DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 27.11.2014

Suchformular
 
 
Bensheim Einhausen Heppenheim Lautertal Lindenfels Lorsch Zwingenberg Lampertheim Bürstadt Biblis Viernheim Groß-Rohrheim Worms

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Chaiselongue: Viernheimer Veranstaltungsreihe startet morgen mit Arnim Töpel / Aktuelles Programm zeigt seine Leidenschaft für die kurpfälzische Heimatsprache

Philosoph unter den Kabarettisten auf Stippvisite

Vieldeutig und unterhaltsam: Arnim Töpel.

© Schwetasch/sm

Viernheim. Der "Philosoph unter den Kabarettisten" macht den Anfang: Wenn Arnim Töpel morgen nach Viernheim kommt, widmet er seiner Heimatsprache ein musikalisches Programm, das zusätzlich durch "sprachliche Eleganz" besticht. Gemeinsam mit seinen beiden Instrumentalisten Erwin Ditzner (Schlagzeug) und Michael Herzer (Kontrabass) eröffnet er unter dem Namen "Töpelkings" die Chaiselongue-Veranstaltungsreihe.

Seit zehn Jahren bereist Arnim Töpel Kleinkunstbühnen zwischen Sylt und Luzern, gilt als Ausnahmeerscheinung und räumte bereits Auszeichnungen wie den Deutschen Kleinkunstpreis oder den Robert-Geisendörfer-Preis ab. Er wird nicht nur als "Bluesdenker", sondern auch als "Philosoph unter den Kabarettisten" bezeichnet, stets geschätzt für seine musikalische Klasse und sprachliche Eleganz.

Gitarrenvirtuosen und Sommerfest

Die "Töpelkings" treten am morgen, 16. Februar, 20 Uhr, in der Mehrzweckhalle der Viernheimer Goetheschule (Schulstraße 10) auf.

Kartenreservierungen sind nach Angaben der Veranstalter zwingend erforderlich, da nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung steht. Reservierungen werden unter der E-Mail-Adresse chaiselongue@web.de entgegengenommen. Der Eintritt kostet 19 Euro.

Weitere Informationen zu Arnim Töpel und den "Töpelkings" gibt es unter www.arnim-toepel.de und www.mundartgrooves.de.

Alle vier Veranstaltungen der Chaiselongue-Reihe (Arnim Töpel, Sommerfest mit "Evi & das Tier", Abschlusskonzert Gitarrentage am 6. Oktober und "Lebensbeichte des Francois Villon") können auch im Abo gebucht werden.

Weitere Infos im Internet oder direkt beim Förderband im TiB (9 bis 12 Uhr). bhr/sm

www.foerderband-viernheim.de

Neben seinen sonstigen Programmen wie "Newa de Kapp" und "Mach doch de Babbe net struwwelisch" zeigt sich beim aktuellen Auftritt einmal mehr Arnim Töpels Leidenschaft für die kurpfälzische Heimatsprache. Mit dem Programm "Mundartgrooves" zeigen sich Töpel, Ditzner und Herzer mit lässigen, aber ungewöhnlich intensiven Arrangements zwischen Balladen, Soul, Jazz, Blues und töpeltypischen Sprechgesang.

Am 22. Juni geht es mit einem Sommerfest auf dem Gelände von "Astrein" weiter. Eingebettet in einen Künstlermarkt stellen sich die einzelnen Projekte des Vereins Förderband vor. Außerdem treten den ganzen Tag über regionale Musiker auf, bis "Evi & das Tier" die Bühne erobern. Am 6. Oktober treten die Gitarrenvirtuosen Michael Fix und Adam Rafferty auf, am 4. Oktober "Friend & Fellow". Als "absolutes Highlight" sieht Mitorganisator Manfred Brandmüller den Abschluss der Reihe am 2. November. Dann steht "die Lebensbeichte des Francois Villon" an. bhr/sm

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     

    Das Wetter in der Region

    Bensheim - Prognose für 6 Uhr

    Das Wetter am 27.11.2014 in Bensheim: Nebel
    MIN. 2°
    MAX. 7°
     

    Odenwaldschule

    Eine Chance, den Bruch im Leben zu kitten

    Bergstraße. Geld kann nicht für erfahrenes Leid entschädigen. Das ist klar. Aber es kann vielleicht eine kleine Unterstützung sein in einem Leben, das vom Erlebten für immer gezeichnet ist. Denn so geht es den ehemaligen Odenwaldschülern, denen die Stiftung "Brücken bauen" hilft. Nicht nur mit Geld… [mehr]

    Finanzen

    Neckarsteinach kein Vorbild für Bensheim

    Bensheim. Im Neckartal wächst der Widerstand gegen die hessische Finanzpolitik. Neckarsteinach und Hirschhorn drohen mit Ausstieg und Abwanderung nach Baden-Württemberg (wir haben mehrfach berichtet). Auch Bensheim kann mit dem Reformentwurf für die Neuordnung des Kommunalen Finanzausgleichs nicht… [mehr]

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen SUCHEN

    Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

     

    Veranstaltungen MELDEN

    Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

    Movie-Finder

    Wann läuft welcher Film in welchem Kino? In welchem Kino laufen welche Filme? Hier finden Sie die Antwort in unserem Movie-Finder.

     

    BA-Freizeit

    Claudia Richter: die erfolgreichste Handballerin der Bergstraße

    bergstrasse. Sie trug 103 Mal das Trikot der deutschen Nationalmannschaft - genauso oft wie Franz Beckenbauer bei den Fußballern. Nur waren eben das Spielfeld und der Ball kleiner, mit dem sie ihre Erfolge erzielte. Wer sich über Sport und den Handball an der Bergstraße und in Bensheim kundig macht… [mehr]

    Ihr Kontakt zu uns

    Fragen? Lob? Kritik?

    So erreichen Sie das Kompetenzteam Lokalzeit:

    Hans-Joachim Holdefehr

    06251/1008-82

    Fax

    06251/1008-76

    E-Mail

    ba-lokalzeit@bergstraesser-anzeiger.de

    Bergsträßer Jazz-Festival

    Gospel zum Finale

    Bergstraße. Liebhaber der Konzertreihe ahnen es bereits: Zum Finale des Bergsträßer Jazz-Festivals findet auch in diesem Jahr am Zweiten Weihnachtsfeiertag, dem 26. Dezember, ein Gospelkonzert im Bensheimer Parktheater statt. Zu Gast ist dieses Mal die Gruppe Janice Harrington & Friends. Das… [mehr]

    Überblick

    Schnell eingelebt

    Die Bergsträßer sind ein geselliges Völkchen. Geht man auf sie zu, wird man mit offenen Armen aufgenommen. Das gilt für die vielen Feste, das gilt aber auch sonst. Wer freundlich fragt, bekommt freundlich Antwort. [mehr]

    BA Natürlich

    Inventur der Natur: 350 Arten entdeckt

    Bergstraße. Biodiversität ist kein abstrakter Begriff, sondern ein sinnliches Erlebnis. Spürbar beim Selbstversuch am Froschteich des Naturschutzzentrums. Frösche quaken, Libellen surren und Vögel singen. Am Fuß kitzelt eine Ameise, irgendeine Mücke kollidiert mit dem rechten Ohr und braucht einen… [mehr]

    Facebook Fans des Bergsträßer Anzeigers

    Beilage

    Endspurt für „Babys 2014“

    Bergstraße. 2014 war ein tolles Jahr. Nach 24 Jahren holten die deutschen Fußballer um Joachim Löw den WM-Titel und bescherten den Fans einen unvergesslichen Sommer. Im Juni sorgte der Hessentag für ein Bergsträßer Sommermärchen: Zehn Tage herrschte in Bensheim der Ausnahmezustand - mit Sonne satt… [mehr]

    Straßenverkehr

    Mit Tempo 30 ist man keineswegs eine „lahme Ente“

    "Wenig Verständnis für Tempo-30-Idee", BA vom 20. November Die Geschwindigkeit gibt bekanntlich an, welchen Weg man in einer bestimmten Zeit zurücklegt. Sie wird im Allgemeinen in Kilometer pro Stunde (km/h) gemessen. Bei kürzeren Wegstrecken, wie beispielsweise Stadtfahrten, führt diese Angabe zu… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR