DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 02.02.2015

Suchformular
 
 
Carl Djerassi

Wissenschaft

Miterfinder der Anti-Baby-Pille Djerassi gestorben

Wien/San Francisco (dpa) - Der Miterfinder der Anti-Baby-Pille, der Chemiker Carl Djerassi, ist tot. Der österreichisch-amerikanische Wissenschaftler starb im Alter von 91 Jahren in der Nacht zum Samstag in San Francisco (Kalifornien) an einem Krebsleiden. [mehr]

Wissenschaft

Dokumente der Stille

In Norwegen schreiben Pflegekräfte Tagebücher für Koma-Patienten. Erwachen diese wieder, kommen sie besser mit den Nachwirkungen des Krankenhausaufenthalts klar. [mehr]

Wissenschaft

„Keimzelle für eine Revolution im Bauwesen“

Verglaste Front, Flachdach, weißer Rahmen - spektakulär geht anders, möchte man meinen, wenn man die Straße zum Stuttgarter "Architektur-Wunder" entlangkommt. Das flache Haus am Bruckmannweg 10 sieht zwar ungewöhnlich aus, aber dass es die "Keimzelle für eine Revolution im Bauwesen" sein soll, wie… [mehr]

Wissenschaft

Tausende begehrte NC-Studienplätze bleiben ungenutzt

Berlin (dpa) - Mehrere tausend begehrte Studienplätze mit Beschränkung durch Numerus Clausus (NC) sind nach einem Medienbericht auch gegen Ende des Wintersemesters noch unbesetzt. Damit zeige sich, dass es weiter Probleme bei einer effektiven Studienplatz-Verteilung in Deutschland gebe, schrieb… [mehr]

Strandkrabbe und Wollhandkrabbe

Wissenschaft

Verbreitung von Exoten wird zunehmend zum Problem

Wiesbaden (dpa) - Die Ausbreitung eingewanderter Tiere und Pflanzen bereitet heimischen Gewässern nach Experten-Ansicht immer mehr Schwierigkeiten. Bislang seien rund 150 solcher Arten in deutschen Gewässern bekannt, jedes Jahr kämen zwei neue hinzu, sagte Tanja Pottgiesser von der Wiesbadener… [mehr]

Ebola in Guinea

Wissenschaft

Weiterer Ebola-Impfstoff im Test gut verträglich

Oxford (dpa) - Ein weiterer Ebola-Impfstoff ist nach Forscherangaben gut verträglich und aktiviert das Immunsystem. Er wurde an 60 gesunden Freiwilligen getestet. Die Zahl der Antikörper gegen Ebola sei nach der Impfung deutlich gestiegen, schreiben die Forscher um Adrian Hill von der britischen… [mehr]

Delta II Rakete mit SMAP

Wissenschaft

Nasa verschiebt Satellitenstart  

Washington (dpa) - Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat den für Donnerstag (15.20 MEZ) geplanten Start eines Satelliten zur Messung der Bodenfeuchte verschoben. Ursachen waren starke Winde, teilte die Nasa auf dem Vandenbelt Air Force Stützpunkt in Kalifornien mit. [mehr]

Küken

Wissenschaft

Wie das Hirn zählen möchte

Padua (dpa) - Anders als Menschen im arabischen Raum lassen Europäer Zahlreihen von links nach rechts aufsteigen. Experimente mit Küken legen nun nahe, dass auch das Gehirn natürlicherweise kleinere Zahlen mit der linken Seite und größere Zahlen mit der rechten Seite assoziiert. Das berichten Rosa… [mehr]

Erde

Wissenschaft

Studie erklärt Diskrepanz zwischen Klimasimulationen und Erderwärmung

ACHTUNG: DIESER BEITRAG DARF NICHT VOR DER SPERRFRIST, 28. JANUAR 19.00 UHR, VERÖFFENTLICHT WERDEN! EIN BRUCH DES EMBARGOS KÖNNTE DIE BERICHTERSTATTUNG ÜBER STUDIEN EMPFINDLICH EINSCHRÄNKEN. Etwa 15 Jahre lang legt die Erderwärmung eine Pause ein. Haben die Computermodelle den Klimawandel… [mehr]

Herzuntersuchung

Wissenschaft

Weniger Tote durch Herzkrankheiten - Regionale Unterschiede

Berlin (dpa) - In Deutschland sterben deutlich weniger Menschen an Herzkrankheiten als noch vor 20 Jahren. So ist die Zahl der Todesfälle durch Herzinfarkt um 40 Prozent gesunken, heißt es im neuen Herzbericht. Demnach starben 2012 von 100 000 Einwohnern etwa 65 an einem akuten Herzinfarkt, im Jahr… [mehr]

Filter gegen Mikroplastik im Abwasser

Wissenschaft

Plastikkügelchen in Cremes: Umweltbundesamt warnt vor Risiken

Berlin (dpa) - Das Umweltbundesamt (UBA) warnt vor Risiken für Umwelt und Gewässer durch die Verwendung von Mikroplastikpartikeln in Hautcremes. «Mikroplastik ist Teil eines globalen Umweltproblems», sagte UBA-Präsidentin Maria Krautzberger der Deutschen Presse-Agentur. So gelangten winzige… [mehr]

Monarchfalter

Wissenschaft

Monarchfalter-Population in Mexiko erholt sich langsam

Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem Rekordtief im vergangenen Jahr erholt sich die Monarchfalter-Population in Mexiko langsam wieder. Die schwarz-gelben Schmetterlinge bezogen im Westen des Landes auf einer Fläche von 1,13 Hektar ihr Winterquartier, wie die Umweltschutzorganisation WWF mitteilte. [mehr]

Schlange aus der Kreidezeit

Wissenschaft

Forscher entdecken die bisher ältesten Schlangen-Fossilien

Edmonton (dpa) - Schon vor etwa 170 Millionen Jahren waren Schlangen auf der Erde weit verbreitet und besiedelten sehr unterschiedliche Lebensräume. Sie lebten zum Beispiel in Sümpfen, Teichen oder Flüssen, berichten Wissenschaftler nach der Untersuchung der bisher ältesten bekannten Schlangen… [mehr]

Komet "Tschuri"

Wissenschaft

«Tschuri» schüttelt den Staub von vier Jahren ab

Nordwijk/London (dpa) - Der Komet «Tschuri» schüttelt auf seinem Weg um die Sonne derzeit den Staub der vergangenen vier Jahre ab. Das berichtet ein internationales Forscherteam um Rita Schulz von der europäischen Raumfahrtagentur Esa im britischen Fachblatt «Nature». [mehr]

Wissenschaft

Detektivarbeit: Forscher finden Gendefekt bei Rindern

Dummerstorf (dpa) - Die Ursache für einen fehlenden Halswirbel bei Rindern haben deutsche Genetiker aufgedeckt. Die Tiere hatten statt der üblichen sieben nur sechs Halswirbel. Die Kälber der Rasse Holstein-Rind hatten zudem kurze Schwänze, wie das Leibniz-Instituts für Nutztierbiologie (FBN) in… [mehr]

Schmerzliche Erfahrungen

Wissenschaft

Wissenschaftlerin: «Schmerzliche Erfahrungen machen nicht reifer»

Berlin (dpa) - Jule Specht ist gerade mal 28 Jahre alt, Bloggerin - und Juniorprofessorin an der FU im Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie. Ihr Thema: Wie entwickelt sich die menschliche Persönlichkeit im Laufe des Lebens? Auch über die Bedeutung der Zufriedenheit hat sie geforscht… [mehr]

Wissenschaft

Krankheit der Armen

Lepra gilt in Europa als ausgerottet. Aber global sieht das anders aus, wie ein Museum in Münster zeigt. Der Welt-Lepratag am 25. Januar erinnert daran, dass vor allem arme Menschen überwiegend im südlichen Asien immer noch darunter leiden. [mehr]

Medikamente

Wissenschaft

Behörde: 52 deutsche Medikamente vorerst besser nicht zulassen

London (dpa) - 52 Medikamente in Deutschland sollten einer Empfehlung der Europäischen Zulassungsbehörde für Arzneimittel (EMA) zufolge vorerst nicht verschrieben und verkauft werden. Grund seien die möglichen Mängel bei den Zulassungsstudien, teilte die EMA in London mit. [mehr]

GlaxoSmithKline

Wissenschaft

Glaxo-Smith-Kline liefert erste Ebola-Impfstoffe für Großtest

London (dpa) – Der britische Pharmakonzern Glaxo-Smith-Kline hat die erste Charge eines neu entwickelten Ebola-Impfstoffes nach Liberia verschickt. Die 300 Dosen sollten noch am Freitag eintreffen. In den nächsten Wochen soll in West-Afrika ein Feldversuch mit 30 000 Menschen starten, wovon sich 10… [mehr]

Industrieroboter in Japan

Wissenschaft

Japan gibt Startschuss zur Roboter-Revolution

Tokio (dpa) - Japan will den Markt für Roboter massiv ausbauen. Zu diesem Zweck verabschiedete ein neuer Regierungsausschuss zur «Verwirklichung einer Roboter-Revolution» einen Fünf-Jahres-Plan. Ziel ist es, den Markt für Industrieroboter bis 2020 auf 1,2 Billionen Yen (9 Milliarden Euro) zu… [mehr]

Der Wolf zurück in Nordrhein-Westfalen

Wissenschaft

DNA-Spuren weisen auf Rückkehr des Wolfes in NRW hin

Düsseldorf (dpa) - Der Wolf ist wohl zurück in Nordrhein-Westfalen. Davon geht Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) aus. Laut einer Mitteilung vom Freitag belegen DNA-Spuren aus dem Kreis Minden-Lübbecke die Anwesenheit eines Wolfes. Zuletzt war ein solcher Räuber vor etwa 180 Jahren in der… [mehr]

«Tschuri»

Wissenschaft

Bizarre Welt: «Rosetta» liefert Details über Komet «Tschuri»

Göttingen/Washington (dpa) - Schroffe Klippen, Staubfontänen und tiefe Löcher mit «Gänsehaut»: Der Komet «Tschuri» hat sich auf den detailreichen Bildern der europäischen Raumsonde «Rosetta» als vielfältige, bizarre Welt entpuppt. In einer Artikelserie im US-Fachjournal «Science» fassen… [mehr]

Flachkopfkatze

Wissenschaft

Forscher: Arten auf Borneo müssen gezielt geschützt werden

Berlin/Kent (dpa) - Durch Klimaerwärmung und Abholzen von Wäldern könnte in Zukunft knapp die Hälfte der Tierarten auf der südostasiatischen Insel Borneo spürbar an Lebensraum verlieren. Bis zum Jahr 2080 seien schlimmstenfalls rund 40 Säugetierarten vom Aussterben bedroht, prognostiziert ein Team… [mehr]

Wildkatze

Wissenschaft

Die Wildkatzen kehren zurück

Berlin (dpa) - Durch viele Wälder Deutschlands streifen wieder heimische Wildkatzen - und es werden stetig mehr. Das geht aus der neuen und europaweit einzigartigen Gendatenbank für die Europäische Wildkatze hervor, die der BUND, das Bundesamt für Naturschutz und die Senckenberg Gesellschaft am… [mehr]

Trächtige Kegelrobbe

Wissenschaft

Warten auf das erste Robbenbaby an der südlichen Ostsee

Vilm/Greifswalder Oie (dpa) - Die erste Geburt eines Kegelrobbenbabys vor der deutschen Ostseeküste seit Jahrzehnten steht wahrscheinlich kurz bevor. Auf der Insel Greifswalder Oie (Mecklenburg-Vorpommern) befinde sich eine Gruppe von mehr als 20 Kegelrobben, von denen ein Tier trächtig sei, sagte… [mehr]

Pankreasclub

Wissenschaft

Bauchspeicheldrüsen-Krebs nimmt zu

Rostock (dpa) - Fälle von Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskrebs) nehmen nach Beobachtungen von Medizinern stetig zu. 2014 wurden in Deutschland insgesamt rund 17 000 neuerkrankte Patienten registriert, sagte Robert Jaster, Forschungslaborleiter an der Universitätsklinik für Innere Medizin in… [mehr]

See unter Grönlandeis

Wissenschaft

Forscher entdecken Schmelzwasser-Seen unter dem Grönland-Eis

Columbus/Ithaca (dpa) - Forscher haben unter dem Grönländischen Eisschild Hinweise auf große Schmelzwasser-Seen gefunden, die sich binnen kurzer Zeit entleeren und wieder auffüllen können. Das berichten zwei Teams von US-Wissenschaftlern in den Fachzeitschriften «Nature» und «The Cryosphere». Die… [mehr]

Gehirn

Wissenschaft

Studie: Schmerzen verbessern das Gedächtnis

New York (dpa) - Angst vor Schmerzen kann schwache Erinnerungen rückwirkend verstärken. Das konnten US-amerikanische Forscher in einem Experiment mit leichten Stromstößen nachweisen. Sie zeigten, wie scheinbar belanglose Informationen sich ins Gedächtnis einprägen, wenn sie durch ein… [mehr]

Weltraumagentur Esa

Wissenschaft

Komet «Tschuri» Top-Thema für Europas Raumfahrt

Darmstadt (dpa) - Abenteuer im All: Europas Raumfahrt steuert auf einen neuen Höhepunkt zu, wenn im August der Komet «Tschuri» der Sonne am nächsten ist. Der Koloss entwickelt durch die Hitze seinen größten Schweif - und per Raumsonde «Rosetta» und Mini-Labor «Philae» wollen Experten das Spektakel… [mehr]

Mayener Grubenfeld

Wissenschaft

Seltene Fledermausart in Mayener Grubenfeld nachgewiesen

Mayen (dpa) - Eine der wohl seltensten Fledermausarten in Deutschland, die «Große Hufeisennase», ist im Mayener Grubenfeld nachgewiesen worden. Ein Tier sei beim Einflug in einen Stollen von einer installierten Kamera fotografiert worden, teilte der Naturschutzbund (Nabu) Rheinland-Pfalz mit. Die… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 3 Uhr

-1°

Das Wetter am 2.2.2015 in Mannheim: wolkig
MIN. -1°
MAX. 2°
 
 
 

Haus & Garten

In der Ruhe liegt die Kraft

Über Winter lässt man Kakteen an einem kühlen Ort einfach links liegen. Kehren sie im Frühjahr an das sonnige Fenster zurück, erleben Hobbygärtner eine Überraschung. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR