DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 04.09.2015

Suchformular
 
 
Offener Stall

Wissenschaft

Wie Staub vom Bauernhof vor Allergien schützt

Stadtkinder leiden häufiger unter Allergien als Kinder vom Bauernhof. Ihr gut trainiertes Immunsystem neigt weniger zur Überreaktion, vermuten Experten. Ein neu entdecktes Enzym im Körper spielt dabei eine entscheidende Rolle, berichten Forscher nun. [mehr]

Geier in Kenia

Wissenschaft

WWF schlägt Alarm: Afrikas Geier stehen vor dem Aus

Geier im Sturzflug: Die Umweltschutzorganisation WWF schlägt angesichts eines massiven Rückgangs der Aasfresser in Afrika Alarm. Das Sterben der Vögel hat viele Gründe. [mehr]

Polio-Impfung

Wissenschaft

Rückschlag im Kampf gegen Polio: Zwei Fälle in der Ukraine

Dank einer Impfkampagne galt die Kinderlähmung in Europa seit Jahren als besiegt. Nun sind in der Ukraine zwei Kinder an dem mitunter tödlichen Virus erkrankt. Die WHO fordert eine schnelle Reaktion. [mehr]

Studie: Truvada schützt vor HIV-Infektion

Wissenschaft

HIV-Präventionsmittel kann vor Infektionen schützen

San Francisco (dpa) - Die Präventionspille Truvada kann einer Studie zufolge besonders gefährdete Menschen vor einer HIV-Infektion schützen. Von den 657 Teilnehmern, die das Präparat seit mindestens zwei Jahren nehmen würden, sei nicht einer an Aids erkrankt, berichten Mitarbeiter der privaten… [mehr]

Abholzung in Indonesien

Wissenschaft

Erde verlor 2014 Waldfläche doppelt so groß wie Portugal

Washington (dpa) - Die Erde hat einer Studie zufolge im Jahr 2014 rund 18 Millionen Hektar Waldfläche verloren. Dies entspreche der doppelten Fläche Portugals und sei der größte Waldverlust seit 2001, wie die US-Online-Plattform Global Forest Watch (GFW) mitteilte. [mehr]

Tropischer Regenwald

Wissenschaft

Hochrechnung: Mehr als drei Billionen Bäume auf der Erde

Gibt es mehr Menschen oder mehr Bäume auf der Welt? So mancher mag sich das angesichts von Bevölkerungswachstum und Abholzung fragen. Wissenschaftler haben nachgerechnet. Ihr Ergebnis unterscheidet sich deutlich von früheren Schätzungen. [mehr]

Seepferdchen

Wissenschaft

Männliche Seepferdchen mit Babys ähneln schwangeren Frauen

Sydney (dpa) - Männliche Seepferdchen versorgen Embryos ganz ähnlich wie schwangere Frauen ihre Babys in der Gebärmutter. Das haben Forscher aus Australien und der Schweiz herausgefunden. Seepferdchen gehören zu der einzigen Tiergruppe, bei der die Männchen die Babys austragen. Die Weibchen… [mehr]

Gesichtserkennung

Wissenschaft

Experten erkennen Menschen auf Bildern besser wieder

Auf dem einen Bild frontal zu sehen und auf dem nächsten schräg von hinten - ist das wirklich der selbe Mann? Bei Behörden gibt es Experten für solche Vergleiche. Sie übertrumpfen Laien und Computer, ergab nun eine Studie. [mehr]

Schlafen

Wissenschaft

Studie: Schlafdefizit steigert Erkältungsrisiko drastisch

«Vier Stunden der Mann, fünf die Frau, sechs der Idiot», soll Napoleon über Schlafgewohnheiten gesagt haben. Forscher widersprechen dem Wenigschläfer: Wenig Schlaf ist nicht nur unangenehm, sondern macht auch deutlich anfälliger für Infektionen. [mehr]

Riesenskorpion

Wissenschaft

Große Riesenskorpione bevölkerten einst die Meere

Nicht ohne Grund trägt dieser Riesenskorpion den Namen eines antiken Kriegsschiffes: Vor rund 460 Millionen Jahren machte der räuberische Pentecopterus die Meere unsicher. [mehr]

«Lisa Pathfinder»

Wissenschaft

ESA stellt neuen Wissenschaftssatelliten «Lisa Pathfinder» vor

Die Europäische Weltraumorganisation ESA sucht nach Erklärungen für exotische Himmelskörper. Im November schickt sie einen neuen Wissenschaftssatelliten ins All. Er soll Erkenntnisse über die schon von Albert Einstein vorhergesagten Gravitationswellen liefern. [mehr]

Seeadler

Wissenschaft

Seeadler sortieren größere Munitionsreste aus Kadavern aus

Bleihaltige Munitionsreste gelten bei Seeadlern als Todesursache Nummer eins. Forscher haben jetzt einen weiteren Beleg dafür gefunden, dass sich ein Verzicht auf solche Munition lohnen könnte. [mehr]

Pandemrix gegen Schweinegrippe

Wissenschaft

53 Verdachtsfälle von Narkolepsie nach Schweinegrippe-Impfung

Düsseldorf (dpa) - Bundesweit sind 53 Verdachtsfälle registriert, bei denen der Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix möglicherweise die unheilbare Schlafkrankheit Narkolepsie ausgelöst hat. Dies geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor… [mehr]

Simulierte Marsstation

Wissenschaft

Forscher für künftige Mars-Mission ein Jahr unter Verschluss

Hawaii klingt toll - doch das Hawaii von «Hi-Seas» besteht aus Einöde, fernab jeder Siedlung. Auf einem Berg haben sich sechs junge Menschen wegschließen lassen. Alles im Dienste der Wissenschaft. [mehr]

Wissenschaft

Rhein – raus – sauber

Das Biebesheimer Wasserwerk bereitet Flusswasser auf und stockt damit das Grundwasser im Hessischen Ried auf. Ein Teil geht an Landwirte zur Bewässerung der Felder. [mehr]

Operation eines Hirntumors

Wissenschaft

Chirurgen finden mit Laser krebskrankes Hirngewebe

Die Operation eine Hirntumors ist besonders heikel. Viel Zeit verstreicht, weil im Labor krankes Gewebe anhand von Proben identifiziert werden muss. Eine neue Licht-Technik könnte das überflüssig machen. In London wurde sie getestet. [mehr]

Eisbär Knut

Wissenschaft

Eisbär Knut litt an Autoimmunerkrankung

Eisbär Knut verzückte zu Lebzeiten nicht nur die Berliner. Nun haben ein Biologe und ein Mediziner gemeinsam die Ursache seines Todes entschlüsselt. Profitieren könnten Zweibeiner wie Vierbeiner. [mehr]

Toter Wal in Alaska

Wissenschaft

Rätselhaftes Walsterben in Alaska

Ein mysteriöses Walsterben beunruhigt die US-Behörden. Was steckt hinter dem Tod der Tiere? Eine Untersuchung soll das Rätsel lösen. [mehr]

Oktopus Ursula

Wissenschaft

Schlauer Oktopus: Aquarium sucht neue Aufgaben für Ursula

London (dpa) - Einmachgläser, Plastikdosen, kleine Kisten - in nur wenigen Sekunden öffnet Oktopus Ursula nach Angaben der Pfleger im südenglischen Torquay die verschiedensten Behälter. Das Aquarium, in dem das Tier lebt, hat deshalb die Öffentlichkeit dazu aufgerufen, neue Aufgaben für Ursula zu… [mehr]

Kardiographie

Wissenschaft

Studie: Herz-Kreislauf-Risiko in Osteuropa deutlich höher

Herzinfarkt oder Schlaganfall: Solche Erkrankungen gehören zu den häufigsten Todesursachen in Europa. Vor allem in Osteuropa ist das Risiko hoch. Diabetes und Übergewicht können solche Leiden fördern. [mehr]

Zickzack-Blattwespe

Wissenschaft

Zickzack-Blattwespe breitet sich in Deutschland schnell aus

Müncheberg (dpa) - Sie befällt Ulmen, frisst sie kahl - und verbreitet sich schnell in Deutschland: die Zickzack-Blattwespe. «Unsere aktuelle Untersuchung zeigt, dass sich die invasive Pflanzenwespe nun sowohl in Bayern als auch in weiten Teilen Ostdeutschlands ausgebreitet hat», teilte Stephan… [mehr]

Haus- und Frühjahrsputz

Wissenschaft

Pilze und Bakterien hängen von Wohnort und Bewohnern ab

Wohnungsstaub enthält Unmengen Mikroorganismen. Nun haben US-Forscher geklärt, wovon deren Zusammensetzung abhängt: Wichtig ist nicht nur die geografische Lage, sondern auch das Vorhandensein von Haustieren - und das Geschlecht der Bewohner. [mehr]

Zwergplanet Ceres

Wissenschaft

Neue Bilder von Ceres zeigen Details einer «Pyramide»

Köln (dpa) - Die Raumsonde «Dawn» liefert mit ihren Bildern neue Details von der Oberfläche des Zwergplaneten Ceres und lässt Wissenschaftler rätseln. «Einiges, was wir sehen, haben wir so noch nirgendwo sonst im Sonnensystem entdeckt», erklärte Ralf Jaumann vom Deutschen Zentrum für Luft- und… [mehr]

Demenz

Wissenschaft

Alzheimer-Bericht: Steiler Anstieg bei Demenzkranken

Der medizinische Fortschritt beschert der Menschheit längere Lebenszeiten, aber auch ein großes Problem: Demenz. Die Zahl der Betroffenen steigt dramatisch, wie der Welt-Alzheimer-Bericht zeigt. [mehr]

Feldforschung

Wissenschaft

Schön versucht, schmerzhaft geirrt: Wenn Forschung schief geht

Löwen, Krokodile und Gletscherlöcher: Feldforscher leben mit den Gefahren ihrer Experimente. Nicht immer klappt alles wie geplant. Das Twitter-Stichwort #fieldworkfail erzählt von lustigen Missgeschicken - und von ungezähmter Leidenschaft. [mehr]

Buchen

Wissenschaft

Forstwirte beklagen Buchensterben

Eine besondere Krankheit macht den Buchen in Mittelgebirgen zu schaffen. Der Klimawandel könnte die Schädigungen der Bäume fördern. [mehr]

Wissenschaft

Traum von heller Haut

Unverändert versuchen viele Frauen in afrikanischen Ländern, ihren Teint weniger dunkel erscheinen zu lassen. Doch Bleichprodukte sind natürlich schädlich. [mehr]

Wissenschaft

Darmbakterien halten das Gehirn in Schuss

Eine Zahl mit 14 Nullen: Etwa 100 Billionen Bakterien leben im menschlichen Darm. Die Anzahl der Nervenzellen im Gehirn hingegen beträgt gerade mal ein Tausendstel davon. Was allein schon mathematisch die Frage aufwirft, ob wir wirklich Chef im eigenen Körper sind. Und laut einer Studie des… [mehr]

Azteken-Ruine

Wissenschaft

Azteken-Ruine mit Schädeln von Menschenopfern entdeckt

Etwa zwei Meter unter der Erde von Mexiko-Stadt machen Wissenschaftler einen schaurigen Fund. Die «Schädel-Wand» könnte die wichtigste der einstigen Azteken-Metropole Tenochtitlan gewesen sein. [mehr]

Wald bei Lindlar

Wissenschaft

Ältester Wald der Welt soll im Bergischen Land gestanden haben

Bonn (dpa) - Der älteste Wald der Welt stand nach Angaben des Landschaftsverbands Rheinlands (LVR) im heutigen Lindlar im Bergischen Land. Dies belegten archäologische Funde aus den Jahren 2008/2009, die seitdem umfassend ausgewertet worden seien, sagte Stephanie Müller vom Landesmuseum des LVR in… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 15 Uhr

20°

Das Wetter am 4.9.2015 in Mannheim: wolkig
MIN. 8°
MAX. 21°
 
 
 

Haus & Garten

Aus grau wird klar

Benutztes Wasser im Haushalt muss nicht in die Kanalisation fließen. Mit einer sogenannten Grauwasseranlage kann es wieder aufbereitet werden. Das hat aber seinen Preis. [mehr]

Flüchtlingsdrama

Chaos in Ungarn, Hoffnungsschimmer in Brüssel

Im Streit um eine gerechte Verteilung von Flüchtlingen zeichnet sich ein Kompromissvorschlag ab. Das Chaos im ungarischen Flüchtlingsdrama spitzt sich unterdessen zu. In Brüssel spricht Orban von einem "deutschen Problem". Es wird gestritten, gezaudert und gezögert: Seit Monaten wirkt die… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR