DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 30.07.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Arbeit: Für bestimmte Branchen gelten keine Ruhetage

Pflicht zum Dienst an Feiertagen

Nicht alle Arbeitnehmer haben an einem Feiertag automatisch frei.

© dpa

Muss ein Beschäftigter am Flughafen an Feiertagen extra Urlaub nehmen, wenn er im Dienstplan steht und freihaben will? Zugegeben: Der Fall, über den das Bundesarbeitsgericht jüngst entschieden hat, ist speziell. Danach gelten Feiertage bei Urlaub von Schichtarbeitern im öffentlichen Dienst als Werktage. Doch auch andere Beschäftigte haben ihre Not mit Feiertagsdiensten. Darf der Arbeitgeber einen überhaupt dazu verpflichten?

Das kommt auf den Arbeitsvertrag an, sagt Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht in Köln. Hätten Arbeitnehmer darin eine Klausel wie "Bei Bedarf werden auch Sonn- und Feiertagsdienste geleistet", dürfe der Chef Feiertagsarbeit verlangen. Unter Umständen kann diese Klausel jedoch ohne Wirkung sein: Laut dem Arbeitszeitgesetz sind gesetzliche Feiertage grundsätzlich Ruhetage (Paragraf 9).

Allerdings sind nach demselben Gesetz auch viele Branchen von dem Grundsatz ausgenommen (Paragraf 10): So sind Feiertagsdienste etwa bei Not- und Rettungsdiensten, in Gaststätten, beim Rundfunk, bei Energieunternehmen und vielen anderen erlaubt. Arbeitnehmer sollten deshalb genau hinschauen, ob ihre Branche zu den Ausnahmen im Arbeitszeitgesetz zählt.

Gleicher Lohn plus Zuschlag

Für Feiertagsdienste muss nach dem Gesetz der gleiche Lohn bezahlt werden wie für Werktage. Allerdings seien Zuschläge in den meisten Betrieben üblich. Gebe es einen Tarifvertrag, sehe dieser in der Regel auch Feiertagszuschläge vor. Nach dem Arbeitszeitgesetz haben Arbeitnehmer zudem einen Anspruch auf einen Ersatzruhetag, wenn der Feiertag auf einen Werktag fällt. Der Ersatzruhetag muss unmittelbar im Anschluss an den Feiertagsdienst gewährt werden - spätestens aber acht Wochen danach, sagt Oberthür. Beschränkungen für Feiertagsdienste gebe es nicht. dpa

© Mannheimer Morgen, Samstag, 19.01.2013
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 

Iberische Halbinsel

Paella, Tapas und Sangria

In Bars und Bodegas auf der Iberischen Halbinsel genießen Urlauber Gutes aus Spaniens Küche. Daheim beim Nachkochen halten die Spezialitäten die Erinnerung an schöne Ferientage wach. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR