DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 27.08.2016

Suchformular
 
 

Haus & Garten

Alternative zu Fliesen

Abwaschbare Tapeten, die wie Fliesen aussehen, finden sich in Küchen immer häufiger zwischen Arbeitsplatte und Hängeschränken. Auch Glasplatten werden zunehmend in der Nische verbaut. [mehr]

Haus & Garten

Leidige Hausarbeit leicht gemacht: Tipps zum Bügeln

Wer bitte bügelt schon gerne? Gerade bei Hemden und Blusen ist das oft ein schwieriges Unterfangen. Dabei ist Bügeln leicht, sagen zumindest Experten. Ein paar Tipps für glatte Wäsche. [mehr]

Haus & Garten

Mähroboter bedrohen Igel

Mähroboter können Igeln und anderen Kleintieren im Garten gefährlich werden. Die Geräte sollten laut Herstellerangaben in der Regel nicht unbeaufsichtigt im Beisein von Kindern und Haustieren arbeiten. Daher lassen viele die selbstständig arbeitenden Geräte nachts laufen - was sie aber zur Gefahr… [mehr]

Haus & Garten

Urbane Oase

Die Metropolregion Rhein-Neckar eignet sich besonders gut, um auf dem Balkon oder der Terrasse Pflanzen zu ziehen. Warum, das erklärt der Buchautor Robert Koch. [mehr]

Haus & Garten

In dieser Kiste werden Träume gebaut

Kinder schichten im Sandkasten mächtige Burgen auf, backen die schönsten Sandkuchen und stürzen auch mal ein Kunstwerk aus den Förmchen. Den Heimwerkern, Bäckern und Künstlern von morgen reichen schon wenige Quadratmeter zum Spielen. Kreative Eltern können die Sandkiste mit wenig Aufwand selbst… [mehr]

Haus & Garten

Helle Flecken bei Überreife

Im Sommer ist nicht nur Saure-Gurken-Zeit, auch die Salatgurken (Cucumis sativus) haben dann Hochsaison. Der Hobbygärtner muss an der Ernte dran bleiben, denn Salatgurken wachsen schnell. Schon zwei Wochen nach der Blüte können sie geerntet werden. Reife Gurken sind leicht an der gleichmäßig grünen… [mehr]

Haus & Garten

Viele Buchsbäume befallen

In diesem Sommer ist der Befall besonders stark: Die Triebe vieler Buchsbäume sind von einem Pilz befallen. Darauf macht die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen aufmerksam. Der Erreger Cylindrocladium buxicola konnte sich wegen der regenreichen Witterung in diesem Jahr gut entwickeln… [mehr]

Immojournal

Kühl und objektiv prüfen

Eigentumswohnungen sind in den Städten eine weit verbreitete Form des Immobilienbesitzes. Junge Leute nutzen sie zum Einstieg in den Wohnungsmarkt. Zunehmend interessieren sich auch Ältere wieder fürs Wohnen auf der Etage: Senioren, denen Haus- und Gartenpflege zu beschwerlich werden, suchen… [mehr]

Immojournal

Interessantes für Häuslebauer

Am 8. und 9. Oktober bieten die Mannheimer Morgen Bau- und Immobilientage wieder Informationen satt rund um das Thema Immobilien. Samstags von 10 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr laden Experten im Rosengarten die Besucher zu einem Dialog ein. [mehr]

Anzeigensonderveröffentlichung Immojournal

Bestnoten für Immobilienmakler

98 Prozent Kundenzufriedenheit - das ist das Ergebnis einer Verkäuferbefragung und eine klare Empfehlung für die Profis der LBS Immobilien GmbH (LBSI). Glückliche Kunden sind die beste Visitenkarte für einen Immobilienmakler. Deshalb wollte die LBSI wissen, wie zufrieden ihre Auftraggeber sind. Und… [mehr]

Immojournal

Vom Traumhaus zum Albtraum

Der beim Immobilienerwerb übliche Grundsatz "gekauft wie gesehen" bedeutet keineswegs, dass ein Käufer Pech gehabt hat, wenn ihm bei der Besichtigung seines Traumdomizils der ein oder andere Haken nicht aufgefallen ist. "Der Verkäufer kann sich selbst dann nicht um seine Gewährleistungspflicht… [mehr]

Haus & Garten

Feng Shui fürs Zuhause

Die chinesische Einrichtungsphilosophie verspricht ein harmonisches Leben, Wohnen und Arbeiten. Dafür muss die Lebensenergie Qi im Raum ungehindert fließen können. Daher steht am Anfang von Feng Shui oft das Ausmisten. [mehr]

Haus & Garten

Eine Fliege, die den Beeren nicht bekommt

Die Kirschessigfliege ist in diesem Jahr besonders aktiv. Der milde Winter und ein feucht-warmer Sommer kommen ihrer Entwicklung entgegen. Das Problem: Kein Pflanzenschutzmittel gegen den Schädling ist für den Hausgarten zugelassen. [mehr]

Haus & Garten

„Anwachsgarantien wenig sinnvoll“

Manche Gärtnereien und Baumschulen bieten Anwachsgarantien für Bäume an. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz hält diese für wenig sinnvoll. Meist wird diese Garantie angeboten für eine kurze Zeit von drei Monaten bis maximal einem Jahr - dabei braucht ein Gehölz etwa zwei Jahre zum Anwachsen. [mehr]

Haus & Garten

Exotische Schönheiten

Sommer, Sonne, Pflanzenwunder: Hobbygärtner, die auf Reisen gehen, sind oft fasziniert von den Gewächsen, die sie in anderen Ländern und Kontinenten vorfinden. Große Kakteen, bunte Gräser, duftende Kräuter oder gigantisch blühende Bäume und Sträucher. [mehr]

Haus & Garten

Wie Seerosen unter Kontrolle bleiben

Seerosen haben sich ein besonderes Terrain erobert: Mitten im und auf dem Wasser wachsen sie, überdecken teils ganze Teiche. Ihr Wachstum lässt sich aber kontrollieren. Seerosen sollten nicht in den Grund des Teichs, sondern besser in Pflanzkörbe gesetzt werden, die im Wasser befestigt oder… [mehr]

Haus & Garten

Im Sommer ein Hingucker

Der Australische Glockenstrauch (Acnistus x lochroma) ist ein Hingucker: Die Kübelpflanze beeindruckt den Sommer lang mit dichten, blau-violetten Blütenbüscheln, die an die größeren Engelstrompeten erinnern. Mit diesen ist der Strauch allerdings nur sehr weit entfernt verwandt, wie der… [mehr]

Haus & Garten

Mit Hochdruck gegen Moos

Festsitzendes Moos auf den Platten von Gartenwegen oder auf Terrassenböden lässt sich gut mit dem Hochdruckreiniger entfernen. Steinplatten können Wasser, das mit einem Druck von 120 bar aus mindestens 20 Zentimetern Abstand darauf gespritzt wird, in der Regel schadlos standhalten. Darauf weist die… [mehr]

Haus & Garten

Königin der Topfpflanzen

Königin der Kübelpflanze wird die Engelstrompete genannt. "Wer diese Pflanzen in voller Blüte erlebt, ist von ihnen begeistert - tropischer geht es kaum", erklärt Maria Sansoni, Gartenbau-Ingenieurin aus Au in der Hallertau (Bayern). Die Blüten werden zwischen 10 und 30 Zentimeter lang und sie… [mehr]

Haus & Garten

Rückschnitt an trüben Tagen

Hecken, die im Herbst ihr Laub verlieren, vertragen im Sommer einen Rückschnitt. Denn dieser regt zu neuem Wachstum und zu neuen Verzweigungen an. Der Rückschnitt der Hecken sollte allerdings bald erfolgen. Denn wer zu lange mit dem Rückschnitt wartet, riskiert beim erneuten Austrieb der Gehölze… [mehr]

Haus & Garten

Warum Tomaten aufplatzen

Wie frustrierend: Man züchtet über Monate Tomatenpflanzen im Garten heran, nur mit dem Ziel, die Früchte zu ernten. Und dann platzen diese plötzlich an der Staude auf oder bekommen Risse. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz erklärt die möglichen Ursachen: [mehr]

Haus & Garten

Hilfe bei Larven

Verkrüppelte Blüten und weißlich-graue bis silbrige Flecken auf den Blättern sind Anzeichen für einen Befall mit Thripsen auf der Gladiole. Darauf weist das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) in Karlsruhe hin. Die Tiere sind nur rund einen Millimeter groß und daher erst bei… [mehr]

Haus & Garten

Ambrosia nur mit Maske ausreißen

Ambrosia löst Heuschnupfen, allergisches Asthma und Bindehautreizungen aus. Besonders in der Blütezeit von Juli bis Oktober ist das ein Problem. Daher rät das Umweltbundesamt, im Garten noch nicht blühende Ambrosia-Pflanzen mit Handschuhen auszureißen. Blüht die Pflanze, ist sogar eine Staubmaske… [mehr]

Haus & Garten

Wo die wilden Hühner wohnen

Caruso genießt es, im Mittelpunkt zu stehen: Der Hahn mit dem dunklen Gefieder kräht aus voller Kehle und zieht damit alle Aufmerksamkeit auf sich. Im Garten von Gerhard und Waltraud Neumann fühlt er sich wohl. Der Gockel trägt seinen Namen, eine Anlehnung an den gleichnamigen italienischen… [mehr]

Haus & Garten

Ein Buffet für Schmetterlinge

Wer Schmetterlinge in seinen Garten locken mag, muss ihnen etwas Gutes servieren: Eine Kräuterspirale lässt sich zur Schmetterlingsspirale zweckentfremden, quasi zu einem Buffet für die Tiere. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) rät, in dieses gemauerte Beet einerseits Pflanzen zu setzen, die… [mehr]

Haus & Garten

Pflaumenbäume im Sommer schneiden

In der Zeit von Ende Juli bis Anfang August ist ein gutes Zeitfenster zum Schnitt von jungen Pflaumen- und Zwetschgenbäumen. Man spricht hier von einem Erziehungsschnitt, denn es geht darum, während der ersten Jahre das Wachstum der Pflanze zu beeinflussen. [mehr]

Anzeigensonderveröffentlichung Immojournal

Massivhaus oder Fertighaus?

Ein großes Fragezeichen steht zur Zeit hinter Prognosen über die wirtschaftliche Entwicklung in Europa, insbesondere auch in Deutschland. Der "Brexit" wird Politik, Wirtschafts- und Finanzexperten noch eine ganze Weile beschäftigen, mit ungewissem Ausgang. Die Zinsen sind nach wie vor auf einem… [mehr]

Haus & Garten

Wasser marsch!

Kanne um Kanne schleppt mancher Hobbygärtner im Sommer täglich in die Beete. Und doch scheint der Garten weiter zu dursten. Was macht man falsch beim Gießen? Experten geben Tipps. [mehr]

Haus & Garten

Natürliche Insektenmittel

Es muss nicht immer Chemie sein: Mittel gegen Insektenbefall oder zur Stärkung der Pflanzen lassen sich auch aus anderen Pflanzen herstellen. Sogenannte Kaltwasserauszüge aus Tomaten wehren zum Beispiel den Befall mit dem Kohlweißling eher ab, erklärt der Verbraucherinformationsdienst aid. Und zur… [mehr]

Haus & Garten

Rose wächst den Baumstamm hoch

Der knorrige Stamm eines alten Obstbaums lässt sich gut mit Rosen beranken. Der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) rät, dafür Rambler-Rosen in einem Abstand von etwa 70 bis 100 Zentimeter an die Nordseite des Stamms zu setzen. Denn die Rosentriebe entwickeln sich in Richtung Sonne - sie… [mehr]

Haus & Garten

Tipps für zweijährige Blumen

Die Frühlingsblüher Vergissmeinnicht, Tausendschön, Goldlack, Islandmoos und Stiefmütterchen sind sogenannte Zweijährige. Das beschreibt den Lebenszyklus der Pflanzen: Sie lassen sich im Sommer aussäen. Bis zum Herbst bilden sich dann kräftige Jungpflanzen mit Blättern und Wurzeln, die meist mit… [mehr]

Haus & Garten

Beliebte Bataten

Die Süßkartoffel darf auf den Speisekarten von hippen Streetfood-Läden nicht mehr fehlen. Und Gärtner setzen sie schon seit einigen Jahren in der sommerlichen Topfbepflanzung ein. Aber jetzt erst schaffen es die Süßkartoffeln auch zum Trendsetter in den Gemüsegarten - denn sie sind erst seit kurzem… [mehr]

Haus & Garten

Was für ein Gedränge!

Hat der Salat Stress, wächst er stark und schnell in die Höhe. Die Folge: Er ist in der Regel nun ungenießbar. Was Hobbygärtner dagegen tun können. Wenn der Salat stark und schnell in die Höhe wächst, sagt man, er schießt auf. So ähnlich reagieren auch Spinat, Gemüsefenchel, Sellerie und Radieschen… [mehr]

Haus & Garten

Granatapfel braucht jetzt viel Wasser

Der Granatapfel (Punica granatum) ist bei uns vor allem wegen seiner beeindruckenden Blüten als Kübelpflanze beliebt. Diese orangefarbene Pracht zeigt er jetzt im Juli. Damit die Freude nicht zu schnell vorbei ist, rät der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin, den Strauch immer gut… [mehr]

Haus & Garten

Blumenkohl anstelle von Erdbeeren

Wo Kopf- und Eisbergsalat bald abgeerntet sind und überalterte Erdbeeren entfernt werden, kann noch bis Ende Juli Blumenkohl gesetzt werden. Darauf weist die Sächsische Gartenakademie hin. Er wird dann im Oktober und November geerntet. Beispiele für Herbstsorten des Blumenkohls sind die weißen… [mehr]

Haus & Garten

Wenn die Früchte fallen

Hobbygärtner müssen sich keine Sorgen machen: Es ist normal, dass Obstbäume im Laufe der Wachstumszeit einige Früchte abwerfen. Das ist vor allem zu dieser Jahreszeit häufig der Fall. Und dieser Fruchtfall fällt sogar umso stärker aus, je mehr Früchte sich am Baum angesetzt haben, wie die… [mehr]

Haus & Garten

Pflasterideen für den Eingang

Der Eingang ist die Visitenkarte eines Hauses: Hier bekommen Besucher einen ersten Eindruck. Aber nicht nur das: Hier sollte man auch bei Wind und Wetter sicher auftreten und die Treppe hochkommen. Entscheidend ist also das Pflastermaterial und seine Gestaltung. [mehr]

Haus & Garten

Naschgarten für Kinder

Der Hochsommer ist für Kinder ein Fest: Nicht nur Planschbecken und Rasen-Beregner bringen Spaß im Garten. "Auch viele grüne Experimente locken nach draußen", erklärt Claudia Schupp. Und dafür braucht es gar kein großes Grundstück. Selbst auf einem kleinen Stadtbalkon können sich Nachwuchsgärtner… [mehr]

Haus & Garten

Im Juli aussäen

Als romantisches Symbol für Gedanken an einen lieben Menschen kennt es wohl jeder: Das Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica) macht als hübsches Blümchen in naturnahen Gärten eine gute Figur. Im Juli ist die richtige Zeit, es auszusäen. Ursprünglich ist das Vergissmeinnicht eine Waldpflanze und… [mehr]

Haus & Garten

Gemüse von Balkonien

Im Gartenboden können Pflanzen ihre Wurzeln ausstrecken. Und wann immer sie Wasser brauchen, holen sie es sich auch. Im Topf auf dem Balkon dagegen ist der Platz natürlich begrenzt. Und Gießfehler verzeiht das Gemüse nicht auf Dauer. Zu nasse oder zu trockene Erde wird bestraft durch Wurzelfäule… [mehr]

Haus & Garten

Grün vor Nachbars neugieriger Nase

Die schlechte Nachricht vorweg: Sie werden im Herbst wieder absterben. Aber einjährige Kletterpflanzen schaffen es dafür, im Frühling und Sommer rasend schnell Balkongeländer und Gerüste zu begrünen und einen blühenden Sichtschutz zum Nachbarn zu schaffen. [mehr]

Haus & Garten

Tipps fürs Gießen

Ein Tipp zum Gießen bei Sommerhitze lautet: Am Morgen ist es am besten. Dann sind Erde und Luft kühl genug, damit das Gießwasser nicht wieder verdunstet, ohne die Wurzeln zu erreichen. Doch auch hier gibt es Ausnahmen: Sind Gemüsepflanzen von Bakterien befallen, sollte man sie am Morgen nicht… [mehr]

4wände

Raus aus der Nische

Der Flur ist im Design eine Nische. Es gibt zwar eine Vielzahl von Produkten wie Garderobenständer, Haken oder Schuhschränke. Zu einer Designikone hat es aber gerade mal die Wandgarderobe von Ray Eames mit dem Namen Hang it all mit vielen bunten Bällen gebracht. Doch irgendwie fehlte am Hauseingang… [mehr]

4wände

Die Farbe der Natur

Grün hat ein ausgesprochen positives Image. Es gilt als die Farbe der Natur. In Bibliotheken kommt es dank seiner beruhigenden Wirkung seit Jahrhunderten zum Einsatz, und sogar als Bezug auf einem Billardtisch scheint es die Konzentration zu fördern. Im Mittelalter galt Grün als die Farbe der Minne… [mehr]

4wände

Schmuckstücke im Rahmen

Die Tür ist die Visitenkarte des Hauses. "Sie ist das Erste, was jeder Besucher wahrnimmt", weiß André Leffler vom Verband Fenster + Fassade in Frankfurt. Und sie bestimmt den ersten Eindruck: "Form, Stil, Material lassen auf den Geschmack der Bewohner schließen." Oft haben die Türen Jahrzehnte auf… [mehr]

4wände

Pure Lebensfreude

"Savoir-vivre" - verstehen, zu leben - ist das Motto der "Maison et Jardin" im Herrenhof in Neustadt-Mußbach vom 22. bis 24. Juli. Die beliebte Lifestyle-Ausstellung ist für Gartenfreunde ebenso ein Muss wie für Liebhaber des exquisiten Lebensstils. Die mit viel Liebe ausgewählten und erlesenen… [mehr]

4wände

Molliges Wohnzimmer

An Sommertagen ist es kaum vorstellbar, doch in wenigen Monaten ist es wieder soweit: Draußen pfeift der Wind, Regen klatscht an die Scheiben. Drinnen aber ist es gemütlich und im Kamin lodert ein Feuer. Für viele ist der Kamin ein Inbegriff für Behaglichkeit. [mehr]

4wände

Schwimmen auf engstem Raum

Nur zwölf Meter lang und zehn Meter breit ist der Garten hinter dem Haus. Das Kleinod soll schön grün sein, Beete und Bäume haben, aber auch Platz zum Grillen und Relaxen bieten. Schade nur, dass dann für einen Pool kein Platz mehr zu bleiben scheint. Stimmt nicht. Zu kleine Grundstücke für ein… [mehr]

4wände

Süßigkeiten zum Pflücken

Lust auf Naschobst? Damit sind Beerensträucher und Obstbäume gemeint, die über lange Zeit leckere Früchte bilden, die man sich von der Hand in den Mund stecken kann. Einige Tipps. Frisch geerntet vom Baum schmecken Beeren, Äpfel und Kirschen besonders gut. Das Gros der im Garten angebauten Früchte… [mehr]

4wände

Kletterrosen in Form gebracht

Kletterrosen wachsen stärker und blühen mehr, wenn man sie gezielt und maßvoll schneidet. Abhängig von der Sorte kann das ein- bis dreimal im Jahr geschehen. Die Kletterrosen teilen sich in zwei Schnittgruppen auf: l Einmal schneiden: Die wüchsigen, pflegeleichten Kletterer, die nur einmal im Jahr… [mehr]

 

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Artikel

Goldgräberstimmung

Der subtile Geschmack macht den Burgundertrüffel zur idealen Zutat für das Verfeinern, nicht nur in der gehobenen Küche – wenn auch die Zeiten lange vorbei sind, in denen die Menschen sie gegessen haben wie heute Kartoffeln. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR