DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 27.09.2016

Suchformular
 
 

Zeitzeichen

Gleiche Bilder

Wie sich die Bilder gleichen, der Firnis der Zivilisation ist und bleibt brüchig. Und darunter kommen rohe Strukturen zum Vorschein. Jeder mag sich selbst die Beispiele dafür denken. Die alte, von Schopenhauer herrührende Auffassung Sigmund Freuds, wonach das Triebhafte den Kern des Menschen wie… [mehr]

Zeitzeichen

Von der Rolle

Es gibt sie ja, die Restaurantbesuche, die einem weniger aus kulinarischen Gründen denn durch das katastrophale Ausmaß der Gastronomiepannen in Erinnerung bleiben. Umso kurioser, geht man doch eigentlich aus, um es nett zu haben. Man hat reserviert, doch selbst in einem nur zu einem Drittel… [mehr]

Zeitzeichen

Mittelmaß

Wie habe ich den Satz gehasst: "In Deutschland herrscht Rechtsfahrgebot!" Wahrscheinlich, weil mir als jungem aufstrebendem Autofahrer die Ermahnung des (im Übrigen politisch unverdächtigen) Vaters allein schon sprachlich unsympathisch war. Die Wörter "Deutschland", "rechts"," herrschen" und "Gebot… [mehr]

Zeitzeichen

Freie Zeit

Nach landläufigem Verständnis ist die Freizeit jene Zeitspanne, die zur freien Verfügung steht und nicht mit Arbeit zugebracht werden muss. Dabei stellt die wache Zeit schon deshalb die Arbeit und Freizeit umfassende Zeit dar, weil ihr Gegenteil, der Schlaf, eine biologische Notwendigkeit ist… [mehr]

Zeitzeichen

Lieber Chef, ich bin ein Koala

Es gab ja mal dieses StudiVZ, ein soziales Netzwerk für Studierende (was für ein elitärer Unsinn!). Und während wir heute vor jedem Facebook-Post ausführlich darüber nachdenken, wer das alles lesen könnte und ihn deshalb meistens gar nicht erst absenden, waren das damals jugendlich-leichtsinnig… [mehr]

Zeitzeichen

Abrechnung

Dass das Leben - und die Verhältnisse im Allgemeinen und Besonderen kompliziert sind - wer würde das bestreiten? So mancher beschränkt sich also darauf, dort für Ordnung und Überblick zu sorgen, wo es sie oder ihn selbst betrifft, dort wo sie/er glaubt, die Dinge selbst in der Hand zu haben: klare… [mehr]

Zeitzeichen

Brecht als Royalist?

Wer wollte bestreiten, dass das Wetter für uns alle immer wieder neue Gesprächsthemen bereithält. Am Wetter lässt sich gleichermaßen von Salonlöwen oder Intellektuellen mal mäkeln, oder es erfreut und führt uns anderntags mit "mäandernden Assoziationen" (die schöne Wortfindung eines "Welt… [mehr]

Zeitzeichen

Juristendeutsch

Die "obliegende Mitwirkungspflicht", eine "in Abwesenheit befindliche Mandantschaft", "bei gleichzeitiger Anwesenheit erschienene Ersuchende für eine Beurkundung", " im Folgenden der Unterzeichnende genannt" - solcherart Floskeln geistern durch anwaltliche Schreiben, notarielle Urkunden und… [mehr]

Zeitzeichen

FC Vorstrafe

Jetzt sieht endlich auch Franz Beckenbauer den Attributen entgegen, die offenbar für die Vorstandschaft im FC Hollywood zwingend notwendig sind: der Veruntreuung größerer Beträge und der Verurteilung durch ein deutsches Gericht. Der sogenannte "Kaiser" war ja schon vorher mehrfach… [mehr]

Zeitzeichen

Vergleichsweise

Der Superlativ, zu deutsch Höchst- oder Meiststufe, ist bei Komplimenten eine angenehme Sache. Die schönste Frau der Welt, der fleißigste Mitarbeiter des Unternehmens oder der klügste Kopf des Jahrgangs zu sein, na das ist doch was. Die höchste Stufe der Steigerung kann aber vergleichsweise schief… [mehr]

Zeitzeichen

Unsinns-Blüte

Blühende Landschaften versprach Kanzler Kohl einst im Osten. Ob er damit auch den Nordosten Bayerns, oberfränkisches Grenzland zu Tschechien, meinte, ist nicht bekannt. In Bayreuth findet heuer jedenfalls die Bayerische Landesgartenschau statt, die groß und klein, vor allem aber reiselustige… [mehr]

Zeitzeichen

Schlamperei

Des hätt's frieher net gewwe", pflegt "Chako" Habekost zu sagen, wenn er sich wieder mal über irgendein "neimodisches Zeig" ärgern muss. Dabei gibt es doch in mancherlei Lebensbereichen höchst erfreuliche Entwicklungen. Denken wir doch mal an den Schuldrill vergangener Jahre, als in der Generation… [mehr]

Zeitzeichen

Sicher in Venedig

Wenn man sich in den Kinosessel fallen lässt, wähnt man sich normalerweise sicher. Dass das nicht immer der Fall ist, erlebten Zuschauer jetzt auf dem Filmfestival in Venedig im Sala Giardino. In dem brandneuen, knallroten Kinosaal schaukelten einige Stühle anfangs noch so hin und her, dass… [mehr]

Zeitzeichen

Zitate

Es gibt Politiker-Worte, die schreiben Geschichte kaum, dass sie ausgesprochen sind. Dieses Phänomen gilt nicht nur für die Merkel-Botschaft "Wir schaffen das". Das testosterongesteuerte "Basta" ihres Kanzlervorgängers Schröder ging ebenfalls ins kollektive Gedächtnis ein - wo auch Kohls "blühende… [mehr]

Zeitzeichen

Giftdoping

Sagt ein Spitzensportler zum anderen: Mir ist ganz flau, war vielleicht zu viel Rattengift heute zum Frühstück. Ein schlechter Witz? Irgendwie und mancherorts war davon die Rede, dass in Rio ein Sportler des Dopings mit Rattengift überführt und disqualifiziert worden sei, auch wenn es uns nun eher… [mehr]

Zeitzeichen

Wackel-Dackel beißen doch

Wenn sie auf der Hutablage eines Pkw vor sich hinwackeln, gelten sie freilich als lustig, die Wackel-Dackel, seit ihrer Retro-Wiedergeburt gar als "Kult", was auch immer das sein mag. Im wirklichen Leben lässt sich niemand gerne zum Dackel machen, wohl aber nimmt die Zahl der Kopfwackler zu. Wir… [mehr]

Zeitzeichen

Die gelbe Hölle

Wohl dem, der eine Wertstofftonne hat! Beginnen wir mit der guten Nachricht: Sie beratschlagen schon. Wer? Na, die Müllentsorger, Verwaltungsdirektoren, Amtsleiter und Dezernenten, die für ein Unding namens Gelber Sack zuständig sind. Dem in Mannheim lebenden Amerikaner Alexander O. Miller kam… [mehr]

Zeitzeichen

Realitätsnah

Aber ja, man hätte im Lexikon, in einem detaillierten Atlas Südwestdeutschlands nachschlagen oder die Namen dann googeln können. Aber wozu? Uns schien das reine Literatur zu sein: Schwackenreute, wo gibt es denn so was? Oder Kreenheinstetten! Und dann, lange Jahre nachdem die angeblichen Heimatorte… [mehr]

Zeitzeichen

Viel Post

Das waren noch Zeiten, als die Versandhäuser jährlich nur zwei Kataloge versandten, Herbst/Winter und Frühling/Sommer. Heute überschwemmen sie ihre Klientel in immer kürzeren Abständen mit Sonderangeboten zu Anlässen wie Ostern, Muttertag, Fronleichnam, Oktoberfest, zum ersten Schnee oder zum Ende… [mehr]

Zeitzeichen

Schleierhaft

Zugegeben, der Schleier der Braut, den es einst sehr regelmäßig gab - der hatte was. Was gab es auch Filmszenen, in denen der gute künftige Ehemann denselben der anmutigen Braut anhob und sie ihn dann mit vollendetem Augenaufschlag wie Audrey Hepburn höchstselbst ein wenig zurückgenommen anlächelte… [mehr]

Zeitzeichen

Slevogt in Berlin

Der Hochsommer hat es in sich. Er weckt Erinnerungen an Tage, in denen Mädchen und Jungen ihr Wissen aus echten Büchern speisten. Zum Beispiel aus dem Diercke Weltatlas, Jahrgang 1952. Der gehörte zum Rüstzeug in der damaligen Oberschule und faszinierte uns im Württembergischen auch deshalb, weil… [mehr]

Zeitzeichen

Erster Tag

An einem einzigen Tag lässt sich ganz schön viel hinter sich bringen. Wer noch etwas bibelkundig ist, kennt natürlich das beeindruckendste Beispiel hierfür: Nur sechs Tage benötigte der Allmächtige, um "Himmel und Erde und ihr ganzes Gefüge", das Menschlein eingeschlossen, zu vollenden und kam… [mehr]

Zeitzeichen

Doppel-Schicksal

Was für ein Hype um Zwillinge! Bei den gerade beendeten Olympischen Spielen sorgten Sportlerinnen im Doppelpack auch ohne Medaillen für mediales Aufsehen. Beispielsweise die in der Zielgerade händchenhaltenden deutschen Marathon-Zwillinge. Und in der Arena des Entertainments feierten Alice und… [mehr]

Zeitzeichen

Senile Bettflucht

Zugegeben, für Sportmuffel ist das (wechselweise) ARD- oder ZDF-Angebot derzeit grenzwertig. Aber im Vergleich mit der ganzjährigen Fußballschwemme nerven Olympische Spiele nur alle vier Jahre, und für Abwechslung ist doch wahrlich gesorgt. Sollte mich wundern, wenn es nicht neue Fangruppen für… [mehr]

Zeitzeichen

Halbwertszeit

Gut Ding will Weile haben, heißt es und meint, dass Dinge von Qualität wohl überlegt, in Ruhe geplant und mit Sorgfalt ausgeführt werden müssen, wenn sie Bestand haben sollen. In hohem Maße gilt dies für Bleibendes wie Baukunst, die - zumal, wenn sie öffentlich finanziert ist, zweckdienlich sein… [mehr]

Zeitzeichen

Kult-Qualm

Auf Schenkeln von Jungfrauen sollen kubanische Zigarren gerollt werden. Mythen wie diese vernebeln, dass verändertes Gesundheitsbewusstsein dem Nobel-Glimmstängel eins pustet. Gleichwohl schafft es die Zigarre dieser Tage mal wieder in die Schlagzeilen - und ins Guinnessbuch der Rekorde. Ein… [mehr]

Zeitzeichen

Sport! Sport! Überall Sport!

Liebe Leserinnen und Leser, falls Sie sich für etwas anderes interessieren sollten als für Sport, können Sie hier sofort aufhören mit Lesen. Dieser Beitrag handelt nämlich von Sport und von Sport und von Sport. Wir passen uns damit den durch die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) finanzierten… [mehr]

Zeitzeichen

Wartezimmer

Die wenigsten Menschen gehen gern zum Arzt oder Zahnarzt. Aber wenn es einen schon mal in ein Wartezimmer verschlägt, dann kann er/sie dort einiges fürs Leben lernen. So gibt die ausgelegte Lektüre Aufschluss darüber, wie viel der Halbgott in Weiß für die Unterhaltung seiner Patienten zu… [mehr]

Zeitzeichen

Wagner-Wahn

Was, schon wieder Wagner?" werden Sie vielleicht denken, stand doch erst vor zwei Tagen an dieser Stelle etwas über Wagner. Richtig. Doch darf man selbst demjenigen, der im Verdacht steht, eingefleischter Wagner-Verehrer zu sein, freundlich unterstellen, an einer gewissen Variation seiner Glossen… [mehr]

Zeitzeichen

Wagners Vieh

Wagner, so meinen die einen, sei tierisch gut. Dass seine Opernpartien viehisch schwer zu singen seien, behaupten Stimmkundige. Andere behaupten, bei den Aufführungslängen müsse man geduldig wie ein Lamm sein, und vor allem über Sitzfleisch wie ein Dragoner verfügen. Diejenigen, die dem Meister… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 15 Uhr

21°

Das Wetter am 27.9.2016 in Mannheim: sonnig
MIN. 11°
MAX. 24°
 

 

Kulturvision Rhein-Neckar

Kulturvision Rhein-Neckar

Vertreter aus Politik und Wirtschaft um Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz haben die Kulturvision Rhein-Neckar 2025 präsentiert. Mit drei Zielen: Stärkung der gesellschaftlichen, künstlerischen und überregionalen Wirkung der Kultur im Drei-Ländereck Baden-Hessen-Pfalz.

Laden Sie hier Dokumente zum Thema herunter:

 
 

Download

Spielzeitheft des Nationaltheaters

Welche Aufführungen bringen die Sparten des Nationaltheaters Mannheim in der Spielzeit 2015/2016 auf die Bühne? Erfahren Sie mehr im Spielzeitheft des NTM. (PDF). [mehr]

Kultur regional

Ballettchef Kevin O’Day bedankt sich bei Fans

Mannheim. Nach 14 Jahren verlässt Ballettintendant Kevin O' Day zum Ende der Spielzeit das Nationaltheater. Als Abschiedsgeschenk zeigt er einen Querschnitt seiner Arbeiten unter dem Titel "Farewel!!". Im Interview spricht er darüber und über seine nicht immer unproblematische Zeit in Mannheim. [mehr]

Dan Ettingers Finale

Ein empfindsamer Charismatiker

Mannheims Generalmusikdirektor Dan Ettinger hat mit Say und Strauss sein letztes Akademiekonzert dirigiert. Nach sechs Jahren scheidet er - Zeit für eine bilanzierende kritische Betrachtung. [mehr]

Nationaltheater

Interview zum Mehrintendantenmodell

Statt eines Generalintendanten leiten im „Mannheimer Modell" fünf Intendanten das Nationaltheater. Das Mehrintendantenkonstrukt ging gegen einige Widerstände und mit knapper Mehrheit durch den Gemeinderat. Wir sprachen mit Oberbürgermeister Peter Kurz und Kulturdezernent Michael Grötsch darüber. [mehr]

Interview mit neuem Generalmusikdirektor

„Vertraut dem universellen Aspekt von Kunst!“

Die Tinte ist trocken, der Vertrag unterzeichnet: Alexander Soddy (32) soll Herbst 2016 fünf Jahre GMD sein. Im persönlichen Gespräch erleben wir einen jungen, adretten und dynamischen Engländer, der exzellent Deutsch spricht… [mehr]

Neue NTM-Saison

Fragen zum neuen Opernspielplan

Das Nationaltheater Mannheim wird in der Spielzeit 16/17 mit 35 Premieren sowie insgesamt 55 Wiederaufnahmen in seine 238. Spielzeit starten. Das Intendantenteam stellte jetzt das neue Programm vor - ein Gespräch über den Spielplan Musiktheater mit dem neuen Opernintendanten Albrecht Puhlmann. [mehr]

Serie Künstlerhäuser (mit Fotostrecke)

Atelier in den Weinbergen

Max und Emil trinken Tee - auf einem Schrank. Der hatte einst dem Impressionisten Max Slevogt (1868-1932) gehört. Und die Szene kein Geringerer als der große böhmische Künstler Emil Orlik gemalt. Auf dem Slevogthof in Leinsweiler ruhen sich die beiden Freunde so noch immer nach einer Wanderung aus… [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR