DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 27.04.2015

Suchformular
 
 

Zeitzeichen

Schadensfall

Auch wenn es viele Fans beklagen - der Profifußball ist inzwischen ein Geschäft geworden. Kapitalismus und Ökonomie schlagen die wahre, unbekümmerte Liebe zum Sport, könnte man sagen. Diese Weltsicht des gänzlich von äußeren Zwängen befreiten Rasenspiels ist vielleicht etwas naiv und rosarot - doch… [mehr]

Zeitzeichen

Pizza si, Hamburger no!

Es heißt nicht umsonst: Neapel sehen und sterben - oder auch Venedig, was immer noch Italien, oder Capri, was nah bei Neapel ist. Und nicht Oak Brook, Illinois - womöglich nach Besichtigung des Firmensitzes von McDonald's. Selbst exklusivste Gourmets würden das allenfalls ironisch sagen. Aber… [mehr]

Zeitzeichen

Auflage: 1

Ganz weit zurück in die Zukunft schauen gerade die Geschäftsmodelle im Kulturbereich: Jüngst hat der Schriftsteller und Verlegerfresser Wolf Wondratschek seinen neuen Roman "Selbstbild mit Ratte" verkauft. Endverbraucherpreis: 40 000 Euro. Nein, das Werk ist nicht mit echtem Herzblut auf Blattgold… [mehr]

Zeitzeichen

Latinum gefällig?

Sie gehören doch hoffentlich nicht zu den Eltern oder Großeltern, die ihren Nachkommen abraten, Latein zu lernen? Weil das doch eine "tote Sprache" sei. Dabei sind lateinische Lehnwörter, Sprichwörter oder Redewendungen in unserer Alltagssprache doch omnipräsent. Das ist beispielsweise so ein Wort… [mehr]

Zeitzeichen

Divenhaft

Eine einst berühmte, jetzt alternde Balletttänzerin ist sie, heißt Grusinskaya, setzt mit ihrer hysterischen Art alle unter Druck und ist eine Hauptfigur in Vicky Baums die "goldenen" 20er Jahre demaskierenden Roman "Menschen im Hotel". In der Verfilmung aus dem Jahr 1932 sieht man sie theatralisch… [mehr]

Zeitzeichen

Paparazzi

Mit heiligem Zorn haben wir, die schweigende Mehrheit, bisher jene selbst ernannten Bildreporter verwünscht, die mit ihren Smartphones an den In-Locations der Welt - ja, so heißt das heutzutage - auf Promi-Jagd gingen. Fast haben wir die Reichen und Schönen Hollywoods bedauert, die kaum noch wagten… [mehr]

Zeitzeichen

Alles kommt zurück

Eigentlich ist es ja so, dass die Zeit immer weiter und unaufhaltsam voranschreitet. Mit zunehmendem Lebensalter mehren sich aber die Anzeichen dafür, dass die Zeit sich in Wirklichkeit im Kreis dreht. Wie anders lassen sich die vielen Déjà-vu-Erlebnisse erklären, mit denen man sich als reiferer… [mehr]

Zeitzeichen

Schlager

Was machst Du mit dem Knie lieber Hans?" Wer kennt sie nicht, die Schlager aus den 1920er Jahren?! Häufig verknüpfen wir sie mit der "Bar zum Krokodil" mit den Comedian Harmonists, den "Ausgerechnet Bananen"-Song mit Exotikröckchen der wild tanzenden Josephine Baker. Hingegen ist der Österreicher… [mehr]

Zeitzeichen

Murphys Law

Der Zug hat Verspätung, im Straßenverkehr staut es sich und auf der Lieblingsbluse prangt ein großer Fleck. Schuld daran ist ganz bestimmt Murphy's Gesetz. Denn der Codex besagt, dass alles, was schiefgehen kann, auch schiefgeht. Das erklärt, warum Toastscheiben grundsätzlich auf die gebutterte… [mehr]

Zeitzeichen

Krokodilsträne

In T. C. Boyles turbulentem Roman "Wassermusik" sorgt eines dieser alten Tiere für erhebliche Dramatik: In Zentralafrika zieht ein stattliches Exemplar einen Mitreisenden der Hauptfigur Mungo Park in die Tiefe und verleibt ihn sich allem Anschein nach ein. So kommt auf den Punkt, was der Expedition… [mehr]

Zeitzeichen

April, April

Heute sollte man besonders vorsichtig sein. Nein, Hellseher haben für diesen Mittwoch keinen Weltuntergang vorausgesagt: Es ist der 1. April. Die Wahrscheinlichkeit, einen Bären aufgebunden zu bekommen, ist demnach groß. Und so mancher Zeitgenosse ist sehr kreativ, was das Scherzpotenzial angeht. [mehr]

Zeitzeichen

Akute Smartphonitis

Nach der Grippewelle breitet sich nun eine neue Krankheit aus. "Ich konnte es kaum fassen", meint der Fahrkartenkontrolleur M. Bei Dienstbeginn musste er mit Schrecken feststellen, dass anscheinend alle Zuginsassen sich angesteckt hatten und die üblichen Symptome zu erkennen waren: geduckte, starre… [mehr]

Zeitzeichen

Wagnerlos durch die Stadt

In ziemlich genau 200 Stunden endet - endlich! - eine Durststrecke des Wahnsinns, in der die Zeit zum Raum wurde: Dann nämlich, am 3. April um 17 Uhr, erheben die Streicher des Nationaltheaterorchesters im Opernhaus mal wieder ihre Bögen, um die unendlich scheinende erste Phrase von Wagners… [mehr]

Zeitzeichen

Pizza Papst?

Das Ding heißt hierzulande auch respektlos "Mafiatorte", das passt ins Bild oder auch nicht, denn unsere Geschichte erzählt vom Papst, der in Neapel jetzt die unter dem Überbegriff "Mafia" bekannte organisierte Kriminalität verurteilt hat. Franziskus hatte bekundet, er wolle mal wieder Pizza essen… [mehr]

Zeitzeichen

Was ihr Volt

An der Küste küsste der Kelte trotz Kälte. Sie ahnen, worauf es hinausläuft - nein? Dann eben noch ein schräger Beispielsatz: Verse verhalten sich zur Ferse wie der Mohr zum Moor, wo Lurche laichen und Leichen liegen. Richtig! Es geht um höchst unterschiedliche Wörter, die gleichwohl gleich klingen… [mehr]

Zeitzeichen

Poetisiert euch!

Poetisiert euch, proklamierte das Verlagshaus J. Frank auf der Leipziger Buchmesse und verteilte Aufkleber. Und immerhin feiern wir heute, am 21. März, den Internationalen Tag der Poesie, so richtig offiziell, von der Unesco ausgerufen! Dass davon nicht mal jeder Buchhändler was mitbekommen hat… [mehr]

Zeitzeichen

Letzter Frühling

Ja, eben so heißt die zweite von Edvard Griegs Elegischen Melodien Opus 34 für Streichorchester. Und während der fortpflanzungsfähige Teil der Menschheit bei dem Reizwort "Frühling" an Schmetterlinge im Bauch und erste Dates im Grünen denkt, kann die schöne Melodie des norwegischen Romantikers bei… [mehr]

Zeitzeichen

Alter Grieche

Ein alter Grieche hat es gesagt, einer, der es wissen musste. Aristoteles hieß er, war aber nicht eigentlich Philosoph, sondern Reeder, Lebemann, Frauenheld. Aristoteles Onassis also sagte: "Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld." Diogenes dagegen, ein tatsächlich antiker… [mehr]

Zeitzeichen

Nach mir die Sintflut

Sie habe Frankreich zu einem "Schandmal der Liebe" gemacht, indem sie seinen König Ludwig XV. zum Spielzeug degradiert habe. Das schrieb Friedrich der Große seinem ehemaligen Freund Voltaire mitten im Krieg. 1759 war das, und gemeint hat der alte, große Fritz natürlich die junge und mitunter… [mehr]

Zeitzeichen

Umwerfend

Wer von einem umwerfenden Theaterabend spricht, bezeichnet damit nicht unbedingt und ausschließlich den Idealfall eines spannenden, mitreißenden und intensiven Bühnenerlebnisses. Manchmal hat es ganz profane Gründe, wenn der Besucher während einer Schauspielaufführung aus den Latschen kippt und es… [mehr]

Zeitzeichen

Voll im Trend

Sie versprechen Extravaganz und das gewisse Etwas: die Trends des Jahres. Wer nicht mitzieht, ist irgendwie von gestern, abgehängt. Denn die Welt von morgen ist im Wandel. Die Avantgarde schläft nie. Noch smarter, schärfer, kurviger wird das Technikjahr: Ultrahochaufgelöste Displays, geschwungene… [mehr]

Zeitzeichen

Einfach Chuck

Achtung, das hier ist nichts für Weicheier. Im Internet wird über den Herrn wie folgt diskutiert: "Es gibt wohl ausreichend Fakten, die beweisen, dass Chuck Norris Bruce Lee zum Frühstück verspeist hätte." So urteilt ein Experte, um die wichtige Frage zu klären, wer der bessere Martial-Arts… [mehr]

Zeitzeichen

Goldkehle

Gold in der Kehle. . . und Chaos im Kalender. Die Rede ist von Martin Muehle, dessen herrlicher Spinto-Tenor, unter anderem in den Hauptrollen von "Stiffelio" und "La Wally", die Herzen der Mannheimer Opernfreunde im Sturm erobert hat. Bedenklich allerdings seine Terminplanung. So nahm er, der im 4… [mehr]

Zeitzeichen

Taschentuch

Wohin seid ihr entschwunden, ihr gebügelten Stofftaschentücher, ohne die früher kein ordentlicher Mensch aus dem Haus ging? Die im Damenhandtäschchen oder der inneren Sakkotasche auf ihren Einsatz warteten. Noch vor zwei Generationen pflegten Bräute dem Zukünftigen zum Geburtstag mehr oder weniger… [mehr]

Zeitzeichen

Alltäglich

Feinripp käme vielleicht infrage, der Trainingsanzug oder die Büdchen-Kiosk-Trinkhallen-Kultur, sofern Personen danebenstehen und Gerstensaft nach dem Reinheitsgebot genießen, womöglich in Feinripp oder Trainingsanzug - schon die Neue Frankfurter Schule hat den Kulturwert solcher Alltagsszenen… [mehr]

Zeitzeichen

Gebraucht

Nein, wir wünschen uns nicht in die Zeit der Brüder Grimm zurück. Vielmehr verfolgen wir mit Interesse, ja bisweilen sogar mit Wohlwollen, den stetigen Sprachwandel, auch wenn uns in letzter Zeit die Sportreporter eine Menge zumuten. Wir, die wir bei des Deutschen Lieblingssportart Fußball noch mit… [mehr]

Zeitzeichen

Endlos suchen, endlose Sucht

Wer kennt es nicht? Dieses eigenartige Gesprächswirrwarr aus Anglizismen, das Jugendliche und ewig Junggebliebene manchmal in der Straßenbahn oder Cafés absondern. Da werden "Bosse geraidet", es "droppen Epics" und schlussendlich wird der mühsam "erfarmte Loot" verteilt. So kryptisch es für den… [mehr]

Zeitzeichen

Kopfsprung

Wenn ich irgendwo lese, dass sich ein Hype in Windeseile durch die sozialen Netzwerke verbreitet, dann ahne ich nichts Gutes. In Boston beispielsweise ist in kurzer Zeit extrem viel Schnee gefallen. Und da ist wohl irgendein Bekloppter vom Balkon aus nackig in den Tiefschnee gesprungen und hat sich… [mehr]

Zeitzeichen

15 Minuten Ruhm

Wenn Stars wie Julianne Moore, Reese Witherspoon oder Bradley Cooper bei der Oscar-Verleihung über den roten Teppich flanieren, wird mancher Normalo vor dem Fernseher eine Neidattacke bekommen. Schließlich verdienen die Stars Millionen für ihr Leben im Scheinwerferlicht und haben zahlreiche… [mehr]

Zeitzeichen

Abgespannt

Also Kinogänger, so findet zumindest der Theaterkritiker mangels reger Begegnung mit ihnen, sind ja kuriose Zeitgenossen. Nicht nur dass Zuspätkommer und Nachrücker - wie früher nur in Gotteshäusern üblich - mit dem Hintern zum Publikum in die Reihe rücken (was zugegeben auch im Theater immer mehr… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

16°

Das Wetter am 27.4.2015 in Mannheim: stark bewölkt
MIN. 7°
MAX. 17°
 
 
 

Offener Brief Kosminski (NTM)

Mannheim. Den Solidaritätszuschlag der deutschen Steuerzahler künftig für Kultur und Bildung zu verwenden - das fordert Mannheims Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski in einem Offenen Brief an Bundesbildungsminsterin Johanna Wanka, die Staatsministerin für Kultur und Bildung, Monika Grütters, die baden-württembergische Kunstministerin Theresia Bauer und Kultusminister Andreas Stoch.

oder zum Herunterladen:

Kultur regional

Naidoo produziert CD zu "Sing meinen Song"

Xavier Naidoo hat zu seiner TV-Show „Sing meinen Song“ eine CD produziert, auf der Stars wie Sasha, Andreas Gabalier, Sarah Connor, Roger Cicero und Co. wechselseitig ihre Hits reizvoll neu interpretieren. Sie erscheint am Freitag. [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

NTM-Spielzeitheft 2013/2014

Das komplette Programm des Nationaltheaters Mannheim für die Saison 2013/14.

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR