DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 26.05.2015

Suchformular
 
 
  • Drucken
  • Senden

Koblenz: "Waldhof"-Ermittlungen abgeschlossen

Freitag, 15.02.2013

Koblenz. Nach der Vorstellung des Untersuchungsberichts zur Havarie des Säuretankers "Waldhof" hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen in dem Fall vorläufig eingestellt. Die sechs Beschuldigten müssen als Auflage Beträge zwischen 1000 und 40 000

Euro zahlen, insgesamt 110 000 Euro, wie die Behörde am Freitag in Koblenz mitteilte. Gegen die Sechs war wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und der Gewässerverunreinigung ermittelt worden. Am Vortag war bekannt geworden, dass eine falsche Beladung den Tanker vor gut zwei Jahren auf dem Rhein zum Kentern gebracht hatte. Dabei war ein Matrose gestorben, von einem weiteren fehlt jede Spur. Das Schiff war damals in Ludwigshafen gestartet und auf dem Weg nach Antwerpen nahe St. Goar gekentert. (dpa/mimo)

  • Drucken
  • Senden
 
 
 
 

Auch Wanderer aus Heidelberg und Darmstadt Teil der Gruppe

Alpen: 14 Studenten am Watzmann gerettet

Es ist der größte nächtliche Windenrettungseinsatz der bayerischen Hubschrauberstaffel: 14 indonesische Studenten sitzen bei Schnee und Kälte in den Berchtesgadener Alpen fest. In einer vierstündigen Bergungsaktion werden sie nach und nach ausgeflogen. [mehr]

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR