DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Dienstag, 21.10.2014

Suchformular
 
 
Komet «Siding Spring»

Wissenschaft

Komet raste in Rekordnähe am Mars vorbei

Washington (dpa) - Ein Komet ist am Sonntag in Rekordnähe an einem Planeten vorbeigerast. Der Schweifstern «Siding Spring» passierte den Mars in nur knapp 140 000 Kilometer Entfernung. Das ist etwa ein Drittel der Distanz zwischen der Erde und dem Mond. Zur Zeit der größten Annäherung um 20.27 Uhr… [mehr]

Universität

Wissenschaft

Zeitung: Bund und Länder machen gegen Studienabbruch mobil

Berlin (dpa) - Bund und Länder wollen die Hochschulen nach einem Zeitungsbericht verpflichten, Maßnahmen gegen massenhaften Studienabbruch zu ergreifen. Dafür müsse ein Teil der Mittel des künftigen Hochschulpakts aufgewendet werden, schreibt die Zeitung «Die Welt» (Montag). [mehr]

Wissenschaft

Nördliches Breitmaulnashorn Suni tot: Art vor dem Aussterben

Dvur Kralove (dpa) - Der Bestand der stark vom Aussterben bedrohten Nördlichen Breitmaulnashörner hat sich weiter verringert. Der vor fünf Jahren im kenianischen Ol-Pejeta-Reservat ausgewilderte Nashornbulle Suni sei bereits am Freitag tot aufgefunden worden, erklärte der tschechische Tierpark Dvur… [mehr]

Wissenschaft

Technik hängt am Tropf

Wasser gibt es zwar schon deutlich länger als Menschen, aber es gibt immer noch Rätsel auf. Forscher aus Hessen und Baden-Württemberg wollen diesen nachgehen. [mehr]

Biologie

Bakterien, Schimmelpilze und überhaupt Einzeller

Ein neues Museum in Amsterdam, das Micropia, zeigt die Lebenswelt der Mikroben. Das ist weltweit einzigartig und signalisiert uns Menschen: Wir sind mit unserem Körper nicht allein. [mehr]

X-37B

Wissenschaft

Weltraum-Drohne des US-Militärs von Langzeiteinsatz zurück

Santa Barbara (dpa) - Nach einem fast zweijährigen geheimen Erprobungseinsatz im All ist die amerikanische Weltraum-Drohne X-37B sicher wieder gelandet. Der unbemannte Gleiter ging nach Angaben der US-Luftwaffe auf dem Luftwaffenstützpunkt Vandenberg bei Santa Barbara in Kalifornien nieder. Damit… [mehr]

Stör

Wissenschaft

UN bestätigt Finanzhilfe für Entwicklungsländer

Pyeongchang (dpa) - Die UN mahnen mehr Anstrengungen an, damit die Ziele zum Artenschutz wie geplant bis 2020 erreicht werden können. Eine wichtige Rolle spielt die Finanzierung. Bei der 12. UN-Konferenz zur Biovielfalt in Südkorea wurde beschlossen, die Hilfen für Entwicklungsländer zu verdoppeln. [mehr]

Vogel des Jahres

Wissenschaft

Habichte erobern Städte. Vogel des Jahres 2015

Hilpoltstein/Berlin (dpa) - Er gilt als wendiger Flugsprinter bei der Jagd nach Kaninchen, Tauben und Krähen. Und obwohl der Habicht selbst die Stadt als neuen Lebensraum entdeckt hat, sorgen sich Vogelschützer weiterhin um die Bestände in Deutschland. [mehr]

Ebola in Liberia

Wissenschaft

Staaten wollen Kampf gegen Ebola-Epidemie verstärken

Mailand (dpa) - Die Teilnehmer des Europa-Asien-Gipfels in Mailand haben zu mehr internationaler Kooperation im Kampf gegen die Ebola-Epidemie aufgerufen. In der Abschlusserklärung zum Spitzentreffen wird die Ausbreitung des Virus als «ernsthafte Gefahr für die Gesundheit und Sicherheit auf der… [mehr]

Kohlmeise

Wissenschaft

Brutvogel-Bestand in Deutschland nimmt ab

Berlin (dpa) - Jede dritte in Deutschland brütende Vogelart verzeichnet einen Rückgang ihrer Bestände. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) zur Lage der Vögel. Vor allem weit verbreitete Arten wie Feldlerche und Bluthänfling gehören zu den Verlierern. In den… [mehr]

Taifun Haiyan

Wissenschaft

Zahl der Naturkatastrophen sinkt 2013 auf Zehn-Jahres-Tief

Genf (dpa) - Die Zahl der Naturkatastrophen ist im vergangenen Jahr so niedrig gewesen wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das geht aus dem «Weltkatastrophenbericht 2014» hervor, den die Föderation der Rotkreuz- und Roter-Halbmond-Gesellschaften (IFRC) in Genf veröffentlichte. [mehr]

Darmbakterien

Wissenschaft

Jetlag bringt auch Darmbakterien aus dem Takt

Rehovot (dpa) – Auch Darmbakterien leben nach einer inneren Uhr. Gerät sie infolge von Schichtarbeit oder eines Jetlags aus dem Takt, kann das beim Menschen womöglich Übergewicht und Stoffwechsel-Erkrankungen zur Folge haben. Das berichten israelische Wissenschaftler im Fachmagazin «Cell». Ihre… [mehr]

Landeplatz J für «Rosetta»-Sonde

Wissenschaft

Mission «Rosetta»: Geplanter Landeplatz auf Komet bestätigt

Köln (dpa) - Die europäische Kometen-Mission «Rosetta» verläuft nach Plan. Nach detaillierten Untersuchungen sei der im September ausgewählte Landeplatz auf dem Kometen «67P/Tschurjumow-Gerassimenko» bestätigt worden, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln mit. [mehr]

Riesenkänguruhs

Wissenschaft

Frühere Kängurus konnten nicht hüpfen

Providence (dpa) - Elefanten tröten, Chamäleons verändern ihre Farbe - und Kängurus hüpfen. Dass das wahrscheinlich nicht immer so war, haben Forscher herausgefunden. Frühere Riesenkängurus konnten einer Studie zufolge höchstwahrscheinlich nicht hüpfen. Sie liefen stattdessen wohl meist aufrecht… [mehr]

DLG bewertet Nahrungsprodukte

Wissenschaft

Jenseits von «lecker»: Tester prüfen Qualität von Tiefkühlkost

Offenburg (dpa) - «Ein 'lecker' werden Sie nie hören», sagt Regina Hübner von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) vorneweg. Denn bei der DLG-Qualitätsprüfung auf dem Offenburger Messegelände soll es um objektive Urteile gehen. «Und Geschmäcker sind halt verschieden», räumt Hübner ein. [mehr]

Weltmeisterschaft im Kopfrechnen

Wissenschaft

13-Jähriger ist Weltmeister im Kopfrechnen

Dresden (dpa) - Während andere Schüler über knifflige Mathe-Aufgaben stöhnen, können Rhea Shah und Granth Thakkar nicht genug davon bekommen. Achtstellige Zahlen miteinander multiplizieren, Wochentage des vergangenen Jahrhunderts bestimmen oder Quadratwurzeln aus mehrstelligen Zahlen ziehen - alles… [mehr]

Impfstoff

Wissenschaft

Russland prüft drei mögliche Impfstoffe gegen Ebola

Moskau (dpa) - Im Kampf gegen Ebola forschen auch russische Wissenschaftler nach Regierungsangaben an möglichen Impfstoffen gegen das Virus. Die drei Präparate sollten im Laufe des kommenden halben Jahres getestet werden, sagte Gesundheitsministerin Veronika Skworzowa im russischen Staatsfernsehen… [mehr]

Wissenschaft

Sauriern auf der Spur

Die mexikanische Coahuila-Wüste birgt einen Fossilien-Schatz: Paläontologen aus Heidelberg und Karlsruhe haben dort bereits Dinosaurierskelette freigesetzt – und planen nun eine weitere umfangreiche Grabung. [mehr]

Wissenschaft

Ackerstein entpuppt sich als Meteorit

Ein vermeintlicher Ackerstein (Bild) aus der Nähe von Dachau hat sich nach mehr als 50 Jahren als Meteorit entpuppt. Das teilten die Mineralientage München mit. Die Mineralogische Staatssammlung München hat den Stein, der vor mehr als 50 Jahren von einem Bauernsohn in Machtenstein bei Dachau… [mehr]

Wissenschaft

„Das Potenzial ist gewaltig“

Eberhard Frey, Paläontologe am NaturkundemuseumKarlsruhe [mehr]

Petrischale

Wissenschaft

Gynäkologen gegen künstliche Befruchtung im Ausland

München (dpa) - Die deutschen Gynäkologen warnen vor den Verheißungen einer künstlichen Befruchtung im Ausland. «Da werden den Patientinnen häufig unberechtigte Hoffnungen gemacht», sagte Thomas Strowitzki, Ärztlicher Direktor an der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg, am Freitag auf dem Kongress… [mehr]

Neuroprothese

Wissenschaft

Forscher entwickeln Prothesen mit feinem Tastsinn

Cleveland/Göteborg (dpa) - Handprothesen mit viel Fingerspitzengefühl haben amerikanische und schwedische Forscher entwickelt. Dabei nutzten sie neuartige Verschaltungen zwischen den Prothesen und den vorhandenen Nerven im amputierten Arm der Patienten. [mehr]

Guppy

Wissenschaft

Immer mehr fremde Fischarten in deutschen Flüssen

Bonn (dpa) - In deutschen Seen und Flüssen sind Forschern zufolge immer mehr Fische und Neunaugen zu finden, die früher nur im Ausland vorkamen. Die Zahl der bekannten sogenannten gebietsfernen Arten sei in den vergangenen fünf Jahren von 14 auf 21 gestiegen, berichtete die Stiftung des… [mehr]

Meteorit

Wissenschaft

Ackerstein stellt sich als Meteorit heraus

Dachau/München (dpa) - Ein vermeintlicher Ackerstein aus der Nähe von Dachau hat sich nach mehr als 50 Jahren als Meteorit entpuppt. Das teilten die Mineralientage München mit. Die Mineralogische Staatssammlung München hat den Stein, der vor mehr als 50 Jahren von einem Bauernsohn in Machtenstein… [mehr]

Stefan Hell

Wissenschaft

Dem Leben zusehen: Nobelpreis für neue Ära von Mikroskopen

Berlin (dpa) - Erbsubstanz bei ihrer Vermehrung und Nervenzellen beim «Denken» zusehen: Solche Prozesse in lebenden Zellen lassen sich mit speziellen Mikroskopen beobachten, die erst vor wenigen Jahren erfunden wurden. Ihre immense Bedeutung für Medizin und Forschung macht der Chemie-Nobelpreis für… [mehr]

Mini-Satellit

Wissenschaft

Schüler starten selbst gebaute Mini-Satelliten

Rotenburg (dpa) - Mehr als 50 Schüler aus ganz Deutschland haben selbst gebaute Mini-Satelliten um die Wette fliegen lassen. Mit Raketen wurden die Geräte auf dem Flugplatz im niedersächsischen Rotenburg in 1000 Meter Höhe geschossen. Dann schwebten sie an Fallschirmen zurück zum Boden. Dabei maßen… [mehr]

Kernforschungszentrum Cern

Wissenschaft

Wissenschaftler forschen an «Big-Data»-Strategien

Karlsruhe (dpa) - Riesige Teilchenbeschleuniger und neuartige Teleskope produzieren kaum vorstellbare Mengen an Daten. Diese Datenmassen zu verwalten, stellt die Informatik vor gewaltige Aufgaben. Von den «Big Data»-Strategien will auch die Wirtschaft profitieren. [mehr]

Hecht

Wissenschaft

Junge Hechte haben sich zum Fressen gern

Hannover/Emden (dpa) - Angelvereine und Berufsfischer sind einer Studie zufolge schlecht beraten, wenn sie vorhandene Hechtbestände mit Jungfischen vergrößern wollen. Demnach erhöht das Einsetzen von jungen Hechten in Gewässer, in denen es schon Artgenossen gibt, die Population nicht. [mehr]

Wissenschaft

Walhalla der Wissenschaften

Klug zu sein reicht nicht, um einen Nobelpreis zu bekommen. Wichtig sind auch Hartnäckigkeit – und die Gunst des Zufalls. [mehr]

Wissenschaft

Alphabet der Nobelpreise: von N bis Z

N wie Nominierungen: Jedes Jahr schlagen unter anderem Professoren, Forscher, Preisträger und Parlamentsmitglieder Hunderte Kandidaten für die Nobelpreise vor. Die Nobelkomitees sind dann für das Aussieben zuständig. Sich selbst zu nominieren ist nicht erlaubt. [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 3 Uhr

Das Wetter am 21.10.2014 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 8°
MAX. 17°
 
 
 

Haus & Garten

Die neue Schlichtheit

Die Devise „Weniger ist mehr“ ist nicht neu im Design. Aber im Moment gilt das Motto als das Maß aller Dinge bei Möbel und Accessoires. Die japanische Kultur lässt grüßen. [mehr]

Gewalt

Von einer Extremistengruppe zum „Islamischen Staat“

Für die Welt war es ein Schock, als die IS-Terrormiliz scheinbar wie aus dem Nichts auftauchte, um Syrien und den Irak zu erobern. Doch die Dschihadisten waren schon sehr lange aktiv. Der Bürgerkrieg tobte schon seit vielen Monaten, als die Menschen im Norden Syriens die unheimlichen Fremden… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR