DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 12.02.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Region Odenwald-Tauber: Große Dankbarkeit für die eingegangenen Spenden der Hilfsaktion der katholischen Frauengemeinschaften

11 624 Euro für Rumänien und Sarajevo

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

Große Freude in einem Kinderheim in Temesvar über gespendete Lebensmittel, Milchpulver, Stoffwindeln und Pflegemittel. In der Mitte F. Rösch vom Verein Oradea, die die Hilfstransporte begleitete.

© FN

Odenwald-Tauber. Über dringend benötigte Lebensmittel, Milchpulver, Pflegemittel und Stoffwindeln freuten sich Pflegerinnen und Kinder einesKinderheimes in Temesvar.

Altenheim saniert

Eine wichtige Station der von Verein Oradea in Villingen organisierten Hilfstransporte ist auch das sanierte Altenheim "Christiana" in Brasov, das weiter ausgebaut werden soll.

Unter anderem wird auch regelmäßig eine Ärztin in Brunesti versorgt, die nicht nur medizinische Hilfe, sondern auch Lebensmittel und Kleidung für ihre notleidenden Patienten in fünf völlig verarmten Dörfern entgegennimmt.

Diese persönlichen und dauerhaften Kontakte gewährleisten, dass die Spenden der Frauengemeinschaften aus der Region auch wirklich bei den Bedürftigen ankommen.

Mit der Linderung der dringendsten Not sind natürlich auch Bemühungen verbunden, auf lange Sicht wirkliche Verbesserungen zu bewirken. F. Rösch, die vielen kfd-Frauen noch von ihrer früheren Arbeit im Diözesanvorstand bekannt ist, schreibt: " Sie können sich gar nicht vorstellen, wie glücklich mich Ihre Hilfe gemacht hat, zumal es bis vor kurzem nicht sicher war, ob unser Spendengeld zur Finanzierung der vier großen Lkw mit Hilfsgütern für Kinderheime und Straßenkinderprojekte in Rumänien ausreichen würde. Ohne die großzügige Spendenbereitschaft Ihrer Frauen hätten wir es nicht geschafft."

Von den Franziskanerpatern aus Sarajevo kam ein Dankensbrief mit folgenden Zeilen:

"Unsere Organisation "St. Antoniusbrot" versucht durch verschiedene Projekte wenigstens eine bisschen das Leiden derjenigen, die uns anvertraut sind, zu lindern. Sehr viele Menschen hungern, deshalb verteilen wir täglich über 1000 warme Mahlzeiten." Die Geldspenden der Frauen der Region Odenwald-Tauber gehen zweckgebunden an diese Suppenküchen in Sarajevo.

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 15.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 3 Uhr

Das Wetter am 12.2.2016 in Mannheim: bedeckt
MIN. 1°
MAX. 6°
 

Flyer des Landeskriminalamtes

Ein Flyer des Landeskriminalamts erklärt auf Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch, was es mit der Fasnacht auf sich hat. 

 
 

Naturschutzgebiet genehmigt

Mannheim: Coleman wird zur „Serengeti“

Der Vertrag für die Ausweisung eines neuen Naturschutzgebiets im Mannheimer Norden sind unterschriftsreich. Das hat der zuständige Minister Alexander Bonde heute verkündet. Biologen sind begeistert von der Artenvielfalt auf "Coleman". [mehr]

Innenstadt-Umbau

Gruben und Gräben prägen das Bild

Viernheim. Nachdem das neue Pflaster in der Rathausstraße liegt, soll sich der Innenstadt-Umbau in diesem Jahr auf dem Apostelplatz fortsetzen - nach dem Stadtfest, das Anfang Juni über die Bühne geht. Aber schon jetzt fällt der Blick der Passanten, die von der Kettelerstraße in Richtung… [mehr]

BA

Sexuelle Belästigung bei Heppenheimer Fasnacht

Jugendliche Täter gingen mit grober Gewalt vor

Die vier jugendlichen Flüchtlinge, die während des Heppenheimer Fastnachtsumzugs am vergangenen Sonntag eine 17-Jährige sexuell belästigt haben sollen, gingen dabei mit erheblicher Gewalt gegen die junge Frau vor. Nina Reininger, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft, bestätigt das auf BA… [mehr]

SZ

Nahwärmeversorgung

Neues Standbein stärkt auch den Umweltschutz

Die Erweiterung des Nahwärmeangebots der Stadtwerke schreitet voran. Nachdem bei der Sanierung des Messplatzes bereits die Leitungstrasse zwischen Schubertstraße und Karlsruher Straße installiert wurde (wir berichteten), beginnt nun im Laufe des Monats der nächste Bauabschnitt in der Schubertstraße… [mehr]

FN

Politischer Aschermittwoch der CDU

„Lieber Schlaglöcher als Funklöcher“

Walldürn. Holprige Straßen gelten von jeher als Wahlkampfklassiker. Für EU-Kommissar Günter Oettinger scheinen jedoch Schlaglöcher noch halbwegs erträglich - im Gegensatz zu Funklöchern. [mehr]

Spezial

Bauprojekte in der Mannheimer City

Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

Hier geht's zum Spezial!

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Redaktion

E-Mail an ...

Übersicht "MM-"Redakteure & -Volontäre

 

Abo

 

Anzeigen

 

Veranstaltungen

 

Kundenservice

Telefon: 0621 392-2200

(Mo-Fr: 7-17 Uhr; Sa: 8-12 Uhr; So: 9-12 Uhr)

E-Mail: per Kontaktformular

oder besuchen Sie eines unserer Kundenforen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR