DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 21.12.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Berliner Luft – am Laufsteg

Kleider machen Leute - und die Berlinale ist eine einzige große Modenschau. Maria Furtwängler erscheint im blauen Hosenanzug am Roten Teppich; schwarzer Rock, weiße Bluse - ganz "französisch" - tritt Nadeshda Brennicke auf, "Pretty in Pink" ist Jessica Schwarz, und im langen Schwarzen mit transparenter Spitzenoptik stöckelt Sibel Kekilli vorbei. Alle Damen natürlich bewehrt mit waffenscheinpflichtigen High Heels. "Rattenscharf" raunt neben mir der heftig transpirierende Berliner Kollege und lässt sein Handy klicken. Regisseur Rosa von Praunheim schießt wieder den Vogel ab, sein milchig transparenter Mantel sieht wie ein geplatztes Ganzkörperkondom aus und ist mit bunten Blumen verziert. Frau Fonda trägt Pelz, grüßt mit Victory-Zeichen und verrät gut gelaunt, dass sie Wong Kar Wais "The Grandmaster" nicht verstanden hat. Macht nichts, ging vielen so. Unter den schwarzen Jacketts des Security-Personals spannen sich Muskeln - vielleicht ist im Dienstvertrag festgelegt, dass immer eine Nummer kleiner gekauft werden muss -, und die Journaille fröstelt in Parkas, Jeans und ausgelatschten Turnschuhen. Außerdem sind die Bericht erstattenden Herrschaften am Teint zu erkennen: grau, unterlegt mit tiefschwarzen Augenringen. Daran sollte der Hauptsponsor der Festspiele, der Kosmetik-Gigant L'Oréal, bitte mal arbeiten. Gebhard Hölzl

Freitag, 15.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

Das Wetter am 21.12.2014 in Mannheim: wolkig
MIN. 3°
MAX. 7°
 
 
 

Offener Brief Kosminski (NTM)

Mannheim. Den Solidaritätszuschlag der deutschen Steuerzahler künftig für Kultur und Bildung zu verwenden - das fordert Mannheims Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski in einem Offenen Brief an Bundesbildungsminsterin Johanna Wanka, die Staatsministerin für Kultur und Bildung, Monika Grütters, die baden-württembergische Kunstministerin Theresia Bauer und Kultusminister Andreas Stoch.

oder zum Herunterladen:

Präsente-Stress

Es heißt ja, dass Vorfreude fast noch schöner ist als das Ereignis selbst. Der Advent wäre somit eigentlich ein einziger Freudentaumel - wäre da nicht der Druck, das ideale Geschenk zu finden. Das kann Stress pur bedeuten, denn mit manchen Präsenten kann man es sich ganz schön verscherzen. Socken… [mehr]

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

NTM-Spielzeitheft 2013/2014

Das komplette Programm des Nationaltheaters Mannheim für die Saison 2013/14.

Kontakt zur Kulturredaktion

Telefon (11.30-15.30 Uhr): 0621/392-1343
Fax:  0621/392-1366
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR