DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 01.05.2016

Suchformular
 
 

Heidelberger Familie hat 15-jährigen Flüchtling aufgenommen

„Unser Gefühl ist,  dass er dazugehört“

Ende einer Flucht, Beginn eines neuen Familienlebens: Ahmad (15) - ein unbegleiteter Flüchtling aus Afghanistan - lebt seit Mitte Februar in einer Heidelberger Familie. Die Pflege- eltern schildern die ersten gemeinsamen Wochen. Als die Flüchtlingskrise ihren Höhepunkt erreicht, wollen Dirk Buff… [mehr]

Welt und Wissen

Von Ghazni nach Heidelberg

Für seine Flucht nach Deutschland hat Ahmad nach eigenen Worten fünf bis sechs Wochen gebraucht - den ersten Teil der Strecke von Ghazni in Afghanistan nach Pakistan ausgenommen. Denn den legte er noch mit den Eltern und der Schwester zurück. In der pakistanischen Stadt Quetta kam die vierköpfige… [mehr]

Welt und Wissen

Hazara

Ahmad gehört zur Ethnie der Hazara, die - nach den Paschtunen und Tadschiken - die drittgrößte offiziell anerkannte ethnische Gruppe Afghanistans sind. Die rund sieben Millionen Hazara gehören der schiitischen Minderheit an und sind sie immer wieder Opfer von Diskriminierung und sogar von… [mehr]

AfD

„Ein Gemischtwarenladen, der eine klare Linie vermissen lässt“

Morgen und am Sonntag will sich die AfD auf ihrem Parteitag in Stuttgart ein Grundsatzprogramm geben. Der Mannheimer Politologe Thomas König hat einige Punkte im Entwurf des Bundesvorstands für diese Zeitung bewertet. Darum hatten wir auch Vertreter der AfD gebeten. Doch von sechs Angefragten war… [mehr]

AfD-Bundesparteitag

Polizei rüstet sich mit Wasserwerfern gegen Blockaden

"Wir sind auf alles vorbereitet", sagt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Reutlingen. Die Sicherheitsbehörden rechnen beim Bundesparteitag der AfD auf dem Stuttgarter Messegelände beim Flughafen mit mehreren Hundert gewaltbereiten Demonstranten aus dem linksautonomen Spektrum. Schon morgens um 7… [mehr]

Welt und Wissen

„Zunächst im kleinen Kreis“

Marcus Bensmann, Reporter von Correctiv, über die Programmdebatte [mehr]

Subventionen

Deutschlands neuer Autoverkäufer – der Staat

Wer ein neues Elektroauto kauft, soll dafür 4000 Euro Zuschuss erhalten. Aber nur solange, wie die 1,2 Milliarden Euro reichen, die Autohersteller und Bundesregierung dafür bereitstellen. Nach achtjähriger Debatte über das Thema will die Regierung in Berlin nun einen Anschub für die deutsche… [mehr]

Welt und Wissen

Bonusregeln anderer Länder

Auch in anderen Ländern gibt es Förderung für Elektroautos. Eine Übersicht: China: Dank staatlicher Subventionen ist das Reich der Mitte 2015 zum größten Markt für Elektrofahrzeuge aufgestiegen. Etwa 188 000 Wagen wurden abgesetzt. Allerdings ist das im Vergleich zum Gesamtmarkt mit jährlich mehr… [mehr]

Welt und Wissen

„Dichteres Netz wäre hilfreich“

Achim Wambach leitet das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung [mehr]

Gesundheit

„Selbst die beste Technik schafft nicht das, was ein Ohr leistet“

Wer von Lärm genervt ist, den stören manchmal schon Alltagsgeräusche. Denn nicht allein die Lautstärke kann belastend wirken, sondern auch die Dauer einer Beschallung. Straßenverkehr, Flugzeuglärm, laute Musik: Unser Ohr ist im Alltag vielen Belastungen ausgesetzt - oft ohne, dass wir es überhaupt… [mehr]

Welt und Wissen

Häufigste Erkrankung im Beruf

Wie bitte? Mit solchen Nachfragen fängt es bei Berufstätigen in der Regel an. Noch immer ist Lärmschwerhörigkeit die am häufigsten anerkannte Berufskrankheit - gemäß der Statistik der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung mit 6649 Fällen im Jahr 2014. Gefährdet sind vor allem Beschäftigte am… [mehr]

30 Jahre Tschernobyl

Leben in der Todeszone

30 Jahre nach der Atomkatastrophe ist die Sperrzone um Tschernobyl nicht so leer, wie man meinen könnte. Kriminelle verstecken sich dort, Touristen erkunden die Gegend. Und Ingenieure arbeiten an einer Abschirmung des Reaktors. Es ist die Stille, die das Grauen am eindringlichsten vermittelt, über… [mehr]

Strahlung

Deutschland in Angst vor der radioaktiven Wolke

Zunächst treibt die Wolke aus dem explodierten Kraftwerk Tschernobyl nach Norden. In Schweden wird zuerst erhöhte Radioaktivität gemessen. Dann steigen auch in Finnland, in Polen und in der DDR die Werte. Politiker in der Bundesrepublik Deutschland betonen unisono: keine Gefahr. Der damalige… [mehr]

Welt und Wissen

Protokoll einer Katastrophe

Die Katastrophe von Tschernobyl war der bisher schwerste Unfall in einem Atomkraftwerk. Am 26. April 1986 geriet ein Versuch in dem ukrainischen Kraftwerk außer Kontrolle. Der Reaktorkern wurde zerstört, das Kraftwerksgebäude schwer beschädigt. 25. April 1986, 23.10 Uhr: Die Mannschaft beginnt… [mehr]

Welt und Wissen

Demos – auch in Biblis

Es ist gar nicht lange her, da erhitzte die Atomkraft in Deutschland die Gemüter. Noch vor fünf Jahren kamen zum Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl allein in Biblis über 10 000 Demonstranten zusammen und verlangten am südhessischen AKW-Standort lautstark: "Abschalten!" Zu der Mobilisierung… [mehr]

Gedenktag

„Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage“

Ob Romeo, Hamlet, Falstaff oder König Lear: Für jugendliche Liebeshändel hatte Shakespeare ebenso ein Gespür wie für die Lasten des Alters - eine Spurensuche. Ob's edler im Gemüt, die Pfeil' und Schleudern des wütenden Geschicks erdulden oder, sich waffnend gegen eine See von Plagen, durch… [mehr]

Jahrestag

Ritter, Knappen und das ganze pralle Leben

Vielleicht liegt es ja am abenteuerlichen Leben des Autors, dass sein großer Roman von freilich sonderbaren Abenteuern handelt. Und natürlich atmet dieses Buch den Geist des Barock: Die typische Üppigkeit und Zuwendung zum prallen Leben - man findet sie auch im "Don Quijote" des Miguel de Cervantes… [mehr]

Welt und Wissen

Der Welttag des Buches

Am Welttag des Buches und des Urheberrechts heute stehen Autoren, Bücher und ihre Leser im Mittelpunkt. Verlage, Bibliotheken und Buchhandlungen feiern seit 1995 jährlich am 23. April Lesefeste. Die Unesco als Initiator des Welttags ließ sich bei dem Datum, den Todestagen von William Shakespeare… [mehr]

Rentensystem

Wovon wollen Sie im Alter leben?

Der Rentenwahlkampf ist eröffnet. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wollte das Thema Rente aus dem Wahlkampf heraushalten. Aber das lassen weder der politische Gegner noch die eigene Partei zu. Sogar Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble fällt ihr in den Rücken. [mehr]

Klaus Hurrelmann

Interview mit Jugendforscher Hurrelmann

„Die Jungen fühlen sich alleine gelassen“

Jugendforscher Klaus Hurrelmann ist erstaunt über die pragmatische Sichtweise der sogenannten Generation Y und fordert mehr politische Unterstützung ein. [mehr]

Welt und Wissen

Sparen für die Ausbildung

Etwa drei von vier jungen Leuten in Deutschland blicken optimistisch in die Zukunft - Altersvorsorge steht bei den meisten nicht hoch im Kurs. Das ist das Ergebnis einer gestern in Berlin vorgestellten TNS-Infratest-Umfrage im Auftrag des Versorgungswerks MetallRente. [mehr]

Interview mit Gregor Gysi

„Politik kann man auch aus der zweiten Reihe machen“

Gregor Gysi hat seit seinem Rückzug als Linken-Fraktionschef nicht mehr im Bundestag geredet. Das will der brillante Rhetoriker ändern. Gysi attackiert im Interview seine Nachfolgerin Sahra Wagenknecht und ihren Ehemann Oskar Lafontaine. Und er träumt weiter von Rot-Rot-Grün. [mehr]

Welt und Wissen

Gysi macht Druck auf Fraktion

Mannheim. Vor einem halben Jahr hat Gregor Gysi ein Zeichen gesetzt. Der Star der Linkspartei gab seinen Fraktionsvorsitz ab. Seitdem stehen die eher linke Sahra Wagenknecht und der eher reformerische Dietmar Bartsch gemeinsam an der Spitze. Gysi nannte für seinen Schritt zwei Gründe: Es sei Zeit… [mehr]

Syrien

Ein Symbol der kulturellen Vielfalt in Trümmern

Zerstörte Tempel und Statuen, dazu ein gesprengter Triumphbogen: Nach der Rückeroberung Palmyras lautet die entscheidende Frage: Wie rasch kann die antike Stadt wieder aufgebaut werden? Dichter der Antike wurden nicht müde, sie zu preisen, Zenobia, die "Königin des Ostens", die sich als… [mehr]

Welt und Wissen

„So schnell wie möglich loslegen“

Die antike Oasenstadt Palmyra ist nach zehn Monaten unter Kontrolle der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) befreit. Für den Leiter der Unesco-Krisenabteilung, Giovanni Boccardi, hat die Zusammenarbeit mit Syrien bei der Wiederherstellung der Sehenswürdigkeiten nun höchste Priorität. [mehr]

Heute Treffen mit ungarischen Ministerpräsidenten

Ränkespiele von und mit Helmut Kohl

Früher gaben sich die Staatschefs in Ludwigshafen die Klinke in die Hand. Heute sorgt ein Besuch des ungarischen Premiers für großes Aufsehen. Mit Viktor Orban verbindet Helmut Kohl eine besondere Vorgeschichte - mit Angela Merkel auch. Um die Gegenwart besser zu begreifen, hilft manchmal der Blick… [mehr]

Fall Böhmermann

Die einsame Entscheidung der Kanzlerin

Auf ein rasches Ende der Ära Angela Merkel sollte niemand spekulieren. Aber ihre Autorität steht nicht mehr außer Zweifel, und ihre Taktik, lange zu schweigen und Probleme auszu- sitzen, hat ihre Wirkung verloren. Nervosität lässt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nur selten anmerken. Zum… [mehr]

Welt und Wissen

So begründet Angela Merkel ihre Ermächtigung

"Meine Damen und Herren, mit Schreiben vom 7. April 2016, eingegangen im Auswärtigen Amt am 8. April 2016, hat die Republik Türkei ein Strafverlangen hinsichtlich des Moderators Jan Böhmermann wegen dessen Sendungsabschnitts über Präsident Erdogan gestellt. [mehr]

"Fall Böhmermann"

Regionale Stimmen

"Das ist eine Katastrophe für das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung. Frau Merkel beschädigt die Freiheit der Kunst in Deutschland." ROLF HECHER, KULTURAMTSLEITER STADT LAMPERTHEIM "Frau Merkel hat die Böhmermann-Satire gegenüber dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu als bewusst… [mehr]

Urlaubsparadies

Balkanposse um Zugvögel-Paradies

Wer darf in der Salinenlandschaft von Ulcinj künftig ausspannen - Fla- mingos oder Touristen? Naturschützer und EU-Behörden liegen im Streit mit der Regierung in Podgorica. Anscheinend ruhig sonnen sich die Flamingos vor der Kulisse der Albanischen Alpen. Manche haben ihre Hälse zusammengeringelt… [mehr]

Welt und Wissen

Bausünden an der Adriaküste

Der in die Jahre gekommene Kleinbus rast um eine Kurve. Er kommt aus dem Inland, nun wird der Blick auf die Bucht von Budva frei. Für Busfahrer Andrej ist das staunende "Ah!" und "Oh!" seiner Mitfahrer nicht neu. Viermal täglich fährt er in die Touristenhochburg an der Adriaküste hinein. [mehr]

Bilfinger

Hoffnungsträger stürzt Konzern in noch größere Unsicherheit

Knall auf Fall verlässt Bilfinger-Chef Per Utnegaard den Mannheimer Konzern. Zum Abschied erntet er viel Kritik von den Gewerkschaften. Ein Nach- folger soll laut Aufsichtsrat bald gefunden sein. Der Mann, der bei Bilfinger alles richten sollte, geht. Per Utnegaard hört nach gerade einmal elf… [mehr]

Personalie

Der vielfach ungeeignete Herr Utnegaard

Egal, wen man gestern nach den Managementqualitäten des zurückgetretenen Bilfinger-Chefs Per Utnegaard fragte, kaum einer ließ ein gutes Haar an ihm. "Offensichtliche Unfähigkeit" attestierte ihm ein früheres Mitglied des Bilfinger-Aufsichtsrats. "Utnegaard wollte etwas managen, was er fachlich… [mehr]

Welt und Wissen

Axel Salzmann – der Interimschef

Als Axel Salzmann (Bild) im April 2015 als Finanzvorstand bei Bilfinger anfing, musste er sich erst einmal in die Zahlen vergraben. Eine monatelange Herkulesarbeit, galt es doch, sich zunächst einen Überblick über die vielen weltweit verstreuten Gesellschaften und Einheiten zu verschaffen, die… [mehr]

Schmähgedicht

„Hier geht’s um eine beleidigte Leberwurst“

Wenn eines bewiesen ist, dann die Wirksamkeit von Satire. Wie sie aber zu verstehen und was davon zu halten ist - darüber diskutieren auch türkischstämmige Deutsche sehr kontrovers. Auf sozialen Netzwerken kursiert seit Wochenanfang ein Video, das als Beispiel für türkische Satire dienen könnte… [mehr]

Fall Böhmermann

Erdogans Strafantrag hilft Kanzlerin Merkel

Für Angela Merkel ist es eine gute Nachricht. Vielleicht sogar die beste seit Beginn des Falls Böhmermann, der sich mehr und mehr zu einer Krise im deutsch-türkischen Verhältnis entwickelt hat. Nachdem der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan als Privatmann bei der Mainzer… [mehr]

Umfragewerte der SPD im Sinkflug

Das Gabriel-Dilemma: Geschichte einer Entfremdung

Mit Arroganz gewinnt man keine Wähler. Das will der Vizekanzler zwar nicht hören, bekommt es aber immer wieder signalisiert. Verschwörungstheoretiker könnten aufmerken. Dass Sigmar Gabriel (Bild), unter dessen Vorsitz die SPD immer tiefer abrutscht, in die Politik gegangen ist, hat die CDU bewirkt… [mehr]

Südwest-SPD

Zwischen Selbstzerfleischung und Solidarität

Plötzlich muss es ganz schnell gehen. Heute wählt die SPD-Landtagsfraktion Andreas Stoch zu ihrem neuen designierten Vorsitzenden. Doch formal antreten wird der 46-Jährige sein neues Amt erst am 1. Mai. Denn bis Ende April ist er noch Kultusminister in Baden-Württemberg. "Aber ich kann damit die… [mehr]

Welt und Wissen

Die Partei steckt in der Klemme

So einen Wahlkampf hatte die Republik noch nie erlebt. Zwei Monate vor dem Wahltag lag die Union in Meinungsumfragen nicht nur klar vor der SPD, sondern konnte gemäß Prognosen sogar mit einer absoluten Mehrheit von 52 Prozent der Stimmen rechnen. Den Sozialdemokraten drohte - wieder einmal - ein… [mehr]

Referendum

Populisten feiern Denkzettel für EU

Europa wundert sich über die Niederländer, die in einem Referendum den EU-Assoziationsvertrag mit der Ukraine abgelehnt haben. Im Land selbst ist die Stimmung ein bisschen ratlos, aber auch pragmatisch. Die Ukrainer haben ihre gelb-blauen Flaggen mitgebracht: Die Fahnen liegen auf Stühlen im… [mehr]

Analyse

„Erneut hat die Wut eine Stimme bekommen“

Brüssel. Jean-Claude Junckers Stimmung war gestern im Keller. ,,Der Präsident ist traurig", antwortete sein Sprecher auf die Frage eines Korrespondenten nach dem Gemütszustand des Kommissionschefs. Dazu hat Juncker allen Grund. Denn auch wenn von den 13 Millionen niederländischen Wählern am… [mehr]

Welt und Wissen

So könnte es am Klinikum Mannheim weitergehen

Modell 1: Bankkredit Die Geschäftsführung des Klinikums verhandelt mit verschiedenen Banken. Diese prüfen derzeit, welches Modell dabei greifen könnte. Im Gespräch sind eine Finanzierung mit 80-prozentiger Bürgschaft durch die Stadt und eine Finanzierung mit 100-prozentiger Bürgschaft durch die… [mehr]

Wichtige Fragen und Antworten

(Wie) ist das Klinikum zu retten ?

Hinter verschlossenen Türen wird um die Zukunft des Uniklinikums gerungen. Was bedeutet die finanzielle Notlage für das Haus und seine Patienten? Steht die Stadt Mannheim weiter hinter der Klinikführung? Ja, sagt Oberbürgermeister Peter Kurz, gleichzeitig Vorsitzender des Aufsichtsrates des… [mehr]

Klinikum

„Ich spüre Anspannung hier, aber keine Panik“

Mannheim. Ruhig ist es am Mittag vor dem Haupteingang des Mannheimer Uniklinikums, ein paar Spaziergänger laufen am Neckarufer entlang, Patienten sitzen vor dem Haus in der Sonne, genießen das Wetter. "Nein, ich möchte mich zu den Finanzenproblemen nicht äußern", sagt eine Mitarbeiterin im… [mehr]

Welt und Wissen

Schieflage war absehbar

Die immer dramatischer werdende finanzielle Lage der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) hat sich schon vor zwei Jahren abgezeichnet. Dies zeigt ein Blick in den Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2014. Der Fehlbetrag belief sich in diesem Jahr auf rund 20 Millionen Euro. Im Jahr zuvor hatte das… [mehr]

Finanzindustrie und Politik in Erklärungsnot

„Banken Teil eines Verschleierungssystems“

In Zusammenhang mit der Gründung von Briefkastenfirmen in der Steueroase Panama geraten auch deutsche Banken zunehmend unter Druck. Die Aufsichtsbehörde BaFin will die Rolle der Finanzinstitute nun offenbar untersuchen, außerdem werden Forderungen nach stärkerer Kontrolle laut. [mehr]

Nachruf Hans-Dietrich Genscher

Architekt der deutschen Wiedervereinigung

Mit dem langjährigen Außenminister stirbt einer der herausragenden deutschen Politiker des 20. Jahrhunderts. Seine Biografie weist noch immer einige brisante weiße Flecken auf. [mehr]

Welt und Wissen

Das hessische Modell

Die schwarz-grüne Koalition in Hessen regiert seit dem 18. Januar 2014 mit Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) an der Spitze. Beide Parteien hatten sich noch vor der Landtagswahl im Herbst 2013 heftig bekämpft. Doch mit dem sehr detaillierten, 106… [mehr]

Koalitionsverhandlungen in Baden-Württemberg

Darüber streiten Grün und Schwarz

Familie Hier treffen konservatives und das sogenannte postmaterialistische Lebensmodell aufeinander. Der Konflikt durchzieht alle Felder. Es wird Zerreißproben für beide Seiten geben. Die Familienpolitik ist aber nicht der zentrale Punkt, an dem sich die Koalitionsfrage entscheidet. Position der… [mehr]

Brasilien

„Ente Dilma Rousseff“ soll gehen

Die Staatspräsidentin Brasiliens kämpft um ihr politisches Überleben - ihre Regierungskoalition ist geplatzt. Ein Amtsenthebungsverfahren gilt als wahrscheinlich, und sogar von Neuwahlen ist bereits die Rede. Zunächst einmal hat Rousseff ihre für heute vorgesehene USA-Reise abgesagt und will… [mehr]

Krisenauslöser

Lula da Silva gefällt sich in der Pose der Macht

Es ist, als ob sich Luiz Inácio Lula da Silva in eine Zeitmaschine setzen wollte. Noch einmal hat er, den sie in Brasilien nur Lula rufen, seine Mitstreiter und Anhänger versammelt, und fast wirkte es so wie früher. Als der inzwischen 70 Jahre alte Linkspolitiker das Mikrofon nimmt und eine seiner… [mehr]

Welt und Wissen

Das Amt des Präsidenten im Blick

Er ist bisher der Mann im Schatten von Präsidentin Dilma Rousseff, könnte aber bald Brasilien zumindest übergangsweise führen. 2010 traten Michel Temer (Bild) und seine Partei, die demokratische Bewegung Brasiliens (Partido do Movimento Democrático Brasileiro, PMDB) in einem Wahlbündnis mit… [mehr]

Islamismus

„Der Islamismus verspricht den Verlierern Stärke“

Während Belgien noch nach dem dritten Attentäter der jüngsten Anschläge in Brüssel fahndet, beginnen in Frankreich die Diskussionen über die Ursachen des Terrors vom vergangenen November. Als ein Grund gilt die koloniale Vergangenheit. So viele Franzosen wie nie würden derzeit dem… [mehr]

Welt und Wissen

Erstes Gedenken nach 54 Jahren

Der französische Staatspräsident François Hollande hat in diesem Jahr als erster Präsident Frankreichs überhaupt des Waffenstillstands im Krieg mit Algerien 1962 gedacht. Damals wurde durch die sogenannten Verträge von Évian der Algerienkrieg am 19. März beendet. Damit sei zwar das Ende des Krieges… [mehr]

Niederlande

Großer Einfluss – auch ganz ohne Regierungsamt

Die Partei des niederländischen Islamkritikers Geert Wilders gibt es seit zehn Jahren. Dass sie immer größeren Zulauf erhält, stellt die Niederländer vor ein Rätsel. Ihren deutschen Nachbarn geben sie dennoch einen Tipp: Mit Populisten muss man diskutieren. [mehr]

Welt und Wissen

Wilders wieder einmal vor Gericht

Draußen eine kleine Gruppe niederländischer Pegida-Anhänger, drinnen die Frage, was schwerer wiegt: das Diskriminierungsverbot oder die Meinungsfreiheit. Geert Wilders muss sich wieder einem Gerichtsprozess stellen. Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen hat in einem Justizgebäude neben dem… [mehr]

Doping im Sport

„Da ist bewusst eine Falle aufgebaut worden“

Dass der 1. Januar 2016 für den Leistungssport ein derart wichtiges Datum werden würde, hatten wohl die wenigsten erwartet. Ein neues Anti-Doping-Gesetz in Deutschland und eine veränderte Dopingliste der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada haben dafür gesorgt. In den Mittelpunkt ist der Wirkstoff… [mehr]

Sportmedizin

Freiburger Dopingaufklärung endet im Chaos

Freiburg. Einen letzten Vermittlungsversuch hat Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) im Streit um die Freiburger Dopingaufklärung noch unternommen. Nachdem sich Anfang März die Untersuchungskommission zum immer wieder behaupteten systematischen Doping unter dem Schutz… [mehr]

Welt und Wissen

Hilfe durch Kölner Liste

Der Bereich der Nahrungsergänzungsmittel ist ein unüberschaubar großer Markt, der in den vergangenen Jahren durch den Internet-Handel enorm gewachsen ist. Um Sportlern zu helfen, nicht durch die Verwendung verunreinigter Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamintabletten, Eiweiß-Riegel oder… [mehr]

Welt und Wissen

Was steht auf der Wada-Liste?

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) veröffentlicht einmal im Jahr in englischer und französischer Sprache eine Liste mit Wirkstoffen, die für Leistungssportler verboten sind. Die deutsche Anti-Doping-Agentur (Nada) hat diese Aufstellung übersetzt und zusätzlich eine so genannte MediCard erstellt… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 15 Uhr

17°

Das Wetter am 1.5.2016 in Mannheim: Regenschauer
MIN. 8°
MAX. 18°
 

Gerstensaft

Testen Sie Ihr Wissen über Bier!

Wie viel Bier trinkt der Deutsche pro Jahr im Durchschnitt? Was ist ein "Radler sauer"? Und wie kam die Eichbaum Brauerei zu ihrem Namen? Stellen Sie sich unserem Wissenstest zum Thema Bier! [mehr]

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Allergietest

Pollenallergiker reagieren auf Apfel und Co.

Eine kleine Gemeinheit der Natur: Das Allergen der Birke ist mit dem Allergen des Apfels verwandt. Der Körper kann das nicht unterscheiden. Immer mehr Pollenallergiker reagieren deshalb auf beides und stellen die Fachwelt vor die große Frage: Warum? [mehr]

Am Rheinufer

Viel Sonnenschein mit einzelnen Quellwolken

Offenbach (dpa) - Am Montag fällt am Alpenrand aus dichter Bewölkung noch zeitweise etwas Regen. Sonst startet der Tag abgesehen von örtlichen Frühnebelfeldern verbreitet mit viel Sonnenschein, bevor sich im Tagesverlauf lockere Quellwolken bilden. Zum Abend erreichen dichte Wolkenfelder mit ersten… [mehr]

Prozess in Mannheim

Sizilianische Familie verurteilt

Gravierende Anschuldigungen hatte die Staatsanwaltschaft erhoben, als im Februar vor dem Landgericht der Prozess gegen eine sizilianische Familie begann. Schwerer gewerbsmäßiger Menschenhandel, Betrug, Diebstahl, Urkundenfälschung - eine ganze Palette von Vorwürfen listete Ankläger Holger Hoffmann… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR