DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 23.04.2014

Suchformular
 
Ölpreis

Wirtschaft

Ölpreise fallen nach China-Daten weiter

Singapur (dpa) - Die Ölpreise sind am Mittwoch weiter gefallen. Händler nannten Konjunkturdaten aus China als Grund. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete am Morgen 109,16 US-Dollar. Das waren 11 Cent weniger als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der… [mehr]

Pipeline

Nachrichten

Putin gibt Ukraine einen Monat für Zahlung der Gasschulden

Brüssel/Moskau (dpa) - Der Streit um russische Gaslieferungen an die Ukraine und die Europäische Union verschärft sich. Die EU warnte Moskau vor einer Unterbrechung der Gasversorgung Europas und erklärte sich zu Gasverhandlungen mit Russland bereit. Zeitgleich forderte Kremlchef Wladimir Putin die… [mehr]

Energie

Der Druck aus Brüssel kommt Gabriel gerade recht

Reichlich Gegenwind für Sigmar Gabriel - alle wollen seine Energiewende-Reform aufweichen. Dank der EU-Kommission hat er aber eine schöne Drohkulisse. Auf Gabriels Schreibtisch stapeln sich die Protestbriefe der Lobbyisten. Gestern hatte er die Länder-Energieminister zu Gast. Sie könnten die Reform… [mehr]

Reformpaket

Von „Ausbauziel“ bis „Windkraft an Land“

Weniger Förderung für Windparks, eine Reduzierung des Biomasseausbaus und weniger Rabatte für die Industrie: Gabriel fordert mit seinem Reformpaket vielen etwas ab. Ausbauziele: Von heute knapp 25 Prozent soll der Ökostromanteil deutlich günstiger als bisher bis 2025 auf 40 bis 45 Prozent und bis… [mehr]

Bundestag

„Koalition für große Aufgaben“

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel, nach einem Beckenbruch noch immer an Krücken unterwegs, hat ihre Regierungserklärung gestern im Bundestag ausnahmsweise im Sitzen gehalten. Es ist ein ungewohnter Anblick, den die Regierungschefin dem Parlament bietet, weil sie noch keine Stunde am Stück… [mehr]

Kommentare Politik

In der Defensive

Rudi Wais hält die Trägheit der Union für gefährlich, denn die Aufmerksamkeit gebührt den Sozialdemokraten [mehr]

Energiewende

Südländer gegen Gabriel

Stuttgart. Die Südländer Baden-Württemberg und Bayern verlangen zahlreiche Nachbesserungen im Energiekonzept von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). "Zu wichtigen Fragen steht nichts im Koalitionsvertrag", begründet Grünen-Regierungschef Winfried Kretschmann die schwarz-grüne Allianz… [mehr]

SPD

Ehrgeizig, klug und links

Berlin. Yasmin wer? Auch viele altgediente Genossen staunten nicht schlecht, als vor Weihnachten zum ersten Mal der Name einer unbekannten 46-Jährigen durch den Flurfunk des Willy-Brandt-Hauses geisterte. Obwohl die Gewerkschaftsfunktionärin Yasmin Fahimi seit fast 30 Jahren Mitglied der SPD ist… [mehr]

Solar- und Windstrom

Wirtschaft

Verbraucherschützer für Ökostrom-«Bad Bank»

Berlin (dpa) - Wegen des Anstiegs der Ökostrom-Umlage auf einen Rekordwert fordern Verbraucherschützer ein neues Finanzierungssystem, um die Strompreise zu dämpfen. "Man könnte die Förderkosten für Solaranlagen nicht mehr auf die Strompreise abwälzen, sondern in eine Art Bad Bank ausgliedern… [mehr]

Repower

Wirtschaft

Windanlagen-Hersteller Repower streicht 750 Arbeitsplätze

Hamburg (dpa) - Der Windanlagen-Hersteller Repower will 750 von insgesamt 4200 Arbeitsplätzen weltweit streichen. Wegen der Verunsicherung in den Märkten müssten im laufenden Geschäftsjahr, das gerade am 1. April begonnen hat, rund 100 Millionen Euro an Kosten gespart werden, teilte die indische… [mehr]

mastiaux

Wirtschaft

EnBW-Chef stimmt Aktionäre auf harte Zeiten ein

Karlsruhe (dpa) - Der neue EnBW-Chef Frank Mastiaux hat seine Aktionäre auf grundlegende Änderungen bei dem Energiekonzern vorbereitet. «Das Energiegeschäft wandelt sich tiefgreifend - die EnBW wird es auch tun», sagte er auf der Hauptversammlung in Karlsruhe. [mehr]

Emission

Politik

EU-Parlament lehnt Reform des CO2-Handels ab

Straßburg (dpa) - Das Europaparlament hat den Weg zu mehr Klimaschutz über eine Verteuerung der CO2-Zertifikate verstellt. Die Abgeordneten befürchteten mehrheitlich eine zu starke finanzielle Belastung der Industrie. Mit knapper Mehrheit stimmten die Parlamentarier in Straßburg am Dienstag gegen… [mehr]

Emission

Politik

EU-Parlament lehnt Reform des CO2-Handels ab

Straßburg (dpa) - Das Europaparlament hat eine wichtige Reform im europäischen Klimaschutz abgelehnt. Das Straßburger Plenum stimmte mit knapper Mehrheit gegen das Vorhaben der EU-Kommission, in den kriselnden Handel mit Rechten zum Ausstoß des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid einzugreifen. [mehr]

Emission

Politik

EU-Parlament lehnt Reform des CO2-Handels ab

Straßburg (dpa) - Europas Handel mit Rechten zur Luftverschmutzung kommt einfach nicht auf Klimaschutz-Kurs. Das EU-Parlament lehnte einen Reformschritt ab, der industrielle CO2-Ausstoßrechte verteuern sollte. Die Industrie sollte nicht zu stark belastet werden. [mehr]

Jahresrückblick 2012

„Herumdoktern ohne   Konzept“

Atomkraftwerke abzuschalten war einfach - jetzt zeigt sich, wie schwer die Energiewende wirklich ist. Und wie teuer für den Bürger. [mehr]

Energie

Bald neue Lasten für Stromkunden

Berlin. Die Bürger zahlen, damit der grüne Strom fließt. Auf diese Formel lassen sich Neuerungen des Energiewirtschaftsgesetzes bringen, die der Bundestag gestern beschlossen hat. Es sind nicht die ersten Umlagen, die auf den Strompreis aufgeschlagen werden. Anders als beim Ausbau von Atom- und… [mehr]

Wirtschaft

Warten auf die Energiewende

Mannheim. Die Energiewende muss Fahrt aufnehmen - da sind sich Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) und der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) einig. Zumindest in der Theorie. Wann er allerdings seine angekündigte Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) konkret umsetzen wird, ließ… [mehr]

Energiewende

Vorerst nur drei neue Stromautobahnen

Berlin. Das erste Konzept für den Ausbau des Stromnetzes steht: Laut Bundesnetzagentur sind vorerst nur drei statt vier Stromautobahnen mit einer Gesamtlänge von 2800 Kilometern nötig, um die Energiewende bis 2022 zu schaffen. Präsident Jochen Homann übergab Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP… [mehr]

Regionale Tarife

Wechsel lindert Preisschock

Mannheim. Die Stromkunden in ganz Deutschland bekommen die Energiewende zum Jahresanfang erstmals mit voller Wucht zu spüren. Nach Angaben des Heidelberger Vergleichsportals Verivox sind mehr als die Hälfte aller Haushalte von Preiserhöhungen betroffen - im Schnitt liegen die Aufschläge demnach bei… [mehr]

Strompreise

Altmaier kritisiert Versorger

Berlin. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) hat die massiven Strompreiserhöhungen als teilweise ungerechtfertigt kritisiert. "Viele Stromversorger liegen mit ihrer Erhöhung deutlich über der Erhöhung der Erneuerbare-Energien-Umlage", sagte Altmaier. "Das ist schwer zu verstehen, weil die… [mehr]

Energie

Ökoenergie-Boom wird Strompreis weiter belasten

Berlin. Die Verbraucher in Deutschland müssen sich nach den 2013 stark steigenden Strompreisen auch mittelfristig auf hohe Energiekosten einstellen. Das geht aus einer gestern veröffentlichten Prognose der Übertragungsnetzbetreiber hervor. Wie seit Oktober bekannt, müssen die Bürger 2013 knapp 5,3… [mehr]

Mannheim

MVV erhöht Strompreis um rund zehn Prozent

Mannheim. Jetzt haben MVV-Kunden Gewissheit: Ab 1. Januar kommenden Jahres wird ihre Stromrechnung spürbar steigen. Wie bereits angekündigt, reicht der Mannheimer Energieversorger steigende staatliche Preisbestandteile eins zu eins an die Verbraucher weiter. Die Kilowattstunde Strom wird demnach um… [mehr]

Energiewende

Viel Wind um erneuerbare Energien

Windräder und Solarparks statt Atom- Meiler und Kohlekraft - kaum ein Thema ist im Grundsatz so wenig umstritten wie die Energiewende. Doch einige Bürger gehen inzwischen auf die Barrikaden gegen Windkraft und Biogas. Wie stählerne Obelisken ragen die Türme der Windräder von den grünen Wiesen und… [mehr]

Energiewende

Vom beschlossenen Ziel noch meilenweit entfernt

Konsens ist selten in der hessischen Politik. Doch ausgerechnet bei der brisanten Energiefrage hatten sich vor einem Jahr alle Landtagsparteien auf einen Aktionsplan geeinigt. Bis zum Jahr 2050 soll das Land Strom und Wärme möglichst nur noch aus Wind, Sonne, Wasser und Biomasse beziehen. [mehr]

Energie

Notgesetz vor dem Winter

Berlin. Die Bundesregierung will mit einem Abschalt-Verbot für bestimmte Kraftwerke großflächige Stromausfälle im Winter vermeiden. Das Kabinett beschloss gestern, dass wegen immer mehr Ökostrom unrentabel gewordene Gas- oder Kohlekraftwerke notfalls zum Weiterbetrieb gezwungen werden können. Dies… [mehr]

Ökostrom-Umlage

Firmen in der Region verteidigen Stromrabatt

Mannheim. Millionen Verbraucher müssen sich im kommenden Jahr auf deutlich höhere Strompreise einstellen, vor allem wegen der Ökostrom-Umlage, die 2013 auf ein Rekordniveau steigen wird. Für Unmut bei Kritikern sorgt dabei unter anderem, dass manche Unternehmen in Deutschland Rabatt auf diese… [mehr]

Verbraucher

Öko-Umlage treibt Strompreis

Mannheim. Die Bürger sollen mehr Strom sparen, hat ein Runder Tisch bei Umweltminister Altmaier beschlossen - aber reicht das, um die Kosten der Energiewende im Zaum zu halten? Was genau verbirgt sich hinter der EEG-Umlage? Ursprüngliches Ziel des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist, den… [mehr]

Ökostrom-Förderung

Markt statt Förder-Milliarden

Mannheim. Mehr als 100 Milliarden Euro - auf diesen gigantischen Betrag wird sich die staatliche Förderung von Ökostrom in Deutschland summieren. Durch die 20 Jahre lang garantierte Einspeisevergütung für Strom aus erneuerbaren Energien sind diese immensen Kosten schon heute absehbar. Doch statt an… [mehr]

Politik

„Energieverschwendung steuerlich begünstigt“

Berlin. "Wir wollen Möglichkeiten geben, dem Strompreis ein Schnippchen zu schlagen", sagte Umweltminister Peter Altmaier (CDU) gestern nach einem Runden Tisch. Bis 2020 sollen alle interessierten Haushalte Energieberatungen bekommen, um den Stromverbrauch um zehn Prozent zu senken… [mehr]

Energie

Streit um Ökostrom-Umlage

Berlin. Die absehbar steigende Umlage für Öko-Strom befeuert die Diskussion darüber, wie Strom trotz Energiewende bezahlbar bleibt. Experten erwarten, dass die Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien 2013 auf rund fünf Cent je Kilowattstunde erhöht wird. Der genaue Wert soll am 15. Oktober… [mehr]

Politik

Merkel: Energiewende ist wie beschlossen machbar

Bonn (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist allen Zweiflern an der Realisierbarkeit der Energiewende entgegengetreten: "Die Energiewende, so wie wir sie vor einem Jahr beschlossen haben, ist machbar", sagte sie am Dienstag bei einem Besuch der Bundesnetzagentur in Bonn. Die Bundesregierung fühle… [mehr]

 
 
TICKER
 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR