DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Samstag, 25.10.2014

Suchformular
 
 

Altersvorsorge

Rentenfonds nicht ohne Risiko

Frankfurt. Keine Frage, Rentenfonds sind beliebt. Regelmäßig liegen sie in der Absatzstatistik des Fondsverbands BVI auf den vorderen Plätzen. Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres sammelten Rentenfonds demnach insgesamt 7,2 Milliarden Euro bei den Anlegern ein. Mehr Geld floss nur in… [mehr]

Steuern

Einspruch möglich

Berlin. Nicht immer fällt der Steuerbescheid so aus wie erwartet. Verbraucher müssen den Berechnungen des Finanzamtes aber auch nicht klaglos zustimmen: Wenn der Steuerbescheid zu ganz anderen Ergebnissen kommt, als man selbst errechnet hat, sei man in vielen Fällen mit einem Einspruch gut beraten… [mehr]

Geldwert

Sparer gewinnen bei Deflation

Frankfurt. Die Inflationsrate ist im Juli in der Eurozone auf nur noch 0,4 Prozent abgerutscht. Im August erwarten Volkswirte nur noch 0,3 Prozent. Das ist weit weg von den knapp zwei Prozent, bei der die Europäische Zentralbank (EZB) Preisstabilität gewahrt sieht. Die Entwicklung schürt die… [mehr]

Geldanlagen

Nebenkosten im Auge behalten

Grafing. Beim Wertpapierkauf ist der Anleger vor allem auf seinen Gewinn fixiert. Dass der Profit einer Geldanlage durch Nebenkosten geschmälert werden kann, durchblicken viele nicht. Ein Überblick: Ausgabeaufschlag: Für den Einstieg in einen Aktienfonds verlangen Banken bis zu fünf Prozent vom… [mehr]

Finanzberatung

Internetportal bietet Orientierungshilfe

Berlin. Wollen Verbraucher Geld anlegen, sollten sie sich nicht vom persönlichen Auftreten eines Finanzberaters beeinflussen lassen. Besser sei es, jede Beratung im Nachhinein zu bewerten und in Ruhe zu entscheiden. Darauf weist ein neues Internetportal des Instituts für Finanzdienstleistungen und… [mehr]

Verbraucher

Wann der Ombudsmann hilft

Berlin/Erfurt. Sie fühlen sich über die Risiken einer Geldanlage nicht hinreichend aufgeklärt oder bei der Abwicklung eines Kredits über den Tisch gezogen: Immer wieder kommt es vor, dass Kunden mit ihrer Bank in Clinch geraten. Mitunter erwägen Verbraucher sogar, ihr Geldinstitut zu verklagen… [mehr]

Provisionen

Bank muss aufklären

Stuttgart. Bankkunden haben einen Anspruch darauf, von Anlageberatern auf sämtliche versteckten Provisionen zugunsten der Bank hingewiesen zu werden. Nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) gilt diese Pflicht ab dem 1. August. "Fragen Sie also ganz konkret nach den… [mehr]

Autokauf

Null-Prozent-Kredit lohnt sich oft nicht

Heidelberg. Der Kauf eines Neuwagens mit kostenlosem Kredit ist oft kein Schnäppchen. Eine Null-Prozent-Finanzierung wird vom Händler meist nur für Autos zum Neupreis gewährt. Darauf weist das Heidelberger Verbraucherportal Verivox hin. Sonst lohne sich der Verkauf für den Händler nicht… [mehr]

Geld

Depotmanager in Eigenregie

Worms. Noch nie war es so einfach, die Geldanlage in die eigenen Hände zu nehmen: Von Filialbank bis Direktbank bieten fast alle Geldhäuser Online-Depots für jedermann an. "Eine Mindesteinlage gibt es im Grunde nicht", sagt Max Otte, der an der Universität Worms Betriebswirtschaft lehrt. "Man kann… [mehr]

Steuer

Bescheid genau prüfen

Berlin. Steuerbescheide sollten nicht einfach abgeheftet werden. Besser ist es, den Brief vom Finanzamt zu überprüfen, da stets Fehler auftreten können, erklärt der Bund der Steuerzahler. Fällt die Erstattung beispielsweise geringer aus als gedacht oder ist möglicherweise eine Nachzahlung fällig… [mehr]

Berufsunfähigkeit

Versicherer anonym anfragen

Berlin. Berufsunfähigkeitsversicherungen sind wichtig, aber für manche Kunden offenbar schwer zu bekommen. Laut der Stiftung Warentest haben viele Kunden Probleme, überhaupt einen Vertrag abzuschließen. Vor allem Kunden mit Vorerkrankungen, risikoreichen Berufen oder gefährlichen Hobbys haben es… [mehr]

Geldanlage

„Berater sind Verkäufer“

Berlin. Ein Sprichwort sagt: Wenn es ums Geld geht, hört die Freundschaft auf. Vielleicht ist das ein Grund, warum Sparer und Anleger in Gelddingen oft Fremden vertrauen: ihren Finanzberatern. Viele gehen in solche Gespräche aber zu unvorbereitet. "Kunden wissen oft zu wenig, weil sie sich zu… [mehr]

Steuer

„Elster“ aktualisieren

Berlin. Erstellen Steuerpflichtige ihre Einkommensteuererklärung elektronisch mit dem "ElsterFormular", sollten sie stets die neueste Version des Programms nutzen. Darauf weist der IT-Branchenverband Bitkom in Berlin hin. Zum einen ändere sich das Steuerrecht von Jahr zu Jahr, zum anderen werde die… [mehr]

Gebäudeversicherung

Günstigere Tarife dank Selbstbehalt

Hofheim. Überschwemmungen und Stürme haben in den vergangenen Jahren in Deutschland immer wieder große Schäden angerichtet. Eine Folge: Wohngebäudeversicherungen sind teurer geworden. Hausbesitzer können aber gegensteuern und Tarife mit Selbstbehalt wählen. Einer Untersuchung des Analysehauses… [mehr]

Steuererklärung

Programme für den Papierkram

Berlin. Ganz einfach soll es sein, seine Einkommensteuererklärung am PC selbst zu machen. Das versprechen zumindest die Hersteller von entsprechenden Programmen - Musik in den Ohren der Steuerzahler, denen Papierkram ein Graus ist. Die großen Anbieter heißen zum Beispiel Lexware, Buhl Data oder… [mehr]

Steuer

Höherer Freibetrag

Neustadt/Weinstraße. Ernährung, Kleidung, Miete, Heizung - laut Gesetz müssen die Kosten für den alltäglichen Mindestbedarf steuerfrei sein. Darauf weist die Vereinigte Lohnsteuerhilfe (VLH) in Neustadt an der Weinstraße hin. Gewährleistet wird das durch den steuerlichen Grundfreibetrag, der zum 1… [mehr]

Urteil

Zusatzgebühr bei P-Konto unzulässig

Leipzig. Geldinstitute dürfen für Pfändungsschutzkonten (P-Konto) keine zusätzlichen Gebühren verlangen. In der Praxis passiert das aber immer wieder. Allerdings zu Unrecht: Der Kunde verbleibt in dem Kontomodell, in welchem er vor seinem Antrag auf Pfändungsschutz war, erklärt die… [mehr]

Finanzen

Lohnender Papierkrieg

Berlin. Viele Arbeitnehmer beschleicht beim Gedanken an die Steuererklärung ein mulmiges Gefühl. Das ist nicht verwunderlich angesichts des Wusts an Rechnungen, Bescheinigungen und Belegen, der dafür zu durchforsten ist. "Trotzdem sollte niemand leichtfertig Geld verschenken", sagt Marlies Spargen… [mehr]

Krankheit

Lücke im Schutzbrief

Stuttgart. Trotz des Rechts auf Krankenrücktransport ist ein Kfz-Schutzbrief kein vollwertiger Ersatz für eine Reisekrankenversicherung. Darauf weist Peter Grieble, Versicherungsexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, hin. "Der ganz entscheidende Unterschied ist: Ein Kfz-Schutzbrief… [mehr]

Policen

Handyversicherung hat viele Haken

Düsseldorf. Spezielle Versicherungen für teure Smartphones oder Tablets zahlen sich häufig nicht aus. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Denn im Schadensfall tauschen manche Versicherungen das teure Teil lediglich durch ein gebrauchtes Gerät aus. Mitunter wird auch nur… [mehr]

Versicherungen

Prioritäten häufig falsch gesetzt

Hamburg. Viel hilft nicht immer viel. Verbraucher haben sich zwar oft gegen mehrere Risiken abgesichert. Allerdings ist nicht jede Versicherung wirklich sinnvoll. Wer sich auf wichtige Policen konzentriert, kann unter Umständen auch einiges an Geld sparen - ein Versicherungs-Check hilft dabei. [mehr]

Nachhaltige Anlage

Angebot rückläufig

Düsseldorf. Nachhaltige Geldanlagen sind gut für das Gewissen. Das Angebot an entsprechenden Finanzprodukten ist durchaus vielfältig: Laut einer Umfrage der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf bieten 68 Prozent der Kreditinstitute nachhaltige Geldanlagen an. Jedes dritte Institut… [mehr]

Lebensversicherung

Kein Stornoabzug bei Kündigung

Hamburg. Der vorzeitige Ausstieg aus einer Kapitallebens- oder Rentenversicherung ist mitunter teuer. Einen Stornoabzug müssen Versicherte dabei aber nicht hinnehmen. Denn laut der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (BGH) in Karlsruhe ist dieser unzulässig. Darauf weist die Verbraucherzentrale… [mehr]

Lebensversicherungen

Versicherer in der Bredouille

Frankfurt. Viele Lebensversicherungskunden bekommen demnächst unerfreuliche Post: Zahlreiche Assekuranzen kürzen angesichts des Dauertiefs an der Zinsfront die Renditen für das kommende Jahr, darunter bekannte Versicherer wie die R+V Leben oder die HUK-Coburg-Lebensversicherung. Ein Ende des Trends… [mehr]

P-Konto

Schutz vor Gläubigern

Berlin. Wer von einer Pfändung betroffen ist, kann sein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto) umwandeln. In diesem Fall ist ein Teil des Guthabens vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt, so der Bundesverband deutscher Banken in Berlin. Der Pfändungsschutz beträgt derzeit mindestens 1045… [mehr]

Zinsen

Häufig Bedingungen bei hohen Sätzen

Hamburg. Das Angebot klingt gut: 2,5 Prozent Zinsen für sechs Monate zahlt eine Bank neuen Kunden, die ein Giro- und ein Tagesgeldkonto eröffnen. Doch Vorsicht: Mitunter bekommen Verbraucher weit weniger Zinsen für ihr Erspartes, warnt die Verbraucherzentrale Hamburg. Denn hohe Zinssätze sind… [mehr]

Lebensversicherung

Risiko-Police sichert Familie ab

Bonn. Sterben Vater oder Mutter, ist das für eine Familie schon schlimm genug. Doch neben dem emotionalen Verlust kommen oft auch finanzielle Sorgen hinzu. Insbesondere wenn die Kinder noch klein sind und einer der Eltern Hauptversorger war, kann der Tod die Hinterbliebenen in schwere Bedrängnis… [mehr]

Rürup-Verträge

„Basisrente nicht ratsam“

Stuttgart. Geht das Jahr zu Ende, beginnt der Schlussverkauf bei Finanzprodukten. Große Steuerersparnisse winken zum Beispiel beim Abschluss einer sogenannten Basisrente, auch bekannt als Rürup-Rente. Sie soll die fehlende gesetzliche Rente bei Selbstständigen durch eine private, staatlich… [mehr]

Versicherungen

Kunden müssen Klauseln prüfen

Hamburg. In vielen Verträgen zur privaten Kapitallebens- oder Rentenversicherung verstecken sich unwirksame Klauseln. Darauf weist die Verbraucherzentrale Hamburg hin. Dabei geht es meist um die Regeln zur Beitragsfreistellung und zum Stornoabzug. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte mehrfach die hier… [mehr]

Einlagensicherung

Doppelter Boden fürs Ersparte

Berlin. Die Privatbank Reithinger traf der Kollaps 2006, die Kaupthing-Bank und Lehman Brothers 2008, die Noa-Bank 2011. Bankenpleiten gibt es zwar nicht allzu oft, dennoch kommen sie immer wieder vor. Selbst dann sind Kunden den Folgen nicht schutzlos ausgeliefert. [mehr]

 

Artikel

Schwarzer Diamant

Trüffel sind Kult im Vaucluse. Mitte November beginnt in dem südfranzösischen Département die Erntezeit des schwarzen Wintertrüffels. Dann wird die Region in der Provence bis Mitte März zum Mekka für Händler, Küchenchefs und Feinschmecker. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR