen

Frühstücksjagd

Der schönste Ort für private Evolutions-und Sozialstudien ist der Frühstücksraum eines Hotels, des Erhebungsumfangs wegen ein möglichst großes zur Rushhour, sagen wir gegen halb neun. Nirgends ist der Mensch seiner Höhlenherkunft näher, betritt er dieses neue Terrain doch müde und hungrig. Da… [mehr]

Zeitzeichen

Mutig gegen Deutschland

Silbermond, Rea Garvey, Andreas Bourani, Nena, Laith Al-Deen, Johannes Oerding, Joris, Andreas Gabalier - nicht nur Regen gab es in der letzten Maiwoche zwischen Rhein und Neckar im Überfluss. Fast musste man aufpassen, nicht von einem Popstar totgetreten zu werden, der unbedingt noch vor der… [mehr]

Zeitzeichen

Tolle Knolle

Jetzt werden sie in unserer Region wieder geerntet - die frühen Kartoffeln. Von wegen kein Thema für den Kulturteil! Schließlich sorgt die tolle Knolle im Kunstbetrieb seit Jahrhunderten für Furore. Nicht nur weil Vincent van Gogh Kartoffelesser auf der Leinwand verewigte, Erdäpfel zum Stillleben… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 21 Uhr

20°

Das Wetter am 26.7.2016 in Mannheim: stark bewölkt
MIN. 17°
MAX. 30°
 

 

Kulturvision Rhein-Neckar

Kulturvision Rhein-Neckar

Vertreter aus Politik und Wirtschaft um Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz haben die Kulturvision Rhein-Neckar 2025 präsentiert. Mit drei Zielen: Stärkung der gesellschaftlichen, künstlerischen und überregionalen Wirkung der Kultur im Drei-Ländereck Baden-Hessen-Pfalz.

Laden Sie hier Dokumente zum Thema herunter:

 
 

Download

Spielzeitheft des Nationaltheaters

Welche Aufführungen bringen die Sparten des Nationaltheaters Mannheim in der Spielzeit 2015/2016 auf die Bühne? Erfahren Sie mehr im Spielzeitheft des NTM. (PDF). [mehr]

Kultur regional

Ballettchef Kevin O’Day bedankt sich bei Fans

Mannheim. Nach 14 Jahren verlässt Ballettintendant Kevin O' Day zum Ende der Spielzeit das Nationaltheater. Als Abschiedsgeschenk zeigt er einen Querschnitt seiner Arbeiten unter dem Titel "Farewel!!". Im Interview spricht er darüber und über seine nicht immer unproblematische Zeit in Mannheim. [mehr]

Dan Ettingers Finale

Ein empfindsamer Charismatiker

Mannheims Generalmusikdirektor Dan Ettinger hat mit Say und Strauss sein letztes Akademiekonzert dirigiert. Nach sechs Jahren scheidet er - Zeit für eine bilanzierende kritische Betrachtung. [mehr]

Nationaltheater

Interview zum Mehrintendantenmodell

Statt eines Generalintendanten leiten im „Mannheimer Modell" fünf Intendanten das Nationaltheater. Das Mehrintendantenkonstrukt ging gegen einige Widerstände und mit knapper Mehrheit durch den Gemeinderat. Wir sprachen mit Oberbürgermeister Peter Kurz und Kulturdezernent Michael Grötsch darüber. [mehr]

Interview mit neuem Generalmusikdirektor

„Vertraut dem universellen Aspekt von Kunst!“

Die Tinte ist trocken, der Vertrag unterzeichnet: Alexander Soddy (32) soll Herbst 2016 fünf Jahre GMD sein. Im persönlichen Gespräch erleben wir einen jungen, adretten und dynamischen Engländer, der exzellent Deutsch spricht… [mehr]

Neue NTM-Saison

Fragen zum neuen Opernspielplan

Das Nationaltheater Mannheim wird in der Spielzeit 16/17 mit 35 Premieren sowie insgesamt 55 Wiederaufnahmen in seine 238. Spielzeit starten. Das Intendantenteam stellte jetzt das neue Programm vor - ein Gespräch über den Spielplan Musiktheater mit dem neuen Opernintendanten Albrecht Puhlmann. [mehr]

Serie Künstlerhäuser (mit Fotostrecke)

Atelier in den Weinbergen

Max und Emil trinken Tee - auf einem Schrank. Der hatte einst dem Impressionisten Max Slevogt (1868-1932) gehört. Und die Szene kein Geringerer als der große böhmische Künstler Emil Orlik gemalt. Auf dem Slevogthof in Leinsweiler ruhen sich die beiden Freunde so noch immer nach einer Wanderung aus… [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR