DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 02.07.2015

Suchformular
 
 

Ratgeber

Fünf Fallen bei der Teamarbeit

Nur wenige Stellenanzeigen kommen ohne das Schlagwort Teamfähigkeit aus. Klingt doch toll. Gemeinsam sind wir schließlich stark. Viele tolle Köpfe entwickeln viele tolle Ideen, viele Hände schaffen mehr als zwei. Doch statt die Teamarbeit zu glorifizieren, redet mancher inzwischen von… [mehr]

Finanzen

Tipps zur Renteninfo

Einmal im Jahr werden die meisten Verbraucher über ihre Rentenansprüche aufgeklärt. Denn Versicherte ab dem 27. Lebensjahr erhalten jährlich eine Information von der Deutschen Rentenversicherung. Darauf weist die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften hin. Die Ansprüche werden… [mehr]

Beruf

Recht auf Pause

Der Arbeitgeber kann von Mitarbeitern nicht verlangen, dass sie ohne Pausen durcharbeiten. Das gilt zumindest dann, wenn sie mehr als sechs Stunden im Einsatz sind. In dem Fall haben sie einen gesetzlichen Anspruch auf mindestens 30 Minuten Pause. Das berichtet das "Bremer Arbeitnehmer Magazin… [mehr]

Bildung

Rabatt beim Bafög

Wer sein Bafög vorzeitig zurückzahlt, erhält einen Rabatt. Kommen Absolventen nach dem Bezug der staatlichen Förderung auf einmal zu Geld, indem sie zum Beispiel eine Geldsumme erben, kann sich die vorzeitige Rückzahlung durchaus lohnen. Darauf weist Bernhard Börsel vom Deutschen Studentenwerk hin… [mehr]

Hinterbliebenenrente

Neue Grenzen für Zuverdienst ab Juli

Bezieher einer Hinterbliebenenrente oder einer Erziehungsrente können in bestimmten Grenzen hinzuverdienen, ohne dass ihre Rente gekürzt wird. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund hin. Beim Überschreiten der jeweiligen Freibeträge erfolgt eine Anrechnung auf die Rente. Die Freibeträge… [mehr]

Erbe

Testament kaum anfechtbar

Bei mancher Testamentseröffnung gibt es für die Familie ein böses Erwachen. Nicht sie erbt das Vermögen, sondern das Geld geht an gute Freunde, Vereine oder Nachbarn. Ein Mittel, sich zu wehren, ist die Anfechtung des Testaments. Der Gesetzgeber hat jedoch Hindernisse aufgestellt, um zu erschweren… [mehr]

Tourismus

Gericht stärkt Rechte von Reisebüro

Frankfurt. Ein Reisebüro berechnet einen falschen Reisepreis. Der Kunde soll am Ende also mehr bezahlen. Doch er weigert sich, die Reise fällt daher aus. Der Schadenersatz für die entgangene Urlaubsfreude richtet sich in diesem Fall nach dem ursprünglich zu niedrigen Reisepreis - nicht nach dem… [mehr]

Finanzen

Steuerpflicht im Internet

Wer gelegentlich im Internet etwas verkauft, muss auf den Erlös in der Regel keine Steuern zahlen. Doch Vorsicht: Wer zu oft auf Auktionsplattformen handelt, gilt schnell als Gewerbetreibender. Das ergibt sich aus einer Entscheidung des Finanzgerichts (FG) Köln, wie die "Neue juristische… [mehr]

Bestattung

Kostenvoranschlag genau prüfen

Beim Bestatter sollten Kunden Kostenvoranschläge gut prüfen. Auffällig günstige Komplettangebote enthalten häufig nur grundlegende Leistungen und werden schnell teurer, wenn der Kunde sich nicht im Bereich des Basisangebots bewegt. Darauf weist die Verbraucherinitiative Aeternitas hin. Ein Beispiel… [mehr]

Ratgeber

Lehrlinge müssen oft Steuern zahlen

Schulzeit ade, bald beginnt die Ausbildung - und damit wird auch in Kürze das erste selbst verdiente Geld aufs Konto überwiesen. Höchste Zeit also für Azubis, sich einen ersten Überblick zum Thema Steuern zu verschaffen. Grundsätzlich gilt: Azubis müssen nicht selbst Steuern zahlen. Darum kümmert… [mehr]

Beruf

Kündigung quittieren lassen

Arbeitnehmer übergeben eine Kündigung sicherheitshalber immer persönlich und lassen sich vom Arbeitgeber den Empfang quittieren. Eine andere Möglichkeit ist, sie zusammen mit einem Zeugen in den Briefkasten des Empfängers zu werfen. So gehen sie sicher, dass es später keinen Streit über den Zugang… [mehr]

Arbeitszeugnis

Korrektur von Fehlern verlangen

Mitarbeiter sollten ihr Arbeitszeugnis immer auf Rechtschreibfehler kontrollieren. Arbeitnehmer haben einen Anspruch darauf, dass es einwandfrei verfasst ist, sagt Thorsten Knobbe, Karriereberater aus Düsseldorf. Sind dort Wörter falsch geschrieben, oder es fehlen Kommas, deute das im schlimmsten… [mehr]

Recht

Urteil zu Testament

Rostock. Jeder kann handschriftlich und unterschrieben ein Testament machen. In diesem wird die Erbfolge bestimmt. Was aber gilt, wenn das "Testament" jemanden "bevollmächtigt"? Hier kommt es nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Rostock darauf an, wie eindeutig die Regelungen im… [mehr]

Ausbildung

Azubis können Kasse aufbessern

In der Ausbildung zum ersten Mal Geld zu verdienen, ist ein gutes Gefühl. Doch wer von zu Hause ausziehen muss, kommt mit der Vergütung kaum über die Runden. Nur jeder zweite Azubi (50,8 Prozent) kommt mit seinem Geld hin - die anderen benötigen laut des Ausbildungsreports des Deutschen… [mehr]

Hartz IV

Bedürftigkeit lückenlos offenlegen

Hartz-IV-Leistungen müssen nur dann gezahlt werden, wenn der Hilfebedürftige seine Bedürftigkeit lückenlos offenlegt. Dabei muss er auch beweisen, dass ihm ein einmal zugeflossener Vermögenswert nicht mehr zur Verfügung steht. Das geht aus einer Entscheidung des Landessozialgerichts (LSG… [mehr]

Finanzen

Anerkennungfür Einsatz

Ein ehrenamtlicher Einsatz genießt bei den Bundesbürgern hohe Anerkennung. Nach einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag der Arag schätzen 96,8 Prozent der Deutschen ehrenamtliche Arbeit insgesamt. Viele Freiwillige bekommen für ihren Einsatz auch eine kleine… [mehr]

Arbeitsrecht

Verdacht muss erdrückend sein

"Im Zweifel für den Angeklagten" - lautet das Credo im Strafrecht. Hingegen reicht für einen fristlosen Rauswurf der Verdacht - weil im Arbeitsrecht das Vertrauensverhältnis eine zentrale Rolle spielt. Auch eine korrekte Verdachtskündigung kann das Problem der Ungerechtigkeit aufwerfen: Wenn sich… [mehr]

Finanzen

Welche Witwe ist die richtige?

Wer eine Lebensversicherung abschließt, kann bestimmen, wer nach seinem Tod die Versicherungssumme bekommen soll. Was aber gilt, wenn nicht eine bestimmte namentlich benannte Person eingesetzt ist, sondern der "verwitwete Ehegatte"? Über diese Frage entschied das Oberlandesgericht Frankfurt am Main… [mehr]

Beruf

Blaumacher riskieren Job

Täuschen Mitarbeiter eine Arbeitsunfähigkeit vor, müssen sie mit einer fristlosen Kündigung rechnen. Darauf weist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hin. Er bezieht sich auf eine Entscheidung des Landesarbeitsgerichts (LAG) Berlin-Brandenburg. Ausreichend ist der Verdacht des Arbeitgebers… [mehr]

Haustürgeschäft

Frist für Verbraucher

Für Haustürgeschäfte enden zum 27. Juni alte Widerrufsrechte. Für Geschäfte an der Haustür oder Verträge im Fernabsatz gilt nämlich seit Juni 2014 die EU-Verbraucherrichtlinie: Nach zwölf Monaten und 14 Tagen erlischt demnach das Widerrufsrecht - auch wenn es keine Widerrufsbelehrung gegeben hat… [mehr]

Elternzeit

Abwesenheitsnotiz mit Chef einrichten

Bevor die Elternzeit beginnt, richten Mitarbeiter noch die Abwesenheitsnotiz ein. Doch was schreibt man da? Nur das Datum, zu dem man wiederkommt? Oder auch der Grund, warum man geht? "Am besten besprechen sich Arbeitnehmer mit dem Chef, was dort angebracht ist", sagt Agnes Jarosch vom Deutschen… [mehr]

Testament

Erbrecht in EU künftig wählbar

Menschen, die ihr Testament machen wollen oder eins gemacht haben, sollten sich den 17. August merken. Von diesem Tag an gilt in Deutschland das neue EU-Erbrecht. Es regelt, welches nationale Recht angewendet wird, wenn Vermögen im EU-Ausland vererbt wird. Das betrifft nach einer Schätzung der… [mehr]

Urteil

Atteste haben einen hohen Beweiswert

Die Krankschreibung eines Mitarbeiters genau für den Zeitraum, in dem dieser Urlaub nehmen wollte, kann Arbeitgeber misstrauisch machen. Doch ärztliche Atteste haben eine hohe Beweiskraft. Das zeitliche Übereintreffen allein entkräftet sie nicht. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin. [mehr]

Krankenkasse

Babys gleich versichern

Neugeborene Kinder sind nicht automatisch über die Krankenkasse ihrer Eltern mitversichert. Schon für die Untersuchungen in den ersten Tagen nach der Geburt brauchen Babys einen eigenen Versicherungsnachweis. Darauf weist der GKV-Spitzenverband hin. Die Eltern sollten daher so früh wie möglich ihre… [mehr]

Pflegeheim

Checkliste hilft bei der Auswahl

Vor dem Besichtigen eines Pflegeheims sollten Pflegebedürftige und deren Angehörige sich eine Checkliste erstellen. Auf ihr notieren sie, welche Punkte ihnen besonders wichtig sind. Das kann etwa sein, ob künftige Bewohner des Pflegeheims beim Einzug ihre eigenen Möbel mitbringen dürfen, oder ob es… [mehr]

Anzeigensonderveröffentlichung Karrierechancen

Europasekretär – der Weg zur internationalen Karriere

Wer die zweijährige Ausbildung zum staatlich geprüften Europasekretär an der Merkur Akademie antritt, liebt Fremdsprachen und hat Interesse an anderen Kulturen. So ist der klassische Einsatz der Absolventen meist auch in international aufgestellten Unternehmen der Industrie, des Handels und… [mehr]

Anzeigensonderveröffentlichung Karrierechancen

Privates Ganztagsangebot

Aufbauend auf der Grundschule bietet das Kurpfalz-Gymnasium zwei Schularten: das Gymnasium (staatlich anerkannt) mit G8 und G9 aufbauend ab Klasse 5 sowie die Realschule, ebenfalls staatlich anerkannt. Das Gymnasium führt in einem in sich geschlossenen Bildungsgang über eine zentrale… [mehr]

Karrierechancen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in welcher Lebensphase auch immer man sich befindet: Stets trifft man auf das Thema Aus- und Weiterbildung. Schließlich beschäftigt einen dieses Thema als Kind, Jugendlicher, später im Job und als Eltern. Immer wieder stellt sich die Frage: Ist mein Weg der richtige? Was ist das Beste für mein Kind… [mehr]

Karrierechancen

Erfolg ist Einstellungssache

Täglich mit Entscheidern in Top-Unternehmen sprechen und über ihre Personalbedarfe diskutieren? Regelmäßig mit Experten kommunizieren und sie in Projekte oder Positionen vermitteln? Und mit dieser Dienstleistung namhafte Unternehmen bei der Personalauswahl unterstützen? Klingt spannend, oder? Genau… [mehr]

Karrierechancen

Mit Vorteil in Job starten

Als Alternative zur Oberstufe des allgemeinbildenden Gymnasiums kann man auch an einem beruflichen Gymnasium innerhalb von drei Jahren die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben. Sie berechtigt zum Studium an allen Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland in allen Studienfächern. Das… [mehr]

 

Artikel

Husch, husch ins Körbchen

Edelstahl kommt aus der Spülmaschine mit Rostflecken, Silber läuft in der Schublade an: Besteck braucht nicht viel Pflege, aber die richtige. Experten geben Tipps. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR