DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 07.12.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Finanzamt Mosbach: Oberamtsrat scheidet aus / Auch in freier Wirtschaft gearbeitet

Andreas Trummer in den Ruhestand verabschiedet

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde Oberamtsrat Andreas Trummer (Zweiter von links) beim Finanzamt Mosbach in den Ruhestand verabschiedet.

© Weniger

Mosbach. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde Oberamtsrat Andreas Trummer beim Finanzamt Mosbach in den Ruhestand verabschiedet. Dabei lies der Finanzamtsvorsteher, Leitender Regierungsdirektor Werner-Willi Pfisterer, dessen beruflichen Werdegang Revue passieren. Trummer hat in seinem aktiven Berufsleben die freie Wirtschaft ebenso kennengelernt wie den Berufsalltag im Dienst der Verwaltung, insbesondere der Finanzverwaltung von Baden-Württemberg. Immer wieder war er bereit zu Veränderungen und stellte sich dabei den vielfältigen neuen Herausforderungen.

1968 begann Andreas Trummer eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann. Er arbeitete bis Anfang 1972 in der Buchhaltung eines Mosbacher Getränkevertriebes. Nach dem Wehrdienst wechselte er die Firma und als Einkaufssachbearbeiter auch das Betätigungsfeld. 1975 wurde er Verwaltungsangestellter der Stadt Gundelsheim.

Von 1975 bis 1977 besuchte Trummer die Abendrealschule in Mosbach, wo er mit einer hervorragenden Leistung die Mittlere Reife ablegte. Danach erwarb er an der Fachhochschule Heilbronn die Fachhochschulreife. Im Jahre 1979 wechselte er von der Kommunalverwaltung zur Landesverwaltung und begann am 3. September 1979 seine Ausbildung im gehobenen Dienst beim Finanzamt Mosbach, die er 1982 erfolgreich abschloss.

Nach einem kurzen "Gastspiel" auf einer Veranlagungsstelle begann er 1982 beim Finanzamt Mannheim-Neckarstadt seine Ausbildung für die Amtsbetriebsprüfung und 1983 beim Finanzamt Mosbach die Ausbildung zum Betriebsprüfer. Nicht zuletzt dank seines Fleißes, seines Könnens und großes Wissen und seiner kollegialen Art war er als Prüfer geachtet und als Kollege geschätzt.

Weitere Stationen in seiner beruflichen Laufbahn waren 2006 der Einsatz als Konzernbetriebsprüfer und 2009 die Ernennung zum Oberamtsrat als Lohn für sein überaus erfolgreiches und engagiertes Arbeiten beim Finanzamt Mosbach. Nach einer schweren Erkrankung im Jahre 2011 konnte Andreas Trummer seinen Beruf dann nicht mehr ausüben.

Worte der Zuversicht wie des Mutes und viele guten Wünsche für den Ruhestand gab es am Ende der Feier von Amtsvorsteher Pfisterer, Sachgebietsleiter Roland Zimmermann und Personalrat Frank Sommer . We

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 15.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 21 Uhr

Das Wetter am 7.12.2016 in Mannheim: Nebel
MIN. -4°
MAX. 4°
 

 

 
 

Trauerfeier für Wolfgang Raufelder

„Populär, nie populistisch“

Ein Vorkämpfer sei Wolfgang Raufelder gewesen, aber kein lauter: Ministerpräsident Winfried Kretschmann würdigte am Mittwoch den verstorbenen Landtagsabgeordneten. Auch Raufelders Tochter ergreift auf der bewegenden Trauerfereier das Wort. [mehr]

Weihnachtsmarkt

Melchior im Mittelpunkt des Geschehens

Viernheim. Melchior wird 15 Jahre alt und wird acht Tage lang im Mittelpunkt des Geschehens stehen: Das Maskottchen des Viernheimer Weihnachtsmarkts muss sich aber in diesem Jahr mit zwei entscheidenden Neuerungen abfinden: Der 41. Viernheimer Weihnachtsmarkt findet an einem anderen Standort mit… [mehr]

BA

Gesundheitsversorgung

Kreiskrankenhaus übernimmt MVZ

Lindenfels. Auf dem Weg zum Erhalt des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) in Lindenfels ist der Kreis einen wichtigen Schritt weiter gekommen: Der Zulassungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KV) hat die Zustimmung erteilt, dass das Zentrum mit einem Hausarztsitz und einem… [mehr]

SZ

Sparkasse

Der Bundestag präsentiert sich in der Stadt

Der Bundestag bildet den Kern der deutschen Demokratie. Doch wie genau arbeitet der Bundestag eigentlich? Wer sitzt dort und warum? Was gehört alles zu den Aufgaben der Abgeordneten? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Wanderausstellung des Bundestags, die seit Anfang der Woche in der… [mehr]

FN

„Bahnhof 1910“ in Hardheim

Event-Location und gefragter Kulturtreff

Der "Bahnhof 1910" in Hardheim ist eine vielgefragte und keineswegs mehr nur in Insiderkreisen bekannte Event-Location - und nicht mehr "nur" Sitz des Hutateliers "Picappo". Hardheim. Was bisher schon längst Usus war, findet nun auch offiziell rechtlich seinen Niederschlag. So stimmte der… [mehr]

Kontakt

Möchten Sie sich an die Redaktion wenden?

Sie wollen Kritik oder Lob loswerden? Sie haben interessante Themen für uns? Hier finden Sie die Ansprechpartner der jeweiligen Redaktionen, ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen. [mehr]

Kontakt & Service

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR