DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 16.04.2014

Suchformular
 

Versicherungen

Wichtiger Schutz für Lehrlinge

Fest steht: Während der Ausbildung ist das Einkommen in der Regel noch nicht hoch. Handy, Computer, Auto, die erste Wohnung, da ist die Ausbildungsvergütung schnell weg. Für Vorsorge bleibt meist nichts mehr übrig. Das gilt erst recht, wenn es um komplizierte Dinge wie Berufsunfähigkeit (BU) geht… [mehr]

Recht

Erreichbar auch nach Feierabend

Viele Beschäftigte sind auch nach Feierabend, am Wochenende oder in den Ferien für den Chef erreichbar. "Verlangen kann der Arbeitgeber das in der Regel aber nicht", sagt Michael Eckert, Vorstandsmitglied des Deutschen Anwaltvereins. Etwas anderes gilt nur, wenn im Job eine Notfallbesetzung… [mehr]

Urlaub

Urteil stärkt Reiseanbieter

Die Versetzung an einen neuen Arbeitsplatz rechtfertigt nicht ohne weiteres das Stornieren einer gebuchten Reise. Das berichtet die Fachzeitschrift "Versicherungsrecht" (Heft 5/2014) unter Berufung auf ein Urteil des Amtsgerichts München. Daher müsse in diesem Fall auch die… [mehr]

Organentnahme

Zustimmung erfoderlich

Zu einer Organspende ist niemand verpflichtet. Jeder Bundesbürger sollte sich allerdings Gedanken über seine Spenderbereitschaft machen und diese in einem Organspendeausweis dokumentieren. Der Wille des Spenders hat bei einer Transplantation oberste Priorität, wie die Rechtsanwaltskammer Koblenz… [mehr]

Beruf

Recht auf neues Arbeitszeugnis

Beschäftigte haben Anspruch auf ein neues Arbeitszeugnis, wenn sie ihr altes verloren haben. Darauf weist Nathalie Oberthür hin, Fachanwältin für Arbeitsrecht aus Köln. Das gilt jedenfalls, wenn der Wortlaut des Zeugnisses unstrittig und die Ersatzausstellung nur mit geringem Aufwand verbunden ist… [mehr]

Arbeitsrecht

Vergütung auch für Praktikanten

Die "Generation Praktikum" schlägt zurück: Vor den Arbeitsgerichten landen immer mehr Klagen von jungen Leuten, die sich als billige Arbeitskräfte ausgenutzt fühlen und nachträglich mehr Gehalt fordern. In einer Reihe von Urteilen sind Betriebe bereits verurteilt worden. [mehr]

Jobsuche

Bewerbung muss ernst gemeint sein

Wer bei der Jobsuche etwa wegen seines Alters diskriminiert wird, kann eine Entschädigung einklagen. Das geht aber nur, wenn die Bewerbung auch ernst gemeint ist. Wer sich ohne echtes Interesse auf eine diskriminierende Stellenanzeige bewirbt, nur um anschließend vor Gericht eine Entschädigung zu… [mehr]

Verbraucherschützer

Termine absagen

Wer einen Termin beim Arzt oder Friseur nicht wahrnehmen kann, sagt ihn besser rechtzeitig ab. Denn andernfalls kann unter Umständen Schadenersatz fällig werden, warnt die Verbraucherzentrale Brandenburg in Potsdam. Am besten ist es, so früh wie möglich abzusagen, wenn man weiß, dass man den… [mehr]

Ratgeber

Hilfe im Haushalt

Wer sich wegen einer Krankheit nicht um den Haushalt kümmern kann, hat unter Umständen Anspruch auf eine Haushaltshilfe. Gezahlt wird diese von der Krankenkasse, erklärt die Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer. Wichtig ist dabei zu beachten: Die Haushaltshilfe wird nicht vom Arzt verordnet… [mehr]

Rente

Wie groß ist die Versorgungslücke?

Die gesetzliche Rente reicht im Alter oft nicht aus. Wie hoch die persönliche Versorgungslücke ist, können Verbraucher im Internet ermitteln: mit dem Rentenrechner des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Berücksichtigt werden hierbei auch die Unisex-Tarife, die seit Dezember… [mehr]

Vorsorge

Abgesichert ohne Trauschein

Absicherung im Alter ist ein Thema, dem man sich schon in jungen Jahren widmen sollte. Wenn es um das eigene Zuhause geht, gilt das allemal. Besonders betroffen sind dabei all jene, die unverheiratet mit ihrem Partner in einer Eigentumsimmobilie leben, selbst aber nicht als Eigentümer eingetragen… [mehr]

Finanzen

Wechsel der Steuerklasse rechnet sich

Mit einem Steuerklassenwechsel können Verheiratete ihr Elterngeld erhöhen. "Maßgeblich für die Höhe des Elterngeldes ist immer das Netto-Gehalt vor der Geburt", erklärt Uwe Rauhöft vom Neuen Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin. Daher gilt: Der Elternteil, der die meiste Zeit nach der… [mehr]

Nebentätigkeit

Kein Recht auf Nebenjob

Beschäftigte sprechen einen Zweitjob besser mit ihrem Hauptarbeitgeber ab. Denn der darf Angestellten unter Umständen verbieten, einen Nebenjob auszuüben. Das gilt zum Beispiel, wenn die Nebentätigkeit sich womöglich negativ auf die Haupttätigkeit auswirkt, etwa weil ein hohes Verletzungs- oder… [mehr]

Krankenkassen

Rechnungen erst prüfen

Privat Krankenversicherte dürfen Rechnungen ihres Arztes nicht ungeprüft an ihre Kasse weiterreichen. Wurden etwa nicht erbrachte Behandlungen abgerechnet, kann die Kasse Geld zurückverlangen, hat das Amtsgericht München festgestellt. In dem verhandelten Fall hatte eine privat versicherte Frau eine… [mehr]

Krankenakte

Einsicht kann eingeklagt werden

Verweigert ein Arzt die Herausgabe der Krankenakte, sollte ein Patient ihn dazu schriftlich auffordern und eine Frist setzen. Das empfiehlt die Verbraucherzentrale Berlin. Nützt das nichts, sei es möglich, die Einsicht in die Unterlagen einzuklagen. Grundsätzlich haben alle Patienten das Recht… [mehr]

Arbeitsrecht

Letzte Chance für Resturlaub

Wer noch Resturlaub aus dem Vorjahr hat, muss sich sputen: Bis 31. März ist der Resturlaub zu beantragen und vollständig zu nehmen - sonst verfällt er. Nur in Ausnahmefällen kann verlängert werden. Der Gesetzestext im Bundesurlaubsgesetz (kurz BUrlG) ist eindeutig: "Der Urlaub muss im laufenden… [mehr]

Gutachten

Einstufung vorbereiten

Welche Pflegestufe Senioren zugeteilt bekommen, ist eine wichtige Entscheidung. An ihr bemisst sich, welche Leistungen der Betroffene erhält. Die Einstufung sollte deshalb gut vorbereitet werden. Damit sich der Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) ein realistisches… [mehr]

Trennung

Befreiung vom Unterhalt

Trennen sich Eltern, müssen sie Unterhalt für ihre Kinder zahlen. Nur wenn der betreuende Elternteil etwa dreimal so viel wie der andere verdient, entfällt die Pflicht zur Unterhaltszahlung. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Naumburg entschieden, wie die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im… [mehr]

Vertrag

Auf die Bezeichnung kommt es nicht an

Ob ein Ausbildungs- oder ein Arbeitsvertrag vorliegt, hängt davon ab, was die Parteien wollen. Gehen beide von einem Ausbildungsvertrag aus, ist es unerheblich, wenn die Vereinbarung irrtümlich die Bezeichnung Arbeitsvertrag trägt. Das hat das Arbeitsgericht (AG) Solingen entschieden. [mehr]

Vorsorge

Vollmacht widerrufen

Eine Vorsorgevollmacht kann jederzeit widerrufen oder geändert werden. Darauf weist die Notarkammer Pfalz hin. Die Voraussetzung: Der Vollmachtgeber muss noch geschäftsfähig sein. Der Widerruf muss gegenüber der in dem Dokument genannten bevollmächtigten Person ausgesprochen werden. Außerdem müssen… [mehr]

Finanzen

Geerbtes Schwarzgeld anzeigen

Wer Vermögen auf einem Schwarzgeldkonto erbt, darf das nicht verschweigen. "Der Erbe muss zwar nicht fürchten, wegen der Handlungen des Erblassers bestraft zu werden", erklärt Anton Steiner, Präsident des Deutschen Forums für Erbrecht in München. Allerdings mache er sich strafbar, wenn er dem… [mehr]

Telefonaktion

Pflege-Bahr immer privat

Bei unserer Telefonaktion zur Krankenversicherung haben die Telefone der drei Experten Anja Hemberger (AOK Rhein-Neckar-Odenwald), Alexandra Hannet (Verband der privaten Krankenversicherung) und Volker Heinisch (Barmer GEK) nicht mehr stillgestanden. Folgend einige ausgewählte Fragen und Antworten. [mehr]

Finanzen

Nicht alle Unterlagen schreddern

Die Ordner werden immer dicker, der Platz im Regal wird immer weniger: Höchste Zeit für den Frühjahrsputz im Aktenschrank. Alle Unterlagen sollten aber nicht in den Papierkorb. Bei manchen lohnt sich das Archivieren. Für die Rentenversicherung sollten zum Beispiel Unterlagen aufgehoben werden, mit… [mehr]

Steuererklärung

Heim-Büro anteilig absetzen

Wer bisher sein häusliches Arbeitszimmer nur teilweise für berufliche Zwecke nutzt, könnte in Zukunft steuerlich profitieren. "Es steht eine Entscheidung des Bundesfinanzhofes an, die die Rechtslage ändern könnte", sagt Michael Böhmer, Geschäftsführer der Steuerberatungsgesellschaft RTG Böhmer und… [mehr]

Schichten

Urteil zu Arbeitszeiten

Schichtarbeiter mit Kind können nicht verlangen, nur zu bestimmten Uhrzeiten eingesetzt zu werden. Wann der Arbeitgeber Mitarbeiter einteilt, kann er entscheiden. Er muss sich dabei allerdings an die Einschränkungen halten, die sich aus dem Arbeits- und Tarifvertrag, der Betriebsvereinbarung oder… [mehr]

Telefonaktion

Von Beitrag bis Leistung

Die Regeln zur Krankenversicherung sind kompliziert. Diesen Satz würden die meisten Verbraucher wohl sofort unterschreiben. Schließlich gibt es nicht nur die gesetzliche und die private Krankenversicherung, sondern je nach beruflicher und familiärer Situation auch unterschiedliche Konstellationen… [mehr]

Arbeitsrecht

Schritte nach der Kündigung

Leicht lässt sich ein Rauswurf nie verschmerzen: Wer die Firma unfreiwillig verlassen muss, ist oft wütend und enttäuscht. Nun heißt es einen kühlen Kopf bewahren. Arbeitssuchend und arbeitslos melden: Der erste Gang nach dem Erhalt des Kündigungsschreibens sollte zur Arbeitsagentur führen. Ein… [mehr]

Finanzen

Neues bei der Steuer

Der Abgabetermin für die Steuererklärung 2013 rückt näher. Immerhin: In diesem Jahr gibt es ein paar Tage mehr Zeit, um sich durch den Formulardschungel zu schlagen. Und es gibt einige Änderungen, die es zu beachten gilt - eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen: [mehr]

Policen

Pflegender abgesichert

Wer einen nahen Angehörigen unentgeltlich zu Hause pflegt, ist über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Diese greift zum Beispiel, wenn der Pflegende während seiner Pflegetätigkeit einen Arbeitsunfall hat oder sich beim Pflegebedürftigen mit einer Infektionskrankheit ansteckt, die in… [mehr]

Familienrecht

Vater zum Test zwingen

Verweigert ein Mann einer Mutter einen Vaterschaftstest, kann die Frau den mutmaßlichen Erzeuger ihres Kindes per Gerichtsbeschluss dazu zwingen. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) hin. Beim Familiengericht müsse die Frau beantragen, dass die… [mehr]

 

Gesundheit & Wellness

Wohlfühlwochen 2013

Alles rund um Sport, Fitness, Ernährung, Wohlfühlen und Wellness. [mehr]

Frankfurter "Grie Soß"

Grüner Donnerstag

Der Gründonnerstag steht vor der Tür: Traditionsgemäß kommen an diesem Tag grüne Lebensmittel auf den Tisch. Dazu passt eine Soße in dieser Farbe, die gut mit Gerichten aus der vegetarischen Küche harmoniert. "Die Grüne Soße ist vorwiegend ein Frühjahrsgericht", sagt Karl Gassen, Inhaber und Chef… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR