DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 29.09.2016

Suchformular
 
 

Berlin

Drama in Flüchtlingsunterkunft: Polizisten erschießen Iraker

Bei einem Streit in einer Berliner Flüchtlingsunterkunft ist ein 29-jähriger Bewohner von Polizisten niedergeschossen und tödlich verletzt worden. Der Getötete wollte einen Mitbewohner mit einem Messer attackieren, der sich an seiner Tochter vergangen haben soll. [mehr]

Justiz

Wenn deutsche Beamte zur Dienstwaffe greifen

Sitzt der Finger bei den Polizisten zu locker am Abzug? Der Hamburger Kriminologe Rafael Behr verneint dies eindeutig. "Deutsche Polizisten wissen, was sie in der Hand haben. Die Sorgfalt ist beim Einsatz von Schusswaffen bei den Polizisten sehr ausgeprägt", sagt der Professor an der Akademie der… [mehr]

Welt und Wissen

Der Fall in Ludwigshafen

Es geschah am helllichten Tag in Ludwigshafen: Am 4. Mai verletzte ein 42-Jähriger in der Nähe des belebten Berliner Platzes einen Streifenpolizisten mit einem Messer schwer. Daraufhin feuerte sein Kollege zehn Schüsse aus der Dienstwaffe ab, sieben trafen den Angreifer, der am Abend an seinen… [mehr]

Welt und Wissen

„Typisch Politiker; Nur reden“

Donald Trump, Präsidentschafts-kandidat der Republikaner [mehr]

Welt und Wissen

„Irgendetwas versteckt er“

Hillary Clinton, Präsidentschafts- kandidatin der Demokraten [mehr]

Freiheitsindex Deutschland / Ulrike Ackermann im Interview

„Meinungsfreiheit stand noch nie unter solch einem starken Druck“

Die Flüchtlingskrise hat Deutschland verändert. Ein Großteil der Bevölkerung sieht den westlichen Lebensstil bedroht. Gleichberechtigung erhält wieder einen hohen Stellenwert. Ulrike Ackermann vom John Stuart Mill Institut erklärt die überraschenden Ergebnisse. [mehr]

Welt und Wissen

Islamische Mode

Die Modebranche entdeckt eine Zielgruppe, der sie bislang keine Beachtung geschenkt hat: muslimische Frauen. Einige große Modefirmen haben mittlerweile "Islamic Fashion" (deutsch: islamische Mode) im Sortiment. Anfang des Jahres lancierte die italienische Designermarke Dolce&Gabbana eine islam… [mehr]

Welt und Wissen

Befragung der Bevölkerung

Das John Stuart Mill Institut für Freiheitsforschung in Heidelberg hat 2016 zum sechsten Mal den Freiheitsindex Deutschland ermittelt. In Kooperation mit dem Institut für Demoskopie Allensbach und der Medienagentur mct wurden eine repräsentative Befragung der Bevölkerung und eine quantitative… [mehr]

Mittlerer Osten

„Die Bestien der Finsternis“ bedrohen Aleppos Kulturerbe

Der Krieg in Syrien tötet Menschen, zerstört die kulturgeschichtlichen Denkmäler, vernichtet eine lange gelebte Toleranz und gefährdet das friedvolle Zusammenleben einer ganzen Region. Das Grauen lässt sich nicht mehr fassen. Während die letzten immer noch in Aleppo ausharrenden Ärzte verzweifelte… [mehr]

Ex-Agent wegen Steuerhinterziehung vor Gericht

„Der deutsche James Bond“ jetzt selbst im Visier der Justiz

Heikle Missionen im Dienste Deutschlands waren das Gütesiegel von Werner Mauss. Ab Montag steht der Ex-Agent wegen Steuerhinterziehung vor Gericht. [mehr]

Steuerprozess

Mauss-Anwalt weist Vorwürfe zurück

Der ehemalige Undercover-Ermittler Werner Mauss hat die Vorwürfe wegen Steuerhinterziehung zurückgewiesen. [mehr]

Welt und Wissen

Im Auftrag der Mannheimer

Der besonders spektakuläre Fall Düe im Jahr 1983 brachte Werner Mauss und seine konspirativen Methoden ins Zwielicht - und erstmals gelangte ein Foto des Ermittlers an die Presse. Der Hannoveraner Juwelier René Düe war im Oktober 1981 von einem Postboten bewusstlos in seinem Geschäft aufgefunden… [mehr]

Der Bundespräsident im Gespräch

„Die Populisten werden sich die Zähne ausbeißen an der Demokratie“

Berlin. Bundespräsident Joachim Gauck hat die Parteien in scharfer Form zu Mäßigung im Streit um die Flüchtlingspolitik aufgerufen. Im Interview mit dieser Zeitung sagte Gauck, wer in der Debatte unterschlage, dass die Regierung tagtäglich intensiv an der Problemlösung arbeite und den Zuzug schon… [mehr]

Welt und Wissen

„Hat mir Spaß gemacht“

In Wustrow an der Ostsee hat Joachim Gauck den Sommerurlaub verbracht - braun gebrannt betritt er sein Amtszimmer im Schloss Bellevue, mit seiner Sprecherin Ferdos Forudastan. Der Raum liegt im Erdgeschoss, Blick in den Schlosspark Berlin. Ein klassischer Schreibtisch, der unbenutzt wirkt, das… [mehr]

Großbritannien

„Die Menschen äußern jetzt offener rassistische Ansichten“

Bald drei Monate ist es her, dass die Briten für den Brexit stimmten. Seither hat sich die Atmosphäre im Vereinigten Königreich deutlich geändert. Vor allem die Fremdenfeindlichkeit ist enorm gestiegen. Einwanderung war das bestimmende Thema im Vorfeld des Referendums vom 23. Juni dieses Jahres… [mehr]

Welt und Wissen

Ungeduld mit der Regierung

Die derzeitigen Auftritte vieler britischer Politiker können als Lehrstunde dafür dienen, wie man viel redet, aber nahezu nichts sagt. Wer davon ausging, dass die neue Regierung unter Premierministerin Theresa May (Bild) nach der Sommerpause ein politisches Programm oder zumindest einen groben Plan… [mehr]

Ehepaar Bleckmann im MM-Interview

„Die AfD ist für uns definitiv wählbar“

Warum finden Menschen die Alternative für Deutschland (AfD) gut? Anna-Maria und Gerhard Bleckmann aus Lampertheim würden der Partei ihre Stimme geben. Eine Annäherung. Das Ehepaar Bleckmann macht einen dynamischen Eindruck. Der 82-jährige Lampertheimer Gerhard Bleckmann hat einen festen Händedruck… [mehr]

Welt und Wissen

Streit um politische Ausrichtung

Die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) wurde am 6. Februar 2013 in Berlin gegründet und bis Juli 2015 von Frauke Petry, Bernd Lucke und Konrad Adam geführt. Querelen um die politische Ausrichtung führten schließlich zur Wahl von Petry und Jörg Meuthen als gleichberechtigte… [mehr]

Welt und Wissen

In neun Landtagen vertreten

Die AfD hat in den vergangenen drei Jahren bei Landtagswahlen teilweise große Erfolge erzielt, inzwischen ist die Partei in neun Landtagen vertreten. Kurz nach ihrer Gründung scheiterten die Rechtspopulisten bei der Bundestagswahl noch an der Fünf-Prozent-Hürde. Deutlich zweistellig fallen die… [mehr]

Weltwirtschaft

Handlungsreisender in Sachen Globalisierung

In sieben deutschen Städten protestieren am Samstag Demonstranten gegen die geplanten Handelsabkommen zwischen Europa und Nordamerika. Aber der Widerstand bröckelt. Eigentlich schien alles klar. Doch plötzlich erhält Ceta, das Handelsabkommen mit Kanada, enorme Bedeutung: für Sigmar Gabriel, die… [mehr]

Freihandel

„Wir sagen nicht kategorisch Nein“

Bislang war die Sache klar: Wer gegen TTIP war, lehnt auch Ceta ab, das Handelsabkommen mit Kanada. Auch die großen Demonstrationen an diesem Samstag in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln. Leipzig, München und Stuttgart finden unter dem Motto statt: "Ceta & TTIP stoppen". Doch nun lösen sich die… [mehr]

Welt und Wissen

Delegation aus Mannheim

Das Mannheimer Bündnis gegen TTIP und Ceta fährt am Samstag zur Demonstration nach Stuttgart. Wie viele Teilnehmer dabei sein werden, ist noch unklar. "Aber das Thema interessiert viele", sagt Johannes Hauber, Mitgründer des Bündnisses. Als Gewerkschafter und ehemaliger Betriebsratschef beim… [mehr]

Interview mit Tim Renner

„Ich bin nicht SPD-Mitglied, um mit der Masse zu schwimmen“

Tim Renner war lange der wichtigste deutsche Musik-manager, jetzt ist er Kulturpolitiker in Berlin und sieht für seine SPD durchaus Alternativen zur großen Koalition. Herr Renner, haben Sie schon Kugelschreiber am Rande eines Berliner Wochenmarkts verteilt? Tim Renner: Nein. Da bin ich auch etwas… [mehr]

Integrationsgipfel

Größtes Jobhindernis: Mangelhafte Deutschkenntnisse

Im Bundeskanzleramt treffen heute Angela Merkel und Vertreter der Firmen-Initiative "Wir zusammen" aufeinander. Ziel: die bessere Eingliederung von Flüchtlingen in Betriebe. Ausgang des Treffens: offen. Die Sprache. Immer wieder werden die mangelnden Deutschkenntnisse der Flüchtlinge als größtes… [mehr]

Migration

Heidelberg setzt auf Unternehmenspatenschaften

Für die Organisationen, die sich vor Ort um die Betreuung von Flüchtlingen kümmern, ist die Integration der Menschen in den Arbeitsmarkt ein großes, aber komplexes Thema. Ein Überblick, welche Erfahrungen die Organisationen gemacht haben. Wo hakt es am meisten auf der Suche nach Ausbildungs- und… [mehr]

Welt und Wissen

Keine Zeit für die Kanzlerin

In der Firmen-Initiative "Wir zusammen", deren Mitglieder heute Abend ins Kanzleramt geladen sind, engagieren sich unter anderem zwei große Unternehmen aus der Region: der Freudenberg-Konzern aus Weinheim, der die Kooperation mit ins Leben gerufen hat, und die Firma Roche Diagnostics aus Mannheim… [mehr]

Justiz

„Jedes Kind hat Anspruch auf Kenntnis seiner Abstammung“

Heute beginnt in Essen der 71. Deutsche Juristentag. Dabei geht es um die "Herausforderungen durch neue Familienformen". Mit Blick auf eine Reform des Abstammungsrechts soll "rechtliche, biologische und soziale Elternschaft" diskutiert werden. Jurist Gerd Brudermüller, Honorarprofessor an der… [mehr]

Bundesgerichtshof

Wegweisende Urteile im Sinne des Kindeswohls

Die bereits im Juni publizierte Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe ist wegweisend. Ein lesbisches Paar erstreitet, was das deutsche Recht gar nicht vorsieht: Beide Frauen dürfen Mutter einer gemeinsamen Tochter sein. Es ist die Geschichte von zwei verheirateten Frauen und einem… [mehr]

Welt und Wissen

Angleichung auf Europas Ebene

Die Europäisierung macht auch eine Angleichung und Abstimmung der nationalen Rechtsprechung erforderlich. Aus dieser Erkenntnis haben der Deutsche Juristentag, der Österreichische Juristentag und der Schweizerische Juristenverein die Initiative zur Veranstaltung eines Europäischen Juristentages… [mehr]

Welt und Wissen

Aktualisierung der Rechtsprechung

Eine wachsende Zahl von Juristen-Berufsgruppen - seien es Rechtsanwälte, Gutachter oder Richter - empfindet die derzeitige Rechtsordnung angesichts der Flut neuer Regelungen als zunehmend kompliziert und auch unbefriedigend. Gesetzliche Neuregelungen bringen demnach anstelle von Klarheit oftmals… [mehr]

15 Jahre nach dem 11. September

„Wir müssen lernen,  mit der Terrorgefahr zu leben“

Der Frankfurter Terrorismus-Experte Janusz Biene warnt 15 Jahre nach den Anschlägen vom 11. September 2001 davor, das Terror- netz Al-Kaida zu unterschätzen. Herr Biene, der 11. September hat sich tief in unser Gedächtnis eingebrannt. Haben die USA im Rückblick alles falsch und damit noch schlimmer… [mehr]

Terroristischer Massenmord

Symbol für den Weltfrieden beschädigt – aber nicht zerstört

New York. Es ist ein strahlender Tag wie damals. Die Sonne glitzert auf dem Wasser im Süden Manhattans, am Ufer wärmt sie die verbeulten Bronzeteile eines überdimensionierten Globus. "Wir haben wahrscheinlich immer noch nicht verstanden, was an 9/11 passiert ist", sagt Mark Wagner. Es ist nicht… [mehr]

Barock-Sonderausstellung im REM

Vom Schimpfwort zur üppigen Pracht

Die Barockzeit ist weit mehr gewesen als nur Prunk und Pomp, Perücken und Puder: Das will die neue Ausstellung "Barock - Nur schöner Schein?" im Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim zeigen. Heute hat "Barock" einen positiven Klang - gerade in der Kurpfalz, die in der Ära der in Mannheim… [mehr]

Welt und Wissen

Perlen der Kunst aus Wien

Die "Büßende Maria Magdalena" von Orazio Lomi Gentileschi ist dabei, ein Bildnis des jungen Königs Ludwig XIV. (1638-1715) von Frankreich von Justus van Egmont, der berühmte "Engelssturz" von Giuseppe Cesari, der von Rembrandt gemalte Apostel Paulus: 40 Werke aus der Gemäldegalerie des… [mehr]

Welt und Wissen

Kulinarisches und Touristisches

Es gibt eine eigens kreierte Kurfürstenpraline, eine Carl-Theodor-Torte, eine spezielle Eissorte ("Quitte Exquisit"), nur zur Ausstellung hin angebauten Wein und sogar eigenes Bier: "Barock-Bier", von der Privatbrauerei Eichbaum gebraut, die 1679 gegründet wurde. Sie ist das älteste Unternehmen der… [mehr]

Gesellschaft

„Stalin war ein Segen“

Russland hat eine neue Bildungsministerin. Sie heißt Olga Wassiljewa und nimmt historische Fakten nicht so ernst. Die Aufarbeitung russischer und sowjetischer Geschichte wird immer heikler. Zwei Worte hatte die Moskauer Wirtschaftszeitung "Wedomosti" gefunden, Begriffe, die das Entsetzen der… [mehr]

Unterdrückung

Massengräber quer durch das weite Land

Dolinka. Die Baracken stehen immer noch. Die Frauenunterkunft ist in zwei Teile zerfallen, das Offiziershaus vom Wind und Wetter angegriffen. Dolinka ist ein Dorf, wie es zu Tausenden zu finden ist in Kasachstan, zerfallen, vom unbarmherzigen Steppenwind umweht. Doch Dolinka erzählt eine besondere… [mehr]

Welt und Wissen

Der stählerne Diktator

Für ein Vierteljahrhundert hat wohl niemand mehr Macht auf der Welt ausgeübt als der sowjetische Diktator Josef Stalin (1879-1953). Stalin industrialisierte die UdSSR und errichtete ein Terror-Regime. Millionen Menschen fielen den Säuberungen in Armee und Partei und dem Polizei-Terror zur… [mehr]

Mannheimer Politikwissenschaftler Thomas König

„Die Wähler haben auch Angela   Merkels Arroganz bestraft“

Der Mannheimer Politikwissenschaftler Thomas König macht im Interview auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für das Wahl-Desaster ihrer Partei in Mecklenburg-Vorpommern verantwortlich. [mehr]

Welt und Wissen

Ist Angela Merkel die richtige Kanzlerkandidatin?

CDU-Bundestagsabgeordnete aus der Region äußern sich nach der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern, ob Angela Merkel 2017 noch einmal antreten sollte: Michael Meister (Bergstraße): "Viele Menschen haben Zukunftsängste, obgleich wir über einen so noch nie gekannten Wohlstand verfügen. Diesen Ängsten kann… [mehr]

Zeitreise

„Ein Geldautomat? Wozu? Viel zu teuer!“

Die Raiffeisenbank Gammesfeld im Nordosten Baden-Württembergs, irgendwo zwischen Schwäbisch Hall und dem Touristenort Rothenburg ob der Tauber, ist anders als andere Banken. Hier steht die Zeit still. Die Rechenmaschine der Marke Walther muss schon mehr als 50 Jahre alt sein. Genauso wie die… [mehr]

Welt und Wissen

Landwirte statt Finanzprofis

Der Vorstand der Raiffeisenbank Gammesfeld besteht aus Peter Breiter und zwei weiteren Personen. Ein Fensterbauer ist nebenamtlich tätig, ein Versicherungsvertreter ehrenamtlich. Die fünf Mitglieder des Aufsichtsrates - dort muss Breiter Kredite zur Genehmigung vortragen - arbeiten komplett in… [mehr]

Welt und Wissen

Teures Meldewesen

Peter Breiter füllt Unmengen an Formularen aus: für die Bundesbank und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Viele Details, die abgefragt werden, betreffen die Raiffeisenbank gar nicht. Meldung machen muss Breiter trotzdem. "Vieles ist für den Papierkorb", sagt er. "Die EZB… [mehr]

Welt und Wissen

Ärger über niedrige Zinsen

Die Niedrigzins-Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) macht auch der Raiffeisenbank Gammesfeld zu schaffen. Ihr Vorteil ist, dass sie im Gegensatz zu anderen Instituten recht kostengünstig arbeiten kann. Trotzdem fragt sich Peter Breiter, wohin es mit der Bankenbranche gehen soll, wenn die EZB… [mehr]

Fußball

Schattenseiten einer Lichtgestalt

Franz Beckenbauer gelang einfach alles. Weltmeister als Spieler. Weltmeister als Teamchef. 2006 holte er das Sommermärchen nach Deutschland. Nun ist der Mythos beschädigt. Wo Franz Beckenbauer war, da war nur Licht und Leichtigkeit. Auf dem Fußballplatz, da umdribbelte der Kaiser die Gegner mit… [mehr]

Dokumentation

„Verdacht des Betrugs und der Geldwäscherei“

Bern. Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Fußball-Funktionäre. Hintergrund sind dubiose Zahlungen vor der Weltmeisterschaft in Deutschland 2006. Folgend die Mitteilung der Bundesanwaltschaft, wie sie gestern veröffentlicht worden ist: "Die Bundesanwaltschaft der Schweiz hat ein… [mehr]

Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar

Tausende Bände warten noch immer auf die Restaurierung

In mühevoller Kleinarbeit versuchen Experten, rund 118 000 Bücher zu retten, die Feuer und Löschwasser beschädigt haben. Alexandra Hack aus Tauberfranken koordiniert das Megaprojekt. Vorsichtig streicht Alexandra Hack über den Buchrücken. Mit der Arbeit des Restaurators ist sie zufrieden. Der grüne… [mehr]

Welt und Wissen

67 Millionen Euro für Wiederaufbau

Dem Brand am 2. September 2004 fielen 140 000 Bände im Rokokosaal sowie 3000 musikalische Werke auf der zweiten Galerie des Rokokosaals zum Opfer. Nur 28 000 dieser Bücher konnten in der Brandnacht unversehrt geborgen werden. Die wertvollen Sammlungen, wie die mittelalterlichen Handschriften, die… [mehr]

Welt und Wissen

Die Geschichte der Bibliothek

Als Forschungsstätte steht die Herzogin Anna Amalia Bibliothek den Besuchern offen, 80 000 Bände werden jährlich eingesehen. Schon Goethe und Schiller, Herder und Wieland nutzten die Buchbestände für ihre Arbeit. Schwerpunkt der Sammlung ist Literatur- und Kulturgeschichte mit Augenmerk auf der… [mehr]

Interview

AfD-Chef Meuthen gegen strikte Abgrenzung zur NPD

AfD-Bundes-Chef Jörg Meuthen lehnt mit Blick auf die Landtagswahl am Sonntag in Mecklenburg-Vorpommern eine strikte Abgrenzung seiner Partei von der NPD ab, die derzeit im Landtag vertreten ist. [mehr]

Vor der Landtagswahl

Drei Etablierte und ein Neuling

In Schwerin ging bisher nichts ohne die Spitzenkandidaten von SPD, CDU und Linkspartei. Doch dieses Mal ist alles anders: Die Rechtspopulisten wirbeln die erprobte Konstellation durcheinander. Die Herren kennen und schätzen sich. Seit Jahrzehnten engagieren sie sich in der Landespolitik von… [mehr]

Vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Feindschaft in grüner Idylle

Im Süden Mecklenburg-Vorpommerns, in Godendorf, waren zwei Anglerfreunde einmal im selben Verein. Heute bekämpfen sie sich scharf, denn der eine ist Bürgermeister, der andere AfD-Vorsitzender, der überall roten Parteifilz sieht. Der Bürgermeister sagt: "Der Riss im Dorf verläuft zwischen jenen, die… [mehr]

Welt und Wissen

Unschöne Zwischenfälle

Godendorf mit rund 240 Einwohnern gehört zum Landkreis Mecklenburgische Seenplatte im Süden Mecklenburg-Vorpommerns. Umgeben ist die Gemeinde von zahlreichen Seen und Wäldern. Für die Verwaltung ist das Amt Neustrelitz-Land zuständig. Politische Entscheidungen trifft der Gemeinderat - einzige… [mehr]

Welt und Wissen

SPD auf dem Spitzenplatz

Kurz vor der Wahl am nächsten Sonntag steigen die Chancen, dass es im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern bei einer rot-schwarzen Regierung unter Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) bleibt. Nach dem jüngsten Politbarometer-Extra der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen sind die Sozialdemokraten… [mehr]

Erdbeben

„Die Regierung müsste   wenigstens Schulen sichern“

Italien ist das erdbebenreichste Land Europas, aber trotzdem sind rund 70 Prozent der Gebäude dort nicht gesichert. Matteo Renzi gab sich staatsmännisch und mitfühlend. "Jetzt müssen die Tränen trocknen", sagte der italienische Ministerpräsident nach seinem Besuch im Erdbebengebiet in den Regionen… [mehr]

Katastrophe

Mit Großmutter unter dem Bett überlebt

Unter den Opfern des Erdbebens in Italien waren viele Kinder. Warum? Viele Eltern schicken ihre Kinder in den Sommerferien zu "nonno e nonna", also zu Opa und Oma. Die wohnen oft noch in kleinen Orten, während die Eltern in Städten arbeiten. In den Sommermonaten, besonders im August, erholen sich… [mehr]

Welt und Wissen

Erdbeben kaum vorhersehbar

Das Erdbeben in Zentralitalien hätte nach Expertenmeinung nicht zuverlässig vorhergesehen werden können. In der Region seien jederzeit Erdbeben dieser Stärke möglich - ohne messbare seismische Signale im Vorfeld, sagte Stefan Hergarten, Professor für oberflächennahe Geophysik an der Albert-Ludwigs… [mehr]

Nachruf

„Mister Bundesrepublik“ leitete den Wandel in Deutschland ein

Der singende Präsident war zugleich das politischste Staatsoberhaupt, das Deutschland bis dahin hatte. An der Seite Willy Brandts vollzog er 1969 den Machtwechsel und handelte die Ostverträge aus. In Erinnerung blieb er als der singende Präsident. Auch lange nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des… [mehr]

Mannheim

Besuch mit Fischerchören und Fahnenschwingern

Sein Lieblingslied "Hoch auf dem gelben Wagen" singt er auch in Mannheim - aber da rollt kein Wagen, doch immerhin ist das Dach gelb. Walter Scheel schippert am 18. April 1975 in einer der Kunststoffboote der Gondoletta über den Kutzerweiher des Luisenparks, nachdem er zuvor die Bundesgartenschau… [mehr]

Asyldebatte

Die Stadt, die Angela Merkel als „Volksverräterin“ beschimpfte

Heidenau südlich von Dresden hat ein Imageproblem. Als dort im August 2015 Flüchtlinge untergebracht werden sollten, protestierten Gegner mit massiver Gewalt. Heidenau steht seither als Symbol für den Rassismus im Osten. [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

18°

Das Wetter am 29.9.2016 in Mannheim: klar
MIN. 12°
MAX. 26°
 

 

Erster ICE fährt durch Mannheim

Anfang Juni 1991 fuhr der erste ICE auch durch Mannheim und machte am Hauptbahnhof halt. Berichte aus dem "Mannheimer Morgen" von 1991 können Sie hier abrufen.

Gerstensaft

Testen Sie Ihr Wissen über Bier!

Wie viel Bier trinkt der Deutsche pro Jahr im Durchschnitt? Was ist ein "Radler sauer"? Und wie kam die Eichbaum Brauerei zu ihrem Namen? Stellen Sie sich unserem Wissenstest zum Thema Bier! [mehr]

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Augentropfen

Kurzsichtigkeit bei Kindern - Augentropfen ein Gegenmittel?

Grundschulkinder und Jugendliche können ihren Blick oft kaum von Spielkonosole oder Smartphone lösen. Das häufige Nahsehen ist einer der Gründe, dass sie immer häufiger Sehschwächen bekommen. [mehr]

Urteil

Rentner hat Lizenz zum Weiterqualmen

Düsseldorf. Die Finger zum Victory-Zeichen gespreizt, in der anderen Hand eine dicke Sieges-Zigarre. Raucher Friedhelm Adolfs hat es nach mehr als drei Jahren Prozessdauer doch noch geschafft. Der 78-Jährige darf in seiner Wohnung bleiben - die fristlose Kündigung seiner Vermieterin ist praktisch… [mehr]

Q6/Q7

Viel Neugier auf Läden und Lokale

Das neue Stadtquartier Q6/Q7 ist eröffnet - und gleich zur Premiere gab es einen Anstrum auf die rund 70 Läden und Lokale im Einkaufscenter. Bis nachmittags um 17 Uhr waren es bereits über 50 000, die sich das neue Haus und seine Geschäfte ansehen wollten. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR