DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 24.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Martina Knobloch organisiert Messen

Inspiration aus Singapur

Archiv-Artikel vom Mittwoch, den 08.03.2017

Von Sarah Weik

Sie kann sich noch genau an den Augenblick erinnern, als ihr klar wurde, wohin ihr beruflicher Weg sie in Zukunft führen soll. "Ich war auf Reisen in Malaysia", erzählt Martina Knobloch. Sie hatte sich eine Auszeit genommen, nach 19 Jahren im Beruf stand fest, dass sie sich neu orientieren will. "Der Anstoß kam zwar schließlich von außen, aber ich habe mich schon länger damit beschäftigt, noch etwas Anderes, etwas Neues zu wagen."

In Malaysia wollte sie Durchschnaufen, den Kopf freibekommen. "Eines Tages war ich alleine in Singapur unterwegs. Eigentlich habe ich ein Einkaufszentrum gesucht, aber ich habe mich total verlaufen." Plötzlich, so erinnert sie sich, stand sie vor einem großen Konferenzzentrum, in dem gerade eine Messe aufgebaut wird. Fasziniert beobachtete sie das scheinbar chaotische Treiben. "Mit einem Schlag war mir klar: Genau das ist meine Welt, das hat mir immer am meisten Spaß gemacht: Messen planen, organisieren und durchführen."

Das Shoppen hatte sie komplett vergessen, stattdessen kehrte sie mit einer Business-Idee im Koffer nach Deutschland zurück. Sie ließ sich im Mannheimer Gründerinnenzentrum Gig7 beraten, erstellte einen Business-Plan und setzte ihn wenig später in die Tat um. Seit nun eineinhalb Jahren gibt es MK - Marketing, Kommunikation, Events mit Sitz in Wiesloch. "Ursprünglich war mein Plan, nur Messen und Veranstaltungen zu organisieren, aber mittlerweile biete ich ganze Marketingpakete an."

Viele ihrer Kunden kommen aus dem Life-Science-Bereich, in dem sie früher gearbeitet hat. Denn eigentlich ist Knobloch studierte Biologin. Sie hat am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg im Bereich Immunologie promoviert. Danach ging sie jedoch in die Industrie und betreute die Labors, in denen sie zuvor geforscht hatte, von der anderen Seite aus, versorgte sie mit Antikörpern und anderen Forschungsreagenzien. Später leitete sie 15 Jahre lang eine Marketingkommunikationsabteilung.

Mittlerweile, erzählt Knobloch, könne sie sich überhaupt nicht mehr vorstellen, wieder in einem Unternehmen fest angestellt zu sein. "Ich genieße die Freiheit und die vielfältigen Aufträge die ich nun habe." Am 1. April findet in Heidelberg ihre erste eigene Veranstaltung statt: Ein Netzwerk-Event für Frauen. "Ich habe den Schritt in die Selbstständigkeit nie bereut. Ich bin meine eigene Chefin - und komm wirklich gut mit ihr klar." Sie lacht.

Homepage: m-knobloch.events

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 08.03.2017
  • Drucken
 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR