DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 25.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Wissenschaft: Forscher sehen Ursprung von indoeuropäischer Sprachfamilie in heutiger Türkei

Anatolien Wiege der deutschen Sprache?

Archiv-Artikel vom Freitag, den 24.08.2012

Washington. Englisch, Spanisch, Griechisch, Deutsch oder Persisch - diese und andere indoeuropäische Sprachen haben einen gemeinsamen Ursprung. Der liegt einer Studie zufolge in Anatolien in der heutigen Türkei. Beginnend vor 9500 Jahren habe sich die Ursprache von dort ausgebreitet, schreibt ein Forscherteam im Fachblatt "Science". Verantwortlich dafür sei vor allem die Entstehung und Ausbreitung der Landwirtschaft gewesen.

Die indoeuropäische Sprachfamilie ist die am weitesten verbreitete der Welt. Zu ihr gehören unter anderem die romanischen Sprachen, wie Französisch und Spanisch sowie germanische Sprachen wie Englisch und Deutsch. Laut den Forschern um Remco Bouckaert von der University of Auckland (Neuseeland) breiteten sich die Sprachen von Anatolien aus vor rund 9500 Jahren zusammen mit der Landwirtschaft und einer bäuerlichen Lebensweise aus.

Bouckaert und Kollegen betrachteten Wörter aus 103 gegenwärtigen und vergangenen Sprachen, die einen gemeinsamen Ursprung haben - wie das Wort Mutter. Mutter heißt im Englischen "mother", im Spanischen "madre", im Persischen "madar". Fachleute nennen solche Wörter, die sich aus einem Ursprung entwickelt haben, Kognate. Die Wissenschaftler stellten eine Art Stammbaum auf und brachten die Angaben mit dem heutigen Verbreitungsgebiet der jeweiligen Sprache zusammen. So stießen sie auf Anatolien als den wahrscheinlichen Ursprungsort der indogermanischen Sprachen. Vor 4000 bis 6000 Jahren spalteten sich die Unterfamilien des Indogermanischen ab, wie die Stammsprachen des Keltischen, Germanischen oder Indoiranischen. dpa

© Mannheimer Morgen, Freitag, 24.08.2012
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim

10°

Das Wetter am 25.3.2017 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 3°
MAX. 16°
 

 

"MM" mit Newspaper Awards ausgezeichnet

Beim 17. European Newspaper Award hat der "Mannheimer Morgen" in vier Kategorien Preise für die Gestaltung von Seiten gewonnen. Am Wettbewerb haben 196 Zeitungen aus 26 Ländern teilgenommen.

 
 

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR