DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Sonntag, 23.11.2014

Suchformular
 
 
Ursula Staudinger

Wissenschaft

Preis für Alterswissenschaftlerin Staudinger

Braunschweig (dpa) - Die Alterswissenschaftlerin Ursula Staudinger hat den Braunschweiger Forschungspreis 2014 erhalten. Wie die Stadtmarketing-Gesellschaft am Samstag in Braunschweig mitteilte, wurde die Psychologin für ihre Forschungen zum Alterungsprozess und dessen Folgen für den demografischen… [mehr]

Wissenschaft

Endspurt im Wettlauf um das neue Kilogramm

Es sind zwei handliche Kugeln von perfekter Form: aus reinstem Silizium, auf silbrigen Hochglanz poliert, scheinbar absolut glatt, eben und rund. Der geschätzte Wert: mehr als zwei Millionen Euro. Mit diesen Kugeln wollen Wissenschaftler der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in… [mehr]

Wissenschaft

Chance für öffentliches WLAN-Netz

Frei werdende Fernsehkanäle sollten nach einem Vorschlag aus der Wissenschaft künftig für drahtlose Netzwerke für alle genutzt werden. Der Soziologe Arnd Weber vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Netztechnik-Experte Jens Elsner von der Munich Innovation Group regten in einer vom… [mehr]

Eisbären in der Arktis

Wissenschaft

WWF: Klimawandel macht Eisbären stark zu schaffen

Berlin (dpa) - Nur noch 900 Eisbären leben in der Beaufordsee in Alaska und im Nordwesten Kanadas. Im Jahr 2004 waren es noch 1500 Tiere, teilte die Umweltschutzorganisation World Wide Fund For Nature (WWF) am Freitag in Berlin mit. Sie berief sich dabei auf eine im Fachjournal «Ecological… [mehr]

Übergewichtiges Kind

Wissenschaft

Übergewichtige Jugendliche kaum für Therapien zu motivieren

Leipzig (dpa) - Stark übergewichtige Jugendliche sind nach Einschätzung von Wissenschaftlern kaum für Therapieprogramme oder Beratungen zu motivieren. Dabei sei Adipositas bei Jugendlichen ein wachsendes Problem, erklärte Prof. Martin Wabitsch von der Universitätsklinik Ulm anlässlich der Tagung… [mehr]

«Philae»

Wissenschaft

Jetzt im Netz: Das Original-Rumpeln der ersten Kometenlandung

Köln/Darmstadt (dpa) - Den allerersten Bodenkontakt eines menschengemachten Objekts mit einem Kometen kann man sich jetzt im Internet anhören. Es klingt nicht gerade nach Science-Fiction, eher nach Rumpelkammer. Der Laie hört nur «Chhrck-ck-ck», aber den Weltraumforschern klingt es wie Musik in den… [mehr]

Aletschgletscher

Wissenschaft

Schweizer Gletscher sind stark geschrumpft

Freiburg (dpa) - Die Gletscher der Schweizer Alpen sind infolge des Klimawandels bereits stark geschrumpft. Die Eisdecken auf den Berghöhen nahmen nach Erkenntnissen von Forschern im Jahr 2010 insgesamt noch 940 Quadratkilometer ein. Das ist fast ein Drittel weniger als 1973, wie aus Angaben des… [mehr]

Geflügelpest

Wissenschaft

Forscher: Sibirien «Umsteigebahnhof» für Vogelgrippeviren

Insel Riems (dpa) - Die nach Europa eingeschleppten Vogelgrippeviren sind möglicherweise im Osten Russlands auf Zugvögel übertragen worden. Wie eine Sprecherin des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) sagte, treffen wilde Wasservögel im Sommer auf Brut- und Rastplätzen an sibirischen Seen zusammen… [mehr]

Ebola in Liberia

Wissenschaft

Ebola nimmt in Guinea und Liberia nicht mehr flächendeckend zu

Genf/Monrovia (dpa) - Im Kampf gegen Ebola gibt es inzwischen nach UN-Angaben kleine Hoffnungsschimmer. In zwei der am schwersten betroffenen Länder weite sich die Seuche nicht mehr flächendeckend aus, teilte die Weltorganisationsorganisation (WHO) mit. [mehr]

Petrischale

Wissenschaft

Medien: Mehr Tote durch resistente Keime in Krankenhäusern

Berlin (dpa) - In deutschen Krankenhäusern sterben Medienberichten zufolge mehr Menschen an Infektionen durch resistente Erreger als bisher bekannt. Aus Daten der Krankenhäuser gehe hervor, dass im vergangenen Jahr bei verstorbenen Patienten mehr als 30 000 Mal einer der drei meistverbreiteten… [mehr]

Sumpfschildkröte

Wissenschaft

Europäische Sumpfschildkröte ist «Reptil des Jahres 2015»

Mannheim (dpa) - Die Europäische Sumpfschildkröte ist zum «Reptil des Jahres 2015» gekürt worden. Das Tier ist streng geschützt und gilt in fast allen deutschen Bundesländern als ausgestorben. Das teilte die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) in Mannheim mit… [mehr]

Deutscher Zukunftspreis 2014

Wissenschaft

Zukunftspreis für Lebensmittelzutaten aus Lupinen

Berlin (dpa) - Veganer und Vegetarier dürften sich freuen: Pflanzeneiweiß aus der heimischen Lupine könnte zur Alternative für Fleisch, Milch, aber auch für Soja werden. Für ihr Verfahren, bitteres Lupineneiweiß schmackhaft zu machen, haben Forscher aus Bayern und Mecklenburg-Vorpommern am… [mehr]

Designerdroge Spice

Wissenschaft

Russisch Roulette mit Badesalz: Experten warnen vor «Legal Highs»

Stuttgart (dpa) - Sie kommen bunt und poppig daher, versprechen Entspannung oder sexuelle Stimulation und sind meist auch legal - «Legal Highs» werden für junge Menschen in Deutschland immer attraktiver. Dabei sind die als Badesalz oder Kräutermischung deklarierten Drogen hochgefährlich. [mehr]

Astronaut Alexander Gerst

Wissenschaft

«Alex-Festwochen» sollen Zukunft der Raumstation ISS sichern

Köln (dpa) - Ein aufschlussreiches Zitat kam bei der Konferenz im Europäischen Astronautenzentrum in Köln nicht von den Podiumsteilnehmern, sondern aus den Reihen der Zuhörer. Ein Mitarbeiter der europäischen Weltraumagentur ESA seufzte: «Alle lieben Alex. Davon werden wir noch lange zehren müssen.» [mehr]

Krebs-Früherkennung

Wissenschaft

Krebs-Früherkennung: Männer sind Vorsorgemuffel

Hamburg (dpa) - Männer sind Vorsorgemuffel: Nur jeder vierte Mann über 45 Jahren (27 Prozent) geht zur Krebs-Früherkennung. Das geht aus einer Auswertung ihrer Versichertendaten hervor, teilte die Techniker Krankenkasse (TK) mit. Ab diesem Alter haben Männer Anspruch auf die jährliche Untersuchung… [mehr]

AIDS

Wissenschaft

UN wollen HIV bis 2030 mit Milliardenprogramm besiegen

Los Angeles (dpa) - HIV kann nach Ansicht der Vereinten Nationen in den nächsten 15 Jahren weitgehend besiegt werden. Nötig sei allerdings ein intensives Milliardenprogramm, sagte der Direktor des Aidsprogramms UNAIDS, Michel Sidibé, am Dienstag (Ortszeit) in Los Angeles. [mehr]

Gerst

Wissenschaft

Alexander Gerst: Raumfahrt dient Verbesserung des Lebens

Köln (dpa) - Astronaut Alexander Gerst hat die Bedeutung der Internationalen Raumstation ISS für das alltägliche Leben vieler Menschen auf der Erde herausgestellt. Die Experimente im Weltall dienten dem Zweck, «das Leben auf der Erde zu verbessern», sagte Gerst am Mittwoch bei einer Konferenz im… [mehr]

Geflügel wird verladen

Wissenschaft

Vogelgrippe: Wildgänse könnten verantwortlich sein

Insel Riems (dpa) - Nach den Ausbrüchen der Vogelgrippe in drei Betrieben in Deutschland, Niederlanden und Großbritannien suchen Experten mit Hochdruck nach den Ursachen. Wildvögel könnten möglicherweise den Erreger eingeschleppt haben, sagte der Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI… [mehr]

Raumkapsel Orion Service Modul

Wissenschaft

US-Raumkapsel Orion soll 2017 in Richtung Mond aufbrechen

Berlin (dpa) - Die Raumkapsel Orion der US-Raumfahrtbehörde Nasa soll in den Jahren 2017 und 2018 unbemannt um den Mond und zurück fliegen. Ein wesentliches Bauteil für Orion wird bis dahin in Europa entwickelt, wie das Deutsche Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR) am Montag mitteilte. [mehr]

Forschungsschiff «Sonne»

Wissenschaft

Forschungsschiff schaut bis zum tiefsten Meeresboden

Wilhelmshaven (dpa) - Mit der «Sonne» haben deutsche Wissenschaftler das nach Angaben der Bundesregierung modernste Forschungsschiff der Welt bekommen. Es nahm nach 20 Monaten Bauzeit und mehrwöchigen Erprobungsfahrten am Montag seinen Dienst in Wilhelmshaven auf. Bundesforschungsministerin Johanna… [mehr]

Blauflossen-Thunfisch

Wissenschaft

Rote Liste: Chinesischer Kugelfisch vom Aussterben bedroht

Sydney (dpa) - Der chinesische Kugelfisch (Takifugu chinensis) ist jetzt akut vom Aussterben bedroht. Sein Bestand sei in den vergangenen 40 Jahren um 99,99 Prozent geschrumpft. Das teilte die Weltnaturschutzunion (IUCN) anlässlich einer Tagung am Montag im australischen Sydney mit. Sie stufte ihn… [mehr]

Traumforscher Michael Schredl

Wissenschaft

Arbeit an Träumen hilft beim Lösen von Problemen

Mannheim/Klingenmünster (dpa) - Viele Menschen leiden unter wiederkehrenden Alpträumen. Dabei lassen sich die nächtlichen Erlebnisse sogar nutzen. Der Mannheimer Psychologe und Traumforscher Michael Schredl erklärt im Interview der Deutschen Presse-Agentur anlässlich eines Symposiums im Rheinland… [mehr]

Wissenschaft

Der Traum vom Fliegen

Seit Jahren arbeiten Ingenieure an der Entwicklung eines Flugautos. Nun versuchen Tüftler aus der Wedemark, sich diesen Wunsch zu erfüllen. [mehr]

Fötus

Wissenschaft

Schon als Fötus auf dick programmiert

Düsseldorf (dpa) - Übergewichtige Frauen können schon während der Schwangerschaft die Stoffwechsel-Funktionen ihres Kindes nachteilig prägen. So haben Kinder von übergewichtigen Müttern bereits in der Schulzeit häufig einen höheren Blutzuckerspiegel, der anfälliger für Übergewicht und Diabetes im… [mehr]

Masern

Wissenschaft

WHO warnt vor erneuter Ausbreitung von Masern

Genf (dpa) - Die lebensgefährlichen Masern könnten sich wegen des vielerorts unzureichenden Impfschutzes wieder stärker ausbreiten. Das Ziel der Ausrottung der Infektionskrankheit rücke daher in die Ferne, warnte am Donnerstag die Weltgesundheitsorganisation (WHO). [mehr]

Verkehrsunfall

Wissenschaft

Bindungshormon Oxytocin hilft auch bei Ängsten

Bonn (dpa) - Das als Kuschelhormon bekannte Oxytocin kann einer Studie zufolge auch bei der Bewältigung von Ängsten helfen. Ein Team unter Federführung des Bonner Universitätsklinikums fand heraus, dass Oxytocin das Furchtzentrum im Gehirn hemmt und Angstreize stärker abklingen lässt. [mehr]

Wissenschaft

Wissen schafft Macht

Die Hochschulen in der DDR standen im Dienst der Ideologie – und brachten gleichwohl beachtliche Forschungsleistungen hervor. Und mit der Wende kam nicht nur die Freiheit. [mehr]

Wissenschaft

Finstere Elemente

Mit Dutzenden von Experimenten suchen Wissenschaftler nach neuen Teilchen der sogenannten Dunklen Materie. [mehr]

Wissenschaft

Kläranlagen scheitern an Mikroplastik

Kläranlagen sind mit Mikroplastik im Abwasser überfordert. Nur eine teure Schlussfiltration kann die Belastung drastisch reduzieren, wie eine Untersuchung des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI) ergab. Mikroplastik besteht aus Teilchen von weniger als fünf Millimetern… [mehr]

Wissenschaft

Die Angst, das Leben zu verfehlen

Ebola und Terrorismus kommen näher – Gründe genug, in Sorge zu sein. Doch diese Angst nimmt lange nicht so viel Raum ein wie andere, persönliche Gefahren, sagt der Soziologe Heinz Bude. [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

Das Wetter am 23.11.2014 in Mannheim: stark bewölkt
MIN. 4°
MAX. 12°
 
 
 

Haus & Garten

Klassiker aus der Antike

Kaum ein Garten kommt ohne Buchsbaum aus. Aber in den vergangenen Jahren sind viele Pflanzen eingegangen – ein Pilz plagt das Gehölz, Raupen fressen es kahl. [mehr]

Gedenken

Knorrige Bäume und Parks statt Reihengrab

Lücken in Wahlgrabreihen, gefragte Bestattungswälder und ein Trend zu Einäscherung und pflegeleichten Grabstätten: Die Friedhofskultur ändert sich - und die Trauerkultur mit. Die schwarze Erde ist von glänzendem, dunklem Marmor eingefasst. Schachbrettartig stecken zart blühende Heidegewächse und… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR