DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 22.01.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Region Odenwald-Tauber: Große Dankbarkeit für die eingegangenen Spenden der Hilfsaktion der katholischen Frauengemeinschaften

11 624 Euro für Rumänien und Sarajevo

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

Große Freude in einem Kinderheim in Temesvar über gespendete Lebensmittel, Milchpulver, Stoffwindeln und Pflegemittel. In der Mitte F. Rösch vom Verein Oradea, die die Hilfstransporte begleitete.

© FN

Odenwald-Tauber. Über dringend benötigte Lebensmittel, Milchpulver, Pflegemittel und Stoffwindeln freuten sich Pflegerinnen und Kinder einesKinderheimes in Temesvar.

Altenheim saniert

Eine wichtige Station der von Verein Oradea in Villingen organisierten Hilfstransporte ist auch das sanierte Altenheim "Christiana" in Brasov, das weiter ausgebaut werden soll.

Unter anderem wird auch regelmäßig eine Ärztin in Brunesti versorgt, die nicht nur medizinische Hilfe, sondern auch Lebensmittel und Kleidung für ihre notleidenden Patienten in fünf völlig verarmten Dörfern entgegennimmt.

Diese persönlichen und dauerhaften Kontakte gewährleisten, dass die Spenden der Frauengemeinschaften aus der Region auch wirklich bei den Bedürftigen ankommen.

Mit der Linderung der dringendsten Not sind natürlich auch Bemühungen verbunden, auf lange Sicht wirkliche Verbesserungen zu bewirken. F. Rösch, die vielen kfd-Frauen noch von ihrer früheren Arbeit im Diözesanvorstand bekannt ist, schreibt: " Sie können sich gar nicht vorstellen, wie glücklich mich Ihre Hilfe gemacht hat, zumal es bis vor kurzem nicht sicher war, ob unser Spendengeld zur Finanzierung der vier großen Lkw mit Hilfsgütern für Kinderheime und Straßenkinderprojekte in Rumänien ausreichen würde. Ohne die großzügige Spendenbereitschaft Ihrer Frauen hätten wir es nicht geschafft."

Von den Franziskanerpatern aus Sarajevo kam ein Dankensbrief mit folgenden Zeilen:

"Unsere Organisation "St. Antoniusbrot" versucht durch verschiedene Projekte wenigstens eine bisschen das Leiden derjenigen, die uns anvertraut sind, zu lindern. Sehr viele Menschen hungern, deshalb verteilen wir täglich über 1000 warme Mahlzeiten." Die Geldspenden der Frauen der Region Odenwald-Tauber gehen zweckgebunden an diese Suppenküchen in Sarajevo.

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 15.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

-5°

Das Wetter am 22.1.2017 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. -10°
MAX. -1°
 

 

 
 

Café Onyx in Mannheim

Neuer Gastronom am Wasserturm gesucht

Stühle und Tische stehen noch im ehemaligen Café Onyx am Mannheimer Wasserturm, nur das trubelige Leben ist weg. Das Café ist geschlossen. Der Besitzer sucht derzeit nach einem neuen Mieter - der soll auf jeden Fall wieder Gastronom sein. [mehr]

Vortrag

Augenmerk auf Opfer richten

Viernheim. Der Hospizverein und der Opferhilfeverein Weisser Ring haben zweifellos jede Menge unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen. Trotzdem gibt es Gemeinsamkeiten, die sich unter dem Begriff "Gemeinsam, wenn Hilfe nottut" ganz gut zusammenfassen lassen. Das wurde beim Vortrag "Wer denkt an die… [mehr]

BA

Bensheim

Sparkasse schließt Filialen und rüstet an anderer Stelle auf

Bensheim/Bergstraße. Ob es gute oder schlechte Nachrichten sind, die heute von der Sparkasse Bensheim als „Vertriebsstrategie der Zukunft" verkündet wurden, hängt vom Standpunkt und der persönlichen Betroffenheit des Adressaten ab. Drei Zweigstellen werden geschlossen, zwei zu Selbstbedienungs… [mehr]

SZ

200. Geburtstag des Fahrrads

Jetzt dreht die Stadt ein Jahr lang am Rad

Na, da klingeln die Ohren: "Schwetzingen dreht am Rad"! Gut, die einen werden sagen, das ist nichts Neues. Die anderen werden staunen, was Christiane Drechsler, Leiterin der Touristinformation, gemeinsam mit Annika Lin aus dem Rathaus sowie vielen Projektpartnern rund um den 200. Geburtstag des… [mehr]

FN

Raubüberfall in Kirchzell

Spur der Täter verliert sich in Walldürn

Walldürn/Kirchzell. Mit einem großen Aufgebot an Einsatzkräften hat die Polizei am Freitag in Walldürn zwei Männer gesucht, die in Kirchzell einen Taxifahrer überfallen haben. [mehr]

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR