DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 22.12.2014

Suchformular
 
 

Garten

Immergrüne brauchen bei Frost Hilfe

Eis, eine dünne Schneedecke und bitterkalte Temperaturen machen den Pflanzen im Garten nichts aus. Aber wenn die Sonne bei eisiger Kälte scheint, müssen Gartenbesitzer ihre Immergrünen schützen – sie verdursten sonst. [mehr]

Haus & Garten

Stars des Winters

Sie öffnen ihre Knospen und erblühen, wenn alles sonst im Garten ruht: Lenz- und Christrosen. Einige schaffen das sogar jahrzehntelang. [mehr]

Haus & Garten

Schönheitmit wenig Anspruch

In der tristen Jahreszeit sind Pflanzen mit großen, hübschen Blüten rar. Diese Lücke füllen die Rittersterne aus. Ihre Blütezeit fällt in unsere Wintermonate – und sie lassen sich problemlos in Töpfen und unter Zimmerbedingungen halten. [mehr]

Haus & Garten

Bäume oftmals zu hoch

Eigentlich leuchtet es ein: Ein Baum, der über 30 Meter hoch wird, ist zu groß für viele Gärten. Daran lässt sich auch nichts ändern, wenn man ihn regelmäßig stutzt, betont Eiko Leitsch, Vizepräsident des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) in Bad Honnef bei Bonn. "In… [mehr]

Haus & Garten

Weihnachtskaktus mag es kühler

Der Weihnachtskaktus (Schlumbergera truncata) ist empfindlich. Bei Temperaturen über 23 Grad will die Pflanze keine Knospen bilden. Ideal sind daher laut Blumenbüro in Düsseldorf kühlere Standorte bei 20 Grad. Ein guter Platz für die im Advent beliebte Pflanze ist die Fensterbank, wo sie auch die… [mehr]

Haus & Garten

Klassiker aus Mexiko

Hierzulande ist es nur eine Topfpflanze, in seiner Heimat ein vier Meter hoher Strauch: Der beliebte Weih- nachtsstern braucht es warm. [mehr]

Haus & Garten

Keinen Tag Aufschub!

Vor allem anderen steht die geplante Pflanzung von Obstgehölzen an, weil man sonst wahrscheinlich erst nach dem Winter dazu kommt. Theoretisch ist Pflanzen zwar immer möglich, solange der Boden frostfrei ist, aber wie schnell schlägt im Winter das Wetter um. Das könnte einem frisch gesetzten Gehölz… [mehr]

Haus & Garten

Deko nach Art des Hauses

Zahnstocher werden zum Anhänger für den Weihnachtsbaum, aus Stoffresten lassen sich Kugeln bekleben, und Pfefferkuchen ergeben einen Türkranz – Ideen für Adventsdekorationen zum Selbermachen. [mehr]

Haus & Garten

Die Blüte an Weihnachten steht für Glück

Großmutter hat es immer so gemacht. Am 4. Dezember stapfte sie durch den Schnee - manchmal auch durch den grauen Winterregen - in den Garten. Mit einer Schere schnitt sie vom Kirschbaum, von der Weide oder von der Zaubernuss Äste ab, die in eine Vase kamen. Mit etwas Glück blühten sie am… [mehr]

Haus & Garten

Klassiker aus der Antike

Kaum ein Garten kommt ohne Buchsbaum aus. Aber in den vergangenen Jahren sind viele Pflanzen eingegangen – ein Pilz plagt das Gehölz, Raupen fressen es kahl. [mehr]

Haus & Garten

Kehraus in den Beeten

Im Dezember erledigt man zuerst die besonders dringenden Arbeiten. Dazu zählt Pflanzung von laubabwerfenden Sträuchern oder Bäumen so früh wie möglich, damit ihre Wurzeln vor Frostbeginn noch wenigstens ein bisschen Verbindung mit der Erde aufnehmen. [mehr]

Haus & Garten

Spender, Filter und Befeuchter

Ihre Blätter und ihre Blüten sehen gut aus – klar. Aber Zimmerpflanzen sind mehr als nur Raumschmuck. Sie haben eine positive Wirkung auf das Raumklima und das Wohlbefinden. Was Zimmerpflanzen können – ein Überblick. [mehr]

Haus & Garten

Wie man Wildschweine fernhält

Die Suche nach Futter führt Wildschweine immer wieder in Wohngebiete. Aber auch das mildere Stadtklima ist für die Tiere attraktiv. Außerdem wissen die Vierbeiner, dass sie in der Stadt keine leichte Beute für Jäger sind und fühlen sich dadurch sicherer. Julian Heiermann vom Naturschutzbund… [mehr]

Haus & Garten

Laub als Deko für Windlichter

Rote, orangefarbene und gelbe Blätter sehen nicht nur im heimischen Garten, in Parks und Wäldern schön aus: Im Herbst passen sie auch gut als Dekorationselement auf den Tisch. So schmücken gepresste Blätter in Kombination mit Holzfurnier schlichte Glaswindlichter, rät die Heimwerkerschule DIY… [mehr]

Schreberbewegung

Grüne Kuschelecken

Ob zum Entspannen oder zum Anbau von Gemüse und Obst – Kleingärten sind als Rückzugsorte weiter beliebt. Die Schreberbewegung begann 1864 in Leipzig. [mehr]

Wohnen

Die Küche richtig planen

Eine moderne Küche muss beides können: Sie muss zum einen funktional sein, sie muss aber auch als gemütlicher Wohnraum dienen. Die Aktion Das Sichere Haus in Hamburg gibt Ratschläge, worauf Bauherren achten sollten. Arbeitsflächen und Schränke Wichtig in Küchen sind ausreichend große Arbeitsflächen… [mehr]

Haus & Garten

Von der Kulisse zum Star

Immergrüne Hecken setzen im Sommer andere Pflanzen in Szene – im kargen Wintergarten werden sie selbst zum Farbtupfer und Hingucker. [mehr]

Haus & Garten

Pflanzzeit für Obstgehölze beginnt

Obstgehölze entwickeln sich nur zufriedenstellend in gutem Boden, der zur Pflanzung gründlich vorbereitet wurde - mit tiefer Lockerung, Anreicherung mit Humus und Nährstoffen. Die meisten Obstarten bevorzugen leicht sauren bis allenfalls neutralen Boden. [mehr]

Haus & Garten

Leckeres aus der Kälte

Natürlich bietet der Supermarkt das ganze Jahr über frischen Salat. Aber auch im eigenen Garten ist es fast immer möglich, Wintersalate anzubauen [mehr]

Haus & Garten

Jetzt schon fürs Frühjahr planen

Gartenbesitzer planen im Herbst bereits für den Frühjahrs- und Sommerflor des nächsten Jahres. So auch im November. Ende Oktober begann bereits die Pflanzzeit für Rosen, die sich im November fortsetzt. Immer mehr Rosensetzlinge werden mit bereits gestutzten Trieben und festem Wurzelballen angeboten. [mehr]

Haus & Garten

Die neue Schlichtheit

Die Devise „Weniger ist mehr“ ist nicht neu im Design. Aber im Moment gilt das Motto als das Maß aller Dinge bei Möbel und Accessoires. Die japanische Kultur lässt grüßen. [mehr]

Garten

Ausdauernde „Ice Babies“

Veilchen gibt es in zahlreichen Sorten. Züchtungen, die zu den Hornveilchen (Viola x cornuta) gehören, können im Oktober gepflanzt werden und schmücken den Garten den ganzen Winter über mit ihren bunten Blüten. Um keine Enttäuschung zu erleben, empfiehlt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde… [mehr]

Garten

Hilfen für Schmetterlinge

Hobbygärtner helfen Schmetterlingen beim Überwintern, wenn sie vertrocknete Blütenstände und Gräser im Herbst nicht abschneiden. Hier können Ei, Raupe, Puppe und der fertig entwickelte Schmetterling ein Versteck finden, sagt der Biologe Gerhard Eppler vom Naturschutzbund Hessen. [mehr]

Haus & Garten

Gutes aus der Erde

Der Superboden aus dem Amazonasgebiet: Terra Preta können Hobbygärtner für ihre grünen Paradiese sogar selbst herstellen. [mehr]

Garten

Geputzt und gepflegt ins Winterquartier

Nicht nur in den Beeten beginnen die Wintervorbereitungen, auch auf Balkon und Terrasse: Die Gartenmöbel werden eingepackt und vor Frost geschützt. [mehr]

Haus & Garten

Kuscheln und mehr

Sofas gibt es für jeden Geschmack, doch die Anforderungen haben sich verändert: Es steht nicht mehr zwingend an der Wand, sondern auch mal frei im Raum. [mehr]

Haus & Garten

Späte Blüten, frühes Pflanzen

Während späte Blüher wie Astern, Chrysanthemen, Heidekräuter, dazu viele fruchttragende Gehölze und Laubgehölze mit schöner, oft sogar spektakulärer Herbstfärbung aller Schattierungen den Garten herbstbunt machen, wozu auch noch Rosen und einige Einjahrsblumen beitragen, gibt es allerhand zu tun… [mehr]

Haus & Garten

Farbe für das Frühjahr

Jetzt im Herbst sorgen Hobbygärtner dafür, dass es nach dem Winter wieder schnell bunt in ihren Beeten wird. [mehr]

Haus & Garten

Das Wetter immer im Blick

Besonders empfindlich auf merklich kühleres Wetter oder gar drohenden Frost reagieren Fruchtgemüsearten. Tomaten, Gurken, Zucchini, Kürbisse, Bohnen müssen gegebenenfalls schnell zuerst abgeerntet, am besten sofort verzehrt oder sonst verwertet werden. Bohnen und Gurken lassen sich nur kurz lagern… [mehr]

Wilder Wein

Fassade in Flammen

Im Herbst fällt der Wilde Wein so richtig ins Auge: Seine Blätter wechseln vom satten Grün des Sommers in ein leuchtendes Rot. Hauswände, die vom Wilden Wein (Parthenocissus) bewachsen sind, wirken, als ob sie in Flammen stehen. "Diese sommergrünen Lianen sind bei uns vor allem mit zwei Arten… [mehr]

Trend

„Kein Sklave des eigenen Gartens“

Wer seinen Garten liebt, steckt viel Zeit hinein. Doch: Wer hat heute schon viel Zeit? "Die Leute wollen keine Pflege mehr machen, sie wollen nicht mehr im Pflanzbeet Unkraut jäten oder Stauden und Büsche zurückschneiden müssen", erläutert Verena Eilers vom Garten- und Landschaftsbaubetrieb… [mehr]

Chinaschilf

Große Gräser

Die Wärme des Sommers hat das Chinaschilf (Miscanthus) befeuert. Es ist stattlich geworden und schmückt den Garten in der zweiten Jahreshälfte bis in den Winter hinein. "Chinaschilf stammt aus Ostasien", erläutert Prof. Cassian Schmidt, Leiter des Schau- und Sichtungsgartens Hermannshof in Weinheim. [mehr]

TRends

Fröhliche Totenköpfe und bunte Blüten

Folklore aus Mexiko und Russland erobert in diesem Herbst die Wohnzimmer. Die Motive sind unterschiedlich, die Aussagen gleich: Freundlich soll es aussehen – die Deko-Trends im Herbst. [mehr]

Haus & Garten

Die neue Leichtigkeit

Der Esstisch wird als Möbel oft unterschätzt, obwohl er das soziale Zentrum der Wohnung darstellt. Derzeit gibt es eine Entwicklungswelle bei den Designs: Auffällig viele dünne, weniger kantige Modelle kommen auf den Markt. Das bietet mehr Komfort durch viel Beinfreiheit. [mehr]

Messe spoga+gafa

Viel Chichi fürs Picknick und den Garten

Früher reichte eine Decke und eine umgedrehte leere Bierkiste als Tisch - heute wird luxuriös gepicknickt. Outdoorfans schleppen Poufs, Hocker und Sitze mit Rückenlehne in den Park, auf kleinen Tischen wird diniert. Dafür bietet der Handel im nächsten Jahr Tischsysteme mit Ausziehvarianten an. Das… [mehr]

Haus & Garten

Lichtblicke im Schatten

Wo Licht ist, da ist auch Schatten: Wer einen Garten hat, der ohne direktes Sonnenlicht auskommen muss, kann auch eine Oase bekommen. Hier ist die Auswahl an passenden Stauden und Gestaltungsmöglichkeiten sogar noch größer als bei Sonnenbeeten. Verschwenderisch blühende Gladiolen, tiefblauer… [mehr]

Der Ziergarten im September

Jede Menge Pflanztermine

Gartenbesitzer denken im September gewöhnlich zuerst an die Pflanzung von frühjahrsblühenden Zwiebel- und Knollengewächsen. Wen wundert's, werden sie doch zugedröhnt mit Werbesprüchen bezüglich Tulpen, Hyazinthen, Narzissen und Co. Aber auch andere, zuerst Schneeglöckchen, Blaustern, Schneestolz… [mehr]

Pflanzen

Die Segge: Staude des Jahres 2015

Der Bund deutscher Staudengärtner hat die Segge (Carex) zur Staude des Jahres 2015 gewählt. Die wie ein Gras aussehende Pflanze sei langlebig, passe sich ihrer Umgebung gut an und habe einen malerischen Wuchs, erläutert Cornelia Pacalaj von der gartenbaulichen Lehr- und Versuchsanstalt in Erfurt. [mehr]

Haus & Garten

Exotin mit guter Figur

Viele Jahre kannte man sie vom Fensterbrett, inzwischen ist die schöne Südamerikanerin Dipladenia aber auch eine beliebte Balkonpflanze. Sie mag Sonne, verträgt aber zu viel Wasser und Frost nicht. [mehr]

Haus & Garten

Baum- oder pflückreif, genuss- oder essreif

Pfirsiche und Pflaumen sollen zuckersüß bis zur Genuss- oder Essreife hängen bleiben, bis sie wirklich weich und reif sind, nicht hart und fast wie Rüben schmeckend wie mitunter aus dem Supermarkt. Äpfel- und Birnensorten der mittelfrühen Reifezeit werden dagegen nicht ess- sondern baum- oder… [mehr]

Gestaltung

Kleine Gärten ganz groß

Gerade für Stadtbewohner ist der eigene Garten wichtig. Ein Stückchen Grün heißt Ruhe und Entspannung. Aber die Gestaltung solcher Gärten ist eine Herausforderung. Denn meist sind sie klein. Wichtig ist, die richtige Balance zu finden, damit die Parzelle gemütlich, aber nicht überladen wirkt. [mehr]

Gemüse

Gaumenschmaus aus dem eigenen Beet

Ob im eigenen Garten oder auf dem Balkon aufgezogen: Selbst kultiviertes Gemüse ist so beliebt wie schon lange nicht. Jedes Jahr bringen Züchter viele neue Sorten auf den Markt, die widerstandsfähig gegenüber Krankheiten sind, kräftiger wachsen oder deutlich mehr Ertrag und Geschmack bringen, wie… [mehr]

Kirschlorbeer

Schneller, höher, weiter

Sattgrüne und große Blätter, ein mächtiger Wuchs, der mit der Schere in Form getrimmt werden kann: Der Kirschlorbeer wird gerne als Hecke und Sichtschutz gepflanzt. [mehr]

Tapeten

Das Bambi kommt an die Wand

Zurückhaltung war gestern. Die Zeiten von Raufaser und unscheinbaren Blümchentapeten sind vorbei. Heute rücken die Wandkleider in den Vordergrund. Wie in der textilen Mode sind auch bei Tapeten aktuell große Muster, extravagante Applikationen, Strukturen und raffinierte visuelle Effekte angesagt… [mehr]

Haus & Garten

Pflanzen droht Sonnenbrand

Nicht nur Bleichgesichtern, auch Pflanzen droht im Sommer Sonnenbrand - vor allem, wenn es lange regnerisch war, sind sie die Sonne nicht mehr gewohnt. Sie können daher leicht verbrennen, erläuterte Robert Markley, Geschäftsführer des Verbandes der Gartenbaumschulen in Haan (Nordrhein-Westfalen… [mehr]

Haus & Garten

So fein duftet der Sommer

Viele von ihnen versprühen einen besonderen Sommergeruch: Duftwicken – wie ihr Name eben sagt – sind besonders beliebt wegen ihres Duftes. Aber auch ihre Blüten sind etwas Besonderes: Ihre Farben sind äußerst rein. [mehr]

Haus & Garten

Früchte zwischen Pflück- und Essreife

Im Obstgarten kommt die Kernobsternte richtig in Gang, nachdem im Juli schon die ganz frühen Äpfel- und Birnensorten reiften. Pflück- und Essreife waren, was diese Sorten betrifft, praktisch eins. Von nun an vergeht zwischen Pflückreife und Essreife eine bestimmte Zeit, in erster Linie abhängig von… [mehr]

Lavendel

Der Partner der Rose

Seinen Duft mögen viele. Und seine Blüten stehen für ein idyllisches Urlaubsbild: Der Lavendel ist ein Alleskönner im Garten. Am liebsten wird er neben die Rose gesetzt. [mehr]

Der Ziergarten im August

Zwiebeln in die Erde, Garten genießen

Anfang des Monats gibt es einiges zu tun, was man nicht aufschieben kann. Wer auch im Herbst Freude an seinem Garten haben möchte, muss jetzt etwas dafür tun. [mehr]

Haus & Garten

Mäh-Roboter können nicht alles allein

Ganz ohne Hilfe des Gärtners kommt ein Mähroboter nicht aus. Hobbygärtner müssen vor dem Einsatz Fallobst und Spielzeug entfernen, weil sie die Geräte beschädigen könnten, erläutert der Landschaftsarchitekt Rainer Berger von der Bayerischen Gartenakademie in Veitshöchheim. [mehr]

 

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Artikel

Festliches Wildgericht

Stefan Neugebauer, Küchendirektor des „Deidesheimer Hofes“, bereitet für uns einen Rehrücken zu, der alles andere als mächtig ist. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR