DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 29.07.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Bessere Betreuung von Kindern nötig

Die rheinland-pfälzische Landesvereinigung der Unternehmerverbände betont, dass kein Tarifvertrag bei der Bezahlung zwischen Frau und Mann unterscheide. Die Lohnlücke schrumpfe deutlich, wenn man Ausbildung, Alter, Wohnregion, Dienstalter und Berufserfahrung berücksichtige. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts liege sie dann bei vergleichbarer Tätigkeit und Ausbildung im Schnitt bei etwa acht Prozent. Um gleiche Bezahlung zu erreichen, seien mehr Frauen in Vollzeit und eine bessere Kinderbetreuung nötig. Letztere ist im OECD-Schnitt doppelt so gut als in Deutschland. dpa

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 03.04.2012
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 12 Uhr

15°

Das Wetter am 29.7.2015 in Mannheim: bedeckt
MIN. 14°
MAX. 22°
 

Wissenstest

175 Jahre Kindergarten - wie gut kennen Sie sich aus?

Wir alle haben ihn besucht, als wir jung waren: den Kindergarten. Seit 175 Jahren gibt es die Einrichtung nun, doch auf wen geht sie eigentlich zurück? Welche Rolle spielt die Bildung im Kindergarten? Und in welchem Alter lernen Kinder am besten? Testen Sie ihr Wissen!

[mehr]

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Hamster

Schöner wohnen hilft auch Hamstern

Eine Hängematte für Hamster - unter anderem damit prüften britische Forscherinnen, welche Auswirkungen ein abwechslungsreicher Käfig auf die Tiere hat. [mehr]

Jan Ullrich

Jan Ullrich gelobt Besserung

München (dpa) - Ex-Radprofi Jan Ullrich (41) verspricht, Lehren aus seiner Alkoholfahrt zu ziehen. «Ich laufe mit anderen Augen durch die Welt», sagte er dem Magazin «Bunte». «Und falls ich irgendwann einmal wieder meinen Führerschein haben sollte, gilt für mich die 0,0-Promille-Grenze.» Er hoffe… [mehr]

H4-Prozess Mannheim

Fünfeinhalb Jahre Haft - und eine offene Frage

Im Prozess um die tödliche Messer-Attacke vor dem Mannheimer Polizeirevier in H4 hat das Landgericht den Angeklagten wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Wer die tödlichen Stiche abgegeben hat, das konnte der Prozess aber nicht klären. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR