DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 06.05.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Eurovision Song Contest: Deutscher Teilnehmer steht fest

Band Cascada fährt nach Malmö

Natalie Horler sang sich und ihre Band Cascada auf Platz eins.

© dpa

Hannover/MANNHEIM. Cascada wird Deutschland beim Eurovision Song Contest in Malmö vertreten. Die Dance-Pop-Band aus Bonn um Frontfrau Natalie Horler löste mit 30 Punkten das Ticket für den Musikwettbewerb am 18. Mai in Schweden. Die Gruppe siegte mit dem Titel "Glorious". Seine Melodie erinnert stark an das ESC-Siegerlied von 2012, "Euphoria", gesungen von der Schwedin Loreen.

Geschlagen geben musste sich die Combo LaBrassBanda (23 Punkte), die eine Mischung von Punk, Ska und bayerischer Blasmusik präsentierte. Zu den bekannteren Gigs zählten neben Cascada die Söhne Mannheims, die (ohne Xavier Naidoo) mit 17 Punkten auf Platz drei kamen.

Den Vorentscheid aus Hannover moderierte Anke Engelke, selbst bekennender Grand-Prix-Fan, mit dem ihr eigenen Witz. Deutschland habe sich gemausert - zu einer richtigen Eurovision-Nation, sagte die Gastgeberin zu Beginn der Live-Show vor 9000 Zuschauern. "Ein Drittel der letzten drei Veranstaltungen haben wir gewonnen."

Die ARD will diese deutsche Erfolgsgeschichte bei dem Mega-Musikevent nach dem Ausstieg von ProSieben mit einem neuen Konzept fortschreiben. Die Abiturientin Lena gewann 2010 sensationell und holte den Wettbewerb aus der Versenkung, auch wenn ihr Versuch der Titelverteidigung scheiterte. Zwölf Künstler und Bands kämpften um das Ticket für Malmö.

Diesmal gab es schon beim Vorentscheid das Ritual der Punktevergabe. Der deutsche Kandidat für Malmö wurde in einem komplizierten Verfahren bestimmt. Die Entscheidung trafen zu je einem Drittel die Radiohörer der jungen Wellen der ARD, die TV-Zuschauer und eine fünfköpfige Jury. Dabei entschied die Jury überraschend völlig anders als die Radiohörer, die LaBrassBanda haushoch zum Sieger gewählt hatten. Die bayerische Band bekam von der Jury nur einen Punkt. Den Ausschlag gab schließlich das Votum der TV-Zuschauer. dpa/eb

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 21 Uhr

10°

Das Wetter am 6.5.2015 in Mannheim: klar
MIN. 9°
MAX. 20°
 
 
 

Fotostrecke

Deepwater Horizon

Die Explosion der vom BP-Konzern geleasten Bohrinsel "Deepwater Horizon" am 20. April 2010 hat die größte Umweltkatastrophe in der Geschichte der USA ausgelöst. Bei dem Unglück starben elf Menschen, zwei weitere kamen bei Rettungsarbeiten ums Leben. [mehr]

Zu riskant

Annegret R. scheint Kinder zu lieben. Sie hat bereits 13 Söhne und Töchter, dazu sieben Enkelkinder. Doch das ist der Lehrerin, die schon bald in Pension gehen wird, offenbar nicht genug. Sie hat sich im Ausland behandeln lassen, um auch nach der Menopause noch einmal Mutter zu werden. Das Ergebnis… [mehr]

Michael Eklund

Psychothriller «Lower Bay» mit Michael Eklund

Los Angeles (dpa) - Der Kanadier Michael Eklund (52), der an der Seite von Halle Berry in «The Call – Leg nicht auf!» einen Killer spielte, steht nun als Detektiv vor der Kamera. Dem «Hollywood Reporter» zufolge sind die Dreharbeiten zu dem Psychothriller «Lower Bay» im kanadischen Toronto bereits… [mehr]

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR