DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 30.05.2016

Suchformular
 
 
Greenpeace-Aktion 2008

Wissenschaft

Greenpeace: Versenkte Felsbrocken sorgen für Artenvielfalt

Hamburg (dpa) - Die von Greenpeace vor knapp acht Jahren in der Nordsee versenkten Felsbrocken haben nach Angaben der Umweltschutzorganisation die Artenvielfalt im Schutzgebiet Sylter Außenriff gefördert. Aufnahmen von Tauchern belegten, dass sich an den tonnenschweren Natursteinen Weichkorallen… [mehr]

Spenderin und Empfängerin

Wissenschaft

56 000 Mal Hoffnung auf Leben: Spenderdatei wird 25

Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Blutkrebs hat die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) seit 1991 rund 56 000 Patienten eine neue Lebenschance ermöglicht. Insgesamt seien heute 6,3 Millionen Menschen als Stammzellspender registriert, teilte die Organisation zu ihrem 25-jährigen Bestehen am Freitag… [mehr]

Der Rote Planet

Wissenschaft

Forscher finden Eiszeit-Spuren am Mars-Nordpol

Auf dem Mars sah es nicht immer so aus wie heute - Forscher haben jetzt sogar eine frühere Eiszeit auf dem Roten Planeten nachgewiesen. Das könnte auch von Bedeutung für eine bemannte Mars-Mission sein. [mehr]

Kühe auf der Weide

Wissenschaft

Testergebnis: Durch Antibiotika mehr Methan im Rinderdung

Wenn Rinder rülpsen, wird klimaschädliches Methan frei - das ist bekannt. Auch im Dung der Tiere entsteht das Treibhausgas. Forscher wollen jetzt herausgefunden haben: Werden die Tiere mit Antibiotika behandelt, wird mehr Methan frei. [mehr]

Landkarte

Wissenschaft

Frauen vor 5000 Jahren wanderten weit

Vor fast 5000 Jahren haben Frauen in Süddeutschland wohl weite Strecken zurückgelegt. Darauf lassen neue Knochenanalysen schließen. Doch warum verließen sie ihre Heimat? [mehr]

E-ELT-Teleskop

Wissenschaft

Neues Riesen-Teleskop E-ELT: Tiefer Blick ins All

Garching (dpa) - Der Vertrag für den Bau von Kuppel und Aufhängung des Riesen-Teleskops E-ELT in der chilenischen Atacamawüste ist unterschrieben. «Wir sind jetzt vollständig auf dem Weg und vollständig im Zeitplan», sagte Tim de Zeeuw, Generaldirektor der Europäischen Südsternwarte (Eso). Der… [mehr]

Pocken

Wissenschaft

Pockenviren lagern trotz Vernichtungsbeschluss weiter

Bei ihrer 49. Jahresversammlung beschloss die WHO, dass die letzten Pockenviren bis zum Sommer 1999 vernichtet werden sollen. Doch 20 Jahre nach dem Treffen lagern immer noch Bestände in Russland und den USA - eine Vernichtung ist nicht in Sicht. [mehr]

Galileo

Wissenschaft

Start erster Galileo-Dienste rückt näher

Nach vielen Verzögerungen geht es beim EU-Navi Galileo nun voran, erste Dienste könnten im November starten. Doch bis das System vollständig ist, werde noch Jahre vergehen. [mehr]

Margaret Chan

Wissenschaft

WHO-Chefin warnt: Welt nicht genügend vor Erregern geschützt

Ebola, Zika, Gelbfieber - und immer wieder eine traurige Erkenntnis: Die Weltgesundheitsorganisation ist nicht genügend für die Vorbeugung und Bewältigung von globalen Gesundheitskrisen gewappnet. [mehr]

Tiefsee-Anglerfisch

Wissenschaft

Anglerfisch und Facebook-Pflanze: Neue skurrile Arten

Ein Käfer, der nach dem Bilderbuch-Bär Paddington benannt ist. Eine Libelle, deren Name an ein Pink Floyd-Album erinnert. Forscher haben wieder ihre jährliche Liste der skurrilsten neuen Arten veröffentlicht - und von miniklein bis riesengroß ist alles dabei. [mehr]

Seltener Goldschakal

Wissenschaft

Seltener Goldschakal bei Greifswald entdeckt

Nach den Wölfen kommt der Schakal: Bei Greifswald ist ein Goldschakal in eine Fotofalle getappt. Die Tiere sind eigentlich in Südosteuropa heimisch. [mehr]

Krebsforscher Patrick Schmidt

Wissenschaft

Neue Immuntherapie nutzt Abwehrzellen gegen Blutkrebs

Statt Röntgenstrahlen ein «lebendes Medikament» gegen Krebszellen einsetzen: Ein neuer Therapieansatz nutzt Zellen des Immunsystems zur Behandlung von Blutkrebs. [mehr]

Forscher fahnden mit Zeppelin nach Meereswirbeln

Wissenschaft

Wirbeljäger in der Ostsee – Suche mit Zeppelin

Wie die Zahnräder im Uhrwerk greifen im Meer Meereswirbel ineinander. Die großen Strömungen wie der Golfstrom gelten als gut untersucht. Nun gehen Forscher in der Ostsee auf die Jagd nach Mini-Wirbeln - mit einem Zeppelin. [mehr]

Gelbfiebermücken

Wissenschaft

WHO hofft auf Sieg gegen Gelbfieber

Die Weltgesundheitsorganisation reagiert auf den Ausbruch von Gelbfieber in Zentralafrika. Sie bestellt Impfstoffe für zusätzlich zwei Millionen Menschen. [mehr]

Dürre in Kenia

Wissenschaft

Experten: Klimawandel verschärft weltweite Flüchtlingskrise

Berlin (dpa) - Dürren, Überschwemmungen und andere Wetterextreme schlagen weltweit Millionen Menschen in die Flucht - und die Lage wird sich Experten zufolge deutlich zuspitzen. «Der Klimawandel verstärkt die Risikofaktoren», sagte Jacob Schewe vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK… [mehr]

Nano-Drohne

Wissenschaft

Roboter-Biene kann an Unterseite von Blättern haften

Drohnen bleiben oft nur kurze Zeit in der Luft. Denn das frisst Energie. US-Forscher gönnen kleinen Exemplaren nun eine Flugpause. [mehr]

Rhesusaffen

Wissenschaft

Schlagen und beißen: Affenmütter aggressiver gegen Söhne

Sohn oder Tochter - für Rhesusaffen macht das einen großen Unterschied. Der männliche Nachwuchs wird von den Müttern aggressiver behandelt. Mit Folgen. [mehr]

Europäischer Wettersatellit

Wissenschaft

Sechs Milliarden Euro für neue Wettersatelliten

Offenbach/Darmstadt (dpa) - Sechs Milliarden Euro will das Satellitenunternehmen Eumetsat ab dem Jahr 2020 in insgesamt zwölf neue europäische Wettersatelliten investieren. Kenneth Holmlund, Chef-Wissenschaftler von Eumetsat (Europäische Organisation für die Nutzung meteorologischer Satelliten… [mehr]

Zika-Überträger

Wissenschaft

Ab Frühsommer Zika-Gefahr in Europa

In Europa besteht im Sommer Gefahr für einen Zika-Ausbruch. Vor allem in den Mittelmeerländern sollten sich die Menschen vor der Asiatischen Tigermücke in Acht nehmen, warnt die WHO. [mehr]

Giraffe

Wissenschaft

Wie die Giraffe ihren langen Hals bekam

Giraffen besitzen viele im Tierreich einzigartige Merkmale. Wie entstanden sie im Verlauf der Evolution? Forscher sind dem mit einer umfangreichen Erbgutanalyse nachgegangen. [mehr]

Plastikmüll im Ozean

Wissenschaft

Deutsche Unternehmen wollen Plastikmüll aus Meeren ziehen

Für das Olympia-Segeln vor Rio kommt das Projekt zu spät, aber es könnte den Weltmeeren helfen: Deutsche Unternehmen arbeiten an einem System zum Abfischen und Verwerten von Plastikmüll. Es soll in zwei Jahren einsatzbereit sein. [mehr]

Wissenschaft

Niederländer schlafen am meisten

Menschen in Japan und Singapur schlafen nachts am wenigsten - im Durchschnitt nur sieben Stunden und 24 Minuten. Die längste Nachtruhe unter den Einwohnern diverser Industrienationen gönnen sich die Niederländer mit acht Stunden, zwölf Minuten. Die Deutschen liegen mit etwa sieben Stunden und 45… [mehr]

Greenpeace-Aktion

Wissenschaft

Greenpeace mahnt Bergung gefährlicher «Geisternetze» an

Aneinandergereiht würden die herrenlos in europäischen Meeren schwimmenden Fischernetze eine Strecke von 1250 Kilometern ergeben, sagt Greenpeace. Jedes Jahr komme die gleiche Menge an «Geisternetzen» dazu. Deutschland müsse endlich etwas unternehmen. [mehr]

Wissenschaft

8 000 000 Tote wegen Katastrophen

Naturkatastrophen haben nach Berechnungen eines Karlsruher Forschers seit dem Jahr 1900 weltweit rund acht Millionen Menschen getötet. Der wirtschaftliche Schaden summiere sich auf mehr als sieben Billionen US-Dollar, teilte das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit. Das sind 7000… [mehr]

Wissenschaft

Im Raumanzug auf Hawaii

Seit etwas mehr als einem halben Jahr hat Christiane Heinicke (Foto) keine frische Brise mehr im Gesicht gespürt. Wenn sie nach draußen geht, trennt die Scheibe eines Raumfahrerhelms sie von der Außenwelt. Ihre Atemluft kommt aus der Flasche. Die 30-Jährige aus Bitterfeld lebt auf dem Mars. Ihr… [mehr]

Wissenschaft

Konservierte Geckos entpuppen sich als neue Art

Jahrzehntelang mussten sie in Alkohol eingelegt auf ihre wahre Entdeckung warten. Jetzt endlich wurden sie richtig eingeordnet. Forscher aus Marburg waren ins Frankfurter Senckenberg-Museum gekommen, um dort ihre Freilandforschung abzuschließen. Eine kleine Geckoart aus Asien hat mehr als 80 Jahre… [mehr]

Wissenschaft

Geschmack beruht auf 31 Stoffen

Salzig, scharf, aber auch etwas bitter und süß - der traditionelle Parmesan, jahrelang gereift, vereint in sich einen ganzen Strauß von Geschmacksrichtungen. Münchner Forscher haben nun 31 aktive Stoffe gefunden, die zusammen die geschmackliche Signatur der italienischen Käsesorte ergeben. Ihre… [mehr]

Bestand der Hasen in Deutschland

25 Bürger, ein Hase

Gute Nachrichten für Hasenfreunde: Ihr Bestand ist stabil. Das ist keine Selbstverständlichkeit in Zeiten intensivierter Landwirtschaft. [mehr]

Wissenschaft

Betonkugel für den Bodensee

Eine Betonkugel mit drei Metern Durchmesser wollen Forscher im Herbst im Bodensee versenken. Damit solle getestet werden, ob die Kugeln unter Wasser als Energiespeicher dienen könnten, erklärte Projektleiter Matthias Puchta vom Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik. Vor… [mehr]

Wissenschaft

Botanischer Garten vor dem Aus

Erstmals seit Jahrzehnten soll in Deutschland ein Botanischer Garten, der in Saarbrücken, geschlossen werden. Deshalb sollen am 1. April aus Solidarität alle bundesweit etwa 90 dieser Einrichtungen den ganzen Tag oder auch nur für Stunden ihre Pforten für Besucher schließen. Dazu forderte der… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 12 Uhr

15°

Das Wetter am 30.5.2016 in Mannheim: Regenschauer
MIN. 15°
MAX. 17°
 

 

 
 

Haus & Garten

Veilchen öffnen ihre Blüten

Die Pfingst-Veilchen (Viola sororia) öffnen ab Mai ihre Blüten. Im Gegensatz zu ihren Verwandten, den Duft-Veilchen, sind die Pfingst-Veilchen zwar geruchlos, dafür aber umso robuster. Selbst dunkler Schatten oder trockene Böden hindern das zähe Blümchen nicht daran, sich in dichten Teppichen… [mehr]

Stadtgeschichte

„Als habe Gott sein Antlitz von der Stadt abgewendet“

Frühjahr 1666 - in tolerantem Geist lebt ein buntes Völkchen in Mannheim zusammen, als sich plötzlich der Himmel verfinstert: Die Pest galoppiert mit fürchterlichem Tross von London kommend durch Europa, und wütet einen Sommer lang gnadenloser als alle Kriege. Etwa die Hälfte der Bewohner Mannheims… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR