DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 23.04.2014

Suchformular
 

Südwest

Deubel zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Untreue verurteilt

Der Marathonprozess um den Nürburgring endet mit einem aufsehenerregenden Urteil: Ex-Finanzminister Deubel wird wegen Untreue im Zusammenhang mit dem Ring-Ausbau verurteilt. Er selbst hatte die Vorwürfe stets bestritten. [mehr]

Nürburgring

Unterlegener Bieter ficht Verkauf an

Nürburg. Ein unterlegener Bieter für den verkauften Nürburgring hat nach eigenen Angaben eine EU-Wettbewerbsbeschwerde eingereicht. Das US-Konsortium Nexovation teilte gestern mit, sein Angebot über 150 Millionen Euro sei von den Sanierern der insolventen Rennstrecke "nicht ordnungsgemäß… [mehr]

Nürburgring-Prozess

Freispruch gefordert

Koblenz. Im Untreueprozess zum Nürburgring-Ausbau hat die Verteidigung einen Freispruch für den angeklagten ehemaligen rheinland-pfälzischen Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) gefordert. Vor dem Landgericht in Koblenz argumentierte der Anwalt gestern, dass Deubel zu keiner Zeit als faktischer… [mehr]

Südwest

Anklage fordert vier Jahre Haft für Deubel

Im Untreue-Prozess zum millionenschweren Ausbau des Nürburgrings hat die Anklage eine Freiheitsstrafe von vier Jahren für den ehemaligen rheinland-pfälzischen Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) gefordert. Staatsanwältin Martina Müller-Ehlen stellte gestern in ihrem Plädoyer vor dem Landgericht… [mehr]

Nürburgring

Capricorn macht das Rennen

Koblenz. Ein langes Ringen findet sein Ende: Der Düsseldorfer Autozulieferer Capricorn erwirbt den insolventen Nürburgring. Das Unternehmen ist bereits dort präsent. Fest steht, dass die Formel 1 in der Eifel weiter ihre Runden drehen soll. Damit hat der Nürburgring 20 Monate nach seinem… [mehr]

Nürburgring

„Besonders schwerer Fall von Untreue“

Koblenz. Im Untreue-Verfahren zum Nürburgring-Ausbau hält die Anklage den ehemaligen rheinland-pfälzischen Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) für schuldig. Auch Ex-Ringchef Walter Kafitz und dem Ex-Controller des Rings warf die Staatsanwaltschaft gestern vor dem Landgericht Koblenz pflichtwidriges… [mehr]

Nürburgring

Milbradt sagt aus

Koblenz. Sachsens Ex-Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) hat gestern als Sachverständiger für öffentlich geförderte Infrastrukturprojekte im Nürburgring-Prozess ausgesagt. Er erklärte das System der staatlichen Investitions- und Infrastrukturbanken, die private Investoren sowie staatliche… [mehr]

Motorsport

Verein will Verkauf des Nürburgrings stoppen

Nürburg/Koblenz. Die EU-Kommission muss sich mit einer neuen Beschwerde von Fans des insolventen Nürburgrings beschäftigen. Der Verein "Ja zum Nürburgring" um ADAC-Ehrenpräsident Otto Flimm hält den Verkaufsprozess für europarechtswidrig und fordert in einem Schreiben den sofortigen Stopp. Die… [mehr]

Nürburgring-Affäre

Zäher Mammut-Prozess

Koblenz. In den vergangenen Wochen war es eher ruhig um den Untreue-Prozess zum Nürburgring-Ausbau. Es ist schon eine Weile her seit den Auftritten der letzten prominenten Zeugen in dem Mammut-Verfahren vor dem Landgericht Koblenz. Zuletzt wurden vor allem Dokumente verlesen, juristische… [mehr]

Nürburgring-Prozess

Keine Einigung auf Vergleich

Düsseldorf/Nürburg. Der Prozess vor dem Landgericht Düsseldorf um millionenschweren Schadenersatz für ein Grundstücksgeschäft am insolventen Nürburgring geht weiter. Ein Vergleichsvorschlag des Gerichts sei nicht angenommen worden, teilte ein Gerichtssprecher gestern mit. [mehr]

Nürburgring

Sanierer schließen Vergleich

Koblenz. Die Nürburgring-Sanierer verzichten auf weitere Schadenersatzansprüche gegen die ehemaligen Ring-Manager. Sie schlossen einen Vergleich mit deren Haftpflichtversicherung. Die außergerichtliche Vereinbarung sei in der vergangenen Woche zustande gekommen, sagte gestern der Sprecher der… [mehr]

Nürburgring

Anklage gegen Ex-Finanzvermittler

Koblenz. In der strafrechtlichen Aufarbeitung der Nürburgring-Affäre hat die Staatsanwaltschaft Koblenz Anklage gegen einen Finanzvermittler erhoben. Wie die Behörde gestern mitteilte, wirft sie dem 55-Jährigen Beihilfe zur Untreue in einem besonders schweren Fall vor. [mehr]

Nürburg

Brüssel erlaubt Gesetz zum Schutz des Rings

Mainz. Die EU-Kommission hat grundsätzlich grünes Licht für ein Nürburgring-Schutzgesetz zugunsten der Motorsportfans gegeben - aber unter Bedingungen. Rot-Grün in Rheinland-Pfalz will mit dem Gesetz erreichen, dass die Traditionsrennstrecke auch nach dem Verkauf des insolventen Rings öffentlich… [mehr]

Nürburgring

Gerichtsbeschluss löst erneuten Wirbel aus

Nürburg. Ein Gerichtsbeschluss zum früheren Nürburgring-Pachtvertrag hat für Wirbel gesorgt, dürfte den laufenden Verkaufsprozess für die Rennstrecke aber nicht beeinträchtigen. Das Amtsgericht Koblenz habe es aus aktienrechtlichen Gründen abgelehnt, die längst erfolgte Aufhebung des Pachtvertrages… [mehr]

Umbau des Nürburgring-Parks 2009

Motorsport

Rennstrecke zu verkaufen - Nürburgring wird ausgeschrieben

Nürburg. Viele Legenden ranken sich um den Nürburgring. Nun wird der Verkauf der in Schieflage geratenen Eifel-Rennstrecke eingeleitet - mit Anzeigen in internationalen Zeitungen. [mehr]

Nürburgring

Sanierer klagen auf Schadenersatz

Mainz. Die Sanierer des insolventen Nürburgrings haben den früheren Pächter Kai Richter auf Schadenersatz in Millionenhöhe verklagt. Ihrer Ansicht nach hat er bei einem Grundstückgeschäft an der Rennstrecke mehr als 2,3 Millionen Euro zu viel eingestrichen. Laut einem Bericht der "Rhein-Zeitung… [mehr]

Nürburgring

Betreiber dürfen Ecclestone die Strecke überlassen

Koblenz. Die Nürburgring-Betriebsgesellschaft (NBG) darf Bernie Ecclestone die Eifel-Rennstrecke für das Formel-1-Rennen im Sommer zur Verfügung stellen. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz in einem gestern veröffentlichten Beschluss. Es bestätigte damit eine vorangegangene… [mehr]

Nürburgring

Formel 1 gesichert?

Koblenz. Die Nürburgring-Betriebsgesellschaft (NBG) darf Bernie Ecclestone die Eifel-Rennstrecke für das Formel-1-Rennen im Sommer zur Verfügung stellen. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz in einem gestern veröffentlichten Beschluss. Es bestätigte damit eine vorangegangene… [mehr]

Nürburgring

Dreyer steht zu Deubel

Koblenz. Im Nürburgring-Prozess hat sich auch die neue rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hinter den angeklagten Ex-Finanzminister Ingolf Deubel (beide SPD) gestellt. Ihr früherer Ministerkollege habe im Kabinett 2008 und 2009 regelmäßig mündlich und sehr detailreich über das… [mehr]

Formel 1 (mit Fotostrecke)

Rosberg: Gute Lösung im Sinne der Fans

Nürburg/Mainz. Der Nürburgring ist wieder am Start: Mit der Einigung zum Formel-1-Rennen im Juli bekommt die legendäre Rennstrecke nicht nur den begehrten Grand Prix, sondern erst mal auch Rückenwind für das Image. Doch viele Probleme bleiben. Womit hat der Nürburgring eigentlich zu kämpfen? Die… [mehr]

Nürburgring

Pächter schlagen Alarm

Nürburg. Muss Sebastian Vettel als dreimaliger Formel-1-Champion kommendes Jahr ohne Heimrennen auskommen? Auf dem Nürburgring droht Stillstand. Die Alternative wäre der Hockenheimring. Doch die Zeit wird immer knapper. Die Chancen für die Formel 1 auf dem insolventen Nürburgring 2013 werden… [mehr]

Nürburgring-Prozess

Letztes Wort beim Ministerrat

Koblenz. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) und das gesamte SPD-Kabinett des Jahres 2009 sollen im Nürburgring-Prozess nun doch öffentlich als Zeugen vernommen werden. Das Gericht werde um eine entsprechende Genehmigung bei der Landesregierung sowie der Landtagsverwaltung… [mehr]

Nürburgring-Prozess

Beck und Co. als Zeugen geladen

Koblenz/Mainz. Neuer Höhepunkt in der Nürburgring-Affäre: Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) und sein gesamtes Kabinett von 2009 müssen im Untreue-Prozess als Zeugen aussagen - hinter verschlossenen Türen. Das hat das Landgericht Koblenz gestern entschieden und damit dem… [mehr]

Nürburgring-Pleite

Herkulesaufgabe für die Justiz

Koblenz. Geplatzte Schecks, mysteriöse Investoren, Luxusreisen und Bordellbesuche: Was klingt wie der Stoff für einen Hollywood-Film, soll in Wahrheit der Untreue-Prozess zum Nürburgring aufarbeiten. In dem Verfahren mit politischer Prominenz auf der Anklagebank - darunter der ehemalige rheinland… [mehr]

Justiz

Aus der Kurve geflogen – und nun wegen Untreue vor Gericht

Ein gigantischer Freizeitpark sollte den Nürburgring in der Eifel beleben - finanziert durch private Investoren. Das Vorhaben von Ex-Finanzminister Ingolf Deubel scheiterte. Der Vorwurf der Staatsan-waltschaft: Untreue. Das Geschäft ist in trockenen Tüchern." Stolz verkündete der rheinland… [mehr]

Nürburgring

Neue Anklage gegen früheren Finanzminister

Koblenz. Nach der gescheiterten Privatfinanzierung des Nürburgrings hat die Koblenzer Staatsanwaltschaft eine weitere Anklage gegen den ehemaligen rheinland-pfälzischen SPD-Finanzminister Ingolf Deubel (Bild) erhoben. Vorgeworfen werde ihm in diesem Fall eine uneidliche Falschaussage, teilte die… [mehr]

Nürburgring

Kritik an angeblichen Luxusreisen

Mainz. Nach einem Bericht über angebliche Luxusreisen und Bordellbesuche von Finanzvermittlern des Nürburgrings sieht die rheinland-pfälzische CDU-Opposition neuen Aufklärungsbedarf. "Wofür zahlte die Landesregierung wirklich?", fragte die Landtagsfraktion gestern. Die nicht mehr im Parlament… [mehr]

Nürburgring

Deubel wird der Prozess gemacht

Koblenz. Nach dem Debakel um die gescheiterte Privatfinanzierung des Nürburgrings wird dem rheinland-pfälzischen Ex-Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) und fünf Managern der Prozess gemacht. Das Landgericht Koblenz ließ die Anklage der Staatsanwaltschaft zur Hauptverhandlung zu, wie das Gericht… [mehr]

Nürburgring

Zukunft des Rings ungewiss

Nürburg. Nach dem Finanzcrash am Nürburgring haben neue Herren das Steuer übernommen. Doch die Zitterpartie geht weiter. Dröhnen 2013 in der Eifel wieder die Motoren der Formel 1, geht dort wieder "Rock am Ring" über die Bühne? Beides steht nach wie vor in den Sternen -wie vieles andere auch an der… [mehr]

Nürburgring

CDU spricht offen von Organklage

Mainz/Düsseldorf. Die CDU-Opposition im rheinland-pfälzischen Landtag hat im Streit um den Nürburgring den Vorwurf der Untreue und eine Verfassungsklage ins Spiel gebracht. Parallel teilten die wegen ausstehender Zahlungen gekündigten Pächter mit, dass sie trotz einer in Gang gebrachten… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 15 Uhr

22°

Das Wetter am 23.4.2014 in Mannheim: sonnig
MIN. 8°
MAX. 24°
 

Polizei

CDU spricht von Fehlstart

Stuttgart. Seit 100 Tagen wird die grün-rote Polizeireform nun umgesetzt. 100 verlorene Tage, meint die Opposition im Stuttgarter Landtag und spricht von einem "Fehlstart". Laut Thomas Blenke, dem innenpolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, sei die Neuorganisation zwar für Ballungsräume… [mehr]

Fotostrecke

Stefan Mappus und der "Schwarze Donnerstag"

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen den ehemaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Stefan Mappus wegen dessen Rolle beim "Schwarzen Donnerstag". [mehr]

Hartz IV

Arbeitsministerium will Hartz-IV-Regeln vereinfachen

Nürnberg/Berlin (dpa) - Weniger Bürokratie, aber auch teils härteres Vorgehen gegen Jobverweigerer - neun Jahre nach dem Start von Hartz IV will das Bundesarbeitsministerium zahlreiche Regeln im entsprechenden Sozialgesetzbuch neu fassen. Die Mitarbeiter in den Jobcentern sollten sich wieder mehr… [mehr]

Landesregierung in Hessen

Schwarz-grüne Harmonie nach 100 Tagen

In ihren 100 Tagen hat sich Hessens neue Regierung prächtig verstanden: CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier und sein Grünen-Stellvertreter Tarek Al-Wazir scheinen auf Kuschelkurs zu sein. Doch die Konfliktfelder stehen der Koaltition noch bevor. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR