DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 27.04.2015

Suchformular
 
 
Horst Hippler

Wissenschaft

Wettstreit um beste Wissenschaftler: Deutschland holt auf

Erfurt (dpa) - Im Wettstreit um die besten Wissenschaftler haben deutsche Hochschulen nach Ansicht des Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Horst Hippler, gegenüber den USA kräftig aufgeholt. Das Defizit sei «eigentlich gar nicht mehr vorhanden», sagte Hippler der Deutschen Presse… [mehr]

Wissenschaft

Reise in die Steinzeit

Mit ihren altsteinzeitlichen Wandmalereien gilt die Chauvet-Höhle in Südfrankreich als eine der spektakulärsten prähistorischen Stätten – heute eröffnet ein Nachbau der Grotte. Er soll einem breiten Publikum eine faszinierende Zeitreise ermöglichen. [mehr]

Jährlich hunderttausende Malaria-Tote

Malaria-Impfstoff

Wirksamer Malaria-Impfstoff getestet

Es ist der erste Impfstoff, der Wirkung zeigt. «RTS,S» heißt das Mittel, das die Tropenkrankheit Malaria in Afrika eindämmen soll. Doch von einem vollständigen Schutz sind die Forscher weit entfernt. [mehr]

Amselnachwuchs

Wissenschaft

80 Millionen Brutpaare: Neuer Atlas für Vögel

Bonn (dpa) - Rund 80 Millionen Vogelpaare brüten in Deutschland. Das geht aus dem Atlas Deutscher Brutvogelarten (Adebar) hervor, der am Freitag in Bonn vorgestellt wurde. Buchfink und Amsel seien mit jeweils über acht Millionen Paaren die häufigsten, hieß es. Der neue Atlas berücksichtige alle 280… [mehr]

RoboCup

Wissenschaft

Roboter kicken in Magdeburg - fast schon wie Profis

Magdeburg (dpa) - Dribbeln und Doppelpass: Roboter machen auf dem Fußballplatz Fortschritte. Zu sehen ist das beim «14. RoboCup German Open» in Magdeburg. Erstmals spielen die «Humanoiden» (Menschenähnlichen) auf Kunstrasen statt auf Teppich. Bei dem Wettkampf in den Messehallen geht es auch um… [mehr]

Sauenstall

Wissenschaft

Forscher wollen Tiergesundheit messen

Das Wohlergehen von Nutztieren ist vielen Verbrauchern wichtig. Doch wie genau misst man, wie es Tieren bei der Haltung oder vor der Schlachtung geht? Forscher wollen ein neues System dafür entwickeln. [mehr]

Sonnenschutz

Wissenschaft

Kinderärzte frühere Beratung zu UV-Strahlung und Hautkrebs

Berlin (dpa) - Kinder und Jugendliche müssen nach Einschätzung von Medizinern besser über die Gefahren von Sonne und Solarium aufgeklärt werden. Um Hautkrebs vorzubeugen, sollte die Beratung zum Schutz vor UV-Strahlung Teil der gesetzlich vorgeschriebenen Besuche beim Kinderarzt werden, forderten… [mehr]

Maikäfer

Wissenschaft

Hubschrauber sprüht Giftdusche über Maikäfer am Kaiserstuhl

Der Maikäfer macht sich am Kaiserstuhl breit und frisst Weinbauern die Pflanzen weg. Er wird daher mit Gift aus der Luft bekämpft. Naturschützer sehen die Aktion im Südwesten kritisch. [mehr]

Schmetterling

Wissenschaft

Schmetterlingsflügel inspirieren bei Entspiegelung

Karlsruhe (dpa) - Schmetterlingsflügel liefern Ideen zur Entspiegelung von Handydisplays oder Brillen. Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben entdeckt, dass die Flügel des Waldgeists (Greta oto) kaum Licht reflektieren und die Schmetterlinge dadurch fast durchsichtig… [mehr]

Raucher

Wissenschaft

Studie: Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören

Heidelberg (dpa) - Ein Rauch-Stopp lohnt sich auch noch im fortgeschrittenen Alter. Selbst wer seine letzte Zigarette erst als über 60-Jähriger rauche, senke sein Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall innerhalb weniger Jahre erheblich, berichten deutsche Wissenschaftler im «British Medical… [mehr]

Mücke

Wissenschaft

Risiko für Mückenstiche wird von DNA mitbestimmt

«Süßes Blut» hätten Menschen, die oft von Mücken gestochen werden, heißt es im Volksmund. Bestimmte Bestandteile des Körpergeruchs seien entscheidend, sagen Fachleute. Forscher zeigen nun: Das Risiko für Mückenstiche wird von den eigenen Genen mitbestimmt. [mehr]

Biene

Wissenschaft

Nikotin-ähnliche Wirkung: Bienen fliegen auf Insektizide

Seit Jahren geht es Honigbienen, Wildbienen und Hummeln in vielen Regionen der Welt schlecht. Die genauen Ursachen sind weitgehend unklar - der Einsatz von Insektiziden scheint aber eine bedeutsame Rolle zu spielen. Diese Annahme untermauern zwei aktuelle Studien. [mehr]

Ebola in Liberia

Wissenschaft

Ärzte: Weltgemeinschaft hat bei Ebola-Epidemie versagt

Solange es keinen Impfstoff gibt, wird jeder zweite Patient an Ebola sterben. Mehr Forschung nach Vakzinen und Medikamenten fordern Ärzte ohne Grenzen deshalb als Konsequenz aus der Tragödie in Westafrika. [mehr]

Atomuhr

Wissenschaft

Rekord-Atomuhr geht über 15 Milliarden Jahre sekundengenau

Optische Atomuhren zählen derzeit zu den genauesten Zeitmessern. Im Rennen um die exakteste Zeitmessung gibt es nun einen neuen Superlativ. Die unglaubliche Präzision der Superuhr hat durchaus auch praktische Relevanz. [mehr]

Zwergplanet Ceres

Wissenschaft

Mysteriöse Flecken auf Zwergplanet Ceres

Der eisige Zwergplanet Ceres sieht ganz besonders aus: Er hat weiße Flecken. Warum er die wohl hat, fragen sich Wissenschaftler - und hoffen auf die nächsten Bilder. [mehr]

Impfung

Wissenschaft

Kinder im Osten mit besserem Impfschutz als im Westen

Berlin (dpa) - Kinder in Westdeutschland sind seltener gegen Masern, Mumps, Röteln und andere Krankheiten geimpft als Gleichaltrige in Ostdeutschland. Die Quoten für alle empfohlenen Impfungen waren bei den Schuleingangsuntersuchungen 2013 in den neuen Bundesländern im Durchschnitt höher als die in… [mehr]

Kind und Katze

Wissenschaft

Vorsicht beim Knuddeln: Haustiere können Erreger übertragen

Minka, Bello, Hoppel: In vielen Familien lebt ein Haustier. Gerade Kinder gehen beim Kuscheln und Schmusen kaum auf Distanz. In Einzelfällen könne das gefährlich werden, warnen Forscher. Haltern sei oft nicht bewusst, dass ihr Liebling Krankheiten übertragen kann. [mehr]

Wissenschaft

Wertvolle Dokumente

Armenien hütet einen der weltweit größten Schätze uralter Handschriften. Sie liegen im Matenadaran-Museum in Yerevan. [mehr]

Wladimir Putin

Wissenschaft

Putin: Russland baut bis 2023 eigene erdnahe Raumstation

Nach jahrelanger internationaler Zusammenarbeit auf der Raumstation ISS plant Russland seinen eigenen Außenposten im All. Wie früher auf der Station Mir will die stolze Raumfahrtnation wieder allein über Zweck und Nutzen des Labors entscheiden. [mehr]

Geld

Wissenschaft

Neues Milliarden-Programm für die Wissenschaft

Frisches Geld für Forschung und Lehre, Investitionen in Köpfe - die Koalition ist mächtig stolz auf ihre jüngsten Beschlüsse. Fünf Milliarden Euro mehr vom Bund sollen ab 2017 in Wissenschaftspakte fließen. Union und SPD wollen auch die Länder zur Kasse bitten. [mehr]

Schweinswal

Wissenschaft

Mexiko will Schweinswale vor dem Aussterben schützen

Es gibt nur noch knapp 100 Kalifornische Schweinswale. Mit einem Fischereistopp soll der kleine Meeressäuger nun gerettet werden. Marine und örtliche Fischer werden das Verbot überwachen. [mehr]

Hundeblick

Wissenschaft

Hundchens Blick lässt Herrchens Herz höher schlagen

Hunde gelten als die besten tierischen Freunde des Menschen. Während ihrer Domestizierung übernahmen sie sogar menschliche Kommunikationsformen: Diese Blickkontakte stärken die gegenseitige Bindung. [mehr]

Fingerknacken

Wissenschaft

Forscher erklären das Knacken beim Ziehen von Fingern

Knack, Knack, Knack: Einige Menschen können ihre Finger so auseinanderziehen, dass es dabei ploppende Geräusche gibt. Wissenschaftler haben nun genau nachgeschaut, woher dies kommt. [mehr]

Grauwal

Wissenschaft

Grauwal schwimmt halbes Mal um die Erde

Ein Grauwalweibchen hat einen neuen Rekord aufgestellt: Es schwamm eine Strecke von 22 511 Kilometern und wurde dabei per Sender von Menschen beobachtet. [mehr]

Birkenpollen

Wissenschaft

Pollenflug 2015: Weniger Birkenpollen erwartet

Berlin (dpa) - Birkenpollenallergiker können nach einem heftigen Vorjahr in dieser Saison mit schwächeren Symptomen rechnen. 2015 werde eine geringere Konzentration von Birkenpollen erwartet, sagten Experten der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID). [mehr]

Depression

Wissenschaft

Die Männerpsyche leidet anders

Der Mann, das unbekannte Wesen? Tatsächlich tappen Forscher manchmal noch im Dunkeln, wenn es um die Gesundheit von Männern geht. Das liegt auch daran, dass diese relativ selten einen Arzt aufsuchen. [mehr]

«67P/Tschurjumow-Gerassimenko»

Wissenschaft

Theorie zur Entstehung von «Tschuri» entkräftet

Wie entstand «Tschuri»? Nach der Landung von «Philae» auf dem Kometen kann dieses Geheimnis aus der Nähe erforscht werden. Eine mögliche Theorie haben Braunschweiger Forscher nun begraben. [mehr]

Pflanzenschutzmittel

Wissenschaft

Pflanzenschutzmittel gefährden viele Gewässer weltweit

Sie gefährden Insekten und kleine Krebse: Pflanzenschutzmittel verschmutzen Gewässer weltweit, fanden Forscher der Universität Koblenz-Landau heraus. Auch in Deutschland ist die Artenvielfalt bedroht. [mehr]

Marsrover

Wissenschaft

Marsrover findet Hinweise auf flüssiges Wasser

Belege für Eis auf dem Mars haben Forscher schon lange. Nun haben sie Hinweise auf eine wasserhaltige Flüssigkeit. Und Wissenschaftler berichten nun von weiteren gewaltigen Eisvorkommen. [mehr]

Amazonas-Regenwald

Wissenschaft

WWF: Neue Wasserkraftwerke bedrohen Amazonas-Gebiet

Die Menschen wissen vor allem von der Gefährdung des Amazonasgebiets durch die großflächige Abholzung des Regenwaldes. Naturschutzorganisationen sehen eine neue große Gefahr durch den Bau von Wasserkraftwerken in der Region. [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 15 Uhr

13°

Das Wetter am 27.4.2015 in Mannheim: bedeckt
MIN. 8°
MAX. 18°
 
 
 

4wände

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die heißen Tage laden geradezu dazu ein, die Zeit im Garten zu verbringen. Auch Anja Salg und Thomas Mull verbringen viel Zeit in ihrer grünen Oase - und das nicht alleine. Die beiden Katzen und unzählige Bienen sind ebenso mit dabei. Einen Einblick erhalten Sie in unserer Serie "Mein Traumgarten… [mehr]

Welt-Malaria-Tag

„Wenn sie zu spät kommen, können wir oft nichts mehr tun“

Jedes Jahr sterben weltweit bis zu 600 000 Menschen an Malaria. Besonders dramatisch ist die Lage in Malawi. In dem afrikanischen Land fallen vor allem Kinder der Krankheit zum Opfer. Hilda atmet schwer. Mittels einer Maske über Mund und Nase pumpen die Ärzte Sauerstoff, über Nadeln in den Händen… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR