DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 01.09.2015

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Gesellschaft: Immer mehr Jugendliche trinken sich krankenhausreif / Gesundheitliche Schäden

Kenn’ Dein Limit!

Alkohol kann der Gesundheit schwer schaden, deshalb darf er, wenn überhaupt, nur in Maßen und nur von über 16-Jährigen konsumiert werden.

© Vogel

Die Zahl der jugendlichen Koma-Trinker ist 2011 leicht angestiegen.

Laut Statistischem Bundesamt wurden 26 349 Zehn- bis 19-Jährige wegen Alkoholmissbrauchs stationär in deutschen Krankenhäusern behandelt. Das sind 1,4 Prozent mehr als im Jahr 2010. Studien zeigen, dass männliche Jugendliche häufiger über den Durst trinken als Mädchen: 12,4 Prozent der 16- bis 17-jährigen Jungen betrinken sich mindestens viermal monatlich bis zum Vollrausch. Bei gleichaltrigen Mädchen liegt der Wert bei 3,7 Prozent.

"Diese Zahlen zeigen, dass wir nicht nachlassen dürfen, Kinder und Jugendliche über die Gefahren des Rauschtrinkens aufzuklären", so Mechthild Dyckmans. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung nimmt auch die Erziehungsberechtigten ins Gewissen: "Eltern müssen klare Regeln setzen und sollten auch durch ihr eigenes maßvolles Konsumverhalten ein Vorbild für ihre Kinder sein."

Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA), tritt für eine gezielte Alkoholprävention bei jungen Menschen ein. Schließlich sei Alkohol das am weitesten verbreitete Suchtmittel und ein "gefährliches Vergnügen". Das Alkoholverbot für unter 16-Jährige sei darum konsequent durchzusetzen.

Der übermäßige Konsum des Zellgifts Alkohol schadet der Gesundheit. Allein in Deutschland sterben jährlich rund 74 000 Menschen an den Folgen von Alkoholmissbrauch. Vanessa Vogel

© Bergsträßer Anzeiger, Mittwoch, 13.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     

    Das Wetter in BAnanes Region

    Bensheim - Prognose für 6 Uhr

    20°

    Das Wetter am 1.9.2015 in Bensheim: stark bewölkt
    MIN. 17°
    MAX. 25°
     
     
     
     
    TICKER

    Kommentar

    BAte spricht über ...

    ... das, was sie bewegt. Manchmal philosophisch, manchmal kritisch und manchmal auch humorvoll. [mehr]

    Freizeit

    BAnanes Region

    Mit den Tipps der BAnane-Jugendredaktion die Highlights an der Bergstraße erleben. [mehr]

    Besonderes

    BAnane likes

    Das BAnane-Maskottchen sagt, was ihm gefällt ... [mehr]

    Über uns

    Die BAnane-Redaktion

    Die BAnane-Redaktion trifft sich dienstags um 18 Uhr im BA-Pressehaus. [mehr]

    Interview

    Der russische Charmeur hat keine Vorbilder

    Endlich war es so weit: Die Buchverlesung von "Coole Eltern leben länger" von Wladimir Kaminer. Der gebürtige Russe ließ von Anfang an seinen Charme spielen und begeisterte das vollbesetzte Multimax der Karl-Kübel-Schule. Im Anschluss hatten zwei Schülerinnen die die Chance, mit dem Bestseller… [mehr]

    Klasse Azubis

    Schlaue Köpfe fördern - das ist ein erklärtes Ziel des Bergsträßer Anzeigers. Unterstützt von IFOK und der IHK Darmstadt läuft ein Projekt im Rahmen unserer Bildungsoffensive für junge Menschen: Bei "Klasse Azubis" stehen junge Auszubildende aus dem Kreis Bergstraße im Mittelpunkt.

    Mehr dazu gibt es hier.

     
    TICKER

    Euer Draht zu uns

    Fragen? Lob? Kritik? 

    So erreicht Ihr die BAnane-Redaktion:

    Telefon:

    06251/1008-38

    Mail (auch für eure Texte):

    ba-banane@bergstraesser-anzeiger.de

    Redaktionssitzung: Dienstags ab 18 Uhr im Konferenzraum im Pressehaus Bergstraße am Ritterplatz in Bensheim.

    Schwedenrätsel

    Miträtseln und kniffelige Aufgaben lösen

    Wie heißt der Federwechsel der Vögel und welches Ostseebad liegt in unmittelbarer Nähe zu Wismar? Täglich können Sie mit unserem Online-Schwedenrätsel kniffelige Aufgaben lösen und gleichzeititg noch etwas lernen. Täglich gibt es an dieser Stelle ein neues Rätsel in drei verschiedenen… [mehr]

    Semesterstart

    Wohnen oder nicht wohnen?

    Wer in Mannheim oder Heidelberg ein Zimmer sucht, muss oft einen Besichtigungsmarathon hinter sich bringen, bis er endlich einziehen kann. In den Wochen vor Semesterbeginn herrscht Hochkonjunktur in Sachen WG-Suche. Das bedeutet, dass man eine große Auswahl an potenziellen Wohnungen hat - aber eben… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR