DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 31.07.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Kriminalität: Ermittlungen gegen Unbekannte

Nacktbilder auf Facebook

Archiv-Artikel vom Freitag, den 05.04.2013

Wiesbaden/Mainz. Unbekannte sollen Nacktfotos und Sexbilder von minderjährigen Frauen aus Mainz und Wiesbaden ohne deren Zustimmung ins Internet-Netzwerk Facebook gestellt haben. Das hessische Landeskriminalamt hat deswegen Ermittlungen eingeleitet. Ein Sprecher bestätigte einen entsprechenden Bericht. Die Fotos könnten den Straftatbestand der Kinderpornografie, Beleidigung oder Verleumdung erfüllen.

"Es werden Nackt- und Sexfotos von etwa 14- bis 17-jährigen Mädchen hochgeladen", sagte die jugendpolitische Sprecherin der Linken-Stadtverordnetenfraktion in Wiesbaden, Manuela Schon. Die Bilder würden auf einer entsprechenden Facebook-Seite gesammelt. Die Mädchen auf den Fotos würden Facebook-Profilen zugeordnet, seien also zu identifizieren. Nach etwa einer halben Stunde würden die Fotos wieder gelöscht. Schon sagte, sie habe die Seite entdeckt und das LKA und Facebook informiert. Die Seite sei gestern verschwunden gewesen, berichtete die "Rhein Zeitung". lrs

© Mannheimer Morgen, Freitag, 05.04.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 12 Uhr

23°

Das Wetter am 31.7.2016 in Mannheim: stark bewölkt
MIN. 18°
MAX. 25°
 

 

Recep Tayyip Erdogan

Erdogan will Militär und Geheimdienst kontrollieren

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan schlägt vor, den Generalstab der Streitkräfte und den Geheimdienst MIT künftig seinem Befehl zu unterstellen. Dies erfordere eine Verfassungsänderung, sagte der islamisch-konservative Politiker nach einem Bericht der Nachrichtenagentur… [mehr]

Lewentz

Disput um die Ausrüstung

Mainz. Die Polizei in Rheinland-Pfalz ist nach Ansicht von Innenminister Roger Lewentz (SPD) für einen Amoklauf wie in München gerüstet - doch von den Gewerkschaften kommt immer mehr Skepsis. "Wir hätten das Personal nicht dazu, um in diesem Maßstab aufzutreten", sagte der DPolG-Landesvorsitzende… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR