DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 30.09.2016

Suchformular
 
 

Empty-Nest-Syndrom

„Ein bisschen wie Rente für Eltern“

Berlin/Köln. Es gibt Phasen, da fiebern Eltern auf diesen Moment hin: Wenn das Kind doch schon groß wäre. Selbstständig. Sich selbst beschäftigen würde, alleine unterwegs wäre. Man mehr Zeit für sich oder gemeinsam mit dem Partner hätte. Und irgendwann wird es Realität: Das Studium oder die… [mehr]

Babynahrung

Milch erhöht Kariesrisiko

Hannover. Kleinkinder können auch nach dem ersten Geburtstag noch Fläschchen mit Milchnahrung bekommen. Dennoch sollten Eltern sich in der Zeit Gedanken über eine langsame Entwöhnung machen, sagt Hebamme Aleyd von Gartzen aus Hannover. Das gehe natürlich nicht von einen Tag auf den anderen. Die… [mehr]

Internet

Digitale Helfer sorgfältig wählen

Aachen. Windel-Zähler, Stillzeit-Stopper, Gewichtsstatistik: Mit Apps können Eltern auf ihren Smartphones alles Mögliche festhalten. Was ihr Nachwuchs verbraucht, ob er zunimmt oder was er lernt. Anbieter der Apps werben sogar mit der Möglichkeit, eine "lückenlose Statistik" über das Kind erstellen… [mehr]

Finanzen

Regeln beim Taschengeld

Fürth/Berlin. Wenn Kinder in die Schule kommen, sollten sie regelmäßig feste Beträge von den Eltern bekommen. So lernen sie das Taschengeld einzuteilen, für Wünsche zu sparen und eigenständige Entscheidungen zu treffen. Wichtig: Die zeitlichen Abstände zwischen den Auszahlungen sollten nicht zu… [mehr]

Zusammenleben

Regeln für die „Eltern-Kind-WG“

Gelnhausen. Früher war klar, dass junge Erwachsene mit Beginn einer beruflichen Ausbildung eigene Wege gehen. Heute wechseln sie oft nur die Busstrecke. Statt zur Schule geht es nun in den Betrieb. Zu Hause bleibt alles beim Alten. Oder nicht? "Das Ende der Schulzeit ist ein guter Zeitpunkt, um… [mehr]

Kleinkinder

Gefahren in der Wohnung

Berlin. Ob robbend, krabbelnd oder schon auf beiden Beinen: Sobald Kleinkinder selbstständig durch die Wohnung streifen, werden scheinbar harmlose Gegenstände zur Gefahr. Wo Risiken lauern und wie sie entschärft werden, erklärt die Verbraucher-Initiative: Kinderbett: Wenn die gewohnten Gitterstäbe… [mehr]

Familie

Kinder können Konflikte lösen

Mannheim. Jacob wirkt bedrückt, als er von der Schule heimkommt. Es gab Streit mit seinem Freund Anton: "Der hat mir den Ball weggenommen und mich dann nicht mitspielen lassen." Dem Sechsjährigen stehen die Tränen in den Augen, die Mutter ist empört. "Das geht doch nicht; ich rufe gleich Antons… [mehr]

Urlaub

Campen mit Baby an Bord

Berlin. Camping mit Babys oder Kleinkindern? Mit der richtigen Vorbereitung ist das gar kein Problem. Hebamme Juliane Martinet erklärt, worauf zu achten ist. Richtige Reisevorbereitung Für Mütter und Väter, die mit ihrem Kind das erste Mal campen, lohnt es sich, vorher einen Versuchsausflug zu… [mehr]

Ausflüge

Wald spricht alle Sinne an

Zetel. Ein Waldspaziergang am Wochenende - beim Nachwuchs löst dieser Vorschlag meistens keine Begeisterungsstürme aus. Wie langweilig! Können wir nicht lieber in den Freizeitpark? Dass die Konkurrenz zum Wald als Ausflugsziel groß ist, weiß auch Försterin Wibeke Schmidt. Sie leitet… [mehr]

Elternzeit

Nicht zu viel vornehmen

München. Wer das erste Mal in Elternzeit geht und bisher viel Wert auf den Beruf gelegt hat, denkt oft nicht nur an das Baby. Man fragt sich häufig auch, wie das alles wird mit dem Job. Wie bleibe ich am Ball, während ich mich um das Kind kümmere? Habe ich in der Elternzeit die Nerven für eine… [mehr]

Kindernamen

Finger weg von Chantal

Leipzig/Wiesbaden. Er soll schön klingen, vielleicht etwas mit der Familie zu tun haben und etwas ganz Besonderes sein: der Name für das eigene Kind. Aber ein zu ausgefallener oder zu exotischer Name kann einem Kind das Leben schwermachen. "Namen wecken Erwartungen, sie sind mit Assoziationen… [mehr]

Erziehung

Gesundes schon früh vermitteln

Fürth. Wenn Eltern Jugendlichen Dinge wie Rauchen, Trinken oder Süßigkeiten strikt verbieten, bringt das oft nichts. Stattdessen sollten sich die Jugendlichen selbst für ihre Gesundheit verantwortlich fühlen. "Das A und O ist, dass Eltern schon früh einen gesunden Lebensstil vorleben", sagt Maria… [mehr]

Schwangerschaft

Den Verlust in Worte packen

München. Erstmal abwarten, bevor man die gute Nachricht Freunden und Familie erzählt: Viele Paare entscheiden sich bewusst dafür, in den ersten zwölf Wochen der Schwangerschaft ihre Freude noch nicht zu teilen. Aus nachvollziehbarem Grund: Die Dreimonatsfrist gilt als kritische Phase der… [mehr]

Wortschatz

Sprache als Abgrenzung

Fürth. Wenn Jugendliche plötzlich nur noch in verkürzten Sätzen oder Kiezdeutsch reden, sollten Eltern das erstmal gelassen sehen. "Über die Sprache grenzen sich Jugendliche von ihren Eltern ab", sagt Dana Urban von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke). "Und es geht… [mehr]

Umfrage

Großteil der Kinder fühlt sich wohl

Köln. Die meisten Kinder in Deutschland fühlen sich einer Umfrage zufolge gut. Knapp zwei Drittel der Neun- bis 14-Jährigen hätten bei einer Befragung für das LBS-Kinderbarometer ihr Befinden als "gut" oder "sehr gut" bezeichnet, wie die Bausparkasse mitteilte. Ein Drittel der Befragten fühle sich… [mehr]

Bestattung

Streit nach dem Tod

Würselen. Trauer ist nicht immer das dominierende Thema, nachdem ein Mensch verstorben ist. Auch um die Beerdigung kann es Streit geben. Wer entscheidet dann, und welche Rolle spielt dabei der Wille des Toten? Wer muss alles organisieren? In der Regel sind die nächsten Angehörigen für die… [mehr]

Zwillinge

Nicht nur im Doppelpack

Fürth. Zwillinge haben eine ganz besondere Beziehung zueinander. Besonders wenn sie noch klein sind, sind sie oft unzertrennlich. Für Eltern ist das manchmal schwierig: Ist der eine krank, will der andere auch zu Hause bleiben. Soll der eine mit Mama einkaufen und der andere mit Papa etwas… [mehr]

Kinder

Im Spa für kleine Prinzessinnen

Köln. Ein Beautysalon für Kinder, mit Wellnessbehandlungen schon für Babys? In Deutschland ist diese Idee noch relativ neu. In den USA nicht. "Hier gibt es Maniküre und Pediküre für Babys, Make-up für Kleinkinder und Rasuren für achtjährige Jungen", erklärt die Dermatologin Uta Schlossberger. Sie… [mehr]

Verhütung

Sensibles ansprechen

Berlin. Wollen Eltern mit dem Nachwuchs die Themen Sex und Verhütung besprechen, ist einiges an Fingerspitzengefühl gefragt. Sie sollten sich nicht ihren Kindern aufdrängen - die Jugendlichen aber auch nicht komplett sich selbst überlassen. "Eltern sollten die Teenager vor allem sensibel beobachten… [mehr]

Depression

Wenn die Trauer bleibt

Baierbrunn. Innere Leere, schlechter Schlaf, Rückzug: Bei Senioren werden die Anzeichen einer Depression nicht selten als reine Alterserscheinung abgetan. Oder auf einen Trauerfall geschoben. Darauf weist die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" auf ihrer Homepage hin - und warnt davor, die ersten… [mehr]

Internet

Kontrolle über die Kleinsten

Berlin. Den Schulweg verfolgen, Facebook-Freundschaften und Instagram-Bilder durchstöbern oder das Handy aus der Ferne für andere Funktionen sperren, bis die Tochter zurückruft: Mit Hilfe diverser Apps können Eltern ihren Nachwuchs auf Schritt und Tritt überwachen. Der US-Anbieter "Qustodio" etwa… [mehr]

Scheidung

Ein Kind, zwei Welten

Karlsruhe/Berlin. Haben die Lebenswelten getrennter Eltern keine Gemeinsamkeiten, kann das Auswirkungen auf das Sorgerecht haben. Fehle eine tragfähige Basis zwischen Vater und Mutter, könne das gemeinsame Sorgerecht mitunter das Kindeswohl gefährden, erläutert die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht… [mehr]

Stillzeit

Auf Zitrusfrüchte besser verzichten

Bonn. Hat ein Baby gerötete Haut oder einen wunden Po, kann das an der Muttermilch liegen. Manche Babys reagieren damit auf reizende Substanzen in der Milch, erläutert die Deutsche Haut- und Allergiehilfe. Stillende Mütter sollten dann bei ihrer Ernährung genau aufpassen - so können etwa scharfe… [mehr]

Kommunikation

Smartphones bringen Stress

Mannheim/Düsseldorf. Alle paar Minuten geht der Griff zum Smartphone. Die internetfähigen Handys sind zum ständigen digitalen Begleiter von Kindern und Jugendlichen geworden. Die große Mehrheit von ihnen besitzt bereits solch einen mobilen Zugang zum Internet und wickelt ihre Kommunikation darüber… [mehr]

Trennung

Recht auf Umgang in Gefahr

Hat ein Elternteil nach einer Trennung ein Umgangsrecht für die gemeinsamen Kinder, darf er den Ex-Partner nicht beschimpfen. Ansonsten gefährdet er womöglich seinen Anspruch, die Kinder zu sehen. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hin. Das gilt auch… [mehr]

Pflege

Kraft aus schönen Momenten ziehen

Hamburg. Die Pflege eines Angehörigen verlangt einem mitunter vieles ab. In solchen Momenten kann es helfen, sich zu erinnern, warum man sich für die Pflege entschieden hat. Dahinter steckt nämlich meist Zuneigung und Liebe. Darauf weist die Aktion "Das Sichere Haus" hin. Um sich dessen wieder… [mehr]

Erstes Ferienlager

Eltern müssen Abholen einplanen

Berlin. Fährt ein Kind das erste Mal allein in ein Ferienlager, sollten Eltern sich dafür bereithalten, es notfalls wieder abzuholen. Denn Heimweh kann die Reise schnell zur Qual machen. "Die erste Reise des Kindes sollte in der Nähe geschehen, um es bei Heimweh kostengünstig abholen zu können… [mehr]

Entwicklung

„Fallen gehört dazu!“

Fürth. Die anderen Kinder stolpern schon munter durch die Gegend - nur das eigene will partout nicht laufen. Aber Mutter und Vater können das Kind vorsichtig dabei unterstützen, auf eigenen Beinen zu stehen. "Eltern sollen sich keinesfalls Druck machen, wenn das Kind am ersten Geburtstag noch nicht… [mehr]

Pubertät

Geduld bringt mehr als Strenge

Hamburg. Fast zwei Wochen stand sein Fahrrad am Supermarkt. Mattes (13) hatte es dort beim Einkaufen abgestellt - und vergessen. "Ich bin danach zu Fuß nach Hause gegangen, hab' gar nicht mehr daran gedacht, dass ich mit dem Rad da war." Ständig passieren dem Jungen aus Bremen solche Dinge: "Ich… [mehr]

Interview

„Streit für Kinder eine Chance“

Mannheim. Das Familienleben könnte so harmonisch sein - wenn nicht dauernd zwischen den Kindern die Fetzen fliegen würden. Familienberaterin Brigitte Hannig erklärt, warum Streitigkeiten für das soziale Lernen wichtig sind, und warum Vater und Mutter nicht immer gleich einschreiten sollten. [mehr]

 

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Artikel

Meister des Frühstücks

Frisches Gemüse, Käse, Eier, scharfe Würstchen – das türkische Frühstück ist deftig und vielfältig. Kein Wunder: Vielen gilt es als wichtigste Mahlzeit des Tages. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR