DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Freitag, 31.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Partnerschaft: Gemeinsame neue Wohnung sinnvoll

Umzug nicht erzwingen

Beim Zusammenziehen sind Kompromisse wichtig.

© dpa

Düsseldorf. Wollen Paare zusammenziehen, kann ein komplett neu gegründeter Haushalt eine gute Lösung sein. "Denn wenn einer der Partner in die bereits bestehende Wohnung des anderen zieht, kann sich schnell eine Abhängigkeit aufbauen", sagt Michael Lahme, Ehecoach in Düsseldorf. Bezögen aber beide eine neue Wohnung, müsse sich auch bei einer Krise niemand mittellos fühlen. "Wichtig ist, dass vor dem Umzug beide offen über ihre Wünsche, Ängste und Bedürfnisse reden."

In jedem Fall sollte man den Partner nie zum Zusammenziehen überreden. "Zwang oder Druck hinterlassen einen schalen Beigeschmack und können später zu Konflikten führen", sagt Lahme. Wichtig sei auch anzuerkennen, wie der Partner momentan wohnt und was ihm in seinen eigenen vier Wänden wichtig ist. "Wer sich nicht nur auf seine Wünsche konzentriert, der erkennt vielleicht mit der Zeit auch gute Aspekte an der Lebensweise des Partners. Nur so können Kompromisse gefunden werden." tmn

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 15.05.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Artikel

Nori, Wakamé und Co.

In Asien stehen Algen fast täglich auf dem Speiseplan, in Europa landen sie nur äußerst selten auf dem Teller. Dabei ist das Gemüse aus dem Meer so gesund wie vielseitig – und leicht zuzubereiten. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR