DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 24.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Sieg der Vernunft

Von Wolfgang Mulke über den neuen Bahnchef

Auf den Finanzvorstand der Deutschen Bahn wartet am kommenden Mittwoch ein neuer Vorname. Dann wird aus Richard Lutz per Bestellung durch den Aufsichtsrat des Staatskonzerns Bahnchef Lutz. Es ist das erste Mal seit der Bahnreform 1994, dass der höchste Posten im Unternehmen mit einem Bewerber aus dem eigenen Haus besetzt wird.

Es ist wohl die beste Entscheidung, die der Bund als Eigentümer nach dem überraschenden Rückritt Rüdiger Grubes treffen konnte. Die Bahn steckt mitten in einem gewaltigen Modernisierungsprozess. Der Vorwurf, dass die Weichen viel zu spät auf ein kundenorientiertes Angebot umgestellt wurden, trifft zwar zu. Doch der Blick auf Versäumnisse der Vergangenheit hilft nicht weiter. Es kommt nun darauf an, den begonnenen Prozess weiter zu führen, und das mit möglichst viel Sachverstand.

An Aufgaben mangelt es nicht. An Hunderten Baustellen wird das Netz verbessert, mit neuen digitalen Angeboten will das Unternehmen die gesamte Mobilitätskette erschließen. Für eine Milliardensumme schafft die Bahn neue Züge an, um nach und nach alle größeren Städte wieder im Netz einzubinden. Vor allem muss der kriselnde Güterverkehr wieder eine Perspektive erhalten.

Ein konzernfremder, rein nach politischem Kalkül ernannter Vorstandschef hätte die Prozess verlangsamt. Die Berufung des Bahnvorstands und früheren Kanzleramtsminister Ronald Pofalla hätte eine anhaltende Diskussion um Postenschiebereien mit sich gebracht. Lutz ist daher die gegenwärtig beste Nachfolgeregelung. Ein solcher Sieg der Vernunft ist bei einem Posten dieser Rangordnung selten.

© Mannheimer Morgen, Montag, 20.03.2017
  • Drucken
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

Das Wetter am 24.3.2017 in Mannheim: wolkig
MIN. 5°
MAX. 14°
 

 

 
 

Den Sprung wagen

Wenn jemand in einer beruflichen Krise steckt, dann heißt das nicht, dass er dort bleiben muss. In der Region Rhein-Neckar wählen zahlreiche Menschen den Neustart. Ein Mutmacher. [mehr]


Börsenticker

Alles zum Thema
BÖRSE & FINANZEN
finden Sie hier

DAX
Chart
DAX 12.072,00 +0,27%
TecDAX 2.002,25 +1,12%
EUR/USD 1,0809 +0,25%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Wertpapiersuche

Aktien Tops & Flops

INFINEON 18,69 +9,34%
RWE ST 15,21 +2,56%
E.ON 7,25 +1,51%
MERCK 103,62 -2,29%
DT. BANK 15,58 -0,85%
MÜNCH. RÜCK 178,80 -0,71%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 132,21%
Morgan Stanley Inv AF 114,26%
First State Invest AF 102,60%
Fidelity Funds Glo AF 100,57%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Kontakt zur Wirtschaftsredaktion

Telefon: (ab 10 Uhr) 0621/392-1361
Fax: 0621/392-1412
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Stellenabbau

Keine Kündigungen bei GE in Mannheim

Es ist ein kleiner Trost für die über 1000 GE-Mitarbeiter, die in Mannheim ihren Job verlieren werden. Der Vorstand sicherte in einem Brief an die Belegschaft zu, dass es keine betriebsbedingten Kündigungen geben werde. [mehr]

EU-Gipfel

Berlusconi trübt die gute Laune

Brüssel. Die wichtigste Arbeit war schon getan, als die 27 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union gestern Abend in Brüssel zusammenkamen. Europas neue Bankenaufsicht stand, Griechenland wird in wenigen Tagen wieder flüssig sein. "Der Gipfel ist durch die Finanzminister gerettet", sagte… [mehr]

Drogeriemarktkette dm

Multimedia

Drogeriemarkt-Kette dm startet Online-Shop

Karlsruhe (dpa) - Die Drogeriemarkt-Kette dm geht online. Wie der deutsche Branchenprimus am Dienstag mitteilte, will das Unternehmen im Frühsommer einen eigenen Online-Shop starten. Den Kunden werde damit künftig "nahezu das gesamte Sortiment" der über 1600 deutschen dm-Märkte auch im Netz zur… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR