DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 03.09.2015

Suchformular
 
 

Ratgeber

Lieber schlichten als richten

Wer einen Rechtsstreit verliert, sucht die Schuld oft bei seinem Anwalt. Viele Mandanten sehen gar nicht ein, für eine Niederlage auch noch zahlen zu müssen. "Doch selbst ein Erfolg vor Gericht ist keine Garantie für ein gutes Verhältnis", sagt Sylvia Ruge, Geschäftsführerin der Schlichtungsstelle… [mehr]

Schwangerschaft

Tipps fürs Gespräch mit dem Chef

Freunden und der Familie erzählt man gerne, dass man schwanger ist. Es dem Arbeitgeber mitzuteilen, ist vielen dagegen nicht geheuer. Worauf Mitarbeiter achten sollten: Zeitpunkt: Zuerst stellt sich vielen die Frage: Wann es dem Vorgesetzten sagen? Zwar schreibt das Mutterschutzgesetz vor, dass man… [mehr]

Recht

Doppelname nicht erlaubt

Inzwischen behalten oft beide Partner in einer Ehe ihre eigenen Nachnamen oder wählen einen Doppelnamen. In manchen Ländern setzt sich der Familienname des Kindes dann aus diesen beiden zusammen. Solche Doppelnamen sind in Deutschland allerdings normalerweise nicht erlaubt, wie der Bayerische… [mehr]

Finanzen

Geld auch für verheiratete Kinder

Eltern können für ihren Nachwuchs Kindergeld beantragen, um deren Lebensunterhalt und die Ausbildung zu finanzieren. Sind die Kinder volljährig, müssen sie allerdings einige Voraussetzungen dafür erfüllen. Darauf weist die Bundessteuerberaterkammer hin. Befinden sie sich beispielsweise in… [mehr]

Gesundheit

Eigenes Budget für chronisch Kranke

Chronisch Kranke oder Menschen mit Behinderungen brauchen oft täglich Hilfe. Doch es muss nicht immer die Unterstützung eines Pflegedienstes sein. Betroffene können einen eigenen Geldbetrag beantragen. Mit diesem Persönliches Budget können sie selbst entscheiden, welche Hilfe wann, wo und wie nötig… [mehr]

Nachbarschaftshilfe

Begrenzte Haftung

Wer seinem Nachbarn hilft, muss keine Sorge haben, bei möglichen Schäden sofort zu haften. Denn bei solchen Gefälligkeitsverhältnissen gebe es eine Haftungsbegrenzung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz, wie die "Neue juristische Wochenschrift" (Heft… [mehr]

Straßenverkehr

Wer bei Unfall mit Pedelec haftet

Pedelecs gehören im Straßenverkehr nicht zu den Kraftfahrzeugen. Damit haftet der Fahrer eines solchen auch nicht unabhängig vom Verschulden für Unfallschäden. Zu diesem Entschluss kam das Landgericht Detmold. Kraftfahrzeughalter haften bei Unfällen, ganz egal ob schuldig oder unschuldig. Man… [mehr]

Recht

Gericht stärkt Verein

Wer sein Kind zum Sporttraining oder Spiel fährt und dabei einen Unfall verursacht, kann den Verein nicht dafür haftbar machen. Das hat nun der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Eine Mutter klagte gegen den Sportverein ihrer Tochter. Bei der Anfahrt zu einem Auswärtsspiel der Fußball… [mehr]

Gesundheit

Wechsel lohnt nicht immer

Im Krankheitsfall eine Behandlung nur vom Besten und unter optimalen Bedingungen - das will jeder. Eine gute Grundversorgung bietet die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Wer aber auf Extraleistungen wie etwa Chefarztbehandlung und Einbettzimmer in der Klinik Wert legt, kann unter bestimmten… [mehr]

Recht

Veranstalter haftet für Schaden

Ein örtlicher Reiseleiter nennt eine falsche Abflugzeit für den Rückflug, der Tourist muss deshalb auf eigene Kosten zurückfliegen. In einem solchen Fall haftet der Reiseveranstalter für den entstandenen Schaden. Das entschied das Landgericht Frankfurt. [mehr]

Rechtsschutz

Gericht stärkt Versicherung

Eine Rechtschutzversicherung darf den Versicherungsschutz für Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Glücksspielen, Spekulations- und Kapitalanlagegeschäften grundsätzlich ausschließen. Das berichtet die "Monatsschrift für Deutsches Recht" (Heft 9/2015) unter Berufung auf ein Urteil des… [mehr]

Steuern

Zuschüsse bei Gesundheitskursen

Tun Mitarbeiter etwas für ihre Gesundheit, können sie dafür vom Chef einen steuerfreien Zuschuss erhalten. Mit bis zu 500 Euro pro Jahr lassen sich entsprechende Kurse steuer- und sozialversicherungsfrei fördern. Darauf weist die Bundessteuerberaterkammer hin. Dabei spielt es keine Rolle, ob der… [mehr]

Bildung

Als Praktikant im Ausland

Eine Zeit im Ausland gelebt zu haben, gehört für viele junge Akademiker dazu. Doch es muss nicht immer ein Studienaufenthalt sein: Ein Praktikum im Ausland bietet Einblicke in eine fremde Arbeitswelt. Das beeindruckt auch Personaler: "Von Ehemaligen hören wir oft, dass es sich bezahlt macht, wenn… [mehr]

Altersvorsorge

Verträge nicht gleich auflösen

Wird der Arbeitnehmer arbeitslos, ist die betriebliche Altersvorsorge (bAV) in der Regel vor dem Staat sicher. Solange Sparer das Arbeitslosengeld I erhalten, sind sie nicht gesetzlich verpflichtet, ihre Rücklagen anzutasten. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften… [mehr]

Rentenversicherung

Übernahme der Kosten

Eltern von chronisch kranken Kindern erhalten für ihren Nachwuchs kostenlos Reha-Leistungen. Einen Antrag können sie beispielsweise stellen bei Erkrankungen der Atemwege, des Stoffwechsels, des Herz-Kreislauf-Systems, Allergien oder der Psyche. Die Ausgaben für die Behandlung übernimmt die Deutsche… [mehr]

Bafög

Amt braucht neue Adresse

Wer im Studium Bafög bekommen hat, sollte danach seine aktuelle Adresse beim Bundesverwaltungsamt melden. Darauf weist Bernhard Börsel, Leiter des Referats Studienfinanzierung beim Deutschen Studentenwerk hin. Wer das nicht tut, riskiert eine Strafzahlung. Etwa viereinhalb Jahre nach der… [mehr]

Bildung

Fernlehrgang schriftlich kündigen

Wer einen Fernlehrgang macht und diesen abbrechen will, muss schriftlich kündigen. Ein Anruf beim Anbieter allein reicht nicht aus. Darauf weist die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht hin. Am besten schicken Lernende ein Einschreiben, damit sie im Streitfall etwas in der Hand haben… [mehr]

Finanzen

Pflege-Kosten lassen sich senken

Zuerst sind es die hohen Fenster. Dann die hintersten Ecken im Wohnzimmer. Wer älter wird, dem fallen alltägliche Arbeiten wie Fensterputzen oder Staubsaugen zunehmend schwer. Oft brauchen Senioren auch Hilfe beim Kochen, Einkaufen, dem Essen oder der Körperpflege. Alle diese Hilfen gehen ins Geld… [mehr]

Stellensuche

Bewerber sollten zu Makel stehen

Wer sein Studium abgebrochen hat, empfindet das später oft als Makel im Lebenslauf. Das ist zwar meistens auch so - ein Abbruch des Studiums lässt sich aber trotzdem positiv verkaufen. Wie das in Lebenslauf und Vorstellungsgesprächen funktionieren kann, erklärt Karriereberater Walter Feichtner aus… [mehr]

Recht

„Urlaub ist Urlaub“

Manch ein Arbeitnehmer wird auch im Urlaub vom Chef oder den Kollegen angerufen. Dann fragt man sich: Muss ich rangehen? "Eigentlich nicht. Urlaub ist Urlaub", sagt Michael Eckert, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg und Mitglied im Vorstand des Deutschen Anwaltvereins. Hier kann es aber bei… [mehr]

Geld

Kein Beitrag bei Ferienjob

Schüler, die nur in den Ferien arbeiten, üben eine kurzfristige Beschäftigung aus. Das heißt: Sie müssen keine Beiträge zur Rentenversicherung zahlen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund hin. Das gilt unabhängig davon, wie viel Schüler in dieser Zeit verdienen. Eine kurzfristige… [mehr]

Finanzen

Länger arbeiten, höhere Rendite

Viele Arbeitnehmer schauen mit gemischten Gefühlen auf ihren eigenen Ruhestand. Denn die Rentenreformen der letzten Jahrzehnte haben das zu erwartende Alterseinkommen deutlich gemindert. Ohne zusätzliche private oder betriebliche Sparanstrengungen lässt sich der Lebensstandard später nicht mehr… [mehr]

Ratgeber

So geht der Antrag auf Bafög

Bis zu 670 Euro pro Monat: Das ist derzeit der Höchstbetrag beim Bafög, den Studenten bekommen können. Worauf beim Antrag auf die staatliche Förderung zu achten ist, erklärt Bernhard Börsel vom Deutschen Studentenwerk. Antrag rechtzeitig stellen: Bafög wird frühestens ab dem Monat gezahlt, in dem… [mehr]

Raucherentwöhnung

Gericht stärkt Kassen

Potsdam. Die gesetzliche Krankenkasse ist nicht verpflichtet, Arzneimittel zur Raucherentwöhnung zu bezahlen. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit Blick auf ein Urteil des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg hin. Auch der Gemeinsame… [mehr]

Arbeitswelt

Persönlicher Antrag

Wer Berufsausbildungshilfe (BAB) beantragen möchte, sollte die Unterlagen am besten persönlich abgeben. Künftige Auszubildende sollten die Papiere idealerweise am Empfang der zuständigen Arbeitsagentur einreichen. Dort prüfe ein Mitarbeiter dann direkt, ob die Unterlagen vollständig sind, so die… [mehr]

Umgangsrecht

Wille des Kindes berücksichtigt

Eltern-Paare mögen auseinandergehen, aber sie bleiben Mama und Papa - eine Konstellation mit Konfliktpotenzial, insbesondere wenn der Trennungs-Rosenkrieg auf dem Feld von Umgangsregelungen weitergeführt wird. Jetzt hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) entschieden: Das Recht, seinen Nachwuchs… [mehr]

Recht

Landgericht stärkt Fluggäste

Die Erkrankung eines Piloten ist kein außergewöhnlicher Umstand im Sinne der Fluggastrechte-Verordnung. Deshalb haben Passagiere Anspruch auf eine Entschädigung, wenn es zu einer Verspätung kommt. Das entschied das Landgericht Düsseldorf in einem Urteil, über das die Deutsche Gesellschaft für… [mehr]

Auslandsreisen

Regeln genau prüfen

Für Urlaub im Ausland sollten gesetzlich Versicherte eine private Auslandsreise-Krankenversicherung abschließen. Sie übernimmt bei akuten Erkrankungen oder Unfällen die Kosten für die Behandlung. Außerdem sind Transportkosten zum nächsten Krankenhaus und der Krankenrücktransport abgedeckt. [mehr]

Ratgeber

„Kein Job macht stets glücklich“

Viele Jahre war der Beruf ein Traum, der Weg dahin lang. Doch die ersehnte Ankunft am Arbeitsplatz ist ernüchternd: So viel Spaß macht die Arbeit nicht. "Das Streben nach dem absolut perfekten Job passt zum Zeitgeist", sagt Karriereberaterin Hanne Bergen aus Hamburg. Früher hätten Eltern oft gesagt… [mehr]

Beruf

Heimarbeit nur mit Genehmigung

Die Niederländer haben seit Juli in einigen Fällen einen Rechtsanspruch auf Home Office - in Deutschland gibt es das bis jetzt jedoch nicht. "Hier ist das nach wie vor Verhandlungssache mit dem Arbeitgeber", sagt Michael Eckert, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mitglied im Vorstand des Deutschen… [mehr]

 

Wassersommelier Armin Schönenberger

Botschafter des Wassers

Armin Schönenberger zählt zu den renommiertesten Wassersommeliers in Deutschland. Er zeigt im Interview seine volle Begeisterung für das kühle Nass. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR