DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Montag, 20.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Kfz-Versicherung: Branche geht von Beitragsanstieg aus

Haftpflicht wird teurer

Stehen Beitragsänderungen an, sollte man alternative Kfz-Tarife prüfen.

©  dpa

Stuttgart. Autofahren wird immer teurer: Nicht nur die Kosten für Benzin, auch die für die Versicherung sind gestiegen. So haben sich die Prämien für die Kfz-Haftpflichtversicherung 2011 um rund zwei Prozent erhöht, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ermittelt hat. Und dieser Trend wird sich auch in diesem Jahr voraussichtlich fortsetzen. Noch können Autofahrer aber Ruhe bewahren. "Die meisten Versicherer bieten in der Kfz-Versicherung Jahresverträge an, die Ende des Jahres auslaufen", erklärt Peter Grieble von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Das heißt: "Beitragsanpassungen werden in der Regel zum Jahreswechsel vorgenommen." Bei laufenden Verträgen würden die Beiträge in der Regel nicht erhöht.

Passiert dies doch, haben Kunden ein Sonderkündigungsrecht. Ansonsten ist ein Ausstieg aus dem Versicherungsvertrag für die meisten Kunden erst zum Jahresende möglich. Dafür müssten sie spätestens bis zum 30. November kündigen, denn die Frist beträgt einen Monat. Allerdings lohnt sich ein Blick in die Unterlagen: "Es gibt auch Verträge, die während des Jahres auslaufen", sagt Grieble. In diesem Fall müsste der Kunde entsprechend früher kündigen.

Bei der Suche nach einem neuen Tarif sollten Kunden nicht nur auf die Höhe der Prämien achten. "Man muss die Leistungen sehr genau vergleichen", rät der Versicherungsexperte. "Denn diese sind inzwischen sehr unterschiedlich." Das gilt zum Beispiel bei einem Marderbiss: "Solche Schäden werden heute von den meisten Versicherungen übernommen", erläutert Grieble. "Das gilt jedoch nicht für Folgeschäden." Sollte etwa infolge eines zerbissenen Ölschlauchs der Motor kaputt gehen, wird die Reparatur nicht von jeder Versicherung bezahlt. dpa

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 24.04.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 

Artikel

Farbenfroh und deftig

Sobald sich die Temperaturen im einstelligen Bereich bewegen, steigt bei vielen Menschen der Appetit auf deftige Kost. Eintöpfe gehören daher auf den herbstlichen Speiseplan. Kürbis, Kohl und Knollengemüse liefern reichlich Material dafür. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR