DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 03.05.2015

Suchformular
 
 

Recht

Hilfe bei Behandlungsfehlern

Schmerzen nach der OP oder Probleme mit dem künstlichen Hüftgelenk - in solchen Fällen keimt womöglich der Verdacht auf, dass dem Arzt ein Behandlungsfehler unterlaufen ist. Solche Fälle gibt es immer wieder. Hilfe finden Betroffene bei der eigenen Krankenkasse, der Unabhängigen Patientenberatung… [mehr]

Ausbildung

Das ist beim Berichtsheft wichtig

Um sich zur Abschlussprüfung anmelden zu können, müssen Jugendliche ein ausgefülltes Berichtsheft vorlegen. Darin haben sie dokumentiert, was sie im Betrieb und in der Berufsschule gelernt haben. Fin Mohaupt, Leiter der Ausbildungsberatung der Handelskammer Hamburg, erzählt, auf welche fünf Punkte… [mehr]

Verkehr

Therapie statt Kündigung

Ein Berufskraftfahrer, der alkoholisiert einen Unfall verursacht, verletzt seine Pflichten schwer. Der Arbeitgeber darf ihm aber nicht kündigen, wenn er zum Zeitpunkt der Kündigung ernsthaft bereit ist, sich einer Therapie zu unterziehen. Darauf weist die Deutsche Anwaltauskunft hin. Sie bezieht… [mehr]

Arbeitswelt

Stipendium nach Lehre

Wer nach der Ausbildung eine Fortbildung machen will, sollte an das Weiterbildungsstipendium denken. Darauf weist die Handwerkskammer Hamburg hin. Damit können junge Gesellen zum Beispiel die Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung finanzieren. Andere Möglichkeiten sind Fremdsprachen- oder… [mehr]

Ratgeber

Ein bisschen Extra-Geld

Neben dem Vollzeitjob im Büro noch Stunden als Yoga-Lehrer geben oder am Wochenende im Café aushelfen: Mit solchen Nebenjobs lässt sich das Gehalt aufbessern und beispielsweise das neue Auto finanzieren. Nicht immer sieht der Arbeitgeber das jedoch gern. Bevor Mitarbeiter einen zweiten Job annehmen… [mehr]

Verbraucher

Rechte von Urlaubern

Entsteht Reisenden durch eine falsche Beratung im Reisebüro ein finanzieller Nachteil, haben sie einen Anspruch auf Entschädigung. "Das ist der Fall, wenn dem Urlauber durch falsche Informationen Zusatzkosten entstehen", erklärt Andreas Baumgart von der Verbraucherzentrale Brandenburg. Ein Beispiel… [mehr]

Verkehr

Haftpflicht für Skater

Ein Sturz beim Inline-Skating kann schwere Folgen haben - auch finanzielle, wenn der Versicherungsschutz fehlt. "Bei einer bleibenden Invalidität nach einem schweren Sturz bietet eine private Unfallversicherung den nötigen Versicherungsschutz", so die Verbraucherschutzorganisation Geld und… [mehr]

Recht

Pausenraum ist Pflicht

In Betrieben mit mehr als zehn Mitarbeitern hat der Arbeitgeber die Pflicht, einen Pausenraum einzurichten. Beschäftigte müssen es deshalb nicht hinnehmen, wenn sie zum Beispiel auf der Station essen sollen. Darauf weist die Arbeitnehmerkammer Bremen hin. Unter Umständen muss ein Pausenraum sogar… [mehr]

Test

Privat für die Pflege vorsorgen

Wie viel kostet Pflege? Und woher kommt das Geld? Das sind wichtige Fragen, die sich Betroffene und Familienangehörige stellen, wenn jemand zum Pflegefall wird. Die Stiftung Warentest hat sich mit ihnen beschäftigt und ist dabei vor allem zu folgenden Ergebnissen gekommen: Das Geld der gesetzlichen… [mehr]

Inklusion

Gericht stärkt Rechte Behinderter

Der Sozialhilfeträger muss die Kosten für die erforderliche Schulbegleitung einer Grundschülerin mit Down-Syndrom bei Besuch einer Regelgrundschule übernehmen. Voraussetzung ist, dass es an der Schule eine "inklusive Beschulung" im Rahmen der Eingliederungshilfe gibt. Darüber hinaus muss sich die… [mehr]

Recht

Verursacher haftet für Schäden

Vorsicht beim Grillen: Wer Brandbeschleuniger verwendet und dabei jemanden verletzt, muss für den Schaden geradestehen. Und nicht nur das: Auch Beteiligte, die die Verwendung von Spiritus und Co. nicht verhindern, haften bei einem Unfall. Es reicht nicht aus, einfach darauf hinzuweisen, den… [mehr]

Ratgeber

Offene Worte statt Geheimnisse

Streit, Unsicherheit, Neid: Der Nachlass sorgt in manch einer Familie für Konflikte und Enttäuschungen. Offenheit hilft, dass es nicht so weit kommt. Aber das Thema überhaupt anzugehen und dann anzusprechen, ist für viele ältere Menschen nicht leicht. [mehr]

Hartz IV

Lückenhafter Mietspiegel kein Maßstab

Üblicherweise erstatten die Gemeinden Hartz-IV-Empfängern und Sozialhilfebeziehern ganz oder teilweise die Miete. Dabei regeln die Gemeinden, welche Mieten angemessen sind und erstatten oder bezuschussen die Miete nur bis zu dieser Grenze. Wird ein Mietspiegel herangezogen, muss dieser auf einer… [mehr]

Bewerbung

Karriereknick einräumen

Wer einen Karriereknick hinnehmen musste, sollte das im Vorstellungsgespräch nicht schönreden oder ausklammern. Über ein solches Thema sollte man offen sprechen und nicht darauf setzen, dass es im Gespräch unter den Tisch fällt, rät der Karriereberater Henryk Lüderitz. Denn es kommt vor allem… [mehr]

Beschäftigung

Im Internet arbeitslos melden

Bei einer Kündigung oder dem Ende eines befristeten Arbeitsvertrags müssen sich Beschäftigte arbeitsuchend melden. Dies können sie auch online erledigen, erläutert die Agentur für Arbeit in Suhl. Bei einer befristeten Beschäftigung müssen sich Arbeitnehmer spätestens drei Monate vor dem Ende ihres… [mehr]

Urteil

Gericht stärkt Reisende

Wenn ein Reisebüro gegenüber den Kunden als Vermittler des Reiseveranstalters auftritt und das Geld des Urlaubers veruntreut, haftet der Veranstalter. Dieser muss dem Kunden dann eine Entschädigung zahlen. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Dresden, wie die Deutsche Gesellschaft für… [mehr]

Ratgeber

Vom Visum bis zum Bafög

Zur Uni gehen und gleichzeitig etwas von der Welt sehen - ein Auslandsstudium ist die beste Möglichkeit, beides zu kombinieren. Doch bevor das Abenteuer starten kann, gibt es viel zu organisieren. Diese Checkliste hilft dabei: Noch 1,5 Jahre: Am Anfang steht die Frage, was der Aufenthalt Studenten… [mehr]

Finanzen

Waisenrente geändert

Bei volljährigen Waisen entfällt künftig die Anrechnung des eigenen Einkommens auf die Waisenrente. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund hin. Damit können Waisenrenten unabhängig von den Einkommensverhältnissen künftig immer in voller Höhe gezahlt werden. Von den am 31. Dezember 2013… [mehr]

Elternzeit

Frühere Rückkehr mit Chef absprechen

Nach der Geburt ihres Kindes nehmen viele Elternzeit. Anspruch haben sie auf insgesamt drei Jahre. Die Elternzeit muss beim Arbeitgeber angemeldet werden, braucht aber keine Zustimmung. Am besten lassen sich Beschäftigte die Anmeldung von ihrem Vorgesetzten schriftlich bestätigen, damit sie einen… [mehr]

Finanzen

Das Formular für Eltern

Kinder sind etwas Schönes, aber sie kosten auch Geld. Deshalb fördert der Staat Familien mit Steuervergünstigungen. In der Anlage Kind tragen Eltern in Zeile 6 ein, wie viel Kindergeld sie im vergangenen Jahr erhalten haben. Für die ersten beiden Kinder sind das je 2208 Euro, für das Dritte 2280… [mehr]

Arbeitsrecht

Pünktlichkeit ist Pflicht

Die Bahn fällt ersatzlos aus, oder auf der Autobahn ist wieder mal Stau: Immer pünktlich bei der Arbeit zu sein, ist schwieriger, als viele Chefs denken. In den allermeisten Fällen ist das nach geltendem Recht jedoch ein Problem des Mitarbeiters. Demnach sind Arbeitnehmer selbst dafür… [mehr]

Urteil

Abfindung erst bei Job-Ausstieg

Bonn. Mitarbeiter können nicht verlangen, eine Abfindung früher zu bekommen, als sie in einem Vergleich mit dem Arbeitgeber vereinbart haben. Das gilt auch dann, wenn sie das Arbeitsverhältnis freiwillig eher beenden, als es ursprünglich ausgemacht war. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin… [mehr]

Schadenersatz

Unfall schnell erfassen

Nach einem Unfall sollte man schnell den entstandenen Schaden dokumentieren. Dazu fertigen Betroffene möglichst frühzeitig Fotos an und lassen einen Kostenvoranschlag machen. Anderenfalls kann es schwierig werden, etwaige Ansprüche gegen den Unfallgegner vor Gericht durchzusetzen, wie der ADAC… [mehr]

Zeitarbeit

Trends und Job-Perspektiven

"In Zeiten des Fachkräftemangels sind Personaldienstleister wichtiger denn je", erklärt Mario Klein, Branchenexperte der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar. Arbeitssuchende, Wiedereinsteiger, Berufsanfänger und Unternehmensvertreter sollten sich auch deshalb den 26. März dick im… [mehr]

Zeitarbeit

Entkräfteter Mythos

Wie funktioniert Zeitarbeit? Zeitarbeitnehmer werden - zumeist unbefristet und in jedem Fall sozialversicherungspflichtig beschäftigt - bei einem Zeitarbeitsunternehmen angestellt. Ihre Arbeit leisten sie dann in einem sogenannten Kunden- oder Entleihbetrieb. Arbeitgeber ist jedoch das… [mehr]

Zeitarbeit

Wie wird man eigentlich . . .?

Sonja Hölzer hat ihre Lehre beim Personaldienstleister Argo abgeschlossen. Für die Ausbildung zur Personaldienstleistungskauffrau hat sie sich entschieden, weil man in diesem Bereich Praxiswissen benötige, das man im Studium nicht ausreichend bekomme. Heute ist sie Personaldisponentin und dafür… [mehr]

Zeitarbeit

Job-Boom bei IMPACT hält weiter an

Auch 2015 setzt sich der Job-Boom bei IMPACT fort (siehe Kasten). Schon im vergangenen Jahr hatte die in Mannheim gegründete Unternehmensgruppe alle Hände voll zu tun. Konzerne, stille Weltmarktführer und renommierte mittelständische Unternehmen aus der Metropolregion rekrutieren mit IMPACT als… [mehr]

Zeitarbeit

Zuverlässig und kompetent

Was IMPACT von den anderen Wettbewerbern am Markt unterscheidet, stellt man fest, sobald man die Geschäftsräume in Mannheim betreten hat. Das Betriebsklima ist freundlich und entspannt. Die zahlreichen Brancheninsider informieren und beraten sehr kompetent und ausführlich. [mehr]

Zeitarbeit

Patchwork-Karriere: Gut klarkommen mit Befristungen

Gute Ausbildung, guter Job. Bis heute hält sich diese These. Ebenso wie der allgemeine Glaube, dass Zeitarbeit vor allem etwas für Geringqualifizierte ist, und ein Studium den sicheren Berufseinstieg garantiert. Doch weit gefehlt. Dass nach dem Studium oftmals weitere Lehrjahre und eine Zeit der… [mehr]

Zeitarbeit

Fachkräfte sichern die Zukunft

Die Fachkräftesicherung ist vor dem Hintergrund des demografischen Wandels von entscheidender Bedeutung. Arbeitskräfte werden weniger und älter: ohne Zuwanderung oder mehr Frauen, die in den Beruf zurückkehren, hätten wir im Jahr 2025 6,7 Millionen Arbeitskräfte weniger. Dieser Entwicklung muss man… [mehr]

 

Auf zum Angrillen!

Die richtige Krönung

Statt Ketchup, Chutney oder Pesto zu kaufen, können selbstgemachte Soßen zu Würstchen, Lachs oder Zucchini auf den Tisch kommen. Der Vorteil: Schärfe und Süße bestimmen Hobbyköche selbst. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR