DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 29.06.2016

Suchformular
 
 
Zwergplanet Ceres

Wissenschaft

Zwergplanet Ceres ist salziger als erwartet

Der Zwergplanet Ceres hat eine dunkle Oberfläche - mit mysteriösen Flecken darauf. Forscher haben diese hellen Spots jetzt untersucht. [mehr]

Feuerfische

Wissenschaft

Exotische Rotfeuerfische breiten sich im Mittelmeer aus

Der Klimawandel macht sich nicht nur auf dem Land bemerkbar. Forscher konnten zeigen, dass sich ein giftiger Exot im Mittelmeer ausbreitet. [mehr]

Fundstelle

Wissenschaft

Marsrover findet Hinweise auf sauerstoffreiche Atmosphäre

Seit fast vier Jahren untersucht «Curiosity» den geheimnisvollen Mars. Bei der Analyse von Mineraladern machte der kleinwagengroße Rover jetzt einen überraschenden Fund auf dem Roten Planeten. [mehr]

Bewässerung

Wissenschaft

Tief versteckt: Kalifornien hat mehr Grundwasser als gedacht

Könnten Grundwasservorkommen in großer Tiefe als Trinkwasser genutzt werden? Geologen aus Kalifornien untersuchen dies. [mehr]

Ausgrabungen in Kalkriese

Wissenschaft

Archäologen entdecken römische Goldmünzen in Kalkriese

Bramsche (dpa) - Bei Ausgrabungen im niedersächsischen Kalkriese haben Archäologen acht römische Goldmünzen aus der Zeit von Kaiser Augustus gefunden. Die Experten werten dies als Bestätigung dafür, dass Kalkriese als Ort der legendären Varus-Schlacht infrage komme. [mehr]

«Langer Marsch 7» starte von Wenchang

Wissenschaft

Chinas vierter Weltraumbahnhof mit Raketenstart eingeweiht

Weltraumbahnhof neu, Rakete neu: Unter dem Jubel Zehntausender Weltraumfans schickt China «Langer Marsch 7» ins All. Es ist nur ein Mosaikstein in Pekings ehrgeizigen Weltraumplänen. [mehr]

Wissenschaft

Sie ruhen im Dunkeln

Georg von Reichenbach war in geheimer Mission unterwegs. Sein Ziel: Details über technische Neuerungen wie die Wattsche Dampfmaschine aus Großbritannien heim nach Bayern bringen. Freilich öffneten die Firmen auch im ausgehenden 18. Jahrhundert nicht einfach ihre Tore, um einen "Industriespion… [mehr]

Wissenschaft

Die siebte Stellung der Paarung

Sechs verschiedene Paarungsstellungen waren bisher von den etwa 6600 Froscharten weltweit bekannt. Nun wurde bei Fröschen im Westen Indiens eine siebte Variante entdeckt: Die Männchen der nachtaktiven Art setzen sich auf den Rücken eines Weibchens, ejakulieren darauf und verschwinden wieder. Direkt… [mehr]

Gemeinsamer Urtyp

Wissenschaft

Verwandtschaft von Haaren, Federn und Schuppen entdeckt

Pfauen, Echsen und Esel haben auf den ersten Blick wenig gemeinsam: Vögel haben Federn, Reptilien Schuppen und Säuger Haare. Dabei gibt es durchaus eine Verbindung zwischen den drei Hautbedeckungen. [mehr]

Elche in Dänemark

Wissenschaft

Auf den Elch gekommen: Dänemark wildert Kälber aus

Skandinavien-Urlauber kennen Elche vor allem von den gelbroten Warnschildern auf Schwedens Straßen. Die könnten ihnen demnächst auch in Dänemark begegnen. Denn das Land hat einige Kälber ausgewildert. [mehr]

Alter Berberaffe

Wissenschaft

Affen werden im Alter wählerischer - ähnlich wie Menschen

Weniger soziale Kontakte und Risikofreude, nachlassende Neugier: Im höheren Alter verändern sich Affen ähnlich wie Menschen. Das lässt Rückschlüsse zu. [mehr]

Saiga-Antilopen

Wissenschaft

Bestände von Saiga-Antilopen erholen sich nach Seuche wieder

Hunderttausende Saiga-Antilopen verendeten 2015 in der kasachischen Steppe. Schuld war wohl eine bakterielle Krankheit. Nun geht es den Beständen wieder besser. [mehr]

Saiga-Antilopen

Wissenschaft

Saiga-Antilopen erholen sich nach Seuche

Astana (dpa) - Die durch ein katastrophales Massensterben stark dezimierten Saiga-Antilopen in Kasachstan vermehren sich wieder. «Dass die Saiga-Bestände wieder wachsen und es in diesem Frühjahr kein erneutes Sterben gab, sind gute Nachrichten», sagte Thomas Tennhardt, Vizepräsident des… [mehr]

Muscheln

Wissenschaft

Muscheln können sich mit Krebs anstecken

Krebs ist beim Menschen nicht ansteckend. Bei einigen Tieren ist das anders, unter anderem bei Muscheln. Mitunter stecken sie sich sogar über Artgrenzen hinweg an. [mehr]

Hummel

Wissenschaft

Hummeln bestäuben Pflanzen im urbanen Raum häufiger

Summ, summ, summ - in einem bekannten Kinderlied zieht es die Bienchen noch in Wald und Heide. Forscher aus Halle haben nun herausgefunden, dass es in der Realität anders aussieht. [mehr]

Uhu

Wissenschaft

Experten: Schlechtes Jahr für den Uhu-Nachwuchs

Beim Uhu gibt es nach dem nasskalten Frühling weniger Nachwuchs. Eier wurden nicht ausgebrütet, Jungtiere sind verhungert. Der Uhu-Bestand ist durch das schlechte Brutjahr aber nicht bedroht. [mehr]

Blinde Katzenwelse

Wissenschaft

Blindfisch: Seltene Welsart erstmals in den USA nachgewiesen

Austin (dpa) - Extrem selten und blind: Eine bisher nur aus Mexiko bekannte Welsart lebt offenbar auch in Höhlengewässern des US-Bundesstaates Texas. Das rosa-weiße, etwa siebeneinhalb Zentimeter kleine Tier hat keine Augen. Zwei Exemplare des Katzenwelses Prietella phreatophila seien in einer… [mehr]

Chamäleon

Wissenschaft

Chamäleon-Speichel ist 400 Mal zäher als menschlicher

Ihre Zunge schnellt so rasant auf Beute zu, dass diese wohl kaum erahnt, wie ihr geschieht: Chamäleons sind hervorragende Jäger. Doch wie verhindern sie, dass ihre Opfer von der ebenso schnell wieder ins Maul zurückschnappenden Zunge abfällt? [mehr]

Lichtverschmutzung

Blick auf den Sternenhimmel getrübt

Die Lichtverschmutzung nimmt zu. Schon mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung kann die Milchstraße von seinem Wohnort aus nicht mehr sehen. Immer mehr Menschen auf der Welt haben nur noch einen trüben Blick auf den Sternenhimmel. Ursache ist die zunehmende Beleuchtung von Straßen, Plätzen… [mehr]

Wissenschaft

Fische erkennen Gesichter

Tropische Schützenfische können Menschengesichter unterscheiden. "Eine beeindruckende Leistung, bedenkt man, dass dafür anspruchsvolle visuelle Erkennungsfähigkeiten nötig sind", urteilten Forscher, die testen wollten, ob wirklich nur Primaten mit einem relativ großen Gehirn zu einer solchen… [mehr]

Wissenschaft

Hautpilz bedroht Feuersalamander

Fachleute sorgen sich um den schwarz-gelben Lurch. Eine Hautkrankheit, die vermutlich aus Asien eingeschleppt wurde, vermindert seinen Bestand. Für die Eifel ist Regen angekündigt. Lutz Dalbeck wird kurz vor Einbruch der Dunkelheit seine Gummistiefel packen und rausfahren. Im Lichtkegel seiner… [mehr]

Wissenschaft

Streit wegen Elfenbein erwartet

Der Handel mit Elfenbein wird nach Einschätzung der Bundesregierung noch in diesem Jahr zu heftigen Auseinandersetzungen der internationalen Staatengemeinschaft führen. "Wir werden sehr, sehr intensive und emotionale Debatten haben", sagte Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth vergangene Woche in… [mehr]

Wissenschaft

Süddeutsche Frauen waren gut zu Fuß

Frauen in Süddeutschland haben sich vor rund 5000 Jahren vermutlich fern ihrer Heimat bei ihren Ehemännern niedergelassen. Zu diesem Schluss kommen schwedische Forscher nach der Analyse von Knochen und Zähnen aus mehreren Ausgrabungsstätten in Bayern und Baden-Württemberg. Sie untersuchten auch… [mehr]

Wissenschaft

Niederländer schlafen am meisten

Menschen in Japan und Singapur schlafen nachts am wenigsten - im Durchschnitt nur sieben Stunden und 24 Minuten. Die längste Nachtruhe unter den Einwohnern diverser Industrienationen gönnen sich die Niederländer mit acht Stunden, zwölf Minuten. Die Deutschen liegen mit etwa sieben Stunden und 45… [mehr]

Greenpeace-Aktion

Wissenschaft

Greenpeace mahnt Bergung gefährlicher «Geisternetze» an

Aneinandergereiht würden die herrenlos in europäischen Meeren schwimmenden Fischernetze eine Strecke von 1250 Kilometern ergeben, sagt Greenpeace. Jedes Jahr komme die gleiche Menge an «Geisternetzen» dazu. Deutschland müsse endlich etwas unternehmen. [mehr]

Wissenschaft

8 000 000 Tote wegen Katastrophen

Naturkatastrophen haben nach Berechnungen eines Karlsruher Forschers seit dem Jahr 1900 weltweit rund acht Millionen Menschen getötet. Der wirtschaftliche Schaden summiere sich auf mehr als sieben Billionen US-Dollar, teilte das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit. Das sind 7000… [mehr]

Wissenschaft

Im Raumanzug auf Hawaii

Seit etwas mehr als einem halben Jahr hat Christiane Heinicke (Foto) keine frische Brise mehr im Gesicht gespürt. Wenn sie nach draußen geht, trennt die Scheibe eines Raumfahrerhelms sie von der Außenwelt. Ihre Atemluft kommt aus der Flasche. Die 30-Jährige aus Bitterfeld lebt auf dem Mars. Ihr… [mehr]

Wissenschaft

Konservierte Geckos entpuppen sich als neue Art

Jahrzehntelang mussten sie in Alkohol eingelegt auf ihre wahre Entdeckung warten. Jetzt endlich wurden sie richtig eingeordnet. Forscher aus Marburg waren ins Frankfurter Senckenberg-Museum gekommen, um dort ihre Freilandforschung abzuschließen. Eine kleine Geckoart aus Asien hat mehr als 80 Jahre… [mehr]

Wissenschaft

Geschmack beruht auf 31 Stoffen

Salzig, scharf, aber auch etwas bitter und süß - der traditionelle Parmesan, jahrelang gereift, vereint in sich einen ganzen Strauß von Geschmacksrichtungen. Münchner Forscher haben nun 31 aktive Stoffe gefunden, die zusammen die geschmackliche Signatur der italienischen Käsesorte ergeben. Ihre… [mehr]

Bestand der Hasen in Deutschland

25 Bürger, ein Hase

Gute Nachrichten für Hasenfreunde: Ihr Bestand ist stabil. Das ist keine Selbstverständlichkeit in Zeiten intensivierter Landwirtschaft. [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 21 Uhr

16°

Das Wetter am 29.6.2016 in Mannheim: klar
MIN. 16°
MAX. 25°
 

 

 
 

Haus & Garten

Gemüse von Balkonien

Im Gartenboden können Pflanzen ihre Wurzeln ausstrecken. Und wann immer sie Wasser brauchen, holen sie es sich auch. Im Topf auf dem Balkon dagegen ist der Platz natürlich begrenzt. Und Gießfehler verzeiht das Gemüse nicht auf Dauer. Zu nasse oder zu trockene Erde wird bestraft durch Wurzelfäule… [mehr]

Sternenkinder - Wenn Babys im Mutterleib sterben

Fäden zwischen Himmel und Erde spannen

Kleidungsstücke so winzig, dass sie kaum einer Puppe passen: Die Frankenthalerin Vanessa Ross versorgt Kliniken und Eltern mit selbst genähten Kleidern für totgeborene Kinder. Sie selbst verlor ihre Zwillinge im achten Schwangerschaftsmonat. Frankenthal. "Meine zwei Prinzessinnen. Ihr durftet nur… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR