DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Donnerstag, 24.04.2014

Suchformular
 
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Sandhausen: SV will "keine Schützenhilfe" leisten

Donnerstag, 24.04.2014

Sandhausen. Sandhausens Trainer Alois Schwartz hätte trotz seiner engen Verbindung zum 1. FC Kaiserslautern nichts gegen einen Aufstieg des kommenden Gegners SC Paderborn in die Fußball-Bundesliga. "Das wäre eine tolle Sache für Paderborn", sagte er am Freitag. Zugleich stellte Schwartz klar, dass die Kurpfälzer alles daran setzen, die Partie am Sonntag (13.30 Uhr) zu gewinnen. "Von uns gibt es in keine Richtung Schützenhilfe, auch nicht in Richtung Kaiserslautern", betonte er. Sechs Jahre lang hatte der ehemalige Profi die U 23 der Pfälzer trainiert.

Schwartz will mit dem Zweitliga-Siebten noch "ein, zwei Plätze nach oben". Der SV wolle die Saison "mit Ehrgeiz zu Ende spielen", versicherte er. Sandhausen fehlen in Paderborn der gelb-gesperrte Nicky Adler sowie die seit längerem verletzten Danny Blum, Lukas Kübler und Markus Mender. (dpa)

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Facebook Fans des Mannheimer Morgen

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

weitere Sonderveröffentlichungen

Hier geht es zu weiteren Sonderveröffentlichungen im morgenweb

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR