DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Sonntag, 26.10.2014

Suchformular
 
 

Stadtverwaltung

Warminski-Leitheußer kehrt nicht zurück

Die ehemalige Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer kehrt nicht ins Rathaus zurück. Das bekräftigte jetzt die Sprecherin der Stadtverwaltung, Jutta Hinz, auf Anfrage des "MM". Bereits in der vergangenen Woche hatte unsere Zeitung darüber berichtet, dass es für die ehemalige… [mehr]

Rücktritt

Warminski-Leitheußer bekommt Übergangsgeld

Stuttgart/Mannheim. Mit ihrer 21-monatigen Amtszeit als Kultusministerin hat Gabriele Warminski-Leitheußer (SPD) noch keine Pensionsansprüche erworben. "Die Ministerin bekommt nur Übergangsgeld", sagt ein Experte des Steuerzahlerbundes Baden-Württemberg. Die ersten drei Monate fließt das bisherige… [mehr]

Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer

Kultusministerium

Kretschmann bestreitet Einmischung

Stuttgart. Für Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist wieder Alltag angesagt. Und der heißt jeden Dienstag um die Mittagszeit Pressekonferenz mit den landespolitischen Journalisten. "Ich wünsche ein spannendes Jahr für Sie, ein ruhiges für uns", erklärt Kretschmann. Es ist… [mehr]

Schriesheim

Höfer will neue Schulform nicht abschreiben

Hat der Rücktritt der obersten Repräsentantin der Bildungspolitik im Land Auswirkungen auf die Schulen vor Ort? Diese Frage wurde gestern, einen Tag nach dem Abgang von Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer, auch in Schriesheim diskutiert. Die Antwort: Man wartet allenthalben erst einmal… [mehr]

Landespolitik

Kein Platz mehr am Kabinettstisch

Mit dem Rücktritt von Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer ist Mannheim erstmals seit rund zwölf Jahren nicht mehr am Kabinettstisch der Landesregierung vertreten. Wenn sie auch in der Quadratestadt ebenso wie im hiesigen SPD-Kreisverband nie richtig heimisch geworden war, so hatte die… [mehr]

Regierung

In eigener Partei gescheitert

Stuttgart. Nils Schmid hat lange gezögert. Schließlich war es der baden-württembergische SPD-Chef und Finanzminister selbst, der die damalige Mannheimer Schulbürgermeisterin Gabriele Warminski-Leitheußer vor 20 Monaten als Kultusministerin von Baden-Württemberg vorgeschlagen hatte. Doch die Moserei… [mehr]

Kultusministerin

Erleichterung, Bedauern und Pragmatismus

Es hatten sich einige verwundert die Augen gerieben, damals im April 2011. Bevor die damalige Mannheimer Bildungsbürgermeisterin Gabriele Warminski-Leitheußer ins Kultusministerium wechselte, hatte sie sich aus Sicht vieler als Dezernentin nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Sie könne gut mit den… [mehr]

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR