DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 28.06.2016

Suchformular
 
 

Nato

Ministerin darf anreisen

Istanbul/Berlin. Die Bundesregierung hat sich im Konflikt mit der Türkei um Politikerbesuche bei der Bundeswehr auf der Luftwaffenbasis Incirlik durchgesetzt: Die türkische Regierung genehmigt eine Reise von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zu den deutschen Soldaten, wie… [mehr]

Erdogan

Politik

Anzeige aus Deutschland wegen Kriegsverbrechen gegen Erdogan

Die Vorwürfe sind stark, die Schilderungen ausführlich. Eine Gruppe von Menschenrechtlern und Politikern in Deutschland zeigen Erdogan und andere türkische Offizielle an. [mehr]

Truppenbesuch in Incirlik

Politik

Türkei: Von der Leyen will Zugang für Abgeordnete erreichen

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will bei ihrer geplanten Türkeireise wieder Zugang für Bundestagsabgeordnete zu Truppenbesuchen in dem Land erwirken. Dies sei erklärtes Absicht von Gesprächen der Ministerin, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in… [mehr]

London

Politik

Nach Brexit-Votum wächst der Druck auf London

Nach dem Brexit-Votum der Briten üben drei große EU-Staaten den Schulterschluss: Deutschland, Frankreich und Italien wollen schnell zu Verhandlungen über einen Austritt Großbritanniens kommen. Anders als der britische Noch-Premier Cameron. [mehr]

Gauck in Sebnitz

Politik

Ermittlungen nach Pöbeleien gegen Gauck

Sachsen gerät wegen seiner «Wutbürger» und rechtsextremer Vorfälle immer wieder in die Schlagzeilen. Am Sonntag hat der Bundespräsident wieder beschämende Szenen erlebt. Einer der Pöbler trug ein Messer - und ein Hakenkreuz-Tattoo. [mehr]

Wladimir Groisman in Berlin

Politik

Ukrainischer Ministerpräsident zu Antrittsbesuch in Berlin

Berlin (dpa) - Der neue ukrainische Ministerpräsident Wladimir Groisman ist zu seinem Antrittsbesuch in Berlin eingetroffen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfing den Regierungschef mit militärischen Ehren vor dem Kanzleramt. Bei dem Treffen geht es insbesondere um die Bemühungen zur… [mehr]

Horst Seehofer

Politik

Seehofer fordert eine «bessere» EU

München (dpa) - Nach dem Brexit-Votum der Briten für einen Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union hat CSU-Chef Horst Seehofer eine «bessere» EU gefordert. Es könne nicht so weitergehen wie in den vergangenen Jahren. Europa müsse sich auf zentrale, herausgehobene Fragen konzentrieren und… [mehr]

Katholische Kirche

Politik

Forschungsergebnisse zu Missbrauch in Katholischer Kirche

Berlin (dpa) - Nach dem ersten Bekanntwerden von Missbrauchsfällen im großen Ausmaß in der katholischen Kirche im Jahr 2010 liegen nun Teilergebnisse eines Forschungsprojekts zu Ursachen und Ausmaß vor. Forscher stellten bei Geistlichen als Tätern unter anderem emotionale und sexuelle Unreife… [mehr]

Papst Franziskus

Politik

Papst: Kirche sollte Homosexuelle um Vergebung bitten

Rom (dpa) - Die Kirche sollte sich nach Worten von Papst Franziskus bei Homosexuellen, Armen und anderen vernachlässigten Menschen entschuldigen. «Die Christen sollten dafür um Vergebung bitten, dass sie viele falsche Entscheidungen begleitet haben», sagte das katholische Kirchenoberhaupt auf dem… [mehr]

Mariano Rajoy

Politik

Rajoy will mit Unterstützung der Sozialisten regieren

Bisher wollte keine Partei mit Mariano Rajoy koalieren. Der spanische Ministerpräsident hofft, dass dies nun anders wird, denn er geht gestärkt aus der Neuwahl hervor. Spaniens Wähler hatten nach dem Brexit auf Stabilität gesetzt. [mehr]

Parlament

Der spanische Knoten

Madrid. Die spanischen Parlamentswahlen sind ohne eindeutigen Sieger zu Ende gegangen. Nach den Prognosen des staatlichen Rundfunks RTVE auf Grundlage von Wählerbefragungen nach Schließung der Wahllokale um 20 Uhr zeichnete sich eine linke Mehrheit aus Podemos und Sozialisten ab. Doch nach… [mehr]

Klausurtreffen

Seehofer begräbt das Kriegsbeil

Potsdam. Wahlkämpfe sind Wettbewerbe, sie kosten Kraft, Nerven und Ausdauer - und deshalb passt die kleine Analogie zum Fußball, die Horst Seehofer sich an diesem Nachmittag erlaubt, durchaus zur gegenwärtigen Lage der Union. "Eine Europameisterschaft", sagt er, "beginnt auch nicht mit dem Finale… [mehr]

Politik

Isländischer John F. Kennedy

Unter dem Eindruck der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich haben die Isländer den Historiker Gudni Jóhannesson zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Der fünffache Vater hatte neben dem Wahlerfolg noch einen Grund zum Feiern: Gestern wurde er 48 Jahre alt. Die isländische Sängerin Jóhanna Vigdís… [mehr]

Brexit

„Was haben wir nur getan?“

London. Mandy dachte, ihre Stimme hätte kein Gewicht. Adam war der Meinung, sein Votum zähle nicht. Lauren erging es ebenso. Hazel auch. Alle vier sind um die 20 Jahre alt und haben beim Referendum am Donnerstag für den Austritt aus der EU gestimmt. Und nun? Sind sie am Boden zerstört, nachdem das… [mehr]

Europäische Union

Brüssel drängt auf raschen Scheidungsvertrag

Brüssel. Die EU drückt jetzt aufs Tempo. Bereits morgen solle der britische Premier David Cameron beim EU-Gipfel offiziell den Antrag auf Austritt aus der Union stellen, fordern Europas Staats- und Regierungschefs, die Führung der Gemeinschaft und die Volksvertreter des Parlamentes. "Ein Zögern… [mehr]

Kriminalität

Polizei prüft RAF-Spur

Cremlingen. Drei im Untergrund lebende Ex-RAF-Terroristen haben möglicherweise wieder zugeschlagen: Nach einem Überfall Schwerbewaffneter auf einen Geldtransporter im niedersächsischen Kreis Wolfenbüttel prüfen die Ermittler Zusammenhänge mit früheren Raubüberfällen des kriminellen Trios. Die… [mehr]

Gaza-Hilfsschiff «Mavi Marmara»

Politik

Erst Israel, dann Russland: Erdogan auf Versöhnungskurs

Israel habe «Hitler übertroffen», wetterte Erdogan im Gaza-Krieg. Bei Russland werde er sich «nicht entschuldigen», kündigte Erdogan nach dem Abschuss eines Kampfjets an. Nun sucht der türkische Präsident mit beiden Ländern die Aussöhnung. [mehr]

Finanzmärkte

Voll auf dem falschen Fuß erwischt

Frankfurt. Wenig deutet an diesem Morgen auf einen dramatischen Tag hin. Kurz vor acht Uhr sind im Bankenviertel kaum Anzugträger auf den Weg in die Banktürme, vor der Frankfurter Börse bauen Marktbetreiber in aller Ruhe ihre Stände auf. Es ist schon jetzt heiß. Drinnen im Börsensaal auf dem… [mehr]

Europäische Union

In Brüssel geht die Angst vor einem Flächenbrand um

Brüssel. Es ist der wohl einzige Lichtblick an diesem Brüsseler Tag, an dem die EU zu schrumpfen begann. Gerade hat Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die Auslandskorrespondenten über sein Treffen mit Parlamentschef Martin Schulz, dem Ratsvorsitzenden Donald Tusk und Mark Rutte, als… [mehr]

Brexit

Jetzt steht sogar die Einheit des Königreichs auf dem Spiel

Die Briten sagen Goodbye. Ihr Ja zum Brexit wird das Königreich dramatisch verändern, am Ende könnte es sogar in mehre Teile zerfallen. Die wichtigsten Antworten auf die Auswirkungen des Referendums für die Zukunft Großbritanniens. Nach dem Brexit steht Premierminister David Cameron vor einem… [mehr]

Bundesregierung

„Ein Einschnitt für Europa“

Berlin. Der deutsche Fußball, das immerhin, ist seit gestern eine Sorge los. Wenn Großbritannien aus der Europäischen Union austritt, werden Spieler wie Ron-Robert Zieler, Robert Huth oder Emre Can nicht mehr so ohne Weiteres in die Premier League abwandern können. Um dort auflaufen zu dürfen… [mehr]

Rechtspopulisten

Druck aus der rechten Ecke

Paris. Die Rechtspopulisten des französischen Front National (FN) und der niederländischen Partei für die Freiheit gehörten zu den Ersten, die gestern auf die Brexit-Entscheidung reagierten. "Sieg der Freiheit!", jubelte FN-Chefin Marine Le Pen. "Wie ich schon seit Jahren fordere, brauchen wir… [mehr]

Österreich

FPÖ hält sich bedeckt

Wien. Entsetzen links, Frohlocken rechts: Das sei "kein guter Tag für Großbritannien, für Europa", aber es sei "auch kein guter Tag für unser Land", so der österreichische Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ). Die Pro-Europäer hätten sich "viel zu defensiv" verhalten. Für die rechte FPÖ spricht… [mehr]

Spanien

Interesse an Gibraltar

Madrid. Die überzeugtesten Europäer des Vereinigten Königreichs leben in Gibraltar. In keinem anderen Wahlbezirk stimmten die Menschen mit solcher Mehrheit für den EU-Verbleib wie auf dem Felsen an der Südspitze der Iberischen Halbinsel: 95,9 Prozent (19 322 Stimmen) gegen den Brexit, 4,1 Prozent… [mehr]

Regionale Wirtschaft

Angst vor der Unsicherheit

Rhein-Neckar. Nach Einschätzung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar könnte der Brexit die regionale Wirtschaft "erschüttern". "Wir rechnen damit, dass sich der Handel mit Gütern und Dienstleistungen erschweren wird", sagte IHK-Außenwirtschaftschef Matthias Kruse einer Mitteilung… [mehr]

Verfassungsschutzbericht

Kontakte zu Asylbewerbern

Stuttgart. In den Flüchtlingsunterkünften in Baden-Württemberg kommt es immer häufiger zu Anwerbeversuchen durch Islamisten. Dies erklärte Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes gestern in Stuttgart. So habe es allein im vergangenen… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 3 Uhr

13°

Das Wetter am 28.6.2016 in Mannheim: örtlich Regenschauer
MIN. 13°
MAX. 25°
 

 

 
 

Populisten ohne Plan

Walter Serif über das Brexit-Referendum in Großbritannien: Das Instrument taugt nicht für Entscheidungen solchen Ausmaßes [mehr]

Kontakt zur Politik-Redaktion

Telefon: (ab 14 Uhr) 0621/392 13 32
Fax: 0621/392 14 90

Schreiben Sie uns eine E-mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR